Kaufberatung: Setup zum Programmieren (aktuell 2 x 42zoll 4k)

  • Ich habe mir vor ein paar Jahren 2 den "MSI Optix MAG321CURV 3840x2160" fürs home office bestellt, ohne großes Research. Er war günstig, er war verfügbar und konnte 4k. :saint:


    Ich habe mich dran gewöhnt und kann so ganz gut arbeiten. Ob das mit dem Curved jetzt gut oder schlecht ist, kann ich garnicht sagen, ich habe mich einfach dran gewöhnt. Was mich aktuell nervt ist ein Pfeif-Geräusch, dass aus dem linken Monitor kommt. Ich bin da sehr sensibel und wenn ich keine Kopfhörer auf habe, ist es schon sehr störend.


    Habt ihr (neben einem leiseren Gerät) Verbesserungsvorschläge für mein aktuelles Setup?

    Es ist mein Arbeitsplatz an dem ich jeden Tage Stunden verbringe, deswegen bin ich auch bereit Geld auszugeben.


    Anwendungsprofil:

    - Outlook / Teams / Slack

    - Internet-Browser

    - Visual Studio Code

    - Putty / WSL


    Was kann ich im Zuge des Umbaus noch verbessern?

    - spiele mit dem Gedanken die Wandhalterung gegen eine Halterung am Tisch zu tauschen

    - Tisch gegen höhenverstelbare Version ersetzen

    - macht es Sinn auf 3 x 27zoll 4k umzusteigen. 2 mal horizontal übereinander und einer vertikal daneben?

  • Schmaler Blick eines Multi-Monitor-Anwenders:

    Ich hadere damit, Monitor _übereinander_ anzuordnen. Weil ich meist (viel zu) viele Tabs in allen möglichen Programmen offen habe - und somit beim Anvisieren dieser schmalen Zeile zu oft im oberen Bildschirm gelandet bin.

    Vielleicht ist meine Maus zu empfindlich dafür eingestellt, vielleicht habe ich mir zu wenig Übungszeit genommen.


    Nun sind zwei 27er übereinander 2880px und der vertikale daneben 2560px - also knapp gleich. Hier würde ich umso stärker drauf achten, dass der Monitorrand möglichst schmal ist. Also meist 2mm Blech und 5-6mm "virtueller Rand" = das Bild fängt halt nicht am Blech an sondern erst weiter innen.

    Wegen der absoluten Haltungs-Höhe des oberen Monitors ist es egal, ob er von der Hersteller-Halterung her um 180° gedreht werden kann (statt nur 90° Pivot), das macht die eigene Halterung.


    Die Frage "Tisch-oder Wandhalterung" ist für mich verknüpft mit wieviel kg der höhenverstellbare Tisch zu tragen fähig ist.

    Oder ob es sinniger ist, dass an der Wand die gesamte Aufhängung täglich höhenverstellbar ist - und innerhalb der Aufhängung die jeweilige Monitorhöhe "unflexibel" mit Schraubschlüssel eingestellt werden muss. Einfach weil Kippen&Neigen sowie Rotieren im Alltag eher angepasst wird als die relative Höhe der Monitore zueinander.


    Für das Anwendungsprofil sind 60Hz schonmal ausreichend - außer VS soll 3D-Spiele rendern^^


    Meine eigene Frage nach den Geräuschen bekam als Erfahrung: eigentlich kein Thema mehr. Habe ich für mich übersetzt mit: Tritt es auf, ist das blöd - ob es ein Garantiefall wird, muss der Händler-Dialog ergeben. Entscheidend wird wohl eine gescheite (Video-)Aufnahme des Tons.


    FF & HTH

    • Official Post

    Was hältst Du denn vom LG 28MQ780, da hättest Du die Probleme mit der Maus in jedem Fall nicht.