PIXELFEUERWERK - die Lösung (für ATI Karten)!

  • Sorry keine Ahnung welchen ich gerade laufen habe aber mit dem neuesten hab ich das Problem das das Bild kurz weg ist.


    Nicht immer ist neu auch gut.

    Gruß Jogi73


    Gefunden Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, eine Belohnung wird nicht gezahlt.

  • probier dohc mal ein anderes kabel. ich hab schon 3 ati-grakas eingebaut (aktuell die 9800er pro) an 5 verschiedenen tft und nie gabs probleme. hab ein 24+1-kabel.

  • Könnte auch am DVI-Kabel liegen z.B. ein Verarbeitungsfehler/Defekt oder mit dem DVI-I Port der 9600XT stimmt was nicht!


    Ich hatte die Catalyst 4.4 Treiber drauf, hatte keine Probleme mit Pixelfeuerwerk und das bei einer Auflösung von 1600 x 1200 (Grafikkarte ist eine Saphire Radeon 9800 Pro). Zur Zeit habe ich die DNA 2.4.4.4 Treiber drauf (basieren auf den 4.4) und habe auch mit diesen Treibern keine Probleme.

  • ich habe eine sapphire radeon 9600xt, das DVI-Kabel ist neu und wurde mit dem FSC P19-1A mitgeliefert.
    -> ich werds aber aufjedenfall mal mit anderem Kabel ausprobieren...


    keine ahnung ob der dvi-port der graka beschädigt ist, ich hatte bis dato noch keinen TFT (gibts da testtools?)


    wird wahrscheinlich das beste sein, den TFT an nem anderen rechner zu testen, nur dann habe ich gewissheit, dass der TFT selbst in ordnung ist...


    Geist : wie unterscheiden sich die DNA-Treiber von den offiziellen ATI-Treibern?

  • Den P19-1A an einem anderen Computer zu testen ist sicher einer der besten Lösungen um rauszufinden was los ist!


    Die DNA wie auch die Omega Treber, basieren auf ATIs Catalyts Treibern, habe aber einige goodies und Verbesserungen (z.B. Bildqualität!), wo genau die Unterschiede liegen, das würde hier den Rahmen sprengen, das lässt sich auf den Treiber HPs nachlesen!

  • hm sehr seltsame sache...


    hab jetzt den acer al1731m...


    nach einiger zeit hab ich bemerkt, dass bei schwarzen flächen ein pixelfeuerwerk auftaucht.


    das äussert sich durch horizontale rote streifen durch das bild, allerdings nur, wenn die maus bewegt wird O_o


    mithilfe folgender einstellungen war das problem dann behoben:


    Treiber -> SMARTGART -> Fast Write -> NEIN
    Treiber -> Optionen -> DVI Betriebsmodus abwechseln -> NEIN
    Treiber -> Optionen -> Reduzieren sie die Frequenz bei Anzeigen mit hoher Auflösung -> NEIN


    war das Problem beseitigt, doch was seh ich heute, eben bestand das problem, wieder, trotz gleich gebliebener einstellungen.
    hab dann DVI Betriebsmodus abwechseln auf JA gestellt, dann wars wieder weg. Wenn ich zurück auf Nein gestellt hab, blieb es aber trotzdem weg ...


    seh seltsame sache ?(


    hab ne sapphire ati radeon 9600xt
    treiberversion: 6.14.10.6430


    werd ma weiter schauen, ob das problem wiederkehrt ... hoffe doch mal nicht 8o

  • ich hab jetzt die neuen catalyst 4.5 (treiberversion 6.14.10.6444, Radeon9600XT)) drauf, und das verdammte gelegentliche flackern mit bildausfall am DVI scheint behoben worden zu sein, obwohl in den änderungen nicht explizit erwähnt....


    DVI-Betriebsmodus abwechseln ist standardmässig auf "an", der rest ist aus, aber das hatte vorher auch nicht geholfen


    fazit: ist nen versuch wert!

  • mein Problem tritt nach dem Beenden gewisser Anwedungen, wie Halflife auf ...


    denke das ist wohl eher kein Defekt am Monitor sondern ein Treiberproblem, nicht?

  • ich habe zu weinachten den l17ps von videoseven bekommen und mir ist aufgefallen dass (nur !) bei schwarzem hintergrund winzige grünlich bzw. rötliche fehler zu sehen sind und davon hunderte. man kann sie alklerdings nicht sofort alle erkennen, so klen sind sie. man findet immer neue, so als würde man die sterne im himmel suchen. was ist da los??

  • Hallo EthanDecker


    Das hattest du doch im anderen Thread schon gefragt, und ich hab dich auf diesen Thread verwiesen. Hast du den Lösungsvorschlag von thop (auf der ersten Seite dieses Threads) schon bei dir versucht?


    gruß

  • ja hab ich ! das hat nicht geklappt. bei mir besteht dieses sch*** pixelproblem ja schon bevor die treiber überhaubt aktiv werden. bereits wenn ich mein bios passwort eingeben muss. genauso passiert das problem wenn ich nur den tft anschalte, ohne den pc selbst anzumachen ! morgen bekomme ich eine neue grafikkarte (geforce), vielleicht sind die pixelfehler dann ja weg. der große rote ist übrigens einfach so verschwunden.... wenn die grafikkarte nix ändert dann werde ich wohl versuchen müssen das teil umzutauschen....

  • Quote

    Original von EthanDecker
    ja hab ich ! das hat nicht geklappt. bei mir besteht dieses sch*** pixelproblem ja schon bevor die treiber überhaubt aktiv werden. bereits wenn ich mein bios passwort eingeben muss. genauso passiert das problem wenn ich nur den tft anschalte, ohne den pc selbst anzumachen ! morgen bekomme ich eine neue grafikkarte (geforce), vielleicht sind die pixelfehler dann ja weg. der große rote ist übrigens einfach so verschwunden.... wenn die grafikkarte nix ändert dann werde ich wohl versuchen müssen das teil umzutauschen....


    Rauszufinden, ob es an der Grafikkarte liegt, ist leicher, als du denkst. Einfach das Monitorkabel am TFT rausmachen, und dann den TFT anmachen, dann kommt bei den meisten Monitoren irgendwas in Richtung "kein Signal" oder "no signal input" oder sowas in die Richtung. Während das angezeigt wird, schaust du dir einfach den schwarzen Hintergrund an. Wenn du dann immernoch die kleinen Punkte siehst, dann ist die Grafikkarte definitiv nicht schuld. In dem Fall hilft nur Monitor zurückschicken, das ist bei mir übrigens auch so. Taucht bei meinem Monitor (Iiyama Prolite E435S) wohl häufiger auf, das gleiche Problem haben zwei andere Leute in einem anderen Thread hier im HILFE Forum. Wenn du die Pünktchen nicht siehst, dann liegt es an deiner Grafikkarte (oder zumindest an deinem PC).


    EDIT: Das Topic heißt "iiyama Prolite E435S - Subpixelfehler oder verrutschte Maske?".