• ...der wird in naher Zukunft um ca. 100€ im Preis steigen.
    Im Shop ist er bereits mit dem neuen Preisschild geführt. Ich denke daher, dass die Promoaktion bald ausläuft und er dann bei seinem "echten" Preis stehenbleibt.

    Ich halte es allerdings auch für sehr zweifelhaft, dass der Preis um satte 100 Euronen angehoben wird, dafür gibt es inzwischen zu viel Konkurenz in dem Segment, mit der der ZR24w nur bedingt mithalten kann. Selbst der LP2475 wäre dann u. U. noch günstiger zu haben (auch wenn die Promo im HP Friends and Family Store inzwischen ausgelaufen zu sein scheint).
    Aber zumindest in Sachen Energieverbrauch hat HP echt gepennt, die 23"er von NEC und EIZO verbrauchen gerade mal die Hälfte und zumindest der EV2333WH scheint mir dem dem TR24w mit seinem PVA-Display und der guten Voreinstellung eindeutig überlegen.

  • Hallo,


    ich wiederhole meine Frage bezüglich pfeifen/brummen in der Erwartung
    dass mir jemand mit techn. Wissen eine Antwort geben kann:


    Besteht die Hoffnung dass Geräte die mittels LED beleuchtet werden die Hoffnung
    dass diese leiser sind da ja zB. ein Inverterboard entfällt?


    Grüße
    cad
    ... der immer noch einen ruhigen Monitor sucht

  • In einem anderen Forum hat jemand den Support gefragt und folgende Antwort bekommen:


  • So, ich habe jetzt einen. Naja, so richtig glücklich bin ich damit nicht...
    Sieht erstmal ordentlich aus, brummt (noch) nicht. Die Schrift ist viel kleiner, als ich dachte. Nachdem ich ihn calibriert habe (mit Colorimeter), sind die Farben auch ok.
    Was aber wirklich stört, ist der Farbverlauf. Der ist deutlich streifig. So ein Mist... Da hatte ich mir mehr erhofft.
    Gibt es denn TFTs, die das so gut können, wie mein Sony G500? (Und bezahlbar sind...)

  • Mahlzeit zusammen.
    Ich habe mich spontan mal im Forum angemeldet, da ich seit Montag auch einen ZR24W besitze. Außer der Bearbeitung meiner eigenen Fotos habe ich hier keine weiteren Ansprüche. Genau dabei habe ich mir in der Vergangenheit durch das mäßige TN-Panel meines Laptops schon mal ins Knie geschossen. Da werden, ohne sich groß zu bewegen, Kontrast und Farben in der oberen Hälfte des Panels schon anders dargestellt, als in der unteren. Fazit: Unbrauchbar. Das zumindest kann der HP (natürlich) deutlich besser.
    Ich bin mir noch nicht im klaren, ob ich den Monitor kalibrieren werde und habe bis jetzt nur Helligkeit und Kontrast so eingestellt, dass es angenehm ist und in Fotos keine Details verloren gehen, wie es z.B. bei 100% Kontrast der Fall war.
    Nun habe ich aus reiner Neugier mal das Eizo-Tool laufen lassen
    ().
    Das Gute: Keine Dead- oder Hotpixel, kein Banding, soweit ich das sehen konnte.
    Noch OK: Leichter Grün nach Rot Verlauf im weißen Bild von links nach rechts.
    Das Schlechte: Im Test Nr. 12 sind die beiden hellsten Weißtöne nicht mehr unterscheidbar, egal, wie ich Helligkeit und Kontrast einstelle. Im Test Nr. 14 ist Schwarz nur mit Mühe bis 9, Weiß bis 237 erkennbar. Der äußerste weiße Ring ist von dem benachbarten nicht zu unterscheiden.
    Mein Dell Latitude E6400 und der Büromonitor Dell E2209W stellen das ohne Probleme dar.


    Nun meine Frage: Verstehe ich den Test falsch? Kann oder muss ich am ZW24W noch andere Parameter einstellen?
    Momentane Einstellung: sRGB, 6500K, H 0, K 80.


    Danke schon mal für Euer Feedback.

  • Ah, interessant. So verschieden können die Monitore bzw. Augen ausfallen.


    Den Eizo-Test habe ich auch gemacht.


    Also Banding (streifiger Farbverlauf) habe ich deutlich. Leider ließ
    sich das fotografisch nicht erfassen.An deinen Einstellungen kannst du
    noch basteln. Test 12+14 sind bei mir sichtbar. Siehe Fotos.
    Ich habe H 7, K 95. Mit Kontrast 100 kann man die Weiß-Töne nicht mehr
    gut unterscheiden. Und dann eben nochmal farbkalibriert, was eine Menge
    gebracht hat. Mein HP war deutlich zu kalt eingestellt.

  • Hallo noch mal.


    o0o, danke für die Bilder.
    Meine sehen definitv anders aus, siehe Link..
    Bitte entschuldigt die flaue Qualität, die Kompaktkamera gab nicht mehr her.

    Ich hoffe, man kann es trotzdem erkennen.


    Ich habe das Banding noch mal geprüft, mit viel Mühe kann ich ein leichtes Banding bei Grün, Gelb und Cyan sehen, die anderen Farben sind ok.


    Übrigens habe ich den Monitor zur Zeit noch per VGA angeschlossen, mangels anderer Schnittstelle an meinem Laptop.

  • Oh, sieht wirklich nicht soo toll aus. Aber das ist nicht vergleichbar. Ich denke, der Unterschied von Analog zu Digital-Anschluss ist zu groß. Das wird auch der Grund sein, warum das bei dir so aussieht. Also, mal digital anschließen und dann kucken.

  • So, habe den Monitor jetzt mal über die Docking-Station per DVI angeschlossen.
    Das Gute: Alle Weiß-Schattierungen sind jetzt da. Außerdem scheint das Banding noch ein bisschen weniger geworden zu sein.
    Das Schlechte: Schwarz ist nicht besser geworden, im Gegenteil. Unter 9 gibt es keinen Unterschied zum Hintergrund und das Schwarz bei 9 ist verdammt schwer vom Hintergrund zu unterscheiden.


    Leider heißt das ja auch, dass man den VGA-Anschluss nicht als vollwertigen Eingang betrachten kann. Das die Qualität hier etwas schlechter ist als per DVI, war mir von vornherein klar, nicht aber, dass hier die Dynamik so dramatisch schlecht ist. Leider hat nämlich mein privater Laptop keinen digitalen Ausgang.
    Da natürlich auch die Möglichkeit besteht, dass der VGA-Ausgang des Dell Laptops der Übeltäter ist, werde ich im Laufe des Abends meinen privaten Rechner anschließen und schauen, wie es damit aussieht.


    EDIT:
    Der VGA-Anschluss meines Gericom liefert zumindest bei den Weißschattierungen ein besseres Ergebnis. Beim Test Nr. 12 sind alle Schattierungen zu erkennen, auch wenn der Unterschied der beiden hellsten Graustufen nicht sehr groß ist. Schlechter als per DVI, besser als am Dell VGA-Ausgang. Auf Seite 14 kann man 1 bis 2 weiße Kästchen mehr erkennen, als beim Dell, aber nicht alle. Bei 246 ist Schluss.
    Schwarz ist nicht besser, als bei den anderen Versuchen.
    Banding wie beim Dell analog.

  • Hallo zusammen!
    Habe meinen heute erhalten, alles wunderbar soweit. Kein Brummen oder Surren zu hören, Bild ist prima.
    Allerdings fiel mir beim Eizo Test als das Bild schwarz war ein roter Streifen auf. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das der Monitor knappe 50 "stucked" Subpixel hat. Was denkt ihr?
    Auf den angefügten Bildern kann mans sehr gut erkennen (die helleren Stellen entstanden durch die Kamera, nicht den Monitor).


    Freundliche Grüße

  • Habe jetzt auch noch mal den HP zr24w bestellt und heute bekommen. Hatte ja vorher mit dem Dell U2410 Problem auf grund von Kopfschmmerzen, auch hier sehe ich schon wieder das Glitzern, mal sehen wie es sich mit den Kopfschmerzen in Zukunft verhält.


    Mein Monitor brummt auf jedenfalls leicht, muss aber auch sagen dass ich ihm auf einer Helligkeit von 0 Betreibe also schon recht extrem. Dieses Geräusch ist nur zu vernehmen, wenn alles aus ist, Musik, Lüfter ...


    Ein leichtes Banding weißt er auch auf, ist für meine Anforderung aber nicht so tragisch, Pixelfehler konnte ich keine ausmachen.


    Was mich schon wieder ziemlich anko**** ist Microsoft mit seinem Cleartype, das verhagelt mit das Bild so sehr, auf dem Notebook habe ich keine Probleme, aber auf dem Exteren Bildschirm geht das mal gar nicht.

    Dell Precision M4400: CPU P8600, GPU FX770M, RAM 2GB, HDD 500GB, Multiboot: Ubuntu+XP+Win7

  • Also das mit dem Brummen ist relativ lustig, mal nehme ich es war und dann wieder nicht. Im Moment ist es ziemlich nervig.


    Aus der Technischen Seite könnte der zr24w es vertragen, wenn er sich ein Stück weiter absenken lassen würde. Finde 6cm von Tisch -Unterkante relativ groß.


    Mal eine Frage:
    Der Monitor hat ja im Rahmen einen Silbernen Streifen, bei mir ist da eine Art Folie drauf, war die bei euch auch? Kann man die entfernen? Meine schlägt nämlich Bläschen.


    Gruß Basti

    Dell Precision M4400: CPU P8600, GPU FX770M, RAM 2GB, HDD 500GB, Multiboot: Ubuntu+XP+Win7

  • Mir wären ein paar Zentimeter tiefer auch lieber gewesen, dann könnte man ihn noch ohne Probleme leicht nach oben neigen. Geräusche macht mein Gerät aber zum Glück keine.


    Bei mir war auch eine Folie auf dem silbernen Streifen, das ist eine ganz normale Schutzfolie, die natürlich entfernt werden sollte.