Asus PB328Q - 32" Office Monitor mit 2560x1440 und 0.277mm Pixelabstand

  • Zur Beurteilung muss man den Browser auf Vollbild schalten und dann das Bild auf die ganze Bildschirmbreite aufzoomen.


    Bei frontaler Sicht direkt über jedem Grau-Kästchen gibt es dann diesen Black-Crush Effekt, der die schwächsten 4 Felder jeweils verschwinden lässt.

  • Zur Beurteilung muss man den Browser auf Vollbild schalten und dann das Bild auf die ganze Bildschirmbreite aufzoomen.


    Bei frontaler Sicht direkt über jedem Grau-Kästchen gibt es dann diesen Black-Crush Effekt, der die schwächsten 4 Felder jeweils verschwinden lässt.

    Also ich sehe das wie gesagt je nach Einstellung des Monitors. Ich kann ihn so einstellen das die obere Reihe verschwindet, oder alle sichtbar sind. Viele schreiben auch das ein VA zu langsam wäre? mhmm so viele Ungereimtheiten. Vor allem weil diverse Testberichte genau das Gegenteil aussagen. Er ist für schnelle egoschooter geeignet.
    Wo liegt denn Nun das Problem mit dem Schwarz? Welches ich hier als klaren Vorteil ansehe. Es wird immer irgendwelche Extremen Dinge geben, die dann auffallen, wenn man sie "beschwört", egal bei welchen Monitor.
    Ich kann nur jedem raten der den Monitor außer zur Bildbearbeitung auch zum Spielen möchte (bezieht sich nur auf diesen 32", 2k, 75Hz) sich den mal genauer anzuschauen. Denn er ist und bleibt ein gutes Angebot. Das es bessere Monitore für Spiele gibt und zur Bildbearbeitung ist klar. Aber er ist in dieser Größe der beste Allrounder am Markt mit 2560x1440.
    Wer hier nun liest könnte meinen Schwarz sieht immer grau von der Seite aus, den kann ich beruhigen das es nicht stimmt. Nur in diesen Extremen Situationen. Hier wird eine Situation erzeugt, die man im Alltag "nie" oder sehr selten hat und selbst wenn, nicht von Bedeutung ist.
    Das das Bild Fade wirkt kann ich auch nicht bestätigen. Er liefert ein brilliantes Bild. Vieleicht liegts an den unterschiedlichen Einstellungen. Es erinnert mich auch ein wenig an Diskussionen im Hifi Forum. Naja jeder hört nun mal anders. So ist es hier auch.
    Welche Farben hat nochmal das Kleid?
    :D

  • Viele schreiben auch das ein VA zu langsam wäre? mhmm so viele Ungereimtheiten. Vor allem weil diverse Testberichte genau das Gegenteil aussagen. Er ist für schnelle egoschooter geeignet.


    Da ist immer die Frage womit verglichen wird. Mit einem <27 Zoll VA Monitor mit 144 Hz, der extra für Gamer gebaut wurde, ist er bestimmt langsamer. Aber im Vergleich zu IPS ist er schnell. Das gleiche gilt bei Schwarz. IPS kämpft durch Clouding massiv mit einem guten Schwarz. Bei VA Panels gibt es dann gerade bei kleineren Monitoren ein besseres Schwarz, weil die Edge-Hintergrundbeleuchtung einen kürzeren Weg und deutlich weniger "Flecken" produziert.


    Was ich erstaunlich finde, dass es keine PC Monitore mit Direct LED und Local Dimming gibt. Gerade wo immer von professionellen Monitoren für die Bildbearbeitung gefaselt wird. Vermutlich zu hoher Energieverbrauch?! Bei einem TV achte ich jedenfalls darauf, da ich auch dort ein möglichst tiefes Schwarz haben will.


    Quote

    Das das Bild Fade wirkt kann ich auch nicht bestätigen. Er liefert ein brilliantes Bild. Vieleicht liegts an den unterschiedlichen Einstellungen.


    Das liegt tatsächlich daran, dass Du noch keinen IPS Monitor hattest. Den Unterschied sieht man sofort.


    Ist aber wie gesagt ganz normal für VA Panels. Beide haben eben ihre Vor- und Nachteile. Auch OLED hat Nachteile.

  • Wollte mich mal wieder melden, da in den nächsten Tagen eine sehr interessante Alternative auf den Markt kommt, sollten die Tests gut ausfallen werde ich meinen ASUS wohl gegen diesen tauschen:


    32 zoll, 1440p, 1800er Curved, SVA Panel, 144 hz, 1ms(!), Quantumdots, flickerfree, HDR

  • Schade Samsung, kein VESA. Wäre besser gewesen als irgendeine LED Lichtorgel (die mit Sound funktioniert, dabei hat der nicht mal Lautsprecher). Für Office ist VESA unerlässlich und auch maßgeblicher Faktor für den Wiederverkaufswert. Für Gaming fehlt wiederum FreeSync/GSync. In meinen Augen für einen über 700 € teuren Monitor nicht zuende gedacht.