LG DualUp Monitor 28MQ780 im 16:18 Format

Mit doppelter QHD-Auflösung (2560 x 2880 px) bietet der 28MQ780 die gleiche Bildschirmfläche wie zwei 21,5-Zoll-Displays

Bei der virtuellen LG-Pressekonferenz zur CES 2022 am 4. Januar feiern zwei Premium-Monitore ihr Debüt: Der LG UltraFine 32UQ85R und der LG DualUp Monitor 28MQ780 wurde auf die Bedürfnisse professioneller Anwender wie Kreativprofis und Programmierer zugeschnitten. Beide Produkte bieten ein schlankes und praktisches Design, vielfältige Anschlussmöglichkeiten sowie ein tolles Nutzererlebnis im Büro und am Arbeitsplatz daheim. Beide Monitore wurde bereits im Vorfeld der Messe mit dem CES Innovation Award 2022 ausgezeichnet.

LG DualUp Monitor 28MQ780 (Bild: LG)
LG DualUp Monitor 28MQ780 (Bild: LG)

Der LG UltraFine 32UQ85R wurde speziell für die Bedürfnisse von Art Directoren, Grafikdesignern, Foto- und Videoredakteuren sowie Live-Streamern entwickelt. Sein 32 Zoll großes Nano-IPS-Black-Panel mit 4K-UHD-Auflösung (3.840 x 2.160 px) soll ein Kontrastverhältnis von 2000:1 bieten und den DCI-P3-Farbraum zu 98 Prozent abdecken. Das soll über einen weiten Betrachtungswinkel hinweg und unter verschiedenen Umgebungsbedingungen durchweg tiefe Schwarztöne und lebendige Farben ermöglichen. Mit dem ersten Nano-IPS-Black-Panel von LG soll der LG UltraFine 32UQ85R Schwarztöne realistisch und nuanciert darstellen, was Bildern mehr Tiefe verleiht.

Der abnehmbare Selbstkalibrierungs-Sensor gewährleistet stets die von Kreativprofis geforderte und benötigte Farbgenauigkeit. Da die Kalibrierung über die Software von LG geplant werden kann und dann automatisch durchgeführt wird, sparen Nutzer Zeit.

Der LG DualUp Monitor 28MQ780 ist ein Multitasking-Kraftpaket für Programmierer, Content-Produzenten und andere Profis. Gleich ins Auge fällt das auf dem Monitormarkt einzigartige, fast quadratische 16:18-Seitenverhältnis des Nano-IPS-Displays. Mit doppelter QHD-Auflösung (2560 x 2880 px) bietet der Monitor die gleiche Bildschirmfläche wie zwei 21,5-Zoll-Displays. Durch die vertikale Split-View-Funktion sehen Nutzer auf einen Blick mehr. Für höhere Produktivität und mehr Komfort sorgt der schlanke Ergo-Standfuß, der an den meisten Tischen befestigt werden kann. Mit wenigen Handgriffen verstellen Nutzer den Monitor bequem am Schwenkarm. Durch die doppelte Bildschirmhöhe ist der LG DualUp Monitor 28MQ780 kompakter, Nutzer müssen weniger zur Seite sehen – das reduziert seitliche Kopfbewegungen, die Hauptursache für Nackenschmerzen.

„Die neuen Premium-Monitore von LG bieten professionellen und privaten Anwendern eine exzellente Bildqualität, hohe Nutzerfreundlichkeit und clevere Funktionen“, so Seo Young-jae, Senior Vice President und Leiter der IT Business Unit der LG Electronics Business Solutions Company. „Die beiden mit dem CES Innovation Award ausgezeichneten Monitore beweisen unser Engagement in der Entwicklung neuer Formfaktoren und Funktionalitäten zur Erweiterung und Stärkung unseres Flaggschiff-Portfolios.“

Prad - Inside Display Technologies
Bestpreis bei Coolblue ( Anzeige)

LG UltraFine OLED Pro 32EP950-B

Prad - Inside Display Technologies
Bestpreis bei Coolblue ( Anzeige)

LG UltraWide 34WN700-B

Erfahren Sie am 4. Januar 2022 ab 17:00 Uhr (MEZ) mehr über die neuen Premium-Monitore von LG: lg.com/de/ces2022

(Originalmeldung vom 22.12.2022, 18:17 Uhr)

Update von Daniel Boll (01.03.2022, 12:53 Uhr)

Wie der Hersteller auf der hauseigenen Messe LG Convention bekannt gab, soll der LG 32UQ85R im Sommer 2022 auf den Markt kommen.

Weiterführende Links zum Thema

Monitor Deals des Tages

EIZO Monitore: Beste Bildqualität und 5 Jahre Garantie

LG Ergo-, Ultrawide- und Business-Monitore

Kaufberatung Monitore

Top-10-Bestenlisten

Monitorsuche – finden Sie das perfekte Display nach Ihren Vorgaben

Monitorvergleich – vergleichen Sie bis zu 4 Modelle miteinander

Allgemeiner Hinweis

Ausstattung und Eckdaten von neuen Produkten können vorläufig oder fehlerhaft sein und sich bis zum offiziellen Erscheinen noch (teils massiv) ändern. Das gilt für offizielle Datenblätter und Produktseiten genauso wie für Details aus inoffiziellen Quellen. PRAD versucht ein Auge auf Änderungen zu haben und in Form von Nachträgen darüber zu berichten. Entsprechende sachdienliche Hinweise aus Leserkreisen sind immer gern gesehen und werden dankbar angenommen.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag ?

83%
gefällt es

Interessante Themen

Schreibe einen Kommentar

* Sie müssen das Kästchen aktivieren, ansonsten können Sie keinen Kommentar erstellen. Sollten Sie dennoch versuchen Ihren Kommentar zu posten, ohne akzeptiert zu haben, wird eine neue Seite geöffnet und Sie erhalten einen Hinweis. Alle eingetragenen Daten, inklusive des Kommentars, gehen dabei verloren!