Benötige Hilfe bei Kaufentscheidung: Dell U2211H oder HP ZR22w oder doch anderer???

  • Hallo zusammen,


    seit Januar diesen Jahres habe ich mich in das Thema Monitor eingearbeitet ... nach einer äußerst schlechten Erfahrung mit dem Dell 2209WA habe ich das Thema dann erst mal auf Eis gelegt und nun wieder ausgegraben ... Grund ist, dass ich in ca. einem Monat mit dem Scheiben meiner Diplomarbeit anfange und der Display meines Lenovo R400 (2786W3C) Notebook mit 14" LCD WXGA+ (1440 x 900 Bildpunkte mit LED Backlight) zum Arbeiten einfach zu klein ist. Über meine Docking-Station habe ich die Möglichkeit einen externen Monitor über DVI oder VGA anzuschlißen.


    bei mir verhält sich das in etwa so:
    30% Office
    20% Bildbearbeitung (semiprofessionell: corel draw, ACDSee pro)
    30% Surfen
    10 % Fime/Serien
    10 % Spiele (nichts sonderlich anspruchsvolles)


    also im prinzip von allem etwas ... ;)


    meine Vorstellung:
    - 20-22" Display mit möglichst natürlicher Farbdarstellung
    - KEIN wide gamut da ich nicht unbedingt noch zusätzlich Geld für ein Kalorimeter ausgeben möchte
    - nach Möglichkeit ein flimmer/glitzer-freies Display (hatte erhebliche Schwierigkeiten bei dem Dell mit dem Glitzereffekt auf weißen Flächen, hat sogar zu Übelkeit und Kopfschmerzen geführt)
    - vielfältige Einstellungsmöglichkeiten des Monitors (Kippen, Drehen, Höhenverstellung)
    - Preislimit : vorzugsweise 300 euro, notfalls würde ich das Limit auch auf 500 euro erhöhen


    habe nun diese beiden relativ neuen Monitore ins Auge gefasst:
    Dell U2211H
    HP ZR22w
    hier im direkten Verleich


    Leider gibt es noch wenig Erfahrungsberichte und ich bin unsicher ob ich den Kauf eines der Geräte einfach so wagen soll oder doch noch ein bischen warten bis etwas mehr feedback zu den geräten gibt ...?


    Bei dem HP hat mich aber beispielsweise verunsichert, dass der display, selbst bei geringster helligkeits-einstellung sehr hell sein soll und die augen sehr beansprucht (diesbezüglich bin ich auch etwas empfindlich).


    Würde mich über eure Meinungen freuen.


    Viele Grüße,
    Tina

  • Hallo tina86!


    Na etwas erholt und wieder am Ball?


    Beide aufgeführte Monitore solltest Du vergessen.


    1.) Dell 2211 das Gerät hat ein TN-Panel also schlechter Blickwinkel und für EBV nicht geeignet
    2.) HP ZR22W das Gerät hat ein IPS Panel wie der Dell 2209, also kommt wieder deine Empfindlichkeit für den Kristalleffekt zum tragen


    Der richtige Monitor für dich ist noch immer der Eizo 2333, sollte jetzt für ca. 450,-- Euro zu bekommen sein.


    Grüße
    Winston Smith

  • Hallo Winston Smith :)


    ich dachte der dell hat ein IPS panel ???


    das ich von IPS paneln generell abstand halten sollte, drüber hab ich auch gegrübelt ...


    der einzo ... ja ... sorgen machen mir nur die berichte bezüglich des brummens ... da bleibt wieder nur bestellen und ausprobieren und ggf. umtauschen/zurückgeben. genau deswegen bin ich noch zögerlich weil ich genau damit schonmal probleme hatte. hab besagten einzo allerdings direkt bei amazon entdeckt (EIZO EV2333WH-BK, 430 euro) und die sind meiner erfahrung nach absolut problemlos was umtausch/rückgabe angeht ... wäro also durchaus eine überlegung wehrt.
    ich habe nur noch nicht ganz den unterschied zwischen den beiden verschiedenen standfüßen verstanden und welcher davon für mich angebracht wäre? mir ist wichtig das ich Höhe und Neigung verstellen kann, sowie Drehen des gesamten Monitors (Privot brauche ich nicht).

  • Hallo tina86!


    Der Dell 2211 ist meines Wissens ein TN Panel mit LED Bleuchtung. Ich müßte mich da schon schwer täuschen was natürlich auch möglich ist.


    Der Eizo 2333 mit dem Flex Standfuß entspricht doch deinen Verstellanforderungen.


    Bei deinen Anforderungen würde ich es auf jeden Fall mit dem Gerät versuchen.


    Grüße
    Winston Smith

  • Hallo tina86


    Ich habe mich doch getäuscht.


    Der Dell U2211 hat ein IPS Panel
    Der Dell P2211 hat ein TN Panel mit LED Beleuchtung.


    Trotzdem würde ich das Gerät bei deiner Empfindlichkeit bei dem Kristalleffekt vergessen.


    Der Eizo würfte schon das richtige Gerät sein.


    Grüße
    Winston Smith

  • Hallo, darf ich fragen, wie lange du den Dell 2209WA hattest?


    Ich bin nämlich vor wenigen Tagen von einem BenQ 19 Zoll (TN) auf den Dell U2311H umgestiegen, am ersten Tag hatte ich ziemliche Kopfschmerzen und ein leichtes Schwindelgefühl, hatte schon Angst, dass ich noch zurückgeben muss, aber mittlerweile hab ich die Helligkeit entsprechend reduziert und mich schon besser daran gewöhnt, auch an die große Bildfläche und die Beschwerden sind fast weg. Wobei ich ähnliche Probleme damals hatte, als ich von der Röhre auf den Benq umgestiegen bin, also anscheinend brauchts bei manchen Menschen eine gewisse Gewöhnungsphase. Ich weiß nicht, ob das von dir beschriebene IPS-Glitzern da mit Schuld hat, ich kenne auch den 2209WA nicht, aber ansonsten ist der U2311H sicher kein schlechtes Gerät, meiner ist auch absolut leise (kein Brummen, nix), ich hab den 23 Zoll gewählt, weil ich Angst hatte, dass mir sonst die Full-HD Auflösung doch zu klein ist (größerer Pixelabstand).

  • erst mal danke für die antworten.


    @zero81: hatte denn 2209wa ca 5 tage getestet. auch nachdem ich die helligkeit von 75 auf 10 runterreguliert hab, war der kristalleffekt nicht weniger auffällig und störend für mich. das ging echt ganicht und wenn man sich nach 5 tagen nicht dran gewöhnt, wird das denke ich auch später nixmehr. ich hab das bild als ganz extrem unruhig und grieselig empfunden.
    das soll ja eine generelle eigenschaft von IPS panels sein, dass man da einen kristalleffekt hat und ich scheine dafür besonders empfindlich zu sein... darum sollte ich eventuell doch ein PVA panel bevorzugen. so zb der einzo der mit "sehr gut" von prad getestet wurde
    momentan lassen mich nur noch die berichte über strörendes brummen zögern. da hilft aber wohl nur das gerät zu bestellen und selbst zu testen. amazon ist da sicher eine gute gelegenheit...

  • Ich hab vorhin mal genau geschaut und da fällt mir der Kristalleffekt auch ganz leicht auf, aber das Bild ist ansonsten klar und absolut scharf, hast du den Monitor per DVI betrieben? Aber wenn dir dieser IPS-Effekt nicht gefällt, dann wird das vermutlich beim U2211H oder dem HP auch nicht viel anders sein, würd ich mal vermuten?


    PVA hab ich selber noch nie gesehen, da gibts aber auch nicht recht viel am Markt, zumindest in diesen Preisregionen, glaub ich, von BenQ soll zwar mal einer kommen...

  • ich hatte den dell monitor über alle mir vorhandenen möglichkeiten betrieben in der hoffnung das der kristalleffeck verschwindet: über DVI, VGA, mit/ohne dockingstation dazwischen, an einem zweiten Rechner ... immer der selbe effekt. ein bekannter von mir (informatiker) hat das auch in augenschein genommen und das von mir beschriebene gieseln auch als störend empfunden.
    man kanns halt auch nicht eindeutig sagen, ob der dell den ich damals hatte defekt war und der effekt einer gewissen serienstreuung unterliegt ... ob ein IPS panel von einem anderen hersteller besser wäre kann ich auch nicht vorher sehen ... desshalb sollte ich bevor ich ewig rumprobiere (in einem geschäft kann man sich die geräte ja leider nicht ansehen) besser gleich ein PVA panel probieren und da belibt mir nur oben genannter einzo übrig.

  • Wenn du so empfindlich auf ein IPS Panel reagierst, wird dir in dem von dir genannten Preisbereich nur der Eizo EV2333 oder der NEC P221 zur Auswahl übrig. Der Eizo als Vertreter der SRGB der NEC als Vertreter der Abobe RGB Fraktion. Semiprofessionelle Geräte findest du eher im Preisbereich ab 8-900 Euro...

  • ich meine mit semiprofessionell eher hobbymäßige bildbearbeitung und das erstellen von abbildungen für wissenschaftliche arbeiten. bin weit davon entfernt ein profi zu sein.


    der NEC ist ein wide gamut, oder? wenn ja würde ich den einzo eher bevorzugen. und auch so vom ersten eindruck was die testberichte bei prad sagen, erscheint mir der eizo mit dem urteil "sehr gut" sympatischer. obwohl mir eigentlich 22" lieber wäre als 23"...

  • kennt jemand vielleicht zufällig beide geräte EIZO EV2333WH und NEC P221W (hier im vergleich) und kann berichten ob eines der geräte eine weniger ausgeprägte geräuschskulisse (brummen) erzeugt als das andere?
    kann mir auserdem jemand den unterschied zwischen einem PVA und einem S-PVA panel erklären?

  • So, ich nochmal, so ganz lässt mir die IPS-Thematik auch noch keine Ruhe, hab jetzt mal parallel meinen alten TN Monitor angeschlossen und irgendwie empfinde ich das Bild dort angenehmer, hab heute beim Dell wieder leichte Kopfschmerzen bekommen, ok, bin auch länger davor gesessen, aber beim Benq hatte ich das eigentlich nie in der Form. Langsam spiele ich mit dem Gedanken, dass ich eventuell den Dell auch wieder abgeben muss, aber irgendwie komme ich damit nicht 100%ig zurecht und ich vermute auch das IPS als Ursache, wäre halt schade, weil er sonst echt super ist und ich ewig lang recherchiert hab vorher, aber wenn ich einen Teil vom Kaufpreis noch zurückkriege, dann wäre der finanzielle Verlust nicht so schlimm, blöd ist es so oder so. Ich fühle zumindest mit dir, wobei ich dann wohl wieder zu einem TN-Panel greifen würde, der Blickwinkel ist zwar am Dell viel besser, aber das allein ist es für mich auch nicht im Nicht-professionellen-Bereich.

  • Hallo tina86!


    Der NEC P221W ist ein s.g. Wide Gamut Monitor. Es ist bestimmt kein schlechtes Gerät.


    Wenn Du also einigermaßen farbverbindlich arbeiten willst brauchst Du einen Colorimeter und die entsprechende Software.


    Und hier beißt sich die Katze im Schwanz.


    Grüße
    Winston Smith

  • mittlerweile, nach weiteren recherchen, bin ich nun auch zu dem schluss gekommen, das der eizo die einzige lösung für mich ist. ich werds also definitiv mal versuchen und hoffe das meine erwartungen erfüllt werden. vor allem hoffe ich aber, dass ich keine prsobleme mit kristalleffeck haben werde. danke nochmals für die hilfreichen antworten :)

  • Hallo Tina, ich denke auch, dass der Eizo 2333 die beste Wahl in diesem Preisbereich für dich ist. Ich glaube, wir haben die gleichen Augen :) , mich stört es bei Monitoren ebenfalls sehr, wenn das Bild unruhig ist bzw. beim Eizo Moire Test sich alles bewegt. Ich bekomme heute meinen Eizo FX 2431, zwar teuer, aber ich sitze oft vor dem Pc.

  • Ich hab mich nun auch entschlossen, den U2311H wieder abzugeben, Händler nimmt ihn nicht mehr zurück, weil ich ihn schon in Betrieb hatt, naja, werde ich versuchen, das Teil so zu verkaufen, im Grunde ist es ja ein sehr guter Monitor. Allerdings weiß ich noch nicht, was der Ersatz werden könnte, jedenfalls tendiere ich zu etwas mit höherem Pixelabstand, eventuell sogar 16:10, das sollte mir mehr entgegenkommen, vielleicht sogar ein TN-Panel, reicht für meine Zwecke eigentlich auch.