Probleme mit DVI und Vista

  • Hi-Ho, Prad-User & Administrative :D


    ich hab ein schwieriges Problem und ich hoffe das Ihr Pros mir dabei helfen könnt. Denn Ihr seid die oberste Stufe alle anderen die ich gefragt habe sind gescheitert...


    Folgendes Problem:


    ich habe unter Vista (egal ob 32- oder 64bit) kein Signal am DVI Ausgang meiner Grafikkarte. Reproduzierbarer Fehler viele Amis haben das gleiche Problem z.B. im ATI Forum oder auch im Nvidia Forum...


    Folgende Vorgeschichte:


    Unter Windows XP 32bit habe ich von Anfang an, als ich mir den Monitor kaufte, immer am DVI Anschluss gearbeitet. Niemals Probleme selbst ein kompletten wechsel aller Komponenten [Mainboard + GPU] der DVI arbeitete zuverlässig.


    Folgende Hardware:


    Monitor: VisionMagic T19DS Datenblatt als PDF
    Mainboard Asus M2A-VM [PCI-E]
    Grafikkarte: ehemals eine g-Force 6600 [Dual DVI] und seit neuestem eine HD4670 [mit VGA, HDMI, DisplayPort & DVI]


    DVI-D Singel-Link Kabel [vom Hersteller]


    Problem im Detail:
    sobald ich Windows starte habe ich schon "No-Signal" am DVI Port der VGA funktioniert tadellos. Es sind immer alle neuesten Patches und ServicePacks installiert sowie natürlich immer der aktuellste Treiber für die Grafikkarte und der Monitortreiber. Aber ich schaffe es einfach nicht es zum laufen zu kriegen.


    Versuche das Problem zu lösen:


    BIOS aus Default -> no DVI
    DVI trotzdem Angeschaltet und per Remote versucht am Treiber etwas zu bewirken -> no DVI
    Frequenzen laut Datenblatt manuell in der .inf zu manipulieren -> no DVI


    und noch diverse andere Sachen.


    Was ich noch nicht Versucht habe:


    das wechseln des DVI Kabels von DVI-D Singel-Link auf DVI-I Singel-Link. schien mir zu banal weil es ja vorher geklappt hat aber ich bin natürlich bereit ein neues zu kaufen.


    Was ich über die Probleme gehört habe:
    EDID soll der Treiber unter Vista nicht mehr auslesen können,
    da hilft z.B. ein EDID Detector kommt für mich aber nicht infrage da es für das bisschen einfach zu teuer ist. [Außerdem spare ich gerade auf ein Spyder3 Elite]


    Folgende Probleme mit dem Monitor:
    im ersten Jahr ist mir die Hintergrundbeleuchtung kaputt gegangen [eingeschickt und 12 Wochen!! gewartet] bis heute keine Aussetzer der Hintergrundbeleuchtung.


    Neulich [vor 8 Wochen :D] aber ein defekt der Kondensatoren im Netzteil vom Moni also selbst Aufgeschraubt und 2 Kondensatoren gewechselt. Läuft bis heute Top ;) am VGA ;(.



    Ich weiss das der Monitor alt ist kein Markengerät war und ich hätte lieber auf etwas richtiges Sparen sollen aber so war es nunmal bevor ich prad.de kennengelernt habe!


    Wer kann Helfen? Schließlich brauche ich das Gerät zum Arbeiten :] [praktisch um damit Geld zu verdienen]

  • Hi,
    ich habe das selbe Problem. Hab dann einfach ersteinmal auf vista verzichtet und habe mit xp glücklich weiterglebt, da mir das Problem zu komplex war.
    Nun habe ich jedoch Widows 7 beta installiert und siehe da, das selbe Problem: DVI--> kein Signal
    VGA--> alles i.O.


    So nun habe ich mich auch ein bisschen schlau gemacht und diverse englisch sprachige Foren gelesen. Was ich bis jetzt so mitbekommen habe:
    - das Problem tritt immer dann auf wenn man von Nvidea auf ATI wechselt. Anscheinend zerstört der nvidea Treiber das EDID des Monitors, sodass dieser von einer ATI Karte nicht mehr gelesen werden kann.(heimlicher Konkurrenzkampf) Diese Vermutung wurde nicht von mir aufgestellt.
    - Betroffen sind vor allem ViewSonic Monitore, es gibt aber noch mehr (mein Medion z.B.)
    - ViewSonic bietet ein spezielles Kabel an, mit dem anscheinend wieder alles reibungslos funktioniert.
    - hier: werden noch eine Menge lösungsvorschläge zu verfügung gestellt. Bei mir hat leider keiner geholfen.


    Ich habe auch schon versucht Multimonitorbetrieb zu realisieren. Der über VGA angeschlossenen Monitor wird erkannt, der über DVI angeschlossenen steht auch im Gerätemanager, es wird jedoch darauf kein Bild ausgegeben (kein Signal), obwohl Frequenz und Auflösung richtig angepasst wurde.


    Falls jemand eine Lösung für dieses Problem kennt, so möge er sie doch bitte hier posten. Ich würde nur ungern weiterhin VGA benutzen.
    Danke


    Noch ein interessanter Link:

  • ein kumpel von mir hat auch ein "DVI problem" mit einem viewsonic. der will per DVI kabel und vista einfach nicht laufen. hat bisher keine lösung gefunden außer per VGA kabel. ein zweiter viewsonic einer anderen baureihe funzt einwandfrei. wenn du genaueres wissen möchtest, müsste ich mir sein problem nochmal genau erklären lassen. lösung kann ich dir aber leider keine anbieten.

  • Quote

    Original von RotesMeerJogger
    ein kumpel von mir hat auch ein "DVI problem" mit einem viewsonic. der will per DVI kabel und vista einfach nicht laufen. hat bisher keine lösung gefunden außer per VGA kabel. ein zweiter viewsonic einer anderen baureihe funzt einwandfrei. wenn du genaueres wissen möchtest, müsste ich mir sein problem nochmal genau erklären lassen. lösung kann ich dir aber leider keine anbieten.


    wäre wirklich klasse jeder Tipp kann helfen.


    Update: Downgrade von Vista zu XP SP3.. keine Veränderung 8o noSignal ich hatte gehoft das es dadurch so wie früher wird aber Pustekuchen...

  • Moin,

    endlich hab jemanden der das gleiche Problem hat!


    Bei mir seit 1 ½ Jahren und versuche immer noch es zu lösen.


    -Graka
    gewechselt


    -System
    neu (XP,VIsta 32 & 64, Linux)


    -Kabel
    gewechselt Dvi, HDMI, YUV


    -Neuem
    PC


    alles keinen Sinn !


    Bis ich vor kurzem auf „EDID“ gestoßen bin und bis jetzt


    noch keine Lösung gefunden.


    Man kann die EDID des LCD auslesen da wurde mein LCD


    erkannt aber nur Analog.


    Ich würde gerne mit betrofende einen blog bilden um


    uns mal alle damit zu beschäftigen!


    Ich weiß dass ViewSonic das Problem gelöst hat !


    Also lasst uns dass mal anpacken?


    Grüße


    squalo