Eizo Foris FX2431-BK (Prad.de)

  • profile und software gibts auch für xp



    ist aber egal welche FX2431INF_W.zip man nimmt
    profile sind alle die selben genau wie die inf treiber datei
    egal ob w2k,xp oder vista
    für w7 kann man die natürlich auch benutzen


    bei der software das selbe es gibt nur eine version
    für alle ms betriebssysteme


    ob 32 oder 64 bit spielt dort auch keine rolle

  • ich hab heute nen dvi zu hdmi kabel gekauft um den fx per hdmi anzustöpseln
    wollte eigentlich 24 50 und 60 hz damit aufem desktop



    das ergenbiss is aber leider nicht wie erwartet


    im video modus kann man zwar nun sämtliche frequenzen im treiber einstellen
    von 23 bis zu 60 hz aber nur für 1080p und i nicht für 1920x1200 (stand so auch im test)
    nachteil bei windows man hat halt oben und unten nen schwarzen balken
    zudem sind die farbprofile und die einstellungsmöglichkeiten im video modus anders als im pc modus
    bis man das gewünschte bild vom pc modus hat mus man erst mal bissel fummeln



    es gibt 2 hdmi video modi : 50hz und 60 hz wobei das wurst is
    wenn man den pc dran klemmt per hdmi da die graka sagt welche auflösung und frequenz
    die 2 modi sind nur für konsolen interessant




    im hdmi pc modus hat man wieder 1920x1200 aber nur mit 60 hz !
    es gehn keine 24 und auch keine 50 hz ! (ausser mit powerstripe)
    im nvidia treiber kann man zwar manuell auflösungen und frequenzen hinzufügen
    und der test gelingt auch aber wenn der modus gespeichert werden soll steht da wie schon beim dvi anschluss nur 60 hz


    der dumme nvida treiber weigert sich was anderes als 60 hz da einzutragen
    egal ob dvi oder hdmi-pc modus
    frag mich warum man andere frequenzen manuell eintragen kann wenn der danach nur ne benutzerdefinierte auflösung mit festen 60 hz erstellt egal welche frequenz man wählt
    vermutlich is das aber net nvidia sondern eizo schuld die in der firmware den monitor nur als "ich kann nur 60hz" identifizieren lassen


    der hdmi pc modus is identisch mit dem dvi modus was profile usw angeht
    per dvi eingestellte veränderungen in den profilen gelten autom. auch für den hdmi pc modus



    auf meine anfrage bei eizo bezüglich der 1920x1200 und den frequenzen gibts keine antwort
    is eine woche her kommt wohl auch keine





    was mir noch aufgefallen ist
    wird der fx per hdmi angeschlossen mus man im pc modus die umriss verstärkung auf min 3 setzten sonst wird der text unscharf
    für den pc betrieb is es echt besser den per dvi zu betrieben und nicht per hdmi



    bei dvi kann man zwar auch 1080p im sd/hd feld anwählen
    und 24 und 50 hz hinzufügen aus der liste
    allerdings will der 24 hz nicht anzeigen per dvi

  • 1920x1200 gehen ohne Zusatzsoftware nicht in 24 oder 50Hz - das stimmt. Aber über HDMI kann ich Dir nicht ganz folgen. Man muss für 24 oder 50Hz in 1080p den Monitor nicht in den Videomodus (also Einstellung 50/60Hz) bringen, sondern kann ganz normal den "PC Modus" wählen. Sobald man dann die Auflösung auf 1920x1080 (also 1080p) ändert ist 23, 24 und 50Hz ohne Zusatztools über Windows wählbar und wird so auch gespeichert.


    Da 24 oder 50Hz eigentlich nur für die Wiedergabe von Videos relevant sind und aktuelle Filme und TV Serien alle in 16:9 oder noch schmäler vorliegen, sehe ich darin nach meinen nun einigen Wochen gesammelten Erfahrungen kein so großes Problem. Den Bedarf für 1920x1200 in 24 oder 50Hz kann ich mir momentan eigentlich nur für User vorstellen die recht ernsthafte Videobearbeitung betrieben möchten. Für den reinen Video-Konsumenten sehe ich dafür keinen zwingenden Bedarf.


    Mein Setup ist folgendes:


    - Grafikkarte ist ein halbwegs aktuelles ATI-Modell mit 2 DVI-Ausgängen


    - Monitor 1 ist der Eizo FX2431, den ich mit DVI-HDMI-Adapter angeschlossen habe


    - Monitor 2 ist ein Sony Z4500 Full-HD-Fernseher der über einen audiotauglichen DVI-HDMI-Adapter angeschlossen ist


    Per ATI Treiber habe ich mir nun 6 Hotkeys erstellt (AltGR + Num1 bis Num6), die automatisch Auflösung, Hz und Aktivierung der Monitore steuern.


    Setup 1: nur Eizo in 1920x1200 mit 60Hz
    Setup 2: nur Eizo in 1920x1080 mit 50Hz
    Setup 3: nur Eizo in 1920x1080 mit 24Hz
    Setup 4: Eizo+TV in 1920x1080 mit 60Hz
    Setup 5: Eizo+TV in 1920x1080 mit 50Hz
    Setup 6: Eizo+TV in 1920x1080 mit 24Hz


    Bei Eizo+TV verwende ich die Einstellung mit identischem Inhalt - also nicht die Erweiterung des Desktops auf zwei Bildschirme. Der Grund dafür ist, dass die Videowiedergabe unter Windows bei erweitertem Desktop Probleme mit Rucklern macht - das ist aber ein bekanntes Windows-Problem und hat nichts mit dem Eizo-Monitor zu tun.


    Als Standard-Soundausgabegerät ist ATI-Soundkarte gewählt, die den Sound also per HDMI an den TV sendet.


    Im normalen Betrieb verwende ich nun also Setup 1. Ich habe die volle Bildfläche und kann problemlos arbeiten. Da der TV deaktiviert ist wird die Soundausgabe automatisch durch Windows auf die Onboard-Soundkarte umgeleitet, so dass ich den Ton über meine normalen Lautsprecher hören kann.


    Beim Schauen von 50Hz Filmen oder TV-Serien schalte ich auf Setup 2. Das Bild ist nur noch 1920x1080 groß, aber da das Videomaterial ohnehin in 16:9 oder schmäler vorliegt, hat das im Vollbildbetrieb keine Nachteile.


    Beim Schauen von 24Hz Filmen oder TV-Serien schalte ich entsprechend auf Setup 3.


    Will ich die Filme oder Serien am TV schauen, verwende ich entsprechend die Setups 4-6 - je nach benötigter Hz-Zahl der Videos - da die ATI HDMI Soundkarte als Standard definiert ist, wird der Ton nun ohne eine manuelle Änderung automatisch am TV ausgegeben.


    Wenn ich PC-Spiele am TV nutzen will, kann ich Setup 4 verwenden - auch hier entsteht durch 1920x1080 kein Nachteil, da der TV ohnehin keine 1920x1200 darstellen könnte.


    Mit diesem Setup bin ich von daher vollständig für meine Bedürfnisse ausgestattet ohne auch nur ein Zusatztool zu verwenden oder Probleme mit der Beschränkung von 24/50Hz auf 1080p zu haben. Lediglich für das Schauen von 24/50Hz Videos im Fenstermodus ist das keine 100%ige Lösung, da ich dann entweder auf 120 Pixel oder auf 100%ig ruckelfreie Darstellung verzichten muss. Da ich das aber kaum nutze und das Ruckeln bei kleineren Fenstern auch wesentlich weniger stark als im Vollbild auffällt, bin ich wunschlos glücklich und würde den 24/50Hz Support in 1920x1200 nur als einen minimalen Bonus sehen.

  • Hm, die Idee ist bei mir, z.B. die Möglichkeit zu haben, die Dreambox an den Monitor anzuschliessen und so im PIP Fernseher nebenher Fernsehen schauen zu können. Und das eben in 1920x1200 bei 50 Hz. Das geht zurzeit also nicht mit den Graka Treibern (ich habe eine GF 8800GT), sondern nur mit Powerstrip?
    Und wenn ich eine mkv Datei habe, dann wäre es doch auch sehr praktisch, diese bei gleicher Auflösung in 24 Hz laufen zu lassen. Auf 1920x1080 lege ich eigentlich so gut wie gar keinen Wert.



  • jo genau für das guckn im fenster wollte ich 24 und 50 hz bei 1920x1200 haben



    stimmt per hdmi gehn bei 1080 alle frequenzen auch im pc modus


    aber leider nicht per dvi
    dort gehn nur 50 und 60 hz
    24 hz bei 1080 per dvi gehn leider nicht bei mir



    per hdmi is bei mir das bild im pc modus "schlechter" als per dvi
    obwohl das eigentlich net sein sollte
    also net schlechter aber der text is unschärfer
    (obs das kabel war ? )
    bei hdmi pc modus mus ich die umrissverstärkung auf 3 setzten bei dvi kann ich die auf 0 lassen



    mit den shortcuts is ne gute idee aber bei nvidia mus man dafür nen extra tool von nvidia den nview desktop manager
    benutzen, aber bei vista und w7 solls den nicht (mehr) geben im treiber....





    könntest du mal testen ob bei ati 1080p mit 24 hz per dvi gehn ?


  • Soo neuester Stand der Dinge, bekomme den Monitor ohne Umstände ausgetauscht.


    Hab auch noch mal auf das Produktionsdatum(32 KW) hingewiesen, und meinten daraufhin selber das dass nicht gehen kann,(Also wohl doch Messegerät o.ä.) da die Monitore noch warm vom Band verkauft werden.


    Dabei hab ich meinen alten L365 rausgekramt, hat mich fast vom Hocker gehauen was der für'n super Bild der macht, wodran liegt das? an der Auflösung 1024*768? Leider ist er mir mal umgekippt, kleine delle am Display. Gibt es den auch in 17" ? suche noch einen 2. Monitor für meine Frau(Office) den L365 gibt es sehr günstig in der Bucht.



    Grüsse


    Heinz

  • per hdmi is bei mir das bild im pc modus "schlechter" als per dvi
    obwohl das eigentlich net sein sollte
    also net schlechter aber der text is unschärfer
    (obs das kabel war ? )
    bei hdmi pc modus mus ich die umrissverstärkung auf 3 setzten bei dvi kann ich die auf 0 lassen





    das mit der Schärfe, schau mal in den Screenmanager nach ob der Schärferegler korrekt eingestellt ist. Im Filmmodus ist das Bild nämlich unschärfer da der Regler eine Stufe weiter unten ist als bei Custom,Game etc.

  • joa filmmodus is wieder ne ganz andere sache



    aber bei mir is der hdmi pc modus schlechter als dvi
    obwohl beide gleich sein müsten
    is der text per dvi schärfer

  • Würdet ihr sagen dass sich der Bildschirm fürs reine Spielen lohnt?Oder ist das "zu viel"?
    Und wenn es sich lohnen würde, wie sinnvoll wäre es in Bezug auf die sich ja sicher bald durchsetzenden 120Hz-Monitore noch einen normalen Bildschirm zu kaufen?
    Danke schonmal : )

  • Ausserhalb Deutschlands ist der Monitor anscheinend kein grosses Thema, oder? Ausser deutschen Foren habe ich bisher jedenfalls kaum bis gar nicht ueber den Foris gelesen. Zumeist der Dell U2410.

  • Jetzt habe ich auch mal eine Frage:




    Wie bekomme ich die 24hz über HDMI hin?




    Habe meine Radeon HD5850 via HDMI mit dem Eizo verbunden. Wie in Anleitung beschrieben habe ich Eingabeformat PC gewählt. Wähle ich jetzt die Auflösung 1920x1080 aus wird das Bild einerseits ins Zentrum gerückt und ich habe ringsherum einen schwarzen Rahmen. Zudem kann ich unter den Widerholfrequenzen nur 25i,29i,30i,50,59,60hz finden und kein 24hz.



    Ergänzung:




    habe die Lösung gerade selbst herausgefunden. Eingabeformat 60hz




    im Menü/Monitoreinst./erweiterte Einstellungen HDMI1/Seitenverhältnis/Standart


    dann Screen Size 16:9




    24hz lässt sich jetzt in den Bildschirmeigenschaften des Betriebssystems od. der Grafikkarte ohne Probleme einstellen.




    Oh je, das Teil hat soviele Optionen. Nur habe ich dafür knapp 2 Stunden gebraucht.


    Ich mache das jetzt wie einer meiner Vorredner. Ich schließe ein HDMI Kabel und ein DVI Kabel an um so einfacher zwischen Video und Spiel Eingangssignal umschalten zu können.

  • in japan is der eizo wohl noch sehr beliebt
    dort gibts den auch mit tv tuner
    in dt lohnt sich das wohl net, da müste dann min dvb-t mit drin sein und dann wirds wohl zu teuer und zu fett




    joa 24 hz gehn nur im video modus net im pc modus
    leider gehn auch keine 48 hz per dvi oder im hdmi pc modus
    aber bei 50 hz sehn blu ray filme schon deutlich flüssiger aus als bei 60 hz



    is bei dir im hdmi "pc modus" das bild identisch zum dvi ?


    ich hab das hdmi kabel wieder umgetauscht und nutz den fx nur per dvi
    der hdmi pc modus sollte identisch zum dvi modus sein
    aber bei mir war der text per hdmi im pc modus unscharf ohne verstärkung
    ich vermute mal das lag am billigen hdmi kabel....



    nutze den nun so: 60 hz aufem desktop bei native auflösung und bei pal filme und blu ray stell ich auf 1920x1080@50 hz um (native gehn 50 hz per dvi ja nicht dank eizo....)
    (leider gibts bei nvidia keine shortcuts und auch seit vista/w7 kein zusatz tool im treiber mehr dafür)
    is dann einiges an klicken nötig nur um fix die frequenz und auflösung zu ändern


    wäre echt nen grund ne ati karte zu kaufen.....

  • also so 100% bin ich nicht begeistert von der HD5850 abgesehen von der sehr guten Leistung. Am meisten nervt mich die zu hohe Lautstärke im IDLE Modus. Da dreht der Lüfter auf 20%. Aber weiter runter geht es nicht da ATI irgendeine mind. Sperre eingebaut hat. Weder mit Rivatuner (auch wenn ich auf 0% stelle) noch mit ATI Overdrive komme ich unter 20%. Na ja. Wird Zeit das Nvidia seine 3xx Generation auf dem Mark bringt. Aber vor März 2010 sehe ich da schwarz.




    Also ich finde das Bild zwischen HDMI und DVI relativ idendisch- habe die Umrissverstärkung auf 2. Unter HDMI Benutzdef. gibt es noch weiter Optionen in den Farbeinstellungen/Filtern des Gerätes als über DVI Modus. Rauschfilter ,I/P Konvertierung etc. Ich habe das Gefühl das die HDMI Anschlüsse über einen eigenen Bildprozessor laufen da die Einstellung auch wenn man sie dem DVI sehr nahe bringt doch anders sind. Erinnert mich eher an deinen Flat TV.




    Zum HDMI Kabel kann ich nichts sagen ich verwende ein 27 Euro Kabel der Klasse 1.3b 1,5m.

  • ich hatte son billiges 2m 11 euro kabel
    vermutlich lags daran


    das hdmi kabel hatte nur 18 pins ich hab nen dvi mit 24 pins dran


    an den 6 pins lags aber wohl net da werden nur daten übertragen
    die eizo nicht nutzt (die eizo kabel die dabei sind haben auch nur 18 pins)


    edit: ah laut wiki is nen 24 pin kabel nen dual link kabel
    naja schaden tun die 6 pins mehr wohl net
    solange das kabel tut brauch ich das eizo kabel net auspacken :-)




    joa kann gut sein mit dem bildprozessor


    is aber trotzdem net so super von eizo
    im hdmi video modus (50 und 60) gibts ja die zusatz optionen
    bei hdmi pc hab ich das selbe wie bei dvi
    der fx übernimmt dort auch die einstellungen die ich getroffen habe
    also dvi und hdmi pc modus is identisch von den optionen


    nur leider is das bild nicht genau gleich
    beim hdmi pc modus muste ich auch die umrisverstärkung auf 2-3 setzen
    bei dvi brauch ich das nicht
    vergleich ich das bild vom dvi und hdmi pc modus dann is dvi etwas besser


    glaub für den office nutzer is dvi wohl doch besser und hdmi is nur was für filme und spiele




    ich hab ne nvidia gtx260 die is recht leise auch unter voll last
    nur mus ich mit vsync spielen (feste 60hz)
    da die bei vollen fps anfängt zu pfeifen
    (is kein defekt, sondern sind die elkos (elektrolytkondensator) die bei hohen frequenzen anfangen zu schwingen und den ton verursachen
    schuld is da wohl asus die die teile nicht komplett verklebt haben, aber vielleicht is das sogar besser wenn die frei schwingen können)



    das netzteil stört mich mehr
    und im sommer hört man den zalman cpu lüfter nen bissel bei voller last

  • @otto0815


    Vsync ist bei mir ebenfalls immer an, da der LCD ja 60HZ wiedergibt und ich nicht so auf Bildrisse und Ruckler stehe. lieber 60fps als 120 mit nervigen Nebeneffecten. Ich denke die vielzahl der Spieler mit einem 60hz LCD machen dass so, abgesehen von den Hardcorezockern wo es um jedes Frame geht. Aber dies sehen bei lauter Geschwindigkeit und KOnzentration eh keine BIldfehler ;)

  • könntest du mal testen ob bei ati 1080p mit 24 hz per dvi gehn ?

    Leider nicht, da ich mein DVI-Kabel mit dem alten Monitor verkauft habe. Ich habe aber beim Testen an den ersten Tagen (als ich noch beide Kabel da hatte) keinen großen Unterschied bemerkt und komme auch im Office-Betrieb problemlos mit HDMI klar.


    Beim OutlineEnhancer ist es bei mir auch so dass sich die Schärfe bei Stufe 3 deutlich erhöht.

  • Tftnutzer:
    Da Du nun eine GraKa mit HDMI Ausgang hast, kannst Du uns doch sicher sagen, ob der Thru Modus tatsächlich in jeder Auflösung, also auch 1920x1200, funktioniert, oder wurde die Frage schon beantwortet?


    Ich habe seit Mittwoch den Dell U2410, aber halt mit dem bekannten Tintproblem (grüner Farbstich links, pinker Farbstich rechts). Entweder ich lasse mir ein Austauschgerät zuschicken oder ich probiere es doch mit dem Eizo. Weitere Infos zum Thru Modus wären deshalb interessant.

  • bin zwar net der tftuser :-)


    aber der thru modus funktioniert nicht in der nativen auflösung


    im hdmi betrieb gibts beim fx 3 modi


    pc modus ,50 und 60 video modi


    im hdmi pc modus hat man das selbe wie per dvi
    alle auflösungen inkl native von 1920x1200 aber kein thru modus
    und nur 50 und 60 hz


    im 50 und 60 video modus
    hat man den thru modus zur verfügung und auch 24 hz
    aber nur auflösungen bis 1920x1080



    wenn man im hdmi betrieb von pc modus auf einen der beiden video modi wechselt dann gibts von windows auch den netten
    sound so als wenn man nen usb stick einsteck heist der monitor wird dann als neues gerät erkannt


    die ganzen blu ray player und konsolen haben per hdmi ja auch nur 1920x1080



    den hdmi-pc modus hat eizo wohl nur eingebaut damit man die native auflösung auch per hdmi nutzen kann
    1920x1200 entspicht wohl net dem hdmi standard ums ma so auszudrücken


    was mir noch aufgefallen ist,
    per dvi is das bild besser als im hdmi pc modus
    was text schärfe angeht




    edit : ich benutzt den fx auch zum spielen
    den thru modus hab ich bisher noch nicht vermist
    also nen input lag is mir beim shooter nicht störend aufgefallen

  • Seit kurzem hat der Hamburger Saturnmarkt am Hauptbahnhof wieder einen Eizo FX2431 (direkt daneben einen S2433). Das Gerät ist per VGA angeschlossen und läuft, glaube ich, mit einer 1280x720er Auflösung, hat aber einen starken Grünstich. In den Menüs habe ich alles auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, was aber nichts am Grünstich änderte. Woran kann es liegen? Ich bezweifle, dass jmd. versucht hat, den Monitor zu kalibrieren und unkalibriert sollte das Bild doch schon brauchbar sein, oder?