Jetzt noch NEC MultiSync PA271W kaufen?

  • Hallo,


    ich brauche einen Farbtreuen Monitor für Produktdesign. Meine Frage - lohnt es sich jetzt noch den MultiSync PA271W von NEC zu kaufen? Könnte den quasi neu für 700 Euro bekommen. Steht ein Nachfolger in den Startlöchern?


    Werden alle PA271W mit einem iOne zum Kalibrieren gebündelt geliefert oder ist das nur in den USA?
    Warum hat der keine Haube, gibt es eine?
    Wie lange leben die Dinger so im Durchschnitt?


    Wo bekomme ich diese Software um ihn Hardware zu kalibrieren? Hab gehört da gibt es was spezielles für NEC?


    Vielen dank!!

  • Hallo,


    zu deinen Fragen:


    a) Ja, es gibt einen Nachfolger: PA272W --> LED
    b) es gibt ein Bundle PA272W-BK-SV
    c) Die Sichtschutzblende ist eine zusätzliche Option welche momentan und liegt bei 200 EUR
    d) sollten schon einige Jahre mitmachen
    c) SVII Software: bei mir :)


    Wie gesagt, sofern das Buget es zulässt für das Bundle würde ich selbiges nehmen.

  • Der PA27 ist ein hammer Monitor, für 700€, gib ihn mir bitte... bitte...


    Für die allgemeine Logik: Nur weil es eine neue Version eines Monitors gibt, heißt das nicht, dass jetzt der ältere Monitor auf magische Weise sein AAA Status verliert ;)


    EDIT: Mir ist gerade aufgefallen, dass mein Kommentar etwas locker klingt, ich meine das ernst. Sag mir wo du den "neu" für 700 bekommst, ich nehm den.

  • Er schreibt ja "quasi Neu" - glaube nicht das man den zu dem Preis neu bekommt - NEC hat niemals eine Abverkaufs Aktion beim PA271 gemacht. Preise hierzu waren bis erscheinen vom Nachfolger PA272 gleich. Das einzige Manko was der PA271 hatte das nach ca. 2-3 Jahren das Backlight ziemlich nachgelassen hat und die User waren nicht sehr begeistert daher auch mein Anraten zum PA272 ;)

  • Er schreibt ja "quasi Neu" - glaube nicht das man den zu dem Preis neu bekommt - NEC hat niemals eine Abverkaufs Aktion beim PA271 gemacht. Preise hierzu waren bis erscheinen vom Nachfolger PA272 gleich. Das einzige Manko was der PA271 hatte das nach ca. 2-3 Jahren das Backlight ziemlich nachgelassen hat und die User waren nicht sehr begeistert daher auch mein Anraten zum PA272 ;)


    Na huch - hast du zu der Backlight Problematik genauere Infos?

  • Überhaupt worauf sollte ich den Monitor checken bevor ich die 700 euros aus der hand gebe. Backlight bleed, tote Pixel - was noch?


    edit: oh sorry doppelpost!

  • Einen neuen Monitor kannst du nicht "checken" also wäre es angebracht und zu sagen woher der Monitor kommt? Gebraucht mit Restgarantie? Oder woher bitte?

  • Einen neuen Monitor kannst du nicht "checken" also wäre es angebracht und zu sagen woher der Monitor kommt? Gebraucht mit Restgarantie? Oder woher bitte?


    Hatte doch geschrieben "wie neu" also ja - gebraucht (neuwertig) mit restgarantie. Ein verwandter stößt den ab und hatte ihn nur kurz in Benutzung.



    Kannst du mir trotzdem noch etwas zu der Backlight Problematik erzählen, das würde mich stark interessieren =)

  • Gemeint ist, dass die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung nach einer gewissen Zeit nachgelassen hat. Das hängt aber nicht von den Jahren, sondern wohl eher von der Laufzeit ab. Und das haben auch andere Geräte, nicht nur dieser NEC. Im OSD des NEC kannst Du feststellen wie viele Betriebsstunden er bereits hatte. Da kannst Du erkennen, ob er wirklich nur wenig gelaufen ist. Ist aber wohl nur im erweiterten OSD zu sehen, wie Du da hin gelangst, steht im Handbuch.

  • 40 stunden steht im OSD, davon ca. 5 bei mir. Ab wieviel stunden kann man mit einer Alterung rechnen? Weiterhin was genau heißt altern, wird der monitor dann schlechter oder nur minimal dunkler und muss halt entsprechend nachkalibriert werden?


    Oder hören Leute die nen 1200 Euro monitor gekauft haben wirklich nach 2-3 Jahren auf den zu nutzen und kaufen einen neuen?

  • 40 stunden steht im OSD, davon ca. 5 bei mir. Ab wieviel stunden kann man mit einer Alterung rechnen? Weiterhin was genau heißt altern, wird der monitor dann schlechter oder nur minimal dunkler und muss halt entsprechend nachkalibriert werden?

    Nach 50 Stunden ist so ein Monitor für professionelle Anwedung nicht mehr zu gebrauchen und wird in der Regel ersetzt... die Frage ist äußerst flach und finde ich nur einer ernsthaften Antwort gerecht, wenn du "noch nie" zuvor einen Monitor besessen hast und auch noch nie irgendeinen Rechner.


    Altern heißt altern, dass is sein absoluter Zustand, Neu kalibrieren musst du je nach Anwendungsgebiet alle 3-4 Wochen, da du das aber bereits gefragt hast, wage ich zu bezweifeln, dass du in diesem professionellen Anwendungsfall fällst.

    Oder hören Leute die nen 1200 Euro monitor gekauft haben wirklich nach 2-3 Jahren auf den zu nutzen und kaufen einen neuen?

    Ernsthaft ? Wo hast'n son Schwachsinn gelesen ?


    Wie Andi das bereits in seiner ANtwort festgehalten hatte, NICHT die Zeit ist relevant, sondern die tatsächliche Laufzeit eines Monitors. Jemand kann 10 Jahre einen MOnitor besitzen und trotzdem nur alle 2 Tage mal 4 Stunden benutzt haben, ein anderer hingegn hat jeden Tag 12-15 Stunden den Monitor am Laufen.


    Generell, sind ca 50.000 Laufzeitstunden ein ungfähres Maß.

  • 50 Stunden sind ja nicht der Rede wert.


    Musst du selber entscheiden; 700 Steine für einen PA271 mit 50 Stunden hinlegen oder 300 EUR mehr für LED mit 0 Stunden. :D


    Beide Modelle sind SVII kompatibel von daher -->


    Wenn es auf 300 EUR nicht ankommt dann nimm den PA272 - sofern doch dann ist auch alles klar ;)

  • Nach 50 Stunden ist so ein Monitor für professionelle Anwedung nicht mehr zu gebrauchen und wird in der Regel ersetzt... die Frage ist äußerst flach und finde ich nur einer ernsthaften Antwort gerecht, wenn du "noch nie" zuvor einen Monitor besessen hast und auch noch nie irgendeinen Rechner.


    Altern heißt altern, dass is sein absoluter Zustand, Neu kalibrieren musst du je nach Anwendungsgebiet alle 3-4 Wochen, da du das aber bereits gefragt hast, wage ich zu bezweifeln, dass du in diesem professionellen Anwendungsfall fällst.


    Ich sagte nur das meiner ca. 50 std gelaufen ist nicht ob er damit schon "verbraucht" ist oder irgendwas. Sory aber wenn du schon meinst das du hier "Neulinge" ankacken musst fang erstmal an richtig zu lesen (thread Anfang bis ende). Aber eventuell bist du ja immer so, Persönlichkeit und so …
    …warte ich destilliere mal die Antwort auf meine frage aus deinem ganzen BLABLA raus:



    Generell, sind ca 50.000 Laufzeitstunden ein ungfähres Maß.


    aha. Danke.




    danke für die Antwort! Ja ich bleib erstmal beim 721 - upgraden kann ich dann in einigen Jahren immernoch.

  • Ich sagte nur das meiner ca. 50 std gelaufen ist nicht ob er damit schon "verbraucht" ist oder irgendwas. Sory aber wenn du schon meinst das du hier "Neulinge" ankacken musst fang erstmal an richtig zu lesen (thread Anfang bis ende). Aber eventuell bist du ja immer so, Persönlichkeit und so ?
    ?warte ich destilliere mal die Antwort auf meine frage aus deinem ganzen BLABLA raus:

    Direkt nach einem Satz, in welchem du erwähnst, dass er 40 Stunden drauf hatte und EXPLITZIT nochmal dazu erwähnst, dass 5 Stunden bei dir gelaufen ist um daraufhin nach einem er Alterungsrate zu fragen... ist für mich irgendwie sehr eindeutig.


    Wenn du dir nicht bereits jetzt ein Gedanken über ein potentiellen Verschleiß machst, warum stellst du dann die Frage bei einem 50 Stunden Monitor ?


    Wenn es 5.000 Stunden wären und ich hätte keine Ahnung, als Neuling, von der Materie, dann ist das eine berechtigte Frage,weil das eine Zahl ist die per common sense in einem gewissen rationalen Deutungsbereich eines potentiellen Verschleiß fällt... bei 50 danach zu fragen deutet stark darauf hin, dass man bereits vermutet, dass der besagte Verschleiß (backlight) eingetreten sein "könnte".


    PS: Ich verwende sollche Wörter wie "ankaken" nicht...

  • Wie gesagt würdest du mal von vorne bis hinten lesen könntest du verstehen das es darum ging das ich nen monitor "gebraucht wie neu" kaufen wollte (jetzt habe). Mir dann media frost davon erzählt hat das bei diesem Modell irgendwann das backlight extrem nachlässt. DARUM wollte ich wissen wann ca damit zu rechnen ist.


    Andi hat mir dabei noch gesagt das ich gucken kann ob er wirklich "neuwertig" ist


    Quote


    Im OSD des NEC kannst Du feststellen wie viele Betriebsstunden er bereits hatte.
    Da kannst Du erkennen, ob er wirklich nur wenig gelaufen ist.


    darauf bezogen sich meine 50h. Also wie du siehst 2 paar Schuhe. Das hätte man aus dem Kontext heraus erkennen können aber gut … :whistling:


    PS:

    PS: Ich verwende sollche Wörter wie "ankaken" nicht...


    Ich auch nicht. Ich verende ankacken als Beschreibung deines Verhaltens.

  • Wie gesagt würdest du mal von vorne bis hinten lesen könntest du verstehen das es darum ging das ich nen monitor "gebraucht wie neu" kaufen wollte (jetzt habe). Mir dann media frost davon erzählt hat das bei diesem Modell irgendwann das backlight extrem nachlässt. DARUM wollte ich wissen wann ca damit zu rechnen ist.


    Andi hat mir dabei noch gesagt das ich gucken kann ob er wirklich "neuwertig" ist

    Was genau ändert das denn an meiner Deutung, ich mein gut, so gesehen hab' ich offensichtlich falsch gedeutet, war aber dementsprechend unklar ausgedrückt und weder in eine Richtung noch in andere präzise formuliert. Dennoch bleibt's dabei, dass du nach einer 2-3 Jahre Verschleißerscheinung fragst (welches mediafrost in seinem ersten post erwähnt), während der Monitor erst 50 Stunden runter hat...


    Den Monitor, den du ganz klar NICHT "gebraucht wie neu" gekauft hast, du hast den ganz klar für nen mega Sale Preis erworben und in keinster weise ein Risiko eingegangen. Also sollteste gar nicht lange nachdenken, wenn du im Markt für nen wide-gamut bist, für den Preis.


    Noch bissl außerhalb habe ich eine Frage zur allgemeinen kognitiven Komponente hier, aber ich persönlich, als Unternehmensberater, frage mich was das für einen rationalen Mehrwert bietet, "jetzt" zu erfragen zu welchem Zeitpunkt t andere einen Verschleißeffekt erlebt haben ? Also was bringt dir das? Dass du dich dann mental darauf vorbereiten kannst ? Kaufst dir dann schon mal nen neuen, oder fixierst du jetzt ein termin aprox. 3 Jahre mit Warnung "Neuen Monitor kaufen" ?


    Der Verschleiß kann übrigens auch schon nach 2000 Stunden auftauchen, da CCFL ja ne chemikalische Lösung ist unterliegt das diverser Einflüsse.

  • Den Monitor, den du ganz klar NICHT "[font='Verdana, Arial, Helvetica, sans-serif']gebraucht wie neu" gekauft hast.


    Wie meinen?


    Noch bissl außerhalb habe ich eine Frage zur allgemeinen kognitiven Komponente hier, aber ich persönlich, als Unternehmensberater, frage mich was das für einen rationalen Mehrwert bietet, "jetzt" zu erfragen zu welchem Zeitpunkt t andere einen Verschleißeffekt erlebt haben ? Also was bringt dir das? Dass du dich dann mental darauf vorbereiten kannst ? Kaufst dir dann schon mal nen neuen, oder fixierst du jetzt ein termin aprox. 3 Jahre mit Warnung "Neuen Monitor kaufen" ?


    Der Verschleiß kann übrigens auch schon nach 2000 Stunden auftauchen, da CCFL ja ne chemikalische Lösung ist unterliegt das diverser Einflüsse.


    Ganz einfach, es ist für mich das erste mal das ich einen monitor aus dem profi-segment kaufe. Das ist etwas anderes als "mal ebene" nen 400 euro 27"er Dell zu kaufen, wo die meisten Leute 4 reviews lesen (falls überhaupt) und fertig.


    Sprich auch wenn ich das Ding schon gekauft habe und in Zukunft auch professionell nutzen werde möchte ich noch ein bisschen was über das Gerät wissen. Das die altern war mir bekannt, aber wie und in welchem umfang würde mich halt auch interessieren. Da der Monitor ja schon ne weile am markt ist hätte es ja sein können das es nen Mittelwert gibt oder so. Und ja ein "darauf einstellen sich in 3-4 Jahren einen neuen zu kaufen" ist auch dabei. Und NEIN das ist kein problem, nen computer kaufe ich öfters neu (so alle 2 Jahre).


    Also Hauptgrund für die frage ist einfaches Interesse. Bevor ich hier im forum gelesen habe wüste ich das kalibrierung und co wichtig ist. Nun weiß ich zum Beispiel das es möglichst wichtig ist eine hardware kalibrierung zu machen damit die werte im LUT des monitors hinterlegt werden und nicht in der Grafikarte da dieses zu lasten der Performance geht btw. zu Verlusten bei den RGB Stufen führt.