Colorimeter für EIZO CS2731

  • Hallo Forum,


    ich möchte mir einen CS2731 zulegen. Ich werde den Monitor nutzen, um Fotos zu bearbeiten (PS, LR, C1) und er soll kalibriert werden. Ich möchte neben dem Eizo noch einen zweiten Monitor betreiben (aktuell habe ich noch einen Dell U2515H), der nicht zwingend kalibriert werden muss. Die farbkritischen Sachen finden nur auf dem Eizo statt.


    Als Colorimeter habe ich aktuell ein X-Rite "i1Display Pro" im Blick, der kommt mit der "i1Profiler" Software. Macht es Sinn, die Software vom i1 zu nutzen oder nutze ich besser den "ColorNavigator" von Eizo? Wenn ich i1Profiler nutze, böte das zudem die Option, den zweiten Monitor auch zu kalibrieren.


    Für 50 Euro weniger gibt es auch den "i1Display Studio" der mit der Software "i1Studio" ausgeliefert wird. Da sind einige Funktionen beschnitten, die Hardware scheint aber identisch zu sein. Wäre das dann eine Alternativem, wenn man mit ColorNavigator kalibriert? Oder doch ein als EX-4 gelabelter Spyder?

  • Nun Studio kann kein Umgebungslicht messen und Pro Plus bietet Messungen mit HDR, also bis 2000 nits Helligkeit. Das Pro liegt in der Mitte.


    Wenn Du Dir in einigen Jahren einen HDR-Monitor kaufst mit hoher Helligkeit und den kalibrieren willst, reicht das Pro nicht. Aus jetziger Sicht würde ich allerdings dennoch das Pro kaufen und nicht das Studio.


    Den EIZO kalibrierst Du dann (Hardware) mit dem ColorNavigator 7 und den Dell mit der X-Rite Software (Software Kalibrierung).

  • Zu i1Display Studio:

    Mit Studio kann man Umgebungslicht wohl messen, aber nicht Überwachen oder das Profil automatisch anpassen lassen. Unterschiede laut dieser Seite sind: http://www.francescogola.net/r…-x-rite-i1display-studio/

    • Absence of continuous ambient light monitoring
    • Contrast cannot be set
    • Lower measuring speed
    • Profile selection not possible (matrix only)
    • Unable to choose the size of the measurement patch

    Ich hab wenig Lust, hier zwei Softwaren zur Profilierung laufen zu haben. Ich werd wohl den Pro nehmen und mal sehen, inwiefern ich da den Eizo auch mit kalibriert bekomme.