Posts by Q++

    @Sig

    Quote

    Hab ihn eben mit Matrix I gg. den NEC getestet ... da natürlich der HP vom Seitenverhältnis profitiert


    Danke !

    Quote

    Hat mittlerweile Jemand den Monitor getestet oder irgendeine Info ob 1920 über DVI geht?


    Ich habe eben das Handbuch zum Display im Netz gefunden. (gibs hier).
    Dort steht schwarz auf weiß drin:


    Quote

    Maximum Graphics Resolution
    1920 x 1200 (60 Hz) digital input
    1920 x 1200 (60 Hz) analog input


    In der Tabelle, wo die möglichen Display-Modes aufgelistet sind, wird nur bei den Auflösungen 1600x1200@75Hz und 1920x1200@75Hz darauf hingewiesen, daß das nur analog unterstützt wird. Bei 1920x1200@60Hz ist davon keine Rede.


    Tja - klingt ja in der Theorie ganz gut ! Vielleicht gehts ja doch :]

    Woiso:

    Quote

    Was für ein System und was für einen Grafikkarte werden hier gebraucht ?


    Schau mal ein Stück weiter oben im Thread. Da hatte ich mal was über die Karten von MSI geschrieben ...


    @Sailor Moon
    Danke für die Infos zu den versch. Spielen. Leider erfährt sonst man nur wenig über die Vor- und Nachteile beim Spielen im "Grenzbereich" :D
    Im normalen Windowsbetrieb oder beim Film kucken ist Widescreen ja sehr nützlich, aber beim Spielen muß man zur Zeit wohl noch Kompromisse machen ...


    Von dem Trick mit den 52 Hz habe ich schon gelesen. Was ich aber noch gern wissen würde - wo stellst Du diese Frequenz bei NVidia-Karten ein ? Kann das der Grafiktreiber, ober musst man auf ein externes Tool (z.B.: Powerstrip) zurückgreifen ?
    Und gibt es bei NVidia-Karten noch andere Probleme von denen man wissen sollte ??


    thx,
    Q

    Quote

    ... 162 MHz (DVI-Eingang) ... Damit scheint mir die Anbindung von 1920x1200 per DVI schon vom Display nicht unterstützt zu werden ...


    Mal ne blöde Frage :))


    Ich hab das mit der Bildpunktauflösung noch nicht ganz verstanden. Wenn ich richtig informiert bin, gibt diese Frequenz die Bandbreite des Anschlusses bzw. die Pixelfrequenz an. Wenn man diesen Wert jetzt durch die Spaltenzahl teilt, gibt das die Zeilenfrequenz ->
    162 MHz / 1920 = 0,084375 MHz = 84,375 kHz.


    Die Zeilenfrequenz dann noch durch die Anzahl der Zeilen gibt die Bildfrequenz ->
    84,375 kHz / 1200 = 0,0703125 kHz = 70,3125 Hz


    reicht doch also locker aus für die 60 Hz ?! ?(


    Oder habe ich da etwas völlig falsch verstanden ?


    thx,
    Q++

    REBK

    Quote

    So erklärt sich vielleicht auch der für ein Gerät dieser Größe, der erstaunlich günstige Preis


    Eigentlich nicht. Andere Widescreen TFTs können meines Wissens die native Auflösung auch nicht per DVI und kosten ein ganzes Stück mehr:


    - LG Electronics Flatron L2320A: ca. 2400,-€
    - Samsung SYNCMASTER 243T (Bandbreite 162MHz): ca. 2400,-€
    ...

    @scorpiont6
    Bei den Karten von MSI wird in den Specs angegeben:
    "Dual internal TMDS encoders (one single and one Dual link) able to drive nextgeneration flat panel displays with resolutions greater than 1600x1200".
    Ob das bedeutet, daß 1920x1200 geht, weiss ich auch nicht - aber klingt ja erstmal ganz gut. (siehe auch: MSI-Specs)


    Quote

    Damit scheint mir die Anbindung von 1920x1200 per DVI schon vom Display nicht unterstützt zu werden.


    Das glaub ich einfach nicht ! :rolleyes:
    Wenn das stimmt, dann ist das Display für mich auch nicht interessant. Ich kann einfach nicht verstehen, warum bei solchen Displays an dieser Stelle gespart wird !


    @Sig: Wo hast Du denn diese Spec gefunden ? Ich konnte dazu nix finden ...


    Als ich bei der Hotline angerufen hatte, habe ich zuerst auch die Auskunft bekommen, daß DVI nur bis 1600 geht. Als ich dann aber noch mal nachgehakt hatte, hat der Hotline-Mitarbeiter extra bei der Technik nachgefragt und mir dann bestätigt, daß 1920 geht ...


    Tja - schaun mer mal ...

    Quote

    Der Preis des HP ist auch sehr akzeptabel.


    Stimmt - wenn man mal überlegt, daß der HP genauso viel kostet wie der NEC 2180UX. Und vergleichbare Widescreen-Displays kosten schon ein ganzes Stück mehr ... aber vielleicht ist ja irgendwo noch einen Haken ... ?(


    Ich konnte z.B. bisher nicht rausfinden, was in dem HP genau für ein Panel verbaut wurde.
    Auch das mit der digitalen Ansteuerung der 1920er Auflösung würde ich gern nochmal von 'unabhängiger' Seite bestätigt wissen. Ich will dem Mitarbeiter bei der HP-Hotline nichts unterstellen - aber ich habe schon bei anderen Hotlines erlebt, daß man gar nicht verstanden hat worum es geht und trotzdem die Auskunft "Ja, klar - geht alles supi ..." bekommt.


    Also wenn jemand noch Infos auftreiben kann - immer her damit :D

    Hi,


    habe eben den HP L2335 entdeckt. Laut HP-Hotline soll er bereits ab Ende April verfügbar sein. Preis lt. Geizhals.at ab knapp 1800,-€.


    Hier ein paar Eckdaten:
    - 23''
    - 1920x1200
    - Responsetime (lt. HP-Hotline) 16 ms (!!?)
    - nutzbare Arbeitsfläche 49,6cm x 31,1cm


    Ich habe bei der Hotline auch explizit mal wg. DualLink-DVI nachgefragt (übliches Problem bei WUXGA-Displays) - soll gehen ! Also die native Auflösung per DVI ...


    Hier ein paar Links:


    - HP-Seite
    - Artikel bei Golem.de
    - Geizhals.at


    weiss schon jemand mehr über das Teil ??
    Q++

    jogi73:
    Wow !
    Danke für den ausfühlichen "Artikel" :D
    Das hat mir schon mal sehr weitergeholfen !
    Ich habe übrigens grade ein Sonderheft der c't zum Thema "Kino daheim" entdeckt. Da gibt es auch einen Artikel "Projektoren ab 1000 Euro". Das Heft werde ich mir auf jeden Fall auch noch besorgen ...


    @Totamec:
    Das deckt sich mit meiner Erfahrung zu Iiyama. Ich habe mich schon mehrmals mit dem Support wegen Fragen zu diversen TFTs unterhalten und kann nur sagen, daß die Mitarbeiter dort sehr freundlich und kompetent sind.

    pjotr:
    Danke für den Link !


    jogi73:

    Quote

    was willst Du über Beamer wissen?


    Also abgesehen vom fehlenden grundsätzlichen Überblick zu diesem Thema (welche Technologien gibt es, Vorteile/Nachteile, aktuelle Geräte und Preise, ...) habe ich doch ein paar spezielle Fragen:


    Sind die Lampen generell so teuer (400 - 500 €) oder gibt es (qualitativ nicht minderwertige) Ausnahmen ?


    Wie lang ist die Lebensdauer der Lampen so im Schnitt ? Ich habe etwas von 2000h gelesen. Das ist bei diesen Lampenpreisen nicht sehr viel ...


    Wenn ich den Beamer nur für PAL-Filme (756x576) oder DVDs (720x480) verwenden will, müsste ein geringer aufgelöster (und damit preiswerterer ?) Beamer mit 800x600 doch locker reichen ?! Oder entstehen da andere Nachteile ?


    Gibt es Multiformat-Beamer - mit 4:3 und 16:9 ?


    Danke,
    Q++

    Hallo,


    kann mir hier jemand ein ähnlich gutes Board wie dieses hier zum Thema LCD-Beamer (od. Beamer bzw. Heimkino allgemein) empfehlen. Ich bin bisher leider nicht so richtig fündig geworden.


    Mir ist besonders wichtig, einen grundsätzlichen Einblick in diese Thematik zu bekommen. Bei TFT-Displays hat mir prad.de diesbezüglich sehr weitergeholfen. Bevor ich dieses Board kannte, wusste ich praktisch nichts über TFTs. Mittlerweile wage ich zu behaupten, daß ich einen ganz guten Überblick bei den TFTs gewonnen habe ;)


    Thx,
    Q++

    Hi,


    bei gibt es einen Artikel über ein neues 57'' 16:9 Panel von Samsung. Hier kurz ein paar Zahlen:


    - Auflösung: 1.920 x 1.080 (HDTV)
    - PVA-Panel
    - Kontrastverhältnis: 1000:1
    - Helligkeit: 600 Candela
    - "die Reaktionszeit soll bei nur 8 Millisekunden liegen" 8o
    - Betrachtungswinkel von 170 Grad
    - 350 Watt bei maximaler Helligkeit
    - 4,75 cm tief und 21,5 Kilogramm schwer


    Ein Preis war noch nicht bekannt.
    So langsam wirds ja mit den HDTV-tauglichen Panels. :))
    Bin gespannt, ob endlich mal die hohe native Auflösung via DVI unterstützt wird ...

    Also ich habe mir grade mal die Spec des NEC "PlasmaSync™ 42MP4 Plasma-Display" angeschaut: "Leistungsaufnahme 380W typ." Durch die Wärmeentwicklung muß das Display extra belüftet werden (ca. 22dB). Übrigens, der 61'' Plasma hat schon mal einen Leistungsverbrauch von "660 W typ. Betriebsmodus" :rolleyes:


    Nuja - wer weiss, was ein 61'' LCD an Strom braucht ...
    Ich will die Plasma-Technik auch nicht grundsätzlich schlecht machen. Sie hat sicher auch einige Vorteile. Ich denke nur, daß LCD ein wenig "schlanker" ist ...

    40'' gibt es ja auch schon als LCD (z.B.: von [URL=http://www.nec-mitsubishi.com/coremedia/generator/Internet/Subsidiaries/Headquarter/Content/Products/LCD4000/LCD4000,spec=x__de__de.html]NEC[/URL])


    Ok, zugegeben - ist ein krasser Preis. Aber man hat halt nicht mehr die Nachteile eines Plasmas (hoher Stromverbrauch, Hitzeentwicklung, Gewicht, Empfindlichkeit gegenüber Einbrennen). Und der Preis ist ja oft nur eine Frage der Zeit ...

    Hallo,


    mich würde mal eure Meinung zu diesem Thema in Bezug auf Computer-Displays interessieren !
    Zur Zeit sind 16:9 TFTs ja noch eher seltene (und vergleichsweise teure) Ausnahme. Auch die Software nutzt des Breitbild-Format nicht immer aus (z.B.: Spiele oder TV-Software).
    Die TFTs werden zwar immer größer, aber das Format ändert sich nicht. Hier könnte man natürlich auch sagen, daß sich ein 16:9 Bild in einem solchen größerem 4:3 TFT ja auch mit vergößert ... also entsprechend der Entscheidung von Signore-Rossi:


    Quote

    Unsere Entscheidung: Ein 4:3-Gerät mit (sehr) großer Bildröhre ...


    Wohin könnte also der Trend bei Computer-Displays und der Software für den Computer (spez. Spiele) gehen ?


    fragt sich
    Q++


    P.S.: Über Ähnliches könnte man übrigens auch bei den Digicams nachdenken ...