21,3" Viewsonic VP211b (Prad.de User)

  • So, grosses Lob an den Versandhändler, er hat Wort gehalten und den Monitor Anfang der Woche rausgeschickt.


    Erster Eindruck:
    Chassis, Panel und Fuss alles o.k. Keine Kratzer oder sonstige Irritationen.
    Ausstattung:
    Monitortreiber CD und Manual
    Pivotsoftware auf CD
    1 DVI-I Kabel,
    1 VGA Kabel,
    1 USB-Kabel für den Upstream,
    1 Netzkabel (Dose)
    1 Netzkabel (PC-Anschluss).


    Anstöpseln an ATI 9700pro über DVI-I (auf DVI-D)
    Erstes Einschalten - Wow. Superklares Bild.
    Keine Pixelfehler erkennbar.


    Installation der Monitortreiber unter XP - Etwas umständlich, da die automatische Routine nicht greift. Software muss mit manueller Treiberaktualisierung eingespielt werden. XP muniert dann mal wieder keine Certifzierung (wen störts).


    Mit dem Treiber kann der Monitor über DVI-D dann auch mit 70hz. gefahren werden.
    Gestochen scharfes Bild. Superkontrast und auch recht Blickwinkelstabil.


    Schneller Test Unreal (1600x1200 32 bit).
    Erster Eindruck gut, keine Schlieren. Dann aber im Bild aufleuchtende Pixel (nicht ein paar, sondern wirklich reichlich!!!!). Runter auf 16bit - Bild nicht mehr so farbig, die gleichen rot und grün leuchtenden Pixel. Auflösung auf 800x600 32 bit. Kein Problem, Bild scharf, keine Trübung durch Pixel. Keine Schlieren bei schnellen Bewegungen.


    Fazit - erste Enttäuschung. :(


    Den gleichen Test habe ich noch mit Warcraft III vollzogen. Mit interessanter Weise dem gleichen Effekt. Bei 1600 x 1200 die gleichen störenden Pixelspuren im Bild.
    Bei 800x600 war alles in Butter.


    Mmh, mehr konnte ich aufgrund von Zeitmangel noch nicht ausprobieren. Nur soviel. mit meinem CRT (IYama 21") hatte ich die spuren nicht finden können.


    Also entweder eine Macke VP211b oder aber ein Problem der GraKa am DVI-Anschluss. Ich werde heute mal über den VGA-Anschluss an den Viewsonic gehen und dann mal weitersehen.


    Wenn ihr eine Idee habt, könnt ihr mir die gerne posten.


    Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.


    Viele Grüße, Maikel

  • Quote

    Dann aber im Bild aufleuchtende Pixel (nicht ein paar, sondern wirklich reichlich!!!!).


    Möglicherweise ist das der hier im Board oft beschriebene Effekt im Zusammenhang mit ATI-Karten ?? (einfach mal im Board nach "Pixelfeuerwerk" suchen)


    Ich habe noch eine Frage zum Display: Kannst Du mal eine "dunkle" DVD (z.B. Matrix) laufen lassen und sagen, ob man in den dunkleren Szenen alle Details erkennen kann ?? Und wie ist die Schwarzdarstellung überhaupt (satt schwarz oder grau-schwarz) ??


    Danke !

  • Auch mich würde für eine Kaufentscheidung sehr interessieren wie der Monitor bei niedrigen Kontratsunterschieden schliert: Dafür eigenen sich alle alle ID Spiele (Quake 3 etc.) mit den leicht abgestuften Braun-Tönen oder irgendein Spiel wo z.B. neben einer dunklen Wand (mit detailreichen Texturen) ein schwarzer Bereich ist und man sich ein wenig hin und her dreht. Ein K.O Test für Monitore ist z.B. auch Schwenk über eine Graue Wand vor einem regengrauen Himmel. Wenn das alles nur noch nach Farbzentrifuge ausschaut wäre das sehr ärgerlich.


    Vielen Dank für deine Mühen,
    Malte

  • Hallo Malte! Ich habe heute den VP201s bekommen. Die von Dir beschriebenen Probleme habe ich nicht, verwende aber auch eine Geforce 4 Karte.


    Allerdings habe ich bereits gehört, dass das Kabel Probleme machen soll. Ich habe dieses Problem zwar nicht, habe aber gehört dass ein Kabelwechsel auf 24+1 bestehende Probleme behoben hat.


    Vielleicht wäre es ja eine Möglichkeit? Vielleicht rufst Du mal die Hotline an.

  • Hi,


    habe die Tips bzgl. Pixelfeuerwerk genutzt und konnte mit den dort gegebenen Ratschlägen (Einstellungen in den Treibern) das Pixelfeuerwerk abschalten.


    Habe den Test für Unreal II und Warcraft III im Schnelldurchlauf wiederholt - alles astrein jetzt.


    Q++ - Vielen Dank, war ein Supertip. Meinst Du Matrix der Film oder das Spiel. Ersteren habe ich, letzteres nicht.


    Malte - Beim Unreal II sah das Ganze recht gut aus. Schlieren habe ich keine gesehen. Beim Warcraft sind bei schnellen Kartensrcolls ein paar Unschärfen (Flammen von brennenden Häusern wirken verwaschen), stört aber nicht. Ich weiß auch garnicht mehr, wie die Darstellung hier beim CRT war.
    Quake-Arena habe ich da, aber nicht auf der Kiste installiert. Ich habe auch noch Splintercell da, müsste ich eh mal installieren. Da sind glaube ich eine ganze Menge dunkler Areale!


    Ich will mal was versuchen. Ich habe eine Digicam, mit der kann ich MPEG4 aufnehmen. Ich versuche mal Spiel und Filmsequenzen zu filmen. Wenn es was wird, dann kann ich Euch die Files mailen, dann kriegt ihr vielleicht einen eigenen Eindruck.


    Bin momentan etwas knapp mit Zeit zum Spielen, aber für meine Ansprüche reicht die Bildqualität jetzt auf jeden Fall.


    Viele Grüße, Maikel :)) (glücklich ohne Pixelfeuerwerk)


    P.S. Habe das Teil bei Padercomp gekauft. War wirklich sehr zuverlässig!

  • Quote

    habe die Tips bzgl. Pixelfeuerwerk genutzt und konnte mit den dort gegebenen Ratschlägen (Einstellungen in den Treibern) das Pixelfeuerwerk abschalten.


    cool, daß das geklappt hat :)


    Quote


    Meinst Du Matrix der Film oder das Spiel


    Ich meine den Film (z.B. die dunklen Szenen am Anfang).


    Quote

    Ich will mal was versuchen. Ich habe eine Digicam, mit der kann ich MPEG4 aufnehmen. Ich versuche mal Spiel und Filmsequenzen zu filmen. Wenn es was wird, dann kann ich Euch die Files mailen, dann kriegt ihr vielleicht einen eigenen Eindruck.


    Würde mich sehr interessieren ! Oder ein paar Fotos wären auch cool, da man im Web ja immer nur das eine findet ... :(8o8)

  • @Prad: Du meintest sicher Maike01 mit deiner an mich gerichteten Antwort. Aber interessant zu wissen das du den kleineren Bruder VP201s hast! Wie würdest du den Unterschied zwischen dem MVA Panel mit dem hohen Kontrast der Viewsonics und den monentan pupulären Nec 2080 (oder so ähnlich hieß der doch) mit dem Super-IPS Panel beschreiben? Letzteres soll ja eine unschlagbare Farbdarstelleung haben, aber eben nur einen Kontrast von 300:1.


    @Maike01: Dank deiner Beschreibung bin ich nahezu von diesem Monitor überzeugt. Danke für deine Mühen!


    Malte

  • Halloooooo...


    Wie bereits mehrfach erwähnt hat auch das Viewsonic VP201 ein S-IPS Panel.
    Die Angaben auf der Viewsonic Seite sind FALSCH!!!
    Da war einer einfach zu flott mit seinem Copy&Paste...
    Viewsonic will das in Kürze klarstellen. Aber der Webmaster scheint momentan im Urlaub...


    Schaut euch im Vergleich mal die ausländischen Viewsonic Seiten an. Da steht nix von MVA... :D


  • Sollte der VP211b dann vielleicht auch ein S-IPS Panel haben?

  • Aha! Danke für die Aufklärung. Gibt es irgendjemanden, der sich in der Lage sieht das Premium MVA vom Viewsonic mit dem Super IPS des NEC zu vergleichen? Fallen die hausgemachten MVA Nachteile (stark steigende Responsezeit bei geringen Kontrasten mit den Effekten wie Farbverschiebungen beim scrollen etc.) beim Viewsonic auf (im Vergleich zum NEC)?


    Malte

  • Hi, habe Stativ aufgebaut und einen MPEG aufgezeichnet. Mmmh, das Ergebnis ist aber ganz formidabel unbrauchbar. Anschauen kann man den Output höchstens in Briefmarkengröße. :rolleyes:


    Habe mir jetzt die Einstiegssequenzen von Matrix (Trinity macht die Cops platt) angeschaut. Schlieren konnte ich keine erkennen. In dunklen Bereichen ist nur noch begrenzt etwas an Strukturen zu erkennen. Die zentralen Szenen (meistens Braun in Braun, oder Grau und Blau noch untergemischt) laufen aber flüssig ab. Beim Kameraschwenk an der Aussenwand des Gebäudes, wo die blaue Neonschrift eingeblendet wird, da hatte ich den Eindruck, dass die Schrift etwas verschwimmt.
    Alles in allem ein guter Eindruck, ziemlich farbstabil.


    Schwarz stellt der Monitor ziemlich gut da - aber nicht wirklich Schwarz (eher ein Anthrazit). Es ist aber keine Grüngraue Suppe, wie bei manchen TFT's!


    Etwas ist mir noch aufgefallen, das Pixelfeuer ist weg! Aber jetzt bei den DVD's gibt es ja die 16:9 Balken. Am oberen Balken ist eine 1Pixelbreite Spur (nicht durchgängig) von roten Pixeln. Im Grunde stört es nicht (obwohl, eigentlich stört es doch). Ich schaue mal, ob ich noch ein paar Hinweise in dieser Richtung finde.


    Bei der Auflösung von 1600 x 1200 sind die Icons und Schriften auf dem 21.3" auch noch gut zu erkennen. Es ist zwar ein ganz schöner Sprung, wenn man vorher 1280 x 1024 auf 19" TFT bzw. 21" CRT gewöhnt war, aber ich find es angenehm.


    Farbdarstellung (mit Desktop Hntergrund getestet):
    Rot - Kommt sehr satt rüber, wirkt rot und nicht dunkelorange.
    Dunkelblau: Sehr ausgeglichen und vor allem fällt besonders hier die Superausleuchtung des Monitors auf!
    Schwarz: Hier wirkt das Schwarz noch eine Ecke Dunkler als in den bewegten Filmszenen. Zum oberen Rand, ist eine minimale Nuance an Helligkeitszunahme im Schwarz zu erkennen. Stört aber nicht den subjektiv schwarzen Eindruck.
    Grün: Immer sehr schwer zu bewerten, da Grün einen sehr starken Komplementäreffekt hat (d.h. die Umgebung um den Monitor und die jeweilige Rot/Grün-Sensibilität der davor sitzenden Person haben eine enge Abhängigkeit zueinander - Mit Grauem Hintergrund wirkt das Grün dann rötlich und Rot z.B. grünlich). Mein Eindruck ist jedoch sehr grün.


    Stabilität beim Scrollen:
    Kleine Fonts:
    Beim langsamen Scrollen, ist ein leichtes Flacken zu erkennen, die Schrift bleibt aber lesbar.
    Beim schnellen Scrollen ist das Flacken nicht mehr zu sehen, mmh, aufgrund meines vorangeschrittenen Alters kann ich dann aber sowieso nichts mehr lesen. Nee, im Ernst, lesen kann man dann wohl nichts mehr.
    Große Fonts:
    Hier ruckelts fast überhaupt nichts und ich habe das Gefühl, dass ich auch beim schnellen Scrollen (soweit meine Reflexe das Zulassen) was lesen kann.



    Fazit: Preislich halte ich den Viewsonic für wirklich ein sehr gutes Angebot. Optisch ist er nicht gerade ein Hingucker, aber auch kein hässliches Entlein. Er ist halt groß und schwarz. Da ich sonst alles im Dell Anthrazit /Silbergrau habe, passt er sehr gut hinzu. Zum jetzigen Zeitpunkt finde ich den Viewsonic eine sehr gute Wahl und die Anschaffung reue ich nicht (mit Pixelfeuerwerk, hätte ich denen Osama an den Hals gewünscht).
    Ich habe für mich das Gefühl, dass Arbeiten und Spielen an diesem Gerät wunderbar funktioniert.
    Leider kann ich keinen Vergleich zum 2080ux ziehen, denn den kenne ich nur aus den Beschreibungen im Board.


    Wer in der Nähe von Frankfurt wohnt, kann sich mal bei mir melden. Wie es meine Zeit (sprich meine 2 Zeitminister - Frau und Tochter) erlauben, kann man sich das Teil auch gerne mal bei mir ansehen.
    Ich werde auf jeden Fall noch eine Bildersession machen, damit man mal mehr als den einen Blickwinkel zu sehen bekommt.


    Also, viel Spass und Erfolg noch an alle, die Ihre Entscheidung noch fällen müssen.


    Viele Grüße, Maikel :D