Die neue LED Technik

  • hi leute,


    ich möchte die neue LED technik haben und suche noch das passende modell


    ich will auf meinem lcd:


    [list=a]
    [*]playstation3 zocken
    [*]dvd und blueray gucken
    [*]digitales fernsehen
    [/list=a]


    ich sitze 3 M von dem tv entfernt


    ausgeben will ich max 1850 €


    sollte ich mir den samsung LE-40A789 holen?
    oder doch besser einen anderen hersteller?
    oder sollte ich gar auf die zweite generation der led fernseher warten?


    grüße


  • Der A789 ist bereits die zweite Generation der LEDs.


    Abgesehen von Samsung gibt es nicht alzu viele Firmen, die günstige LED TVs herstellen. Sony wäre eine Alternative für Samsung, aber viel teurer.

  • Quote

    Original von Blinx123


    Der A789 ist bereits die zweite Generation der LEDs.


    Abgesehen von Samsung gibt es nicht alzu viele Firmen, die günstige LED TVs herstellen. Sony wäre eine Alternative für Samsung, aber viel teurer.


    soll das jetzt heißen, dass der LE-40A789 eine gute wahl ist? oder bekommt man für das geld beispielsweise einen plasma/lcd ohne led, der besser ist?


    der preis ist ja mit 1850 schon sehr hoch...

  • Hallöchen


    Ich weiß zwar,daß die LED´s im kommen sind,aber ich bin da nochn bischen skeptisch.


    Ich an deiner Stelle würd noch en Jahr mit sowas warten,mindestens.Die Technik is zwar da, aber ich find jetz nich das die schon so brauchbar ausgereift is.
    Kauf dir lieber nen guten LCD in 42 zoll oder 40 zoll.Ich denk davon wirste auf Dauer mehr ham.


    Aber wie Blinkx schreibt, kann ich ihm nur zustimmen.Bis auf Samsung und Sony würd mir jetz auch kein Hersteller einfallen der sowas anbietet.Ich hab zwar gelesen,das Hitachi en Panel mit LED Technik bringen will, aber gesehn hab ich noch keinen News was davon.


    Kauf nen 40er oder nen 42er LCD für nen 1000er oder für 1100 € und spar die die restlichen 7-800 € für später dann.Soviel schlechter sind die ned.

  • mmm ich weiß nicht...


    ich rechne ja damit, dass der bis kurz vor weihnachten noch auf 1500 runter geht... und dann würde ich gerade einmal 400 Euro sparen...
    Jetzt bekommste den ja bei amazon schon für 1800...


    gibt es denn schon erfahrungsberichte mit dem gerät?

  • Ich würde auch noch ein paar Generationen an LED-beleuchten LCD-TVs abwarten - bis aller Kinderkrankheiten beseitigt sind.


    LCD-Tvs mit herkömmlicher Hintergrundbeleuchtung sind doch jetzt auch schon ganz gut, lieber hier zugreifen, Stromsparen geht hiermit auch, und die LED-TVs sparen (noch) nicht wirklich Strom...

  • bei den LED-LCDs sollte man sharp's xs1 nicht vergessen. meiner meinung nach hatten die das beste bild, beste verarbeitung und das beste design auf der IFA2008. deren geräte sollten auch schon ab oktober erhältlich sein, wird sich wohl aber etwas verschieben. da sie nur ab 52" hergestellt werden, ist der preis happig 9000€ laut sharp.de.
    sony's zx1 hatten ein etwas schlechteres bild, kommen aber schon ab 40" (schätzungen 4500$)
    beide geräte waren sehr dünn: sharp 2,3cm, sony sogar nur 0,99cm, dafür aber kein hdmi anschluss bei sony nur wireless 300mbit/s :( -> fernseher an mikrowelle aus und umgekehrt ;)
    was das stromsparen anbetrifft hat frytom vollkommen recht, auch die nächsten generationen werden durch die led technik nicht besonders sparsamer werden.
    also entweder jetzt für ca. 1200€ einen guten 40-42" standard lcd holen oder ca. 2 jahre auf gute preiswerte led-geräte warten.


    greetz gulagos

  • Quote

    und die LED-TVs sparen (noch) nicht wirklich Strom...


    Die Ersparnis ist schon jetzt relativ groß. Mein 52" Samsung benötigt hier deutlich weniger als mein 46" NEC mit CCFL Backlight.


    Gruß


    Denis

  • Frage an SailorMoon und andere LED Besitzer:


    Ist Clouding eigentlich noch ein Thema bei Local Dimming LED TVs?


    Bei CCFL fällt das ja eigentlich nur in dunklen Bildanteilen (z.B. Cinemascope Balken) unangenehm auf, das sollte doch bei Local Dimming gelöst sein, oder?


    Bigtower

  • Clouding nein. Das kann es auch überhaupt nicht, da man etliche Lichtquellen hat und nicht nur zwei oder drei (CCFL Röhren). Ist ähnlich wie bei Plasmas. Clouding ist (fast) unmöglich.


    Allerdings gibt es halt Korona-Effekte, die manchmal auch etwas auffallen können.

  • Quote

    Ist Clouding eigentlich noch ein Thema bei Local Dimming LED TVs?


    Inhomogenitäten und Clouding können da durchaus noch ein Thema, besonders in sehr dunklen Farbtönen, sein. Das die Zonen komplett abschalten, ist ja eh selten. Insofern ist das Panel auch diesbezüglich weiter wichtig, wobei die aktuellen S-PVA Varianten von Samsung da inzwischen ziemlich gut aufgestellt sind.


    Gruß


    Denis

  • Also im Hifi Forum sind imo 2 Probleme mit LED Backlight im Gespräch. Zum einen geht die Logik bei dunklen Bildteilen, die nur wenig Licht enthalten zu rabiat um. Sterne in SciFi Filmen werden teilweise wohl komplett rausgebügelt und man sieht nur schwarz (STNG, 2001).


    Zum anderen berichtet ein User von Farbverschiebungen bei Darstellung von sehr hellen Primärfarben. Also in 2001 soll bei einer Szene das rote Licht ins violette Kippen, weil Blau beigemischt wird. Oder bei nem DM Konzert geht das rote Bühnenlicht auch ins violette über.


    Beides finde ich ziemlich krass, was mich jetzt bzgl. LED Backlight doch verunsichert hat.

  • Mich persönlich stört wahrnehmbares Clouding mehr als z.B. Pixelfehler.


    Daher hatte ich gehofft, mit LED gehört Clouding grundsätzlich der Vergangenheit an.


    Scheinbar nicht, wie Berichte wie dieser zeigen:





    Bigtower