Asus VG278HE: Erster 3D-Monitor mit 144Hz für Spiele-Enthusiasten (prad.de)

  • Der Test zum ersten 27 Zoll Monitor mit 144Hz, dem Asus VG278HE ist ab sofort als Preview verfügbar. Der Test wird am 27.11.2012 veröffentlicht. Alle Fragen zum Test und zum Asus VG278HE können innerhalb dieses Themas gestellt werden. Der Testredakteur versucht alle Fragen schnellstmöglich zu beantworten.



    Asus VG278HE (Bild: Asus)



    Weiterführende Links zum Thema


    Test Asus VG278HE


    Datenblatt


    Asus VG278HE bei Amazon kaufen

  • .
    Ich werde mal so dahin stellen das der Unterschied zwischen 120 Hz und 144 Hz im 2D Betrieb kaum eine warnehmbare Verbesserung bringen wird, da das Menschliche Auge (angeblich) schon im Bereich von unter 100 Hz nicht mehr folgen kann.



    I'm 3DS Betrieb mit halbierter Frequenz allerdings könnte der Unterschied ausserordentlich nützlich sein, denn bei 120/2= 60Hz pro Auge kann ich im 3DS Betrieb immer noch ein leichtes Flickern wahrnehmen. Bei 144/2= 72 Hz pro Auge könnte das gerade eben aus dem warnehmbaren Bereich entrückt sein. Vielleicht nicht für alle, da die Geschwindigkeit der Wahrnehmung von Mensch zu Mensch variiert, aber es muss ja wohl einen guten Grund gegeben haben warum die meisten Displays schon vor langer Zeit von 60Hz auf 72-76 Hz umgestellt worden sind.


    .
    Für Kunden die diesen Monitor speziell wegen der '3D Vision 2' Unterstützung kaufen würden, ist dies wohl die Schlüsselfrage um sich entweder fuer den VG278H oder den VG278HE zu entscheiden.


    .
    Und noch was: Wieso hat es Nvidia eigentlich nicht geschafft auch nur einen einzigen TV hersteller dazu zu bewegen '3D Vision 2' zu unterstuetzen? Ich möchte zu gerne einen 46 Zoll Fernseher zum spielen mit 3DS. Es scheint so als ob Nvidia 3DS im Moment etwas vernachlaessigt.

  • Hi,


    n13L5  
    3D Vision arbeitet nach wie vor mit max. 120 Hz.
    100, 110 und 120 sind möglich, damit kann man sich die Frequenz aussuchen, die bei der jeweiligen Art des Umgebungslichts das wenigste "periphere Flimmern" zeigt.



    Andi


    Ich habe nach einer Reklamation inzwischen das zweite Exemplar des VG278HE. Den ersten habe ich zum Einen wegen meiner Meinung nach auffälligen Lichthöfen an den Kanten reklamiert und zum anderen wies er 3 über die Bildfläche verteilte relativ grosse "Schatten" auf, die meiner Erkenntnis nach auf eine Welligkeit der Paneloberfläche zurückzuführen waren. Durch leichten Druck auf das Panel konnte ich diese "Schatten" regelrecht herumschieben. Sie kamen nach kurzer Zeit aber wieder an die ursprüngliche Position. Durch die Erwärmung des Gerätes im Betrieb wurde diese Erscheinung verstärkt.
    Der Händler zeigte sich sehr kundenfreundlich und hat ein Tauschgerät geschickt.


    Das Tauschgerät hat mich direkt nach dem Auspacken begeistert. Zum Einen waren kaum Lichthöfe zu erkennen, auch keine Schatten und die Homogenität in Flächen, farbig wie auch schwarz, war einfach einwandfrei.
    Im Verlauf der nächsten paar Tage traten aber die Lichthöfe an den Kanten wieder auf und wurden zunehmend stärker und auffälliger. Fast vom Stuhl gehauen hat es mich aber als ich (3 Tage nach dem Auspacken) ein Video schaute und eine dunkle Szene extrem fleckig aussah. Zuerst hoffte ich es liegt am Video, doch dann habe ich den Desktophintergrund mal auf schwarz gestellt, echt grausig. Mir fiel schon vorher auf, dass Flächen nicht mehr so homogen aussahen wie im Neuzustand, allerdings will man ja bei einem Gamer-TN nicht so pingelig sein.
    Ich habe versucht das Ganze zu fotografieren. Auf dem Foto erscheint es natürlich übertrieben, grundsätzlich ist das "Muster" aber so jederzeit zu erkennen wenn einfarbige Flächen oder auch Farbverläufe dargestellt werden.



    Was du dazu jetzt sagen sollst weiss ich auch nicht so recht. Interessant wäre vielleicht ob ihr die Ausleuchtung kurz nach dem Auspacken gemessen habt? Wenn möglich, würde ich dem Testgerät noch eine ordentliche Betriebszeit verpassen, evtl. auch im mit einem guten Anteil im 3D Vision Betrieb mit Lightboost (stärkere Erwärmung des Panels) und dann noch mal fotografieren und messen.
    Mir persönlich wird wahrscheinlich nichts anderes übrig bleiben als das Tauschgerät zurück zu schicken und mir vorerst den Kaufbetrag erstatten zu lassen.
    Schade, weil es kaum eine wirkliche Alternative in dem Bereich gibt.


    dj

  • Quote

    n13L5  
    3D Vision arbeitet nach wie vor mit max. 120 Hz.


    Nvidia hat bei '3D Vision 2' eine obere Grenze von 120 Hz (also eigentlich 60 Hz) eingebaut? Wirklich? Wozu denn das? Alle Welt bewegt sich in Richtung hoeherer Bildwiederholungsraten...

  • Der Redakteur, der diesen Test geschrieben hat, ist noch einige Wochen im Urlaub, auf seine Antwort werden wir also warten müssen.
    Ein Test geht immer über mehrere Tage, daher denke ich, dass er die Ausleuchtung am ersten oder zweiten Tag gemessen hat. Solch krasse Veränderungen, wie du sie hier beschreibst, wären bei unserem Testgerät bei den späteren Testschritten ganz sicher aufgefallen.
    Auf eine dauerhafte Besserung durch Erwärmung im Betrieb würde ich mich selber nicht verlassen wollen.

  • Danke für die Auskunft.
    Scheinbar gab es ein ähnliches Problem auch schon beim Vorgänger VG278H, dass sich bei einigen Exemplaren nach wenigen Tagen ein Muster ausbildet.
    Wer will kann sich z.B. mal hier durchwühlen.

    Google findet noch mehr zu dem Thema.


    Die Erscheinung wird übrigens nicht besser bei Erwärmung (Missverständnis). Im Gegenteil war meine erste Vermutung, dass dieser "Schaden" erst durch übermässige Erwärmung entsteht, vor allem im 3D Vision Betrieb mit Lightboost etc.
    Ob das erklärbar wäre (Elektronik und Netzteil hinter dem Panel, oben staut sich dazu die Wärme etc.) weiss ich nicht.


    Da meine Fehlerquote im Moment praktisch bei 100% liegt werde ich mich auch nicht auf einen weiteren Tausch einlassen und mir vorerst das Geld erstatten lassen.
    Sorry, würde gerne positive Werbung für das Gerät machen.......

  • So ausnahmsweise sogar mal eine Antwort aus dem Urlaub, habe hier gerade Wlan und etwas Zeit ;)


    Ich nutze einen Testmonitor in der Regel für den Testzeitraum als Hauptmonitor und sitze jeden Tag ein paar Stunden davor, um vor allem Auffälligkeiten im Alltag bemerken zu können. Wann genau ich die Bilder gemacht habe, kann ich leider nicht mehr sagen, es war aber eher am Ende des Testzeitraums, er hatte also schon einige Stunden Betrieb hinter sich. Das er sich eine Woche später dann auch verschlechtert hätte, kann ich natürlich nicht ausschließen, im Testzeitram konnte ich aber nichts negatives in die Richtung beobachten. Wir mussten das Testgerät auch wieder zurück schicken, so dass wir keinen Nachtest mehr vornehmen können.

  • Hallo liebe Prad Gemeinde,


    auch ich habe seit ein paar Tagen den VG278HE.


    Abgesehen von einem sehr starken Lichthof im unteren Teil des Dispays, habe ich ein ganz anderes Problem mit dem Monitor.


    Ich sitze ungefähr eine gute Armlänge entfernt und sehe deutlich ein Fliegengitter auf dem Display. Egal in welcher Anwendung. Sei es auf dem Desktop oder bei Spielen. So ein Phänomen ist mir noch nie untergekommen. Scheinbar ist dieses Problem auch nicht so verbreitet, denn google spuckt dazu nicht allzuviel aus. Hattet Ihr in Eurem Test ähnliche Beobachtungen? Mit deutlich sehen meine ich, dass es minimal sichtbar ist, bei einer Armlängen Entfernung und leicht sichtbar, wenn man näher herangeht.


    Woher kommt dieser Effekt? Pech gehabt und ein Montagsgerät erwischt oder evtl. ein Grafikkarten Problem, denn diese ist auch brandneu?!


    Gruß


    Tony

  • Was genau meinst du denn mit Fliegengitter?Siehst du viele Linien von oben nach unten und links nach rechts auf dem Monitor? Soetwas konnten wir nicht beobachten, sonst hätten wir es natürlich erwähnt.

  • Hi,


    ich denke das ist zum Einen dem Panaltyp geschuldet und zum Anderen ist die 1920x1080er Auflösung relativ gering für einen 27 Zoller. Das heisst die einzelnen Pixel sind relativ gross und erscheinen für das (gesunde) Auge halt relativ grob.
    "Nur" Full HD wird bei 27 Zollern häufig negativ bewertet. Allerdings ist es ein Gamermonitor und die geringe Auflösung hat dabei auch den Vorteil, dass man nicht so viel Grafikkartenpower braucht.


    Zudem haut es bei einer 2560x1440er Auflösung auch bandbreitentechnisch mit dem DVI Anschluss nicht mehr hin. Schliesslich ist es ja ein 3D Vision Monitor (120 Hz).


    dj

  • Hallo,


    dass ist natürlich möglich. Meine Freundin sieht das Pixelraster auch aber sie meint, dass wäre nicht weiter störend und wäre nur auffällig, wenn man sich ganz stark drauf konzentrieren würde. Ob Sie aber als Brillenträgerin unbedingt eine zuverlässige Quelle ist, wage ich zu bezweifeln 8)


    Trotz meiner GTX 670 Phantom ist BF3 nicht richtig flüssig spielbar, wenn ich die Auflösung mit Downsampling hochschraube. Da hast Du auch völlig Recht, dass eine höhere Auflösung erheblich mehr Rechenleistung braucht. Den Monitor habe ich auch nur wegen den 144Hz gekauft um "flüssiger" zu spielen, 3D interessiert mich überhaupt nicht.


    Der Monitor, abgesehen von dem großen Lichthof unten, ist wirklich Top. Echte Zwickmühle ;(

  • Ich sehe dieses Fliegengitter auch bei meinem VG278HE und ich muss sagen ich habe parallel hier den normalen VG278H und da ist dieses nicht zu beobachten.


    Was noch auffällt ist das die Helligkeit im Gegensatz zum alten stark abgenommen hat und auch Windows sehr dunkle Gammawerte auf dem HE bringt was aber auf dem Alten nicht der Fall ist.


    Ich denke die 144HZ wurden nur auf Kosten von anderen Eigenschaften die der normale H hatte geschafft.


    Auch absolut nicht zu verstehen ist das das Bild dunkler gräulicher bei 144HZ im Gegensatz zu 60HZ ist. Das müsst Ihr HE Besitzer mal checken. Ich habe übrigens 2 mal den H und 2mal denn HE da also ein Defekt ist ausszuschliessen.


    Und langsam geht mir auch die Antiglarebeschichtung auf den Sack denn nur dieser ist der schlechte Blinkwinkel des Monitors im Gegensatz zu anderen TFT Panels geschuldet.


    Ich bin kurz davor beide HE´s zu verkaufen.

  • Da hättet Ihr mal den Acer HN274HBbmiiid sehen müssen. Amazon hatte den kürzlich mal kurz für 300,- im Angebot. Mit 3Dvision2 Brille und HDMI 1.4a Einang ein Superdeal, soltte man meinen. Ich hab ihn postwendend zurückgeschickt - nicht nur das Fliegengitter, nein der halbiert im 3D Modus auch noch die vertikale (!) Auflösung...


    Na ja dann den HE nach dem positiven Review hier geholt und bin eigentlich auch wieder enttäuscht. Dummerweise ist mir beim Testen der Monitor hinten ans gläserne Regalboard gestupst und nun ist ein Kratzer drin - das war's dann mit Rücksendung :( umso ärgerlicher, wenn ich jetzt hören muss, dass der "H" es nicht hat, vovon ich ausgegangen war. Dabei wollte ich nur das Geld für die schon vorhandene Brille und Emitter sparen, die 24Hz mehr sind mir eigentlich Schnuppe... Hätt ich's nur gewusst...


    In diesem Sinne: Schade, dass der Tester diese doch offensichtlich immanente Schwachstelle (die der Acer ja auch hat) nicht wahrgenommen hat.


    Übrigens, blakedj06, kannst Du mal bitte ein Fenster mit der Maus auf und ab schieben und dabei auf die obere äussere weisse Fensterkante achten? Verhalten sich da "H" und HE" unterschiedlich? Dieses komische Zerfransen hatte der Acer auch, besagter HannsG (120,- !!!) nicht. Es wundert mich total, dass das in keiner Review bemängelt wurde, da es doch so offensichtlich ist - sogar im 2D Desktopmodus. Mich stört das beim Zocken jedenfalls ungemein - dabei bin ich noch nicht einmal ein anspruchsvoller Online FPS Recke, sondern nur Zu-hause-allein-daddler....


    Ich glaube übrigens nicht, dass dieses 2. Symptom (im Gegensatz zum Gitter) am Panel liegt, sondern am schlechten Weaving der beiden DL Kanäle, da ham sie m.M.n. einfach am TMDS Empfänger gespart. Es sieht nämlich ganz so aus als ob erst ein Kanal eingelesen wird und dann der andere, bevor sie zu einem Bild verwoben werden. Zusammen mit dem Fliegengitter auf jedenfall dicke Abzüge in der A-Note und in dieser Preisklasse eine Frechheit an Sparhuberei, finde ich.


    Von mir gibt es daher definitiv eine dicke "De-Empfehlung" für Asus VG278HE und Acer HN274HBbmiiid...


    Gerade noch mal getstet: Ich bin mir auch SEHR sicher, dass auch im S3D Modus gemogelt wird und nur ein"Checkerboard" dargestellt wird. Bei staker Parallaxe kann man das typische Raster gut erkennen, bei "richtigem" page flip sieht man da nur quasi halbtransparente Konturen.... Meh, das grenzt an B.Trug...
    Weiterhin unterstützt der Monitor entgegen dem review (Seite 7) KEIN Stereo3D über HDMI 1.4(a). Das Füttern mit einem Solchen Signal führt zu einer "Out of Range" Meldung.
    Anhand diers gravierenden Fehlinformation und den Schwächen die sich dieser Monitor leistet, empfehle den Test vor offizieller Online Stellung unbedingt nochmal zu überarbeiten. Sollte es seitens Asus da Probleme geben, stelle ich meinen Moni auch gern zur Verfügung.


    Mann, ich bin sowas von sauer.... Vor Allem auch auf mich, das ich da die Scharte reingekloppt hab...

  • Bezüglich des HDMI Stereodebakels wollte ich meinen Beitrag noch mal ergänzen, geht aber nicht. Also neuer Beitrag:


    Es ist erwähnenswert, dass dieser Lapsus auf Kosten von Prad geht. Asus spezifiziert lediglich HDMI1.4 - Stereo gibt es erst ab HDMI1.4a. Habt Ihr das also einfach mal so behauptet, ohne es getestet zu haben?
    Doof das, sonst wäre es tatsächlich eine Hintertür gewesen, den Moni trotz Kratzer zurückzugeben.

  • Das haben wir in der Tat einfach übernommen und werden es entsprechend ändern. Wir haben aktuell nur die Möglichkeit den 3D-Betrieb per PC zu testen. Die externe Zuspielung testen wir mit einem nicht 3D fähigen BD-Player. Es tut mir Leid, dass du daher falsche Erwartungen an den Monitor gestellt hast.

  • @quadrophoeniX


    Also ich habe das nochmal getestet dieses ausgefranzte was Du meinst kann ich beim normalen H nicht sehen. Aber dafür eben die typische Unschärfe von TFTS beim verschieben von Fenstern. Das wirkt nur auf dem HE duch dieses Fliegengitter zu ausgefranzt.


    Ich muss aber sagen das mir da das leicht verschwommene beim H viel lieber ist als wie das durch das Fliegengitter gefranzte beim HE.

  • blakedj06


    Danke. Könntest Du mir jetzt noch bestätigen, dass der "H" im 3DModus NICHT das Schachbrett Muster anzeigt wie der "HE"? Einfach mal den Stereotest im nvidia Controlpanel laufen lassen und OHNE Brille vergleichen. Beim HE erscheinen die Konturen, egal bei welcher Wiederholfrequenz gerastert - ist das beim "H" auch so? Dass doofe ist, dass das im 2D Modus auch so ist, ich glaube ich werde den unter Geltendmachung von Täuschung reklamieren, wenn der Händler da nicht mitmacht, wende ich mich an Asus, nötigerweise mit Rechtsanwalt....

  • Nein selbst das ist beim H nicht der Fall.


    Will jemand 2 Asus VG278HE Monis kaufen?


    Keine Pixelfehler und 1 Monat alt mit Garantie und Rechnung.


    Ansonsten haue ich die in Ebay.