SpectraView 2690 besser über DVI oder HDMI an MacBook Pro Retina anschließen?

  • Hallo zusammen,


    zu dem Thema "DVI oder HDMI?" habe ich hier bereits Einiges gefunden, nur kann ich bisher trotzdem keine schlüssige Antwort auf meine Frage finden. Deshalb stelle ich sie hier ein mit Bitte um Nachsicht, sollte Ähnliches schonmal beantwortet worden sein:


    Bisher habe ich meinen (professionell für Bildbearbeitung genutzten) SpectraView 2690 mittels DVI-Kabel und "Mini DisplayPort auf DVI Adapter" an das MacBook Pro Retina angeschlossen. Dadurch geht mir aber einer der raren Thunderbolt-Anschlussmöglichkeiten am MacBook verloren. Nun stellt sich die Frage, ob ich den Monitor nicht an den HDMI-Anschluss des MacBook Pro Retina anschließen sollte. Herausgelesen habe ich in den Foren, dass nach Möglichkeit kein HDMI auf DVI Adapter verwendet werden sollte. Aber HDMI auf DVI-Kabel gibt's ja auch. Hier meine prinzipielle Frage: bietet mit der HDMI-Anschluss dieselbe Qualität wie der Anschluss mit dem Mini DisplayPort/DVI Adapter oder muss ich mit Verlusten rechnen?


    Wäre über Hilfe sehr dankbar, vielen Dank schonmal!

  • Also wenn Dein HDMI Ausgang am Notebook nicht nur Full-HD ausgeben kann, sondern die native Auflösung des Monitors, spricht nichts dagegen.

  • Ok, da der Mac eine native Auflösung von 2.880 x 1.800 Pixeln bei 220 ppi bietet und der SpectraView 1.920 x 1.200 dann dürfte es wohl passen.


    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

  • Nein es geht um den verbauten HDMI Ausgang und nicht um die native Auflösung des Notebooks. Es kommt auf den HDMI Standard an.


    HDMI 1 bis 1.2a max. 1920x1200


    HDMI 1.3 bis 1.3c max. 2560x1600


    HDMI 1.4 max. 4096x2160


    Also sollte das problemlos klappen.

  • Per HDMi funktioniert der 2690 immer problemfrei, da er ohnehin nicht mehr als 1920x1200 Bildpunkte anzeigt.
    Diese Auflösung war per HDMi schon immer möglich.