Welche prof. Bildbearbeitungsmonitore für max 1000 € sRGB Farbraum kalibrierfaehig

  • Dir ist aber schon bewusst, dass der CS2730 EOL ist und nur noch vereinzelt zu finden. Der Nachfolger CS2731 kommt irgendwann....


    Demzufolge würde ich auch keinen CS2730 mehr kaufen egal ob noch zu bekommen oder nicht außer der Preis wäre der Hammer^^

  • Dir ist aber schon bewusst, dass der CS2730 EOL ist und nur noch vereinzelt zu finden. Der Nachfolger CS2731 kommt irgendwann....


    Demzufolge würde ich auch keinen CS2730 mehr kaufen egal ob noch zu bekommen oder nicht außer der Preis wäre der Hammer^^

    Im Eizo eigenen Webshop heißt es: VERFÜGBAR AB FRÜHJAHR 2020


    Wenn man so lange warten möchte und jeden Preis bezahlt (der steht auch noch nicht fest, wird wohl aber ähnlich des 2730 UVP sein), warum nicht kaufen, was JETZT verfügbar ist? 5 Jahre Garantie hat man ja, von daher würde ich das entspannt sehen.

  • In Deutschland nicht mehr zu bekommen, seit zig Wochen schon EOL. Also warum zu einem Monitor raten den es nicht mehr gibt!?


    Für 1000 EUR gibt es eine andere, bessere, Möglichkeiten...


    Warum EIZO ein solches "Loch" entstehen hat lassen ist mir selber ein Rätsel. Normalweise gehen die Produkte nahtlos über aber hier hat man wohl geschlafen...

  • Moin RalfE89 ,

    danke fuer das Angebot mit dem Gebrauchtkauf, doch leider muss, kann ich über die Uni nur neu kaufen.
    Beste Grüße
    Andreas

    ... things are only FREE because someone, somewhere and in some way pays for it ...

    Edited once, last by wideangle ().

  • Dir ist aber schon bewusst, dass der CS2730 EOL ist und nur noch vereinzelt zu finden. Der Nachfolger CS2731 kommt irgendwann....


    Demzufolge würde ich auch keinen CS2730 mehr kaufen egal ob noch zu bekommen oder nicht außer der Preis wäre der Hammer^^

    ... things are only FREE because someone, somewhere and in some way pays for it ...

  • Moin Moin Mediafrost,

    und alle, die sich rege beteiligt haben. Die Würfel sind gefallen, 'rien ne va plus', unser Lieferant hat es geschafft, er konnte mir den NEC MultiSync PA271Q + Spectraview II , nebst Software und Kalibrierungsgeraet, anbieten. Ich habe mich kurz besprochen und erst einmal nur den Monitor plus Software bestellt, werde schauen, ob mein X-Rite i1 Pro noch ausreicht, sonst werde ich en von NEC bestellen.

    Habt herzlichen Dank. nun weiss ich, dass ich etwas Gutes bekommen werde.

    Zwar gefiel mir der Gedanke, auf einen 34 oder 38 Zoll Monitor eines anderen Anbieters, wie Dell, zu wechseln, weil ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht habe, aber letztlich geht es um die Bildergebnisse.

    Beste Gruesse

    Andreas

    ... things are only FREE because someone, somewhere and in some way pays for it ...

  • Moin Moin,

    Monitor ist heute eingetroffen, aufgebaut, kalibriert, erst einmal ohne die SpectraView Software, nur mit dem x-rite i1 DisplayPro, aber dennoch ein klasse Monitor. Auffaellig ist der NEC voellig unauffaellig, fast unspektakulaer und zierlich daherkommt. Bedienung ist ein wneig gewoehnunsgbeduerftig.

    Danke noch einmal.
    Beste Gruesse
    Andreas

    ... things are only FREE because someone, somewhere and in some way pays for it ...

  • Moin Moin,

    eben ist die SpectraView Software angekommen, eine kleine Scheckkarte mit integriertem USB Stick. Installation war easy und das Kalibrieren mit dem i1 DisplayPro mühelos und schnell.

    Super.

    Ich arbeite an einem windows 10 pro Rechner.

    Beste Grüße

    Andreas

    ... things are only FREE because someone, somewhere and in some way pays for it ...

  • Dann nochmal Glückwunsch ;)


    Ich frage mich echt, warum ich mit meinem Windows 10 Pro System trotz aktuellem Stand solche unlösbaren Probleme mit den ICC Profilen für die Kalibrierung hab...

  • Mit der HWK werden doch keine ICC Profile benötigt...

    Aktuell nutze ich ein Wacom Cintiq 27 touch und einen NEC PA241w.

    Ersteres kann ich sehr sehr umständlich unter Windows 1903 mit i1profiler und dem iColor Display Pro kalibrieren, den NEC überhaupt nicht.

    Die Vorzüge einer HWK konnte ich am eigenen Schreibtisch noch nicht testen.
    Ich traue dem aktuellen Windows aber zu, dass es hier auch irgendetwas unterbinden will...

  • Mit dem Wacom Color Manager sollte das aber deutlich besser gehen ;)


    Der PA241W ist HWK mit der SVII Software :)


    Der Color Manager bringt nur leider bei weitem nicht so gute Ergebnisse wie die originale i1profiler Software.
    Und das ist nicht nur meine Erfahrung,

    Was die Spectraview Software angeht: Für den Jahre alten PA241w kauf ich die nicht mehr.
    Vielleicht wird's dieses Jahr noch ein 271Q... vielleicht aber auch ein 279x... oder die bringen mal was cooles raus. Die IFA'19 scheint ja offenbar nix hervorgebracht zu haben...