Asus VG278HE: Erster 3D-Monitor mit 144Hz für Spiele-Enthusiasten (prad.de)

  • hi,
    mich würden mal eure Farb / Kontrast Settings interessieren.
    im prad testbericht steht das sie eine Helligkeit von 21% nehmen .. aber mir scheint das viel zu dunkel.
    meine Settings sind:
    Helligkeit: 38
    Kontrast: 75
    Farbe: R 98 - G 93 - B 90
    Standardmodus

  • Guten Tag an die Prad Mitarbeiter und an alle anderen


    Was mich interessiert ist ob der test mit den grastufen für den HE einfach vom H übernommen wurde. Laut dem test hier soll der HE KEINEN black crush haben was bei mir aber der Fall war und ich bin damit auch nicht der einzige. Ist der black crush (im standartmodus und im RGB Modus) beim HE normal oder sind das montagmodelle? Ich kann mir ehrlich gesagt nur schwer vorstellen, dass der black crush ein fehler ist. Bitte klärt mich da mal auf.



    grüße

  • Mit Black crush ist gemeint, dass vorallem in dunklen szenen details verschluckt werden und das wirklicht sehr extrem. Der monitor versagt bei der differenzierung der graustufen. Z.b. werden nur 3 von 4 Zahlen meines black crush testbildes angezeigt und die letzte auch nur ganz schwach. Der Game Mode ist leider auch nicht zu gebrauchen weil es bei diesem zum "white crush" kommt. Das bedeutet, dass der monitor in diesem modus bei der differenzierung der weißtöne versagt und einen z.b. die Wolken in BF3 extrem blenden und keine details mehr zu erkennen sind. Ich habe auch mehrere Tage lang versucht den Monitor zu kalibrieren aber es ist unmöglich ein anständiges Bild ohne white und black crush hinzubekommen. Der black crush wurde mir von jedem der den Monitor besitzt bestätigt und ich selbst besaß nun bereits 2 "HE`s" und kenne diesen monitor nun in und auswendig weshalb ich nur sagen kann, dass der Monitor zum spielen nicht zu gebrauchen ist. Ein Spielemonitor mit black crush? Das ist ziemlich kontraproduktiv. :) Was ich nicht verstehe ist wieso in eurem test nichts zum black crush steht sondern sogar geschrieben wurde, dass euch in puncto grauwerte nicht negatives augefallen wäre. Der Black crush bei diesem monitor ist so extrem, dass es einfach unmöglich ist diesen zu übersehen.

  • Nein, in dem Bereich ist uns tatsächlich nichts aufgefallen. Wir testen auch Grauverläufe und haben nichts festgestellt was so untypisch wäre, dass es direkt als störend eingestuft würde.


    Wenn etwas so direkt negativ erkennbar ist, wie du es beschrieben hast, hätten wir es im Test natürlich erwähnt.

  • Hm, PCGH hat den Monitor auch gelobt. Ist doch echt komisch, dass kein Tester bisher eure genannten Probleme erkannt hat. Das macht mir echt zu schaffen.
    Laut Testberichte müsste man sich das Teil ja kaufen.
    Ist das Fliegengitter, das Zerfransen der Fenster und der Black/White-Crush wirklich ein Serienproblem und auch mit bloßen Auge feststellbar?
    Gibt es für den Farbwegfall ein Testprogramm, das man vielleicht auch mal beim jetzigen Monitor anwenden könnte?
    Für 380 Euro bekommt man den HE in Deutschland, für den gleichen Preis derzeit auch den H im Ösiland.
    Was sagen denn die Langzeittester hier, die beide Monitore kennen?
    Sollte man sich die Mühe machen und unbedingt noch das ältere Gerät wo abgreifen?
    Die Brille und den Huckel auf dem Bildschirm brauche ich eigentlich nicht wirklich.

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir aufgrund des PRAD-Tests auch den VG278HE geholt. Leider musste ich dabei ebenfalls wie TonyC feststellen, dass das Display einen starken Fliegengitter/ Schachbrett-Effekt aufweist, der selbst ist bis zu einer Entfernung von 1m deutlich zu sehen ist. Ab einer Entfernung > 1 m ist der Effekt nicht mehr wahrzunehmen.


    Dieser Effekt tritt unabhängig von der Anwendung auf. Zur besseren Verdeutlichung habe ich mal ein Bild gemacht und hochgeladen (das 3D Bild entstammt Nvidia 3D Bilder der "Quake Con 2009") .


    [Blocked Image: http://oi43.tinypic.com/2nh48wz.jpg]


    Auf dem Bild ist der Effekt deutlich an der Tür im Hintergrund zu erkennen.


    Laut Asus-Support (telefonische Hotline) ist dieser Effekt ein technischer Defekt, weswegen mir zum Austausch des Gerätes gegen ein Neugerät geraten wurde. Ich habe allerdings die Befürchtung, dass es sich nicht um einen Einzelfall, sondern um ein generelles Problem mit dem Monitor handelt.


    Weiß jemand / Hat jemand Erfahrung damit, ob dieser Fliegengitter/ Schachbrett-Effekt ein Einzelfall ist, oder doch ein bauartbedingtes Problem?


    Falls es ein Einzelfall wäre, würde ich den Monitor austauschen, da ich ihn ansonsten schick und gut finde. Bei einem generellen Problem, suche ich mir eine Alternative.


    Vielen Dank!

  • Es ist keine Defekt und auch kein Einzelfall dieses Herstellers. Wir hatten auch schon Philips Modelle wo dies auffällig war. In unserem aktuellen Lesertest wurde ja auch dreimal der ASUS VG278HR getestet, sozusagen identisch, bis auf das bereits integrierte 3D Kit.


    Auch hier wurde über das Wabenmuster berichtet, allerdings nie wirklich kritisch.


  • Herzlichen Dank für deine schnelle Antwort, Andi!


    Dank deiner Information sehe ich mich nun bestätigt, dass dies kein Einzelfall ist. Deshalb würde mich interessieren (falls man die Frage hier stellen darf), was eine geeignete 27-Zoll Alternative zum Asus VG278HE ist?

  • Edit: Ist das Schachbrettmuster ein Hinweis dafür, dass die jeweiligen Bilder für das linke & rechte Auge nicht FullHD sind, sondern dass hier eine Reduktion der effektiven Auflösung vorliegt?

  • Herzlichen Dank für deine schnelle Antwort, Andi!


    Dank deiner Information sehe ich mich nun bestätigt, dass dies kein Einzelfall ist. Deshalb würde mich interessieren (falls man die Frage hier stellen darf), was eine geeignete 27-Zoll Alternative zum Asus VG278HE ist?


    Also 27 Zoll mit 144Hz und 3D, da muss ich passen. Ich denke Du hast mit dem ASUS momentan das schnellste Gerät was es gibt, mir ist nicht bekannt, dass diese Ausstattung auch andere Hersteller bieten.

  • Edit: Ist das Schachbrettmuster ein Hinweis dafür, dass die jeweiligen Bilder für das linke & rechte Auge nicht FullHD sind, sondern dass hier eine Reduktion der effektiven Auflösung vorliegt?


    Das kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, uns wurde mal gesagt, dass es sich um die 3D-Beschichtungsfolien des Panels handelt. Näher habe ich mich damit aber noch nicht beschäftigt.