Dell U3014: Gelungene Weiterentwicklung des U3011 für semiprofessionelle Benutzer (Prad.de)

  • Mit dem i1 Display Pro könntest du deinen DELL auch hardwarekalibrieren. Die Software (siehe Testbericht) ist zwar noch nicht ganz ausgereift – aber immerhin. Andere Sonden unterstützt das Programm nicht. Der Sonde liegt auch eine eigene Software von X-Rite bei, mit der du beliebige Bildschirme kalibrieren kannst.

  • Wie Denis schon sagte ist für die DELL Geräte ein i1 Display PRO zwingend erforderlich - alles andere geht nicht aber wenn man den Monitor für EBV benötigt würde ich mir sicher keinen DELL auf den Tisch stellen da gibt's weitaus bessere Geräte.


  • Das kastrierte ColorMunki ist ein in Firmware langsamer gemachtes i1Display Pro.


    Wenn es nur langsamer gemacht wurde wäre mir das ja noch egal. Ich habe Zeit. Und wie oft benutzt man das Ding denn?



    Bin echt am überlegen bezüglich dem i1 Display. Das ist schon viel Geld für etwas was man selten benutzen wird. Beim nächsten Monitor (in x Jahren) will Dell dann plötzlich wieder ein anderes Gerät haben.


    Ich benutze den Monitor auch für EBV aber nicht professionell sondern rein hobbymäßig.
    Was würdet ihr machen um leichte Farbstiche zu entfernen?

  • Was würde man machen? Naja, dafür ist ein Colorimeter da - eigenhändig im OSD die Farben einstellen ist eine Fummelei und ist zum Scheitern verurteilt.


  • Wenn es nur langsamer gemacht wurde wäre mir das ja noch egal. Ich habe Zeit. Und wie oft benutzt man das Ding denn?


    Einmal im Monat bei Hobby Anwendern...


    Quote

    Bin echt am überlegen bezüglich dem i1 Display. Das ist schon viel Geld für etwas was man selten benutzen wird. Beim nächsten Monitor (in x Jahren) will Dell dann plötzlich wieder ein anderes Gerät haben.


    Wie gesagt, so selten ist das nicht und das i1Display Pro etabliert sich gerade als das Standard Referenzgerät, es dürfte also auf lange Sicht das richtige bleiben.


    Quote

    Ich benutze den Monitor auch für EBV aber nicht professionell sondern rein hobbymäßig.
    Was würdet ihr machen um leichte Farbstiche zu entfernen?


    Es gibt außer Kalibrieren und Profilieren keine Lösung. Alles andere is Pfusch.
    Das hat nix mit Hobby oder professionell zu tun.


    cheers
    afx