Risse in schnellen Bewegungen / Animationen

  • Hallo zusammen,


    ich bemerke aktuell immer mehr "Risse", bzw. blitzartige Streifen, die bei schnellen Animationen und Bewegungsabläufen auf dem Bildschirm auftauchen. Das ist mir auch schon bei manchen (nicht allen) Spielen aufgefallen, und z.B. auch bei diesem Test:


    Es sind jedoch keine Schlieren, die mich stören, sondern das Zerreissen des Bildes bzw. blitzartige Streifen die für den Bruchteil einer Sekunde auftreten und dann auch wieder weg sind.


    Woran liegt das und wie kann ich es abstellen?!


    Darüberhinaus habe ich noch eine Frage:
    In einem Spiel habe ich oft das Gefühl, dass mir Gegner oft einen Schritt voraus sind, ohne dass ich es merke. Also eine Art Lag, aber meine Internetleitung ist einwandfrei und ich habe auch einen sehr sehr guten Ping. Ich habe auch 60 FPS im Spiel und die Server FPS beträgt meist 20 FPS.


    Ich habe das Problem an verschiedenen (sehr guten, leistungsstarken) Rechnern. Kann es am Bildschirm liegen oder sogar am DVI Kabel ???



    Ich habe einen LG W2600HP Monitor.


    Danke euch!!

  • Das ist sogenanntes Tearing, was du da siehst. Die Grafikkarte arbeitet für die Bilddarstellung mit zwei Bildpuffern. Aus dem Frontbuffer wird das Bild ausgelesen und auf dem Bildschirm dargestellt während die Grafikkarte in den Backpuffer das nächste Bild schreibt. Beide Prozesse finden parallel statt und wenn das nächste Bild fertig in den Backpuffer geschrieben wurde werden diese beiden Speicherbereich einfach vertauscht und da beginnt das Problem: die Bildausgabe läuft an der gleichen Stelle weiter, nur hast du dich zwischenzeitlich im Spiel bewegt und das neue Bild zeigt eine leicht andere Position. Was du da als Riss siehst ist im Prinzip die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Bild weil die nicht zusammen passen.


    Du kannst das Problem umgehen indem du im Spiel oder ggf. im Grafikkartentreiber die Funktion Vsync aktivierst. Damit zwingst du die Grafikkarte das Bild erst komplett auszugeben bevor ein neues kommt. Vorteil: alles schön flüssig; Nachteil: Bildausgabe geringfügig verzögert und technisch bedingt kann deine Framerate massiv einbrechen wenn die Grafikkarte länger für die Berechnung des nächsten Bildes benötigt als der Monitor zur Ausgabe. Gegen letzteres hilft noch die Option Triple-Buffering, die man sich allerdings mit weiteren Verzögerungen bei der Bildausgabe und etwas höherem Videospeicher-Verbrauch erkauft.


    Probier einfach mal mit den Einstellungen herum.


    Was die Sache mit dem "Schritt voraus" angeht kann ich nicht wirklich etwas zu sagen. Möglicherweise hat dein Monitor an sich schon einen erhöhten Input-Lag. Das bedeutet, dass das Bild generell verzögert dargestellt da der Monitor vergleichsweise lange benötigt um das Bildsignal zu verarbeiten. Kleine Lags merkt man kaum, bei größeren Lags sollte dir aber bereits auffallen, dass Mausbewegungen nicht sofort umgesetzt werden.

  • Danke für deine Hilfe.


    Also in manchen Spielen funkioniert es mit Vsync auch ganz gut (ärgerlich aber die Verzögerung, die ich spüre). Aber nicht in allen Spielen. In manchen Spielen sind Mausbewegungen bzw. Kameraschwenks (z.b. 360° Schwenks) ruckartig bzw. laufen nicht flüssig, sondern stocken, trotz oder gerade wegen aktiviertem Vsync. Was ist das für ein Effekt?