Suche 19-22" TFT Monitor

  • Hallo,


    ich suche einen 19-22" TFT Monitor, mit folgenden Eigenschaften:


    Bildformat: 4:3 ! Wichtigstes Kriterium ich will keine schwarzen ränder!
    Auflösung: 1024x768 wenn er eine höhere kann, schön will ich aber nicht. Da ich gelesen hab das gewisse TFTs bei 1600x1200 eben die Modis die untere ihrem Max Niveau sind schlecht/nicht 100%ig perfekt darstellen würd ich dazu auch gern weitere Informationen haben.


    Mir würd nen 19er ausreichen, 20/21 wär ok, 22 fast schon zu groß.


    Letztendlich wird der Monitor 50% zum Spielen von Highend Games verwendet, die restliche Zeit für Grafik/Proggen/Textbearbeitung.


    Ich war die letzten Tage in diversen Läden in Berlin und hab nicht wirklich jemand gefunden der mich anständig beraten konnte.


    Ich hatte mir bisher paar Monitore ins Auge gefasst, allerdings gab es dort auch Unstimmigkeiten ob der Monitor nun 4:3 oder 5:4 ist.


    Das waren folgende Geräte:
    BenQ FP93GX/+ anscheinend 5:4 aber sehr gute testberichte (weiss nun leider nicht wiviel rand eben ist. bei 1cm könnt man das ja nochmal überlegen, wären es allerdings 3-5cm oder was auch immer ist es ja sinnlos wenn ichs nicht brauch)
    LG Flatron L1954 TQ 5:4 oder 4:3 konnte mir kein Mitarbeiter beantworten ("Der sollte 4:3 sein"...)
    LG Flatron L1972-H-PF 5:4 laut Mitarbeitern
    LG Flatron L1970 HR 5:4


    Was an 20" mit ins Auge gefallen sind, wären der Samsung SyncMaster 204B und der LG L2000 CP. Evtl hat ja hierzu auch jemand ne Meinung :-)


    Preis spielt nicht wirklich ne Rolle, sollte allerdings im Verhältnis zum Monitor stehen, will keinen 19" für 2000€.
    Daher geb ich mal 200-500€ an.


    Momentan bin ich mit meinem alten Röhrenmonitor sehr zufrieden und hab wegen der oben genannten Gründe auch noch Zweifel an der TFT Technologie.
    Daher wär ich über Informationen und Tipps sehr dankbar!
    Bin leider nen Oldschooler der 4:3 einfach liebt ;-)


    Danke schon im Vorraus!

  • Willkommen im Forum jeo.


    Quote

    Ich hatte mir bisher paar Monitore ins Auge gefasst, allerdings gab es dort auch Unstimmigkeiten ob der Monitor nun 4:3 oder 5:4 ist.


    lol... Das kannst du dir doch sicher selbst ausrechnen, oder?


    Und was bitte verstehst du denn darunter?

    Quote

    Bildformat: 4:3 ! Wichtigstes Kriterium ich will keine schwarzen ränder!


    Schwarze Ränder gibt es auch bei 16:10 Geräten nicht, wenn man sie mit entsprechender (16:10) Auflösung betreibt.

  • Ja bei monitoren die man sieht kann man das ausrechnen bei welchen die man sieht, welche wo aber nur das gehäuse angegeben ist und nicht der bildbereich leider nicht oder? ;)


    Ja wie gesagt will ich aber 1024x768 als auflösung nehmen und die klappt bei 16:10 nicht oder?
    Klar kann ich zu jedem Format die jeweilige auflösung nehmen und dann hab ich keinen rand, es geht aber eben um zb den LG/BenQ wo man 5:4 hat und dort würd ich gern wissen (wird ja sicherlich jemand sonen monitor hier haben und mal kurz auf meine auflösung switchen können :)), wies dort aussieht.


    Zumal es eben auch sehr wichtig ist das, dass downgraden von resis keinen qualitätsverlust herbeiführt.
    nen freund von mir hat sich auch nen TFT angeschafft und nach 2tagen zurückgebracht weil der TFT nicht CS im 640x480 Modus anzeigen kann (können tut er natürlich schon, nur eben so das die qualität und die schlieren unter aller sau sind).

  • Quote

    Ja bei monitoren die man sieht kann man das ausrechnen bei welchen die man sieht, welche wo aber nur das gehäuse angegeben ist und nicht der bildbereich leider nicht oder?


    Oder!
    Du hast doch die Auflösung des Gerätes.
    Ein 15 Zoll hat eine Auflösung von 1024x786 =
    1024/4 *3 = 768.... also ein 4:3


    Ein 19 Zoll bei 1280x1024 =
    1280/5 *4 = 1024 ...also ein 5:4 Verhältnis


    Quote

    Ja wie gesagt will ich aber 1024x768 als auflösung nehmen und die klappt bei 16:10 nicht oder?


    Sehr richtig. Was willst du auch mit so wenigen Bildpunkten auf einem riesigen Monitor? Unabhängig vom Format / Seitenverhältnis kannst du mit 1024x768 heutzutage wohl kaum noch was anfangen, ohne das Scrollrad zu strapazieren.


    Wenn du mit einer solch uralten winzigen Auflösung aus den "Anfangszeiten" des PC-Zeitalters arbeiten / zocken (640x480) willst, kannst du dir höchstens einen 15" TFT zulegen. Der hat nativ 1024x768 Bildpunkte. Die Frage ist, ob du heutzutage solch einen Winzbildschirm überhaupt noch bekommst...


    Schau dich mal bei 20 Zoll 1600x1200 (also 4:3) um.
    Aber auch solche Geräte können nicht zaubern, je weiter du dich von der nativen Auflösung in Richtung 640x480 entfernst.
    Alle TFTs sind Matrix-Displays die ihre maximale Schärfe eben nur dann erreichen, wenn man sie auch mit der nötigen (nativen) Auflösung betreibt.
    Bei einem 20" also 1600x1200. Gehst du mit ihm auf 1024x768 wirst du mit der Unschärfe bei Vollbild leben müssen. -Was auch ganz einfach zu erklären ist, denn er "zoomt" die wenigen Bildpunkte auf volle Fläche...
    Aus einer "scharfen" Postkarte kannst du auch kein genauso scharfes Poster vergrößern. Es fehlen für die Größe einfach Bildinformationen. Die Unschärfe bei niedrigerer Auflösung hat also einen logischen Grund.

  • Okay danke schonmal das hat mir weitergeholfen.
    Wegen der Auflösung ist sone Sache, mir gehts vorwiegend um die Augen, da ich halb blind bin und eben ne gewisse größe brauch und da ist 1024x768 bei meinem 19er perfekt, weder zu groß noch zu klein.


    Aber ok da es ja anscheinend nicht anders geht werd ich mir nen guten 20er zulegen, hätte allerdings hier auch gern ein wenig Beratung.


    Hab mir soweit erstmal folgende 2 Geräte rausgesucht: Samsung SyncMaster 204B und der LG L2000 CP.
    Sehen für mich als Laien im ersten Augenblick ganz gut aus und der Samsung hat auch auch einige Tests gewonnen.


    Wie gesagt zwischen 200-500€ könnt ihr mir auch gern was anderes vorschlagen, solang es nun 4:3 ist.


    Danke schonmal für die ganzen Tipps und Hilfe Tiefflieger!

  • Hallo jeon!


    Die zwei Geräte dürften nicht das Richtige für dich sein.


    Da der Monitor mit 1024 x 768 betrieben werden muß, solltest Du ein
    Gerät mit einstellbarer Interpolation nehmen, damit die Bildqualität
    so gut wie möglich ist.


    Möglichkeiten:
    NEC 2070NX
    Fujitsu Siemens P20-2


    Die Geräte liegen zwischen 400,-- /500,- Euro.


    Das ist eigenlich auch eine Frage für Tiefflieger.


    Spielfähiger 20" Monitor, 4x3 (1600x1200) mit der besten Interpolation



    Grüße
    Winston Smith

  • Hey, danke für die Antwort wert mir die beiden geräte mal anschauen.
    Zur not test ich mal 1600x1200 allerdings ist es eben schwer wenn man halb blind ist, da brauch man ne gewisse größe der schrift/menüs.


    Ich finds einfach nur streßig 16:9 für TV filme ok, aber bei pc monitoren bringts ja nur was für leute die eben dann auch nen 24"+ monitor haben. wozu gibts 19" monitore die ne kleinere fläche darstellen als nen alter röhrenmonitor ^^
    und 5:4 ist auch sone sache, früher gabs 2 formate 4:3/16:9 und gut wars, heute gibts locker 5stück wovon die meisten für den ottonormaluser kaum von nöten sind.
    für spezialisten wie grafiker gabs auch schon vor 10jahren monitore ;-)


    Nunja falls jemand noch nen 1600x1200 gerät hatt wär nett und würds mir gern mal anschaun.


    Danke schonmal für eure Antworten :-)

  • Quote

    Da der Monitor mit 1024 x 768 betrieben werden muß


    Ich denke diese Angabe ist im Zusammenhang mit seinem momentan vorhandenen 19-er zu sehen. Ich denke kaum, dass man an dieser Auflösung festhalten muss, sofern man größere Geräte nimmt. Denn mit ihnen wächst auch bei höheren Auflösungen die Schriftgröße und erreicht auch bei höherer Auflösung die (Schrift-)Größe, die jeo als angenehm empfindet.


    Mein erster Tipp würde in Richtung eines NEC 2190UXp oder Eizo S2100 gehen. Diese Geräte könnte er dann schon mit 1280x1024 betreiben. Dummerweise in diesem Fall leicht verzerrt, da die Geräte ein 4:3 Verhältnis, die 1280x1024 aber ein 5:4 Verhältnis darstellen. Dieses Beispiel ist auch für andere 21- und 20 Zöller identisch.
    Auch sind das Geräte die weit über jeos Budget liegen.


    Meiner Meinung nach wäre der Einsatz von Widescreens gar nicht verkehrt, da er in den Genuss weitaus höherer Auflösungen käme, also effektiv mehr sehen würde, ohne jedoch mit kleineren Schriftgrößen oder verzerrten Bildern zu kämpfen.
    Nahe an jeos Budget kommt aktuell der Dell 2709, den ich einfach auf 1680x1050 bei Vollbild zurückfahren würde. Große Schrift, netto mehr Sichtbereich, keine Verzerrung. Andere Auflösungen mit anderen Formaten unterstützt das Gerät im Notfall ebenso. Dann entweder verzerrt als Vollbild, oder nicht verzerrt, dann allerdings mit schwarzen Balken links und rechts. -Selbst dann hat jeo aber trotzdem mehr davon, als jetzt noch auf einen 19-er zu setzen, und sich mit einer heutzutage unüblich kleinen Auflösung, die kaum noch für aktuelle Webseiten ausreichen dürfte herumzuplagen.

  • Hallo jeo,


    für Leute die nicht so gut sehen können gibt es auch 20" Monitore die mit 1400x1050 betrieben werden und so eine sehr große Schrift haben. z.B. von Samsung: oder Asus:


    Leider nur mit TN Panel zu bekommen, aber zum spielen ist das die bessere Wahl.