Monitor an Sat-Reciever anschliessen: Welcher und wie?

  • Hallo!
    Ich habe folgendes Problem: Ich möchte gerne über meinen PC-Monitor fernsehen. Für die unverschlüsselten Programme geht das bestens mit meiner Sat-Karte, natürlich. Nur Premiere kann ich so nicht empfangen, dafür brauche ich meinen Sat-Reciever, wo meine Premierenkarte drinsteckt.


    Ich habe schon bei Premiere angerufen, aber selbst die technische Abteilung dort ist völlig unfähig.
    Wie schaffe ich es, Premiere-Bundesliga auf meinen PC-Monitor (TFT) zu bekommen.


    1) Soll ich mir einen TFT kaufen mit Scart-Eingang und den Reciever über Scart anschliessen (ist die Qualität gut??)?
    2) Funktioniert HDMI-Out am Reciever (habe ich noch nicht, gibts aber, oder?) <-> HDMI-In am TFT??


    Ich hoffe, hier weiss wer etwas mehr!!!


    Grüsse
    Ralf

  • Der beste Weg dürfte HDMI out Rceiver an HDMI in TFT sein. Wenn der Monitor denn einen HDMI Eingang besitzt.

  • Hallo Andi!
    Weisst du das, oder vermutest du das?


    Ich habe in anderen Foren schon die Antwort bekommen, dass die TFT-Monis das HDMI-Signal aus den Recievern nicht verarbeiten kann. Dort soll 50Hz rauskommen, TFTs können jedoch meist keine 50Hz verarbeiten.


    Was meinst du dazu?


    Grüsse
    Ralf

  • OK wir waren beim Anschluss ;-) Jetzt geht um Kompatibilität. Entweder der Receiver kann auch 60Hz ausgeben oder der Monitor 50Hz annehmen.


    Es gibt genügend Monitore die sowohl 50 als auch 60Hz verarbeiten können. Aber es stimmt, das kann nicht jeder Monitor.

  • Könntests auch mit so ner TV Box probieren Beispiel -> KLICK


    Dieses Gerät wandelt herkömmliche TV-Bildsignale so um, daß die Bildsignale auf PC-Monitoren (auch Beamer, TFT, LCD oder Plasma) sichtbar gemacht werden können.


    Einfach ma bei Google schauen...gibt noch mehrere solcher Geräte.

  • OKay, danke dann schon mal an euch beiden!!


    Das heisst:


    1) Ich brauche mich nicht auf einen Monitor mit Scart-Buchse festlegen. Die gibt es nur selten und die HDMI-Buchse ist zum einen weiter verbreitet und zum anderen wird die Bildqualität besser sein.
    Right?


    2) Ich muss mir den Sat-Reciever mit HDMI-Buchse und CI-Slot besorgen...


    3) DIe verlinkte Kiste sieht funktionell ganz gut aus - weiss wer was über die Bildqualität?


    Macht vielleicht wer etwas ähnliches?


    Ein Lob auf das Internetz!!!


    Ralf

  • Quote

    Original von Ottmar Hitzkopf
    1) Ich brauche mich nicht auf einen Monitor mit Scart-Buchse festlegen. Die gibt es nur selten und die HDMI-Buchse ist zum einen weiter verbreitet und zum anderen wird die Bildqualität besser sein.
    Right?


    Genau


    Quote

    2) Ich muss mir den Sat-Reciever mit HDMI-Buchse und CI-Slot besorgen...


    Stimmt auch


    Und beim Rest weiß ich nicht ;)

  • Du muss da noch ein paar weitere Dinge beachten:


    - Der Receiver deiner Wahl sollte auch die Vollbildausgabe beherrschen. D.h. "576p" oder "720p". Die Meisten TFT-Monitore können nämlich nicht bzw. nur sehr schlecht deinterlacen. Die Folge wäre ein sehr sehr unschönes Bild. Die Ausgabe "720p" könnte auch von Vorteil sein, da ich keine Ahnung habe wie ein TFT-Monitor mit anamorphen Quellen/Pixeln (576p) umgeht. Das Bild wäre auch hierbei ungenießbar. Wahrscheinlich kann hier aber auch der REceiver Abhilfe schaffen (LetterBox, Pan&Scan,...).
    - Wenn du dir einen "nicht" premiere zertifizierten Receiver kaufst, was die meisten Receiver nun mal sind, brauchst du einen entspechendes CAM das auch die neue Premiere Verschlüsselung(Nagra bzw. NDS) encodieren kann. Die Alphacrypt Teile können es glaube ich (wies mit den P-HD Sendern momentan aussieht weiß ich nicht, vor einigen Wochen gingen die noch nicht, sollte aber per Firmwareupdate behoben sein). Wenn du da nicht auf dem Laufendem bist, solltest du dich da nochmal schlau machen.
    - 50/60Hz Problem wurde ja schon angesprochen
    - Denk an den Ton. Den musst du dann an den AV-Receiver weiterleiten
    - Auf jeden Fall HDMI nutzen, wurde ja auch schon gesagt
    - TFT ohne TN-Panel bei deiner Anforderung sehr empfehlenswert
    - TFT(16:10) der eine 16:9 Quelle Seitengerecht darstellen kann ebenfalls sehr empfehlenswert


    Hier mal ein Link zum Preisvergleich von DVB-S REceivern mit HDMI und CI-Slot


    TechnoTrend S320 oder S330 evtl interessant und geht schon bei unter 50€ los. Im *räusper* HiFi-Forum *hust* kannste dich zu den Receiver weitergehend informieren

  • 1000 Dank soweit!!!


    Der Link von dir weisst auf einen Reciever der das alles was du forderst erfüllt??


    Leider sagen mir die vielen Begriffe mal rein gar nichts, so dass ich schon wieder kurz vor dem aufgeben stehe...

  • Wenn du per Receiver TV auf dem Computer-LCD sehen willst, muß der verschiedene Anforderungen erfüllen. Einige wurden schon genannt (neben dem 50Hz Support muß der Bildschirm natürlich auch das Timing des Eingangssignals unterstützen - "nur" ein HDMI Eingang ist da kein Garant, dass der Bildschirm z.B. ein 576p50 Signal entgegennimmt). Am Sichersten fährst du mit einem "Hybriden", also Geräten die schon sehr in Richtung kleiner TV gehen.


    Fallstricke gibt es, wie angedeutet, selbst bei Anschluß per HDMI genug. Das geht los beim Farbmodell (RGB vs. YCbCr - was gibt der Receiver aus), geht weiter über den Signallevel (wenn der Receiver nur in Videoleveln ausgibt, dein Bildschirm aber nur PC-Level versteht, wird das Bild sehr milchig), über die korrekte Umsetzung des Seitenverhältnisses, etc.


    Der 22" HP hat keinen HDMI Eingang und keine weiteren Videoeingänge. Damit stehen die Chancen auf eine flexible und umfangreiche Elektronik eher schlecht. Beim 24" sehe ich da eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit.


    Eine "TV-Box" ermöglicht die Zuspielung eines entsprechenden Signals an faktisch jeden beliebigen LCD. Qualitativ ist das aber nicht zu empfehlen. Im Sinne der Qualität ist eine TV-Karte im Rechner (sofern DVB-S/-C/-T vorhanden ist) ideal geeignet.


    Gruß


    Denis

  • Ist doch alles zum heulen...!!!
    Ne Satkarte habe ich natürlich, die Qualität ist spitze, sonderfunktionen wie 1-Click-Aufnahme mit bequemen Schneideprogramme etc ist ebenfalls super.


    Nur dieses völlig beschissene Premiere macht Zicken wie in der Steinzeit.
    Und die haben jetzt auch noch die Übertragungsrechte bis 2013...


    Ich denke, ich werde mich auf dem laufenden halten was der Underground zu dem Thema bieten wird.

  • Quote

    Original von Ottmar Hitzkopf
    1000 Dank soweit!!!


    Der Link von dir weisst auf einen Reciever der das alles was du forderst erfüllt??


    Leider sagen mir die vielen Begriffe mal rein gar nichts, so dass ich schon wieder kurz vor dem aufgeben stehe...


    Technisch sollte der TechnoTrend S320 und S330 die Anforderungen erfüllen. Wie "gut" die Geräte tatsächlich sind kann ich nicht sagen. Vergess nicht das CAM Modul wenn du noch keins hast.


    Eine neue Sat-TV-Karte könnte ja auch Abhilfe schaffen. Die S2-3650 hat gut beim c´t Tets abgeschnitten und hat auch einen CI-Slot.
    (Nein, ich arbeite nicht bei TT)


    Hab selbst die S2-3600 und bin zufrieden mit. Mit den Teilen kannste sogar HDTV schaun. Also ANIXE, ARTE, ASTRA und die beiden Premiere Sender, die Auswahl ist ja lieder sehr beschränkt.

  • Ich habe eine einfach Hauppauge Satkarte (digital).
    Die hat weder HD noch einen CI-Schacht.
    Aber eine Anschaffung wäre nicht das Problem.
    Die Empfehlungen für die TT-Produkte stören mich überhaupt nicht. Im Gegenteil, ich bin froh endlich mal (vielleicht) etwas weiter zu kommen.


    Bisher habe ich gedacht, man kann Premiere nicht auf dem PC empfangen. Das hat die Techniktante am Premieretelefon mir so gesagt.


    Die vielen Begriffe wie Nagra, Alphacrypt, Cam-Modul sagen mir leider auch noch nix.
    Was HD-TV/S2 ist weiss ich mittlerweile, das fänd ich ja mal ganz prima!

  • Da hat die Techniktante leider recht was das angeht...habs gerade erst gelesen :(


    "Nutzer die entgegen der allgemeinen Geschäftsbedingungen – keinen Premiere-zertifizierten Receiver einsetzten. Darunter finden sich auch all jene Nutzer von PC-basierten Lösungen, mit DVB-Karte, CI-Modul und Alphacrypt-CAM. Falls Sie von Premiere eine NDS-Karte zugeschickt bekommen (z.B. weil Sie zusätzlich über einen zertifizierten, NDS-updatefähgen Receiver verfügen) wird es auf dem PC dunkel bleiben, da das Alphacrypt-CAM nicht für NDS geeignet ist." (NDS is die neue Premiere Verschlüsselung)


    >>> der ganze Artikel dazu <<<


    also fällt die option wohl weg :(

  • Premiere kannst du definitiv mit einem AlphaCrypt (light) Modul empfangen. Hab mich auch grad nochmal schlau gemacht und es funktioniert sogar mittlerweile Premiere HD. Also alles kein Problem. Kann sein das du dir ein Firmware Update ziehen musst über Sat. Es kann sein, das du eine neue, andere Karte dir von Premiere zuschicken lassen musst.


    Hier mal ein Zitat:
    21.11.2008, 21:20
    so, dann mal ne wasserstandsmeldung von mir, zur aktuellen situation.
    ac light bestellt und bekommen. bei der premiere hotline angerufen und nach einer funktionierenden karte gefragt. hatte ich ja schon vorher geschrieben.
    karte kam heute an. ac light auf 3.18 upgedatet. neustart. so2 karte eingesteckt und auf premiere sportportal gestellt.
    nach 10 sekunden war bild da. so wie mir von der mitarbeiterin gesagt wurde. die meinte, ich bräuchte nichts außer das was ich bis dato gemacht habe zu machen.
    premiere 1-4,filmclassic ect. laufen. crime, 13th street, mgm laufen. animal planet, discovery channel ect läuft. also alle abonnierten programme laufen.
    außer - bundesliga live.
    die anderen sportkanäle liefen. eishockey, engl. liga usw. sehr merkwürdig?
    habe die hotline wie auf dem brief angegeben angerufen. 0 gedrückt. kundennummer eingegeben. es kam die ansage, das meine programme jetzt freigeschaltet werden und ich das programm für 1 stunde laufen lassen. alles wie angegeben habe ich erledigt. nach 10 min. habe ich den optionkanal auf ksc-bvb gewählt und siehe da - läuft.
    also alles in allem, kann man sich in keinster weise über premiere beschweren. alles lief ohne großes trarar ab. bin froh das es ohne probleme jetzt läuft.
    service der problembehandlung diesmal bei premiere top. den rest lassen wir mal außen vor.


    "Besorge Dir ein Alphacrypt light (ca. 50,- €) und fordere [...] eine NAGRA Karte an (nur die laufen im Alphacrypt light) - die Karte bekommst Du problemlos und wenn Du sagst, Du hast keinen zertifizierten Receiver, dann wollen die auch keine Receivernummer wissen!"

  • Hallo Leute!
    Zu den Informtionen bin ich in den letzten Tagen auch gelangt. Auf dem Weg werde ich es auch probieren.


    Dennoch ist es ja irgendwie schade bzw. steinzeitlich, solche Probleme zu haben, wenn man sein teuer bezahltes Fernsehprogramm auf seinem PC anschauen möchte, auf der zentralen medialen Schnittstelle im Haushalt.


    Dass der PC in den letzten 10 bis 15 Jahre die Haushalte im Sturm erobert hat und das Leben der Menschen (z.B. Konsum, Informationsgewinnung, Kommunikation, Freizeitverhalten) völlig verändert hat, daran besteht kein Zweifel.
    Aber dass die verschiednen Komponenten so extrem eingeschränkt miteinander kompatibel sind (Sat-Reciever <-> TFT-Monitor) ist ja wohl völlig unsäglich und unwürdig.


    LCD und Plasmafernseher sind für mein Empfinden keine Alternative. Die sind zwar gross in der Bildfläche, aber das gelieferte Fernsehbild ist grottenschlecht.
    Ich hatte einen 32" LCD und einen 37" Plasma von Panasonic der neuesten Generation.
    Das gelieferte Bild verdirbt einem das Vergnügen am Fernsehen: Verpixelte Konturen, vergrieselte Flächen, unnatürliche Farben, Bildanmutung "billig". In allen Belangen ist die gute alte Röhre besser.
    Und das zu den Preisen.
    Dann schon lieber einen TFT/PC: Der ist m.E. in der Bildqualität besser und zudem multifunktional: Surfen, Arbeiten, Spielen, Bildbearbeitung etc.


    Grüsse
    Ralf