Welcher 24" oder 27" für Bildbearbeitung, Office, Internet

  • Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem geeigenten Monitor. Musste leider feststellen, das ist nicht so einfach...

    Obwohl ich mich vor Wochen schon einmal einen Threat angehangen habe und dort auch mein Nutzerprofil genauer beschrieben habe, hier noch einmal:

    Über Mich

    Ich bin ambitionierter Hobbyfotograf (dh. Momentan mache ich Bilder mit einer Canon 600D).
    Natürlich möchte ich meine Bilder auch nachbearbeiten bzw. verfeinern.
    Dazu besitze ich einen Mac Mini der neusten Generation. Leider fehlt mir der passende Monitor dazu...

    Ich gehe mal schwer davon aus, dass ich die Bilder nicht täglich bearbeite sondern mich vielleicht 1-2 Wochenenden im Monat hinsetze und loslege.
    Zudem interessiert mich noch die Videobearbeitung, sollte er also vielleicht auch können. Neben diesen Anwendungen soll der Monitor noch für Office sowie Internet und gelegntlich einen Film gut sein. Tippe aber das machen die Dinger dann mit "links"...Spiele brauch ich nicht.

    Ich nutze Geräte ziemlich lang, kaufe daher lieber ein etwas Besseres und solideres Gerät als ein billiges, allerdings auch nicht das Beste und teuerste (wegen des meist schlechten Preis/Leistungs-Verhältnisses).

    Zusammenfassung Anwendungen des Monitors

    • Office
    • Bildverwaltung und -bearbeitung (Lightroom4)
    • Gelegentlich eine Film-DVD auf dem PC ansehen
    • KEINE Spiele
    • Ich verdiene nicht meinen Lebensunterhalt mit dem
      Gerät
    • Daher auch kein Dauerbetrieb, sondern eher wenige
      Stunden am Abend bzw. Wochenende, und das nicht einmal jeden Tag
    • Der Monitor soll an einen Mac Mini der neusten Generation angeschlossen werden (i7 2,6Mhz, 16gb, Intel HD 4000)

    tftshop hatte mir bereits vor einigen Wochen einen Tipp gegeben. Und zwar den NEC PA271W. Ohne Zweifel konkurrenzlos in seinem Preissegment, ABER...

    ...ich bin wie gesagt kein Profi, aus dem Grund habe ich mich doch etwas schwer getan. Wollte ihn erst kaufen, bekam dann aber etwas Skepsis weil ich das Gefühl bekam, dass ich es für meine Hobby-Anwendung vielleicht etwas übertreibe. "Quasi mit Kanonen auf Spatzen schieße".

    Als Alternativen sehe ich momentan.

    • DELL 2711 (klingt für mich im Test besser als die Nachfolger!?, trotz der älteren Elektronik; auf Ebay schon für 350€)
    • DELL 2713H
    • DELL 2413
    • NEC PA241W

    Die neuen Dell's könnte ich ja an einem Windows-Laptop hardwarekalibrieren und dann an meinem MAC nutzen!? Eigentlich hatte ich noch den LG 27EA83 im Auge. Aber glaube der reicht nicht an die DELL's ran, wenn ich den Test richtig bewerte.

    Meine Frage nun an euch...Welchen Monitor würdet ihr mir empfehlen??? Würde gerne unter 1000€ bleiben. Und berücksichtigt bitte bei euren Meinungen und euren Vorschlägen meinen Anwendungsbreich und -häufigkeit. Mir ist bewusst, dass von den genannten der NEC 27 am besten ist. Aber ist er nicht zu viel des Guten?!
    Als Kolorimeter ist es mir möglich ein x-Rate i1 Display Pro zu leihen!

    Würde mich über zahlreiche Meinungen freuen. Möchte mir dann doch endlich mal einen kaufen!

  • Mich schreckt an den Dells immer deren schlechte bzw. inkonsistent einstellbare Homogenität ab....
    Hatte ja selber den LG 27ea83 geplant, aber der macht in dem Bereich auch kein gutes Bild:-)


    Bin dann ja beim NEC PA301w für den Preis eines PA271w gelandet.
    Seit dem ich den Brummer zuhause auf dem Tisch habe finde ich den 24" im Büro winzig....


    Ich habe noch nicht in die User-Testberichte zum Samsung S27B971D geschaut, nur mal das Fazit überflogen und der scheint ganz gut tauglich zu sein und ist noch in Deinem Rahmen. Schau Dir halt mal da die Berichte an.


    cheers
    afx

  • Danke. werde ich mal machen. Was ist mit Homogenität gemeint?
    Geht j anicht allein um die Größe ;)...Glaube aber der Samsung ist im Adobefarbraum nicht so prächtig. Vom Preis her ja gleich dem NEC. Aber sieht deutlich besser aus! Werde mir mal den Test durchlesen.

  • Was ist mit Homogenität gemeint?


    Gleichmäßige Ausleuchtung und Farbdarstellung. Das ist mit bloßem Auge oft nicht erkennbar, kann dann aber bei der Bildbearbeitung dazu führen, dass Du Anpassungen machst die primär den Monitor ausgleichen ohne dass Du es merkst.


    In meinen Augen ist eine homogene Darstellung deutlich wichtiger als der Farbumfang. Lieber sauber gleichmäßig sRGB als schlampig Adobe RGB.
    Dummerweise ist genau das der wohl teuerste Aspekt wenn ich mal so Preise und Helligkeitsverteilung von Bildschirmen korreliere....


    Quote

    Glaube aber der Samsung ist im Adobefarbraum nicht so prächtig.


    Autsch, hatte ich total übersehen, das scheint ein sRGB Schirm zu sein ;-(


    Quote

    Vom Preis her ja gleich dem NEC.

    Locker 100€ billiger ;-)
    Naja, dann aber den Winzfarbraum ;-(


    cheers
    afx

  • hmm...und was würdest du nun vorschlagen? Ich meine schön kann der Monitor schon aussehen. Und der NEC ist mit Abstand das hässlichste Ding!, aber welche Alternative siehst du?

  • Ich würde den 27" NEC nehmen...
    Die Optik is irrelevant. Wichtig ist das dargestellte Bild. Und da is der NEC halt einfach deutlich besser.


    cheers
    afx

  • Sehe ich genauso.


    Und zum Samsung:
    Augen auf beim Monitorkauf! Samsung bietet nur 2 Jahre Garantie, und auch keinen Austausch-Service. Im Fall der Fälle wird das Gerät abgeholt, Repariert, zurück geschickt.
    Das kann schnell mal 7-10 Tage eventuell sogar länger Totalausfall bedeuten. Das scheint aber noch keinem aufgefallen zu sein, der sowas als Monitor für professionelle Anwender deklariert... ;)


    Bei NEC hast du 3 Jahre (auf 5 erweiterbar!) und sofort Austausch bei Defekt.


    Quote

    tftshop hatte mir bereits vor einigen Wochen einen Tipp gegeben. Und zwar den NEC PA271W. Ohne Zweifel konkurrenzlos in seinem Preissegment, ABER...


    ...ich bin wie gesagt kein Profi, aus dem Grund habe ich mich doch etwas schwer getan. Wollte ihn erst kaufen, bekam dann aber etwas Skepsis weil ich das Gefühl bekam, dass ich es für meine Hobby-Anwendung vielleicht etwas übertreibe. "Quasi mit Kanonen auf Spatzen schieße".


    Du betrachtest das Ganze wahrscheinlich auf zu kurze Zeiträume.
    Deine Ansprüche werden in Zukunft zweifellos wachsen.
    Ist doch toll, wenn du dann nicht gleich wieder am Kassenschalter anstehen musst, weil dein heute gekaufter Monitor die Ansprüche nicht mehr erfüllt und die nächsten Knisterscheine den Besitzer wechseln.
    Wenn du dann eben nicht an der nächsten Kasse anstehst, dann hast du heute alles richtig gemacht.
    Beratung mit Köpfchen und Weitsicht, statt schneller Umsatz. Verstehst? ;)

  • Die TFT Frage wurde ja bereits geklärt, dennoch dazu noch ein Rat, sofern nicht eh schon geschene, besorg dir mehr RAM. Wenn du deine Fotos "bearbeiten" möchtest, dann sollte dieses immer mit RAW Dateien passieren und da wird's mit 4GB recht knapp. Also das doppelte reicht definitiv, aber 4 wird knapp.

  • Die TFT Frage wurde ja bereits geklärt, dennoch dazu noch ein Rat, sofern nicht eh schon geschene, besorg dir mehr RAM. Wenn du deine Fotos "bearbeiten" möchtest, dann sollte dieses immer mit RAW Dateien passieren und da wird's mit 4GB recht knapp. Also das doppelte reicht definitiv, aber 4 wird knapp.

    Habe 16GB...Mit dem TFT bin ich noch nicht ganz im reinen. Gibt es da noch andere Meinungen. Wie gesagt bin kein Profi, reicht nicht auch etwas anderes?

  • Nun ich stand vor 4 Jahren mit der selben Frage da.


    Gekauft wurde ein NEC 2690WUXI2 mit Hardwarekalibrierung und eye-one


    Ein Fehlkauf auf lange Sicht, habe nun Schatten auf dem Panel und die Garantie ist ferdisch.
    Schatten, Flecken bei IPS Panel / NEC2690Wuxi2


    Meiner Partnerin habe ich einen Fujitsu P23 gekauft welcher laut Prad sehr gute sRGB Werte erzielt.
    Ich find den Monitor absolut edel und sehr gut vom Bild her.


    Wenn du was sparen willst und dir keinen Vollprofi Screen leisten willst,
    dann warte mal auf die Testergebnisse des Fujitsu P27T-7 LED mit IPS Panel
    Ich überlege mir auch diesen als Ersatz zu kaufen.


    Du kannst dir ja mit dem was du eingespart hast, in 3 Jahren einen neuen kaufen.

  • Soooo...
    habe mir nun doch den NEC PA271W gegönnt...
    Gebraucht (1500 Betriebsstunden, 1,5 Jahre alt, keine Pixelfehler) von einem Fotografen für 650€, mit dazu bekomme ich Software Spectraview 2 und funktionierenden Produktkey. Zudem kalibriert und profiliert er ihn mir vorher nochmal, so dass ich mir erstmal das leihen/kaufen eines Kolorimerters spare.
    Denke für den Preis in Ordnung!?