Samsung TFT mit Tuner, aber kein 50Hz Support?

  • Hallo,


    ich habe mir gerade den Samsung T260HD auf der Herstellerwebseite angesehen:


    Dabei ist mir aufgefallen, dass das Gerät zwar einen TV-Tuner integriert hat, und als Fernseher beworben wird, aber nur eine Vertikalfrequenz von 56-75Hz unterstützt.


    Nun frage ich mich: ist es technisch überhaupt möglich, normales TV mit 50Hz ruckelfrei darzustellen, wenn das Panel gar nicht bei 50Hz synchronisieren kann? Wie macht der Hersteller das, oder fällt das Ruckeln nicht auf? Oder wird es irgendwie kompensiert? Könnt ihr das erklären?


    Danke.

  • Soweit ich weiss sind neue Fernsehserien mit 50Hz produziert... Aber wenn auch nicht, ich würde sagen es ist ziemlich egal, es ist ja keine Röhre, darum wurde ich im schlimmsten Fall Microruckler(oder wie auch immer es genannt wird) vermuten, von denen ich allerdings nur gehört habe. Auf meinem Monitor kann ich problemlos fernsehen (über DVB-T, ich kann aber keine Software-Anpassung ausschliessen). Und wenn es ein solches Problem geben würde, es dürfte technisch kein Problem sein für den Tuner, das Signal gleich auf eine andere Frequenz zu konvertieren. Man weiss aber nie wo die Hersteller sparen...

  • PAL wird ja hierzulande immer mit 50Hz ausgestrahlt, das hat also nix mit neuen Serien zu tun.


    Ich habe einen Samsung Full HD LCD-TV, und da merke ich deutlich die Microruckler bei 60Hz,wenn ich ihn auf 50Hz stelle ist das Bild hingegen absolut einwandfrei.

  • Kurz gesagt: Nein.


    Es gibt zwar Möglichkeiten für Umwandlungen, aber die können nicht Artefaktfrei arbeiten und fressen Unmengen an Rechenleistung.

  • Quote

    Original von IcyMike
    Kurz gesagt: Nein.


    Es gibt zwar Möglichkeiten für Umwandlungen, aber die können nicht Artefaktfrei arbeiten und fressen Unmengen an Rechenleistung.


    So schätze ich das eigentlich auch ein. Dann würde mich aber mal von Besitzern des T260HD interessieren, wie denn die tatsächliche TV-Qualität aussieht, denn immerhin wird das Gerät als Fernseher angeboten.

  • Natürlich ist das TV Bils erste Sahne und ohne jegliche Ruckler.
    Zumindest kann ich diese Aussage in Bezug auf den integrierten DVB-T Tuner unterschreiben.
    Ich kann die Theorie ansich nicht ganz nachvollziehen, denn die neusten Serien (u.a.von Samsung) haben eine Frequenz von 200Hz.
    Demnach müsste das Bild unguckbar sein.
    In der Ralität ist es klarer, als alles was ich bisher gesehen hab im TV Bereich.

  • Quote

    Demnach müsste das Bild unguckbar sein.


    Warum? Es handelt sich hier eben um Zwischenbildberechnungen, die die zeitliche Auflösung des Materials künstlich erhöhen.


    Quote

    kann mir jemand erklären, ob eine ruckelfreie PAL-Darstellung auf einem Gerät möglich ist, das keine 50Hz unterstützt?


    Nein, eine judderfreie Darstellung wirst du nicht erreichen - wobei für "PAL-Film" auch 75Hz funktionieren. Zwischenbildberechnungen am TV gehen dann noch darüber hinaus, bergen aber die Gefahr zusätzlicher Artefakte.


    Gruß


    Denis


  • Das ist mir schon bewusst Denis.
    Ich ging von Jackies Aussage aus, dass sein Bild bei 60Hz ruckelt und bei 50Hz nicht.
    Demnach wäre ein Bild mit einer wesentlich höheren Wiederholfrequenz noch ruckeliger, was in der Praxis natürlich nicht so ist.

  • Quote

    Original von SheepStar
    Natürlich ist das TV Bils erste Sahne und ohne jegliche Ruckler.
    Zumindest kann ich diese Aussage in Bezug auf den integrierten DVB-T Tuner unterschreiben.
    Ich kann die Theorie ansich nicht ganz nachvollziehen, denn die neusten Serien (u.a.von Samsung) haben eine Frequenz von 200Hz.
    Demnach müsste das Bild unguckbar sein.
    In der Ralität ist es klarer, als alles was ich bisher gesehen hab im TV Bereich.


    Du hast's nicht verstanden, 200 ist ja ein ganzzahlges Vielfaches von 50Hz, es werden eben drei Zwischenbilder pro Frame eingefügt, dann passt das. Wenn ich aber 50Hz Signale mit 60Hz darstellen muss, dann müssen ein paar Frames - aber eben nicht alle - verdoppelt werden, was zu sogenannten Microrucklern führt. Es geht mir ja auch nicht um die Klarheit des Bildes, sondern um die Bewegungsdarstellung. Wie schaut es denn aus bei Laufschriften von links nach rechts? Oder bei horizontalenm Kameraschwenks?


    @Sailormoon: jepp, 75Hz sollten auch gehen, ich frage mich, ob der kleine Samsung dann 75Hz für die Darstellung von PAL-TV ermöglicht. Warum tut sich Samsung bei diesen kleinen Geräten so schwer? Mein "großer" 40" LCD TV, auch ein Samsung, kann problemlos 24Hz, 25Hz, 50Hz und 60Hz ausgeben. Nur bei den kleinen Geräten gibt es nur eine handvoll Hersteller, die 50Hz überhaupt unterstützen, von 24p ganz zu schweigen :(

  • Quote

    Original von Jackie78


    Du hast's nicht verstanden, 200 ist ja ein ganzzahlges Vielfaches von 50Hz, es werden eben drei Zwischenbilder pro Frame eingefügt, dann passt das. Wenn ich aber 50Hz Signale mit 60Hz darstellen muss, dann müssen ein paar Frames - aber eben nicht alle - verdoppelt werden, was zu sogenannten Microrucklern führt. Es geht mir ja auch nicht um die Klarheit des Bildes, sondern um die Bewegungsdarstellung. Wie schaut es denn aus bei Laufschriften von links nach rechts? Oder bei horizontalenm Kameraschwenks?


    @Sailormoon: jepp, 75Hz sollten auch gehen, ich frage mich, ob der kleine Samsung dann 75Hz für die Darstellung von PAL-TV ermöglicht. Warum tut sich Samsung bei diesen kleinen Geräten so schwer? Mein "großer" 40" LCD TV, auch ein Samsung, kann problemlos 24Hz, 25Hz, 50Hz und 60Hz ausgeben. Nur bei den kleinen Geräten gibt es nur eine handvoll Hersteller, die 50Hz überhaupt unterstützen, von 24p ganz zu schweigen :(


    Danke für die ausführliche Erklärung.
    Ich kann Dir nicht allzuviel zu den kleineren Fernsehern von Samsung sagen, aber Du musst bedenken, dass der HD eigentlich ein PC-Monitor ist, der bloß einige Fernseh-Zusatzfunktionen bietet.