TFT für Spiele und Filme

  • Hallo!


    Ich suche einen TFT für folgende Tätigkeiten:


    30% Spiele
    30% Filme
    40% Internet / Textverarbeitung


    Als Gesamtbudget stehen mir maximal 400Euro zur Verfügung.
    Ich habe dabei bislang an folgende TFTs gedacht:
    Samsung XL2370 LED (Mehrere Anwender berichten nur gutes über den TFT)
    Samsung PX2370 LED (Noch kein Test, weil wohl erst in diesem Monat erschienen)


    Sind die TFTs für meinen Anwendungszweck zu empfehlen, oder gibt es empfehlenswertere TFTs?


    Danke schon mal im Voraus

  • Habe gehört, dass ein PVA-Panel für Spiele nicht so gut geeignet sei und ein IPS der bessere Allrounder ist.

  • Zum "normalen" Zocken braucht es kein TN-Panel. Ich denke mit einem gutem PVA/ IPS Panel, welches nicht schliert/ ghostet wirst du glücklicher. Bildschirme wie ein NEC EA231WMi sind mittlerweile so gut in der Bewegungsdarstellung, dass es meiner Meinung nach keinen Sinn macht TN-Panel zu kaufen. Wobei man das natürlich für sich selber herausfinden muss. Bei schnellen Online-Multiplayer-Egoshootern, wo man ständig die Maus um 180° hin und her reisst, fühlt sich der ein oder andere durch die etwas stärker Bewegungsunschärfe vllt gestört. Wenn man sich aber nicht davon stören lässt und sich nicht extra darauf konzentriert, fährt man mit einem nonTN-Panel besser. Aber das ist nur meine Meinung.


    MfG

  • Hallihallo,


    darf ich mich hier kurz für eine Frage einklinken?


    Ich hatte vor, mir den von dir empfohlenen NEC-Monitor zuzulegen und diesen extern an mein Notebook anzuschließen. Mein Notebookmonitor läuft mit 1400*1050 (also kein 16:9). Ist es möglich, den externen Monitor a) mit einer anderen AUflösung zu betreiben als das Notebookdisplay und b) diesen in einer höheren Auflösung zu betreiben, da dieser vermutlich aufgrund der Größe eine höhere Auflösung "verlangt". Ich will ja auch nicht interpolieren lassen.


    Danke schonmal im Vorraus,
    vogel

  • Ist es möglich, den externen Monitor a) mit einer anderen AUflösung zu betreiben als das Notebookdisplay und b) diesen in einer höheren Auflösung zu betreiben, da dieser vermutlich aufgrund der Größe eine höhere Auflösung "verlangt". Ich will ja auch nicht interpolieren lassen.

    Ist beides kein Problem, falls die Grafikkarte eine so hohe Auflösung ausgeben kann. Die Auflösung des NEC EA231WMi kann aber jedes halbwegs aktuelle Notebook ohne Probleme darstellen.

  • "Aktuell" würde ich so nicht unterschreiben. Das gute Stück hat jetzt 4 Jahre auf dem Buckel, aber ein ThinkPad kriegt so schnell nichts klein ;)


    Ist ne ATI Mobility Radeon X1300.

  • Habe gehört, dass ein PVA-Panel für Spiele nicht so gut geeignet sei und ein IPS der bessere Allrounder ist.


    Habe mit eind DVI-splitter verschiedene IPS und PVA panelen getestet mit fotokamera auf 1/2000s, aber alle foto's hatte gleiche ms getont. Konnte kein unterschied machen zwischen beide typen.
    Anderseits sind filme auch ein wunsch. Ich store mich zimlich an white-glow von IPS panelen im dunklen zimmer, weil PVA tollen kontrasten von alle ecken gibt.

  • Ich habe mir gerade ein paar TFT angeschaut und gemerkt, dass jeder Monitor einen Nachteil hat.
    Der Samsung F2380M fängt laut einigen Nutzern z.B. an nervig zu brummen und der NEC EA231WMi soll ja bei schnellen Spielen Schlieren zeigen. Scheint also so, als ob es keinen "echten" Allrounder gibt. Entweder man will ein super Bild mit tollen Farben und Kontrast oder ein Display mit schneller Reaktionszeit.

  • Es gibt auch Berichte zu 5ms TN-Panel dass diese Schlieren. Was spielst du denn für schnelle Spiele? Ich spiel seit 10 Jahren CS und seit 5 Jahren zock ich mit meinem Eizo L797 (20ms Rise/Fall und ca. 20ms Input-Lag) wenn ich zu Hause bin. Selbst mit dem Monitor kann ich noch gut mithalten. Mit diesem hab ich sogar bei Quake 3 Instagib mit Railgun gut mithalten können. Nur auf LAN-Partys wenn ichs mal wieder wissen will pack ich meinen CRT ein, da hilft dann auch kein TN-Panel. Aber da ist einfach viel subjektiv, wenn man sich daran stören lassen will, dann stört es einen auch. Ich würd mir das auf jeden Fall gut überlegen. Wenn ich mir aber ein TN-Panel kaufen würde, würde ich persönlich zu einem Eizo greifen (S2202 / S2402 / EV2411).


    MfG

  • Ich spiele zur Zeit Battlefield Bad Company 2 und spiele am Tag durchschnittlich 1 Stunde (am Wochende kann's auch mehr sein).
    Ich habe mir gerade den Dell UltraSharp 2209WA angesehen. Ist ja im Netz ja günstig zu kriegen und hat auch hier im Test ein "Sehr gut" erhalten. Zu dem TFT habe ich aber noch Fragen.


    1. Macht der Monitor irgendwelche Geräusche.


    2. Wie ist die Spiele-Tauglichkeit?


    3. Lohnt der Aufpreis zum Dell UltraSharp U2410? Ist ja sozusagen das Nachfolge-Modell.


    4. Ich habe gehört, dass man manche IPS-Panels mit technischem Equipment kalibirieren muss. Ist das ein Problem, wenn man keines dieser Geräte besitzt?

  • Zum Zocken ist der Fujitsu besser geeignet. Hat den schnelleren Bildaufbau, er schliert deutlich weniger als der 2209WA. Ansonsten sind beides sehr feine Monitore. Zwingend kalibrieren musst du keinen Monitor. Dies wird eigentlich nur gemacht um in farbmanagement fähiger Software farbverbindlich arbeiten zu können, d.h. die Farben werden am Monitor so angezeigt wie sie dann schlussendlich auch gedruckt werden.


    Wenn du bei einem Monitor Wert auf gute Zockereigenschaften und gute Bildqualität legst, ist momentan der Fujitsu der beste Allrounder in diesem Preissegment.

  • Gibt´s den Monitor ggf. bald in schwarz? Habe hier alles auf dem Schreibtisch in schwarz/silbener Farbe und da fällt der weisse TFT etwas aus der Reihe.

  • Ich habe mal eine Frage ich wollte mir den S2233WH-BK von Eizo bestellen,
    ich würde ihn zu 80% Gaming Konsole + PC und 20% für Filme nutzen.
    Hat jemand schon Erfahrung mit dem Monitor oder einen vernünftigen Test für mich?
    Ich bedanke mich schon mal im voraus :D

    // Mein System //



    Intel Core 2 Quad Q9550 [2.83GHz]


    RAM 8,00 GB DDR 3 >>1600 MHz


    2 x GeForce 285 GTX [1GB DDR 5]


    64 Bit-Betriebssytem Vista Buisness

  • Danke hat mir sehr geholfen :)
    wenn das nur mit dem Geld so schnell gehen würde wie mit den Antworten hier :D
    Naja ich habe mich noch mal belesen und wenn der 22´er wirklich die gleichen oder ähnlichen werte wie der 24´ hat
    das ist das fast mein Monitor!
    Nur der Preis von dem 24´er ist eben ganz schön deftig. Wo ich mir noch sehr unsicher bin
    ist



    Die Werte werden zwar als mittelmäßig angegeben die Bilder sehen aber nach meinem Verständnis zum kotzen aus!
    Wenn so was bei einem Game auftreten würde, dass wäre voll scheiße!
    Falls schon jemand den Monitor hat und Erfahrungen vielleicht auch noch im Gaming wäre echt super!
    Ich möchte aber auch nicht den Kompromiss mit einem TN Pannel eingehen klar sind die echt schnell,
    aber die Bildqualität :thumbdown: und wer würde für ein TN Pannel 500€ ausgeben ich denke da ist ein
    PVA oder ISP Pannel doch schon die bessere Wahl.

    // Mein System //



    Intel Core 2 Quad Q9550 [2.83GHz]


    RAM 8,00 GB DDR 3 >>1600 MHz


    2 x GeForce 285 GTX [1GB DDR 5]


    64 Bit-Betriebssytem Vista Buisness

    Edited once, last by Monitor Fliege ().