Kaufberatung 27" Eizo vs. Nec

  • Hallo,

    ich stelle mir einen neuen Rechner zusammen und benötige noch einen neuen 27" QHD Allrounder.

    Meine Anforderung sind zu 80% Office, 10% Streaming und 10% Bildbearbeitung/Gaming


    Ausgewählt habe ich folgende Modelle, wobei ich eine Empfehlung suche.


    - Eizo EV2750-BK (meine Frau hat eine n2450, von dem bin ich begeistert)

    - Nec EA271Q

    - LG 27GL850



    Vielen Dank!

  • NEC hat den Vorteil mit USB Typ C. Wenn ihr ein Notebook oder Surface nutzt, wäre das als Dockingstation im Monitor ideal. Ansonsten den Eizo. Dessen Gehäuse ist wertiger als der vom NEC.

  • NEC hat den Vorteil mit USB Typ C. Wenn ihr ein Notebook oder Surface nutzt, wäre das als Dockingstation im Monitor ideal. Ansonsten den Eizo. Dessen Gehäuse ist wertiger als der vom NEC.

    Ich habe mir die Komponenten für einen neuen Desktop-PC schon bestellt, von daher kein Notebook oder Surface.

    Der Eizo ist ja aus dem Jahr 2015. der Nec aus 2018. Ich hatte noch den Asus BE27AQLB zur Auswahl (um Hälfte billiger als die anderen Kandidaten), jedoch arbeite ich viel am Rechner und möchte langfristig investieren.

    Den Eizo aufgrund des besseren Gehäuses?

  • Es ist nicht so relevant, dass der 2015 released wurde. Die Technik hat sich bei Büromonitoren nicht wesentlich verändert außer vielleicht die Dockingstation als Feature. Den EV2750 direkt habe ich nicht getestet, nur kleinere Brüder davon. Teste doch den Nec und Eizo gleichzeitig, dann wirst du weniger bereuen.

    Was ich aber sagen kann: Die Bedienung ist bei Eizo einfacher. Die Helligkeitskurve lässt sich beim NEC nur umständlich einstellen.

    Willst du günstiger, geht auch https://geizhals.de/dell-ultra…9539.html?hloc=at&hloc=de

    Der hat aber keinen Helligkeitssensor.