24" IPS für Grafik- und Videobearbeitung

  • Hallo liebe Leute,


    ich brauche für Zuhause einen neuen Monitor. Und zwar arbeite ich der Zeit viel Zuhause an meinem Portal und an Fotos und Grafiken für das Portal. Daher brauche ich einen guten IPS Monitor der die Farben schön, sauber und original wieder gibt. Bitte keine Profimodelle, ich brauche zwei davon und deswegen bin ich beim Preis etwas eingeschränkt.


    Kriterien:


    1.) Der Preis:

    • Bis maximal 250 €


    2.) Die Größe:

    • 23" Zoll Untergrenze "23,8"
    • 24" Zoll Obergrenze "24"


    3.) Der Anwendungsbereich:

    • Office
    • Bild- und Videobearbeitung (Alle Adobe Produkte)
    • Filme und Serien
    • Allgemeine Anwendungsprogramm (Steam, Teamspeak, Skype usw.)


    4.) Die Auflösung:

    • 2560x1440 (WQHD)
    • 1920x1200 (WUXGA)
    • 1920x1080 (Full HD)


    5.) Gerätevorraussetzungen:

    • HDMI und oder Displayport
    • VESA
    • Keine boxen
    • USB, aber nicht unbedingt notwendig


    6.) Seitenverhältnis:

    • 16:9
    • 16:10



    Habe mal ein paar mögliche Kandidaten raus gesucht, wie ist eure Meinung dazu:

    • Dell S-Series S2415H
    • Dell UltraSharp U2414H
    • Dell Professional P2417H
    • AOC I2475PXQU


    Ich danke euch schon mal für eure Hilfe und Empfehlungen. Gerne auch mit persönlichen Erfahrungen.


    Gruß
    Marcel

  • Was verstehst Du darunter? Bild- und Videobearbeitung (Alle Adobe Produkte)


    Welcher Farbraum? Wie sieht es mit Farbverbindlichkeit aus? Willst Du das Gerät kalibrieren? Benötigst Du für die Videobearbeitung konkrete HZ-Darstellungen, wie 24 Hz, 50 Hz, 60 Hz bzw. Verarbeitung von Interlaced Material.

    • Photoshop
    • After Effects
    • Adobe Premiere Pro
    • InDesign
    • Illustrator
    • Dreamweaver
    • Lightroom

    Beim Farbraum ist sRGB für mich völlig ausreichend. Farbverbindlichkeit ist das sogenannte Proof oder? Wenn ich damit jetzt gerade richtig liege, wird das nicht benötigt. Die Grafiken und Bilder die von mir bearbeitet werden, werden ausschließlich auf Internetseiten verwendet.



    Das mit dem kalibrieren ist so ne Sache, am liebsten wäre mir ein Monitor der von vorn herein gut - sehr gut eingestellt ist. jedoch hätte ich auch kein Problem den Monitor entsprechend einzustellen. Bräuchte dann nur einen Tipp für passende Software.



    Das Thema Videobearbeitung ist für mich völliges Neuland. Daher kann ich dazu gerade nur so viel sagen, was ich möchte ist lediglich Videos die ich mit nem normalen Camcorder/GoPro drehen und diese dann entsprechen für Youtube bearbeiten.



    ich hoffe das reicht dir/euch an Informationen.

  • Fürs Kalibrieren benötigst du auch Hardware und zusammen mit der Software kostet die schon fast so viel wie dein Budget für den Monitor, daher bleibt wohl nur ein gut voreingestelltes Gerät.

  • Fürs Kalibrieren benötigst du auch Hardware und zusammen mit der Software kostet die schon fast so viel wie dein Budget für den Monitor, daher bleibt wohl nur ein gut voreingestelltes Gerät.

    Gedacht habe ich mir das schon irgendwie, habe ich ja in den Tests hier schon gelesen :thumbup:
    Du hast ja den Dell P2416D, wie zufrieden bist du mit ihm? Ist der für das Arbeiten in Photoshop gut geeignet?

  • Den haben wir nicht getestet oder? Laut TFT Central ist die Werkseinstellung aber nicht optimal.


    Den Dell P2416D nutze ich nur als "Spezialanwendung" als Hauptbildschirm wäre mir die Auflösung bei 24" zu hoch und würde ihn für dich daher eher nicht empfehlen.

  • Ok, also eher Full HD bei 24". Gibt es sonst ne Empfehlung? Bei euch ist der 2414 als Allrounder angegeben? Ist dieser noch Zeitgemäß und wie ist es mit der Qualität bei Bildbearbeitung?

  • Ist das der Nachfolger vom 2414? Gehe ich mal von aus oder. Und eine Kalibrierung via Hardware ist nicht notwendig? Weil im test steht sie wäre zu empfehlen ?(




    Hier steht der U2414H.


    Habe bei Geizhals jetzt mal gesucht und nach Monitoren mit Helligkeit: 300cd/​m² gesucht, diese sollte doch für Bildbearbeitung besser sein als lediglich 250 oder?


    Was wäre mit dem HP Z24i, denn habt ihr auch getestet:


    Bzw. dem ASUS PB248Q

  • Einen perfekt eingestellten Monitor wirst du für 250 € nicht bekommen, der 2415 ist in dem Bereich aber schon gut und auch deutlich besser als der Z24i.


    Die Helligkeit stellen wir in der Regel auf 140 und damit hast du auch bei 250 noch genug Reserven. Davon würde ich also meine Kaufentscheidung nicht abhängig machen.

  • Dann werde ich mal schauen ob ich irgendwo den U2415 günstig auftreiben kann :D


    Der Test hört sich ja nicht schlecht an und die Eigenschaften lesen sich ja recht gut :) Bin noch auf den ASUS PB248Q gestoßen, was ist von dem zu halten?

  • Eine letzte Frage bleibt jetzt noch:


    Dell U2415 neu kaufen
    Asus PB248Q (1,5 Jahre alt) kann ich bekommen für 180 € ohne Macken usw.
    Dell U2414 zwei mal für 350 € neu und verpackt?


    Ein Tipp von euch?

  • Denke ich auch, jedoch wird geschrieben das eine Kalibrierung empfehlenswert wäre.


    Wenn ich die 2414 oder den Asus nehme bleibt noch Geld über und man könnte ein Gerät für die Kalibrierung kaufen ?(