BenQ XL2420T: 24 Zoll Rakete, rasend schnell und mit ausgefeilten Tools für Progamer

  • Lange hat es gedauert, doch jetzt haben wir einen Monitor im Testlabor gehabt, der bei der Bildaufbauzeit einem Röhrenmonitor ebenbürtig ist und gleichzeitig 120 Hz auch im 2D-Betrieb bietet. Somit ist der BenQ XL2420T bei uns der erste TN-Monitor, welcher als Gesamturteil ein "sehr gut" erreichen konnte.


    snc_F_BixyA


    Eindrücke zum BenQ XL2420T als YouTube Video


    Der Test zum BenQ XL2420T steht als Preview ab sofort zur Verfügung. Der Test wird am 20.02.2012 veröffentlicht. Alle Fragen zum Test und zum BenQ XL2420T können in diesem Thema gestellt werden. Der Testredakteur wird versuchen alle Fragen schnellstmöglich zu beantworten.



    Im Test: BenQ XL2420T


    Weiterführende Links zum Thema


    Test des BenQ XL2420T


    Datenblatt


    BenQ XL2420T bei Amazon kaufen

  • Meinst du die Farben auf den Bildern oder hast du das Gerät schon vor dir stehen? Per DVI konnte man die beiden Punkte nicht verändern meine ich. Die Farben kamen mir aber nicht blass vor, natürlich nicht so "strahlend" wie bei einem Glossy Monitor aber auf keinen Fall blasser als der Durchschnitt. Gerade durch die vielen Modi, sollte eigentlich für fast jeden eine geeignete Voreinstellung dabei sein. Hast du schonmal den Filmmodus getestet, der hat sehr intensive Farben gezeigt, allerdings auch nicht mehr viel mit Farbechtheit zu tun gehabt, aber darauf legt ja nicht jeder Wert.

  • Also für Gamer muss dieser Monitor glatt der Hammer sein! 8) Bin zwar kein Profi aber spiele gerne Shooter und von demher würde mich dieser Benq schon reizen aber bin halt schon sehr verwöhnt von der Bildqualität eines IPS Panels und kann mir nicht vorstellen wieder zu TN zu wechseln. Allerdings sind die super Reaktionszeit, 120 Hz und dieser Black eQualizer schon ein verlockendes Angebot :)


    KoreaEnte, 120 Hz sind nehme ich mal an vom Bildmodus unabhängig und immer einstellbar oder? Ebenso ob DVI oder HDMI Anschluss? Laut Testbericht ist der Black eQualizer nur im FPS Modus verfügbar. Da die Bildqualität im Standardmodus mit entsprechenden Anpassungen am Besten sein soll, ist nun meine Frage ob auch hier der Black eQualizer verfügbar ist und falls nicht, wie gut ist die Bildqualität des FPS Modus im Vergleich zum Standard Modus? Speziell Grau- und Farbverläufe sehen ja bei TN Panels nicht grad sehr schön aus (mehr oder weniger starkes Banding).


    Wie ist dein Urteil bzgl. Bildqualität zwischen dem XL2420T und deinem ZR24w? Danke für dein Feedback.

  • 120 Hz sind immer einstellbar. Der Black eQualizer ist wie beschrieben im Standardmodus nicht verfügbar. Durch das mitgelieferte Switch ist das aber eigentlich egal. Du kannst per Tastendruck innerhalb von einer Sekunden zwischen drei gespeicherten Modi wechseln, einfacher geht es wirklich nicht mehr. Du kalibrierst dir also den Standardmodus fürs Surfen und Co wie üblich und wechselst für ein Spiel einfach schnell in den FPS Modus und nachher wieder zurück, so hast du immer das optimale Bild für die entsprechende Anwendung.
    Rein subjektiv betrachtet fand ich das Bild des BenQ gegenüber dem HP nicht unbedingt schlechter, bis auf den deutlich schlechteren Blickwinkel, der wie beschrieben teilweise auch schon bei frontaler Sicht leicht erkennbar ist. Das ist eben der Vorteil bei einem IPS Panel. Kontrast und Co fand ich auch nicht schlechter. Die sRGB Abdeckung ist allerdings geringer, wenn man aber kaum Bilder bearbeitet, dürfte auch das verkraftbar sein.

  • Danke für dein Feedback. Wie schaut es mit der Farbintensität aus? Bei TN hast du ja immer leicht ausgewaschene Farben. Ich war nach Monitortests mit TN Panel und Wechsel auf meinen P22W-5 (IPS Panel) immer wieder beeindruckt wie strahlend und satt Farben sein können :) Banding in Farbverläufen gibt es bei IPS eigentlich auch nicht. Mist, warum kann der Benq kein IPS Panel haben? :D

  • Meinst du die Farben auf den Bildern oder hast du das Gerät schon vor dir stehen? Per DVI konnte man die beiden Punkte nicht verändern meine ich. Die Farben kamen mir aber nicht blass vor, natürlich nicht so "strahlend" wie bei einem Glossy Monitor aber auf keinen Fall blasser als der Durchschnitt. Gerade durch die vielen Modi, sollte eigentlich für fast jeden eine geeignete Voreinstellung dabei sein. Hast du schonmal den Filmmodus getestet, der hat sehr intensive Farben gezeigt, allerdings auch nicht mehr viel mit Farbechtheit zu tun gehabt, aber darauf legt ja nicht jeder Wert.

    @ KoreaEnte


    Habe bis auf den Displayport alle Anschlüsse und Bildmodi durchprobiert. Die Einstellungen für Farbton und Sättigung waren dort leider nicht verfügbar.


    Vielleicht könnt ihr den Displayport ja mal testen. Es wäre ja echt unsinnig wenn man im Menü Optionen hat, welche dann garnicht nutzbar sind.

  • Wir haben den Monitor nicht mehr, können es also leider nicht mehr testen. Im Handbuch steht keine Einschränkung bei. Schreib einfach mal dem Support von BenQ an. Die Antwort kannst du dann gerne hier posten.

  • Gerüchten zur Folge kommen doch nächstes Jahr schon IPS Panels mit 120hz ;)


    /On Topic:


    Schöner Test, hätte ich den gestern schon gelesen hätte ich dem XL2420T nach dem schlechtem PCGH Test doch mal eine Chance gegeben. So steht "leider" schon der ASUS VG236HE neben mir und wird gleich mal angetestet (vorallem auf die Glossy Oberfläche bin ich gespannt).


    PCGH sagt ja genau andersrum, dass der XL2410T besser war (mit eigentlich genau den selben Argumenten), wobei sie auch erwähnt hatten dass das erste Model des 2420T einen Inputlag von ~20ms hatte und der zweite gelieferte Monitor deutlich besser war (keine Ahnung ob das noch einen Einfluss auf die Testnote hatte).


    Kann es sein, dass ihr einfach einen schlechten X2410T und eine guten X2420T erwischt habt und PCGH andersrum? Macht die Serienstreuung soviel aus?


    P.S: Wie genau führt ihr den "Juddertest" denn durch und kommt dieser beim Test für den X2420T auch noch?

  • Wenn Du auf Seite 6 unter dem Vergleich Kalibrierung zu sRGB das PDF Dokument öffnest, steht ganz unten mit welchen Einstellungen kalibriert wurde.

  • danke für den tip!
    ich muss zugeben ich verstehe die werte nicht ganz, brauche ich nur die werte verändern, die ganz untern aufgelistet sind? also

  • Merkt man einen spürbaren Unterschied beim Zocken im Vergleich zum U2312HM? Ich kann mich nicht zwischen den beiden Monitoren entscheiden..


    Für welchen würdet ihr euch entscheiden?

  • @Skink genau, du brauchst nur die unteren geposteten Werte. Ich habe sie aus deinem Beitrag entfernt, da diese noch nicht öffentlich verfügbar sind.


    @GokuSS4 Mir persönlich reicht ein IPS Panel aus, auch für Shooter, wenn du dich also nicht als Hardcoregamer einstufst, der also fast nur spielt, dürfte der Dell auch für Spiele ausreichen.

  • Grüß Euch,
    ich habe vor einigen Tagen mir den Testbericht zum Benq XL2420T freigeschaltet. Bei der Lektüre derselbigen ist mir ein kleiner Fehler aufgefallen. Gleich auf der ersten "Seite" befindet sich ein eingebundenes Youtube-Video mit der Unterschirft "Eindrücke zum BenW XL2420T in bewegtem Bild als YouTube Video". Das verlinkte Video beschäftigt sich jedoch mit dem Eizo EV2315W-BK ... was sicherlich so an dieser Stelle nicht gewollt ist ;-)
    Gruß Headsetter

  • Hallo Liebe Mitglieder!


    Ich hätte ein wenig Hilfe bezüglich meinem BenqXL2420T gebraucht!
    Und zwar habe ich diesen besagten Monitor vor 1 Woche auf Amazon bestellt!
    Ich bin eigentlich recht zufrieden damit bis auf das EXTREME Colour Banding!


    Ich verwende diesen Monitor zu 90% für Spielen und den Rest fürs Internet, youtube und Fotos schauen!


    Mir ist das Colour Banding beim Fotos schauen sehr aufgefallen und wollte wissen, ob dies bei den TN Panels allgemein der Fall ist?


    Bei dem Test auf Prag.de wurde diesbezüglich nichts gesagt, dass ein solches Problem bestünde!


    Falls dieses Problem nicht normal sein sollte, würde ich den Monitor zurücksenden und mir einen neuen schicken lassen!


    Daher wollte ich fragen, ob dies normal ist?


    Danke für die Hilfe,
    Liebe Grüße
    Michael Rieger

  • Mir ist bei den üblichen Testbildern und auch im normalen Betrieb nichts in dieser Richtung aufgefallen, sonst hätte ich es im Test erwähnt. Gerade extreme Auffälligkeiten hätte ich wohl nicht übersehen.