LG 27EA83-D (Usertest)

  • Hallo Leute,


    habe hier einen LG 27EA83-D stehen, den ich mir bei Amazon bestellt habe, weil ich nun langsam einen Monitor brauche und nicht mehr auf Tests waren wollte.


    Interpolation 1920x1200 kann er schon mal sehr gut :)


    Ich gehe hier auf die mir wichtigsten Punkte ein. Fragt gerne nach, solange ich ihn noch habe. Vielleicht behalte ich ihn auch.


    Panel
    Super AG-Coating! Es geht Richtung Semi-Glossy. Kein Glitzern.
    Die Ausleuchtung ist sehr gut! lediglich in den unteren Ecken an den Spitzen der Ecken, gibt es einen verstärkten Glow-Effekt bei schwarzer Anzeige, der abgemildert wird, wenn man die Position verändert. Ansonsten ist das Panel sehr gleichmäßig ausgeleuchtet.


    Hindergrundbeleuchtung
    Ab 80% konnte ich mit meiner Handykamera Streifenwanderung von links nach rechts feststellen, die Ausrichtung der Streifen änderte sich nicht, als ich das Bild kippte. Das ist doch ein Nachweis für das PWM Flimmern, oder?


    Input Lag
    Ich habe leider keinen Röhrenmonitor, konnte aber mit einem TN Panel von ChiMai in einem ASUS ROG Notebook messen. D.h. die Werte sind in Relation zu setzen. Festgestellt habe ich einen Inputlag bei mehreren Messungen zwischen 30 und 40ms!
    Acuh die Änderungen der Einstellungen brachte keine Verbesserung.


    Ergonomie und Verarbeitung
    Die Verarbeitung ist sehr gut, der Monitor ist schwer und besteht aus mattem, gebürstetem Material.
    Er lässt sich leider für meinen Geschmack nicht tief genug in der Höhe verstellen, aber die 7-8cm sind noch akzeptabel.
    Leider steht der Monitor wegen seiner etwas filigranen Fixierung an dem dünnen Metallarm etwas wackelig.


    Alles in Allem stört mich das Wackeln und der Input Lag ein wenig, außerdem das scheinbare PWM Dimming unter 80%. Da ich im Moment aber eh mit 100% Helligkeit arbeite, stört es nicht. Ich kann auch nichts zur Frequenz des Flimmerns sagen, da ich keine entsprechenden Messgeräte habe.

  • Vielen Dank für die Infos.



    Frage an die prad-Redaktion:


    Kann man schon absehen, wann die Testergebnisse für diesen Monitor veröffentlicht werden (das Gerät befindet sich ja schon ab Januar im Test)?


    Vielen Dank.

  • Nein das Gerät wurde im Januar bei LG angefordert, wir ändern nur den Status, nicht das Datum des Eintrags! Das Gerät ist aber soweit durchgetestet, es fehlt nur noch der formulierte Text dazu. Das wird innerhalb der nächsten 14 Tage wohl passieren. Nächste Woche werden die Testberichte aus dem LG-Lesertest veröffentlicht, wo auch 3 dieser Geräte getestet wurden. Vielleicht können diese Erfahrungen ja schon bei der Kaufentscheidung helfen.

  • Da ich selber den Testbericht des LG von Prad nicht mehr erwarten kann bin ich sehr gespannt, ob Prad auch eine neuere Firmware von LG zur Verfügung gestellt bekommen hat.
    Wie man hier sehr schön nachlesen kann, haben 2 asiatische Seiten wegen des relativ großen Inputlags von LG
    eine aktualisierte Firmware bekommen (1.25, genau wie beim 29-Zöller) und damit den Inputlag mehr als drastisch reduzieren können.
    Sollte der LG die dort gezeigten minimalen Verzögerungen wirklich mit der neuen Firmware schaffen, habe ich nach ewiger Suche endlich meinen neuen Monitor gefunden.

  • Hallo Leute


    hab mir den 27EA83 von LG gekauft. Hat noch jemand versucht den Monitor über Displayport an ein MacBook mit einem Adapter auf Mini-Displayport anzuschließen? Bei mir kommt da die Information "Kein Signal - Gerät wird inKürze in den Enegiespamodus versetzt". Hab schon ein anderes Kabel versucht geht auch nicht. An einem anderen Rechner mit normalen Displayport funktioniert der Monitor.


    HDMI geht auch aber eben nicht volle Auflösung.


    Über DVI mit Adapter geht es. Der Adapter kann aber nur SingelLink. Also auch nur 1920x1080


    Hat jemand den Monitor am MacBook über Displayport angeschlossen?


    Gruß Jens

  • Hallo Andi,
    hallo Dennis,


    habe den Testbericht erworben. Doch soweit ich das Fazit verstanden habe, ist sein/euer Test mit alter Firmware erfolgt.
    Würdet ihr den Input-Lag mit neuer Firmware nachholen bzw. ist hier seitens LG schon euch gegenüber reagiert worden?


    Ich stehe nämlich vor der ultimativen Entscheidung, nochmals den U2713H oder doch den 27EA83 (allerdings in der Ausführung mit 2 HDMI-Anschlüssen) zu bestellen und möchte natürlich den besseren von beiden kaufen - preislich liegen sie ja in etwa gleichauf..


    Vielen Dank vorab! :)


    Beste Grüße,
    Martin

    Michael Jordan: „I can accept failure — But I can’t accept not trying.“

  • Alle derzeit im Handel verfügbaren Modelle, egal welche Firmware, haben Probleme mit der Hardwarekalibrierung. An dem Problem wird bei LG - aufgrund unseres Tests - gerade erst gearbeitet. Also mit der neuen Firmware wird es noch etwas dauern und erst dann können wir erneut testen.

  • D.h. zweierlei:
    1. Ihr würdet nochmal testen, sobald eine Aktualisierung bereit steht.
    2. Wenn ich diese Woche kaufen will, wäre deine Empfehlung welche? U2713H oder 27EA83 und hoffen, LG hält Wort?
    Anforderungsprofil: möglichst so farbtreu wie für den Preisrahmen eben möglich, Ego-Shooter-Spieler, Film-Fan und Foto-Archivar :D

    Michael Jordan: „I can accept failure — But I can’t accept not trying.“

  • Die Hardwarekalibrierung funktioniert weder beim Dell noch beim LG korrekt. Ob das Problem mit einem Firmwareupdate beim LG tatsächlich behoben werden kann, muss abgewartet werden, zumindest arbeit man bei LG daran und Du könntest den Monitor dann an LG senden, damit diese ein eventuelles Update einspielen. Du selbst kannst das nicht. Wenn die Aktualisierung bereit steht, testen wir auch nochmal. Wir haben uns schon jetzt sehr ausführlich mit dem Gerät beschäftigt und stehen diesbezüglich mit LG im Kontakt. Allerdings findet die Anpassung in Korea statt.


    Jedes der beiden Geräte hat Vor- und Nachteile. Einen klaren Favoriten erkenne ich hier nicht. Das musst Du individuell entscheiden.


    Ich möchte an dieser Stelle aber nochmal darauf hinweisen, dass es beim Firmwareupdate um die Hardwarekalibrierung geht und nicht um ein Lag!

  • Hallo Dennis,
    Hallo Andi,


    auch ich habe den Testbericht erworben, genau wie alle vorhergehenden bei 27er Monitoren mit 2560x1440er Auflösung.
    Wenn wir die Hardware-Kalibrierung mal außen vorlassen, ist der LG aber doch aktuell der schnellste 27er mit WQHD-Auflösung,
    wenn es um Input-Lag und Reaktionszeiten geht.


    Aus diesem Blickwinkel wäre er doch mit Sicherheit keine schlechte Wahl, wenn man auf die Hardware-Kalibrierung keinen Wert legt,
    dafür aber an Auflösung und Geschwindigkeit? Gehe ich da richtig in der Annahme?


    LG
    Massa

  • Die Hardwarekalibrierung funktioniert weder beim Dell noch beim LG korrekt. Ob das Problem mit einem Firmwareupdate beim LG tatsächlich behoben werden kann, muss abgewartet werden, zumindest arbeit man bei LG daran und Du könntest den Monitor dann an LG senden, damit diese ein eventuelles Update einspielen. Du selbst kannst das nicht. Wenn die Aktualisierung bereit steht, testen wir auch nochmal. Wir haben uns schon jetzt sehr ausführlich mit dem Gerät beschäftigt und stehen diesbezüglich mit LG im Kontakt. Allerdings findet die Anpassung in Korea statt.

    Zunächst einmal ein dickes "DANKE!" für die Zusage zum Nachtest! :)
    Was mich hierbei beunruhigt, ist der letzte Satz in diesem Zitat. Sehe ich es richtig, dass ich das Gerät, vermutlich sogar auf eigene Kosten, nach Korea einsenden müsste?


    Jedes der beiden Geräte hat Vor- und Nachteile. Einen klaren Favoriten erkenne ich hier nicht. Das musst Du individuell entscheiden.

    Och, menno! Andi, das macht's jetzt echt nicht leichter für mich! :(


    Ich möchte an dieser Stelle aber nochmal darauf hinweisen, dass es beim Firmwareupdate um die Hardwarekalibrierung geht und nicht um ein Lag!

    Ich sehe gerade, dass meine Formulierung dahingehend von Input-Lag sprach, wo ich Hardware-Kalibrierung meinte. Dafür bitte ich um Entschulding. :whistling:


    Darum dreht sich auch mein Gedankenspiel!
    Der Dell ist mit fast 36 ms Latenzzeit quasi 6x so langsam wie der LG - das ist bei Crysis & Co. sicherlich ein ernsthaftes Problem und darum bin ich immer noch unschlüssig.


    Mehr noch, aufgrund der User-Testberichte zum Samsung S27B971D kommt jetzt sogar ein drittes Gerät ins Spiel. Der kostet zwar ~200 mehr, als mein Budget ursprünglich vorsah, aber auf bis zu 5 Jahre Nutzungsdauer gesehen und dank seiner vollkommenen Lautlosigkeit wiederum akzeptabel für mich.
    Doch da haben wir auch Gegenargumente:
    - Samsung ist für seine Qualität positiv wie negativ bekannt, d.h. nach ziemlich genau 2 Jahren muss ich damit rechnen, dass ein ElKo die Grätsche macht und das Ding hin ist.
    - Statt USB 3.0 gibt's nur 2.0er Anschlüsse. (Okay, mit Bastelei könnte man evtl. 'nen Umbau zum 3.0er Hub hinbekommen, aber Garantie ist damit passé..)
    - Pivot-Funktion fehlt, aber realistisch betrachtet hab ich die in 3 Jahren HP LP2475W keine 3x benutzt, geschweige denn wirklich gebraucht.


    Derzeitige Auswahl: Dell U2713H vs. LG 27EA83 vs. Samsung S27B971D


    Per X-Rite i1 Pro kalibrieren kann ich ja alle drei (bei LG nach der Firmware-Aktualisierung), soweit ich das sehe.. Es ist echt zum Verrücktwerden! :wacko:


    [-EDIT-]
    Link korrigiert.

    Michael Jordan: „I can accept failure — But I can’t accept not trying.“

    Edited 2 times, last by Eagle3386 ().

  • Nach meiner Anfrage bei LG möchte ich deren (von mir vereinfachte) Antwort auch gern allen anderen zur Verfügung stellen:


    Evtl. möchte Dennis das in den Artikel noch einpflegen. Ich hätte nix dagegen und LG bestimmt auch nicht, klärt ja schließlich auf und erübrigt mögliche Kunden-Rückfragen. :)

    Michael Jordan: „I can accept failure — But I can’t accept not trying.“

  • Also wer einen schnellen Monitor sucht und für den die Hardwarekalibrierung nicht wichtig ist, kauft den LG.


    Die neue Firmware wird in Korea entwickelt, wenn man ein Update benötigt schickt man den Monitor natürlich zu LG Deutschland und nicht nach Korea!

  • Wenn du jetzt noch in genau dieser Art einen Satz bzgl. des Samsung S27B971D abgibst, bin ich rundum zufrieden und könnte meinen Kauf einleiten. Wärst du so nett, Andi? :D

    Michael Jordan: „I can accept failure — But I can’t accept not trying.“

  • Also wir haben den Samsung ja nicht direkt getestet, nur das Modell mit Glossy Panel. Der Monitor hat keinen erweiterten Farbraum, dafür scheint die Kalibrierung aber recht intuitiv zu funktionieren.


    Wenn Du keinen erweiterten Farbraum benötigst und Dich der Mehrpreis nicht stört, wäre er ebenfalls eine gute Wahl. Nur kann ich eben zu Lag oder PWM nichts genaues sagen, da wir den nicht getestet haben.

  • Kommt denn da noch ein Test? :)


    Intuitive Kalibrierung ist immer gut - i1 Pro anwerfen, Werte in der LUT vom Monitor korrigieren, glücklich sein. :D

    Michael Jordan: „I can accept failure — But I can’t accept not trying.“

  • Okay, der Dell ist so gut wie raus und ich stütz mich auf die Leser-Tests sowie englische Reviews, um mich zeitnah zu entscheiden.
    Danke dir wie immer für deine zügige Antwort und die große Hilfe! :)

    Michael Jordan: „I can accept failure — But I can’t accept not trying.“