Monitor gesucht

  • @ Stephan: Man kann sich auch im Kreis zu Tode drehen!
    Du solltest mal eine Entscheidung über Dein reales Budget und Deine wirklichen Ansprüche / Anforderungen fällen:
    Äpfel mit Birnen vergleichen bringt Dich nicht weiter.
    4K Bildschirme mit WQHD zu vergleichen macht eigentlich keinen Sinn.


    Entweder man will das Optimum (wobei ich damit nicht 4K meine) und ist bereit auch dafür entsprechend zu zahlen,
    oder man macht halt gewisse Abstriche, weil man nicht so professionell (Photoshop) unterwegs ist und zahlst dann auch deutlich weniger.
    Was Du aber grundsätzlich wissen solltest, ist, welche Auflösung (Bildpunktgröße) für Deine Situation die richtige ist. Ich meine damit Deinen Arbeitsplatz- den Abstand zum Bildschirm und Deine Sehfähigkeit. Die tollste Auflösung bringt Dir nichts, wenn Du Dich damit rumquälst.
    Da macht es auch Sinn, sich mal versuchsweise vorher in einem Geschäft ein vergleichbares Modell in realistischem Abstand anzuschauen.

  • nun mein 24 er Eizo steht in der einen Wohnung ich möchte was mit 30 ZOll haben was dann in der neuen wohnugn steht
    ich möchte eben mehr Platz und einfach alles größer sehen
    ich sitze normal vor dem Monitor so wie jeder andere denke ich
    udn wieso 4 K? ich habe dir ja nur 2 Eizo hier beschrieben
    die NEC sind sauteuer
    mit dem Eizo hier bn ich super zufrieden bis jetzt immer gewesen udn das in 5 Jahren

  • also du meinst der eizo ist besser? aber eingie sagen der ist ein schrott usw.


    Sicher ist der Eizo nicht besser als der PA322UHD; bei weitem nicht, so habe ich das auch geschrieben. Der EV3237 ist nur gegenwärtig interessant wegen dem Preis aber an die Features des PA322UHD kommt er nicht ran.


    Kannst dir ja mal die beiden Test anschauen:




    sollte eigentlich alles sagen.

  • Nun klingt ja gut, also ich sehe mir am Monitor nur Fotos an und ich war mit eizo immer zufrieden aber vom Test her was du zu lesen gabst verstand ich jetzt nicht warum der Nec besser sein soll im praktischen Vergleich

  • Dies nun auszuklamüsern sprengt den Rahmen und die Zeit.


    Es gibt Menschen die geben sich mit 99% der Value Modelle zufrieden; dann wiederum gibt es eben DAS eine Prozent denen das eben nicht genug ist und Schwupps landen wir beim PA322UHD oder dem ultimativen Overkill Reference 322UHD. Ist das Geld vorhanden dann kaufen ansonsten eben zum Eizo, mit Abstrichen, greifen.


    Persönlich habe ich mich explizit für DAS eine Prozent entschieden; brauchen tu ich nicht alles aber da ich sehr lange vor dem Rechner sitze kann der Monitor nicht gut genug sein; gerade mal das Beste ist gut genug. Meine Augen sind dankbar.


    Wie bereits erwähnt hatte ich den UP3214Q - welcher im direkten Vergleich gegen den PA322UHD abstinkt. Zu viele Probleme in jeglicher Hinsicht.

  • Für 250 EUR gibt es keine Garantie; dann auch noch einen Defekt; da ist alles Geld rausgeworfen was man für solch ein Gerät hinblättert.


    Entscheiden musst du dich schon selber... ;)

  • Erstmal hat der einen Defekt, sieht also nicht mehr gut aus und dann ist er auch nicht mehr der jüngste, du hast also keine Garantie, dass er morgen nicht komplett ausfällt.

  • Die Frage finde ich nur bei 1920x1200 oder 1920x1080 interessant. Ab einer Auflösung von 2560x1440 finde ich die Frage nach 16:9 oder 16:10 fast überflüssig, da ist der Unterschied nicht mehr so eutlich spürbar und man hat in der Regel mehr als genug Höhe, die Breite wird bei größeren Formaten interessanter.

  • Welchen sollst du nehmen?


    Na diese Frage können wir alle hier nicht beantworten - dies musst du schon eigenständig für dich entscheiden; wir können dir selbige nicht abnehmen ;)

  • na wenn 16:9 nicth anders ist würde ich den 31,5 Zoll Eizo nehmen aber da warte ich auf ein angebot
    ich denke dass der eizo dasselbe ist wie der NEC oder sieht man da unterschiede? ich schaue Fotos an, bearbeite sie mag kräftige Farben, habe einen Eizo der super ist und schaue selten Blu ray