Super Tipp zur LCD-Schriftdarstellung!!!

  • Es ist schon länger davon die Rede, dass eine Interpolierung der maximalen Auflösung nach unten die Qualität der gesamten Darstellung stark reduziert. X( Das muss jedoch nicht sein!
    Aktiviert unter den Anzeigeeigenschaften / Darstellung / Effekte einfach die Schrift "ClearType" und die Schrift wirkt dank dem "Anti-Aliasing" Verfahren wesentlich schärfer und kann dadurch viel besser gelesen werden. :tongue:
    Zudem sind die Kanten und Konturen einiges weicher! :D
    Damit Ihr schon vor dem Windows Login von der erhöhten Lesbarkeit der Schrift profitieren könnt, ist folgender Eingriff in der Registry nötig:


    Start / Ausführen "regedit.exe"


    "HKEY_USER\DEFAULT\Control Panel\Desktop" und im rechten Teilfenster auf den Wert "FontSmoothingtype" doppelklicken.
    Die Zahl 1 auf "2" abändern.


    Nun steht bereits beim nächsten Login der volle Support für die "ClearType" Schriftart bereit! ;)


    Des weiteren empfehle ich, ein möglichst dunkles Hintergrundbild zu verwenden, um die Augen zu schonen. Helle Bilder können wegen der hohen Helligkeit der TFT's gegenüber den CRT's nach einiger Zeit zu Kopfweh führen! :rolleyes: Dieses Problem wurde ebenfalls bereits im Forum diskutiert. Auch die Schriftkonturen können bei dunklen Hintergrundbildern nochmals einiges besser gelesen werden. :P

  • Danke für den Tipp. Werde ich an meinem TFT in Dtld mal testen und dann in die FAQs mit übernehmen.


    Gruss

  • Einspruch. Zumindest bei mir (und so auch bei vielen anderen) ist der Cleartype Effekt bei einem TFT Display kontraproduktiv.


    Konkret: bei dem NEC 2080UX unter 1600x1200 wirkt die Schrift zwar weicher, aber über den gesamten Bildschirm hat man das Gefühl als ob ein leichter Schleier gezogen wurde, der die Brillianz des zuvor scharf wahrgenommenen Bildes wegnimmt. Dieser Effekt ist zu sehen, wenn man so wie ich, sehr nah am TFT arbeitet (ca. 30-40 cm).


    Für Anwender die weiter weg sitzen (60-80 cm) kann ich mir vorstellen, dass Cleartype eine Verbesserung bringen kann.


    Für mich bringt Cleartype überhaupt nichts auf einen TFT.



    REBK

  • Interessant.. Ich werde es selber leider erst in 1,5Wochen testen können. Hab es aber gespeichert, mal sehen was es bei mir bringt.


    Gruss

  • Naja, ich halte von "ClearType" unter XP nicht allzuviel. Ich finde, dadurch wird die Schrift unschärfer. Und wenn ich unscharfe Schrift haben will, brauche ich keinen TFT. :D


    Die Fontglättung funktioniert bei KDE 3 unter Linux wesentlich besser als unter WinXP, zumal man bei KDE auch die Kantenglättung so einstellen kann, dass kleine Schriftarten nicht geglättet werden.

  • Zipfelklatscher


    Das finde ich interessant, dass es diese Funktion unter KDE gibt, dass kleine Schriftarten unangetastet bleiben und nur etwas größere angepaßt werden.


    Ich kann mich täuschen, aber ich meine ich hatte mal ein Utility ausprobiert, was die Cleartype Funktion unabhängig von WinXP angeboten hat und es war im Ergebnis auch wesentlich besser.


    Kennt jemand von euch dieses Tool?


    REBK

  • Bei mir verhält es sich wie bei REBK. Sitze auch relativ nahe vor dem TFT und empfinde Cleartype sehr unscharf.


    What is ClearTweak?


    ClearTweak allows you to change the contrast setting of the ClearType setting for Windows XP.


    ClearType is designed to enhance LCD displays. It may appear slightly blurry on standard desktop monitors.

  • Naja, mit dem Tool ClearTweak sieht die Kantenglättung ja gar nicht mal so schlecht aus. Ich habe den Kontrast mal auf 1600 gestellt. Jetzt sehen die geglätteten Schriften nicht mehr so unscharf aus. Mir gefällt das Schriftbild jetzt sogar richtig gut. :-) War ein netter Tipp mit dem Tool!


    Das mit den grünen Konturen auf dem Screenshot ist mir auch aufgefallen. Komischerweise sehe ich diese grünen Konturen aber nur, wenn ich etwas von links auf meinen TFT schaue. Wenn ich von vorne draufschaue, sehe ich keinerlei grüne Konturen auf dem Screenshot.

  • Ich seh diese Konturen auch wesentlich staerker, wenn ich von der Seite draufschaue. Allerdings habe ich unter XP auch Cleartype aktiviert und ich finde es wesentlich angenehmer und entspannter lesbar, als ohne.

  • Nein, das gibt's nur unter Win XP.


    Daß es ClearType gibt, ist ein alter Hut. Darüber hatten wir im Forum mehrfach diskutiert. Benutzt mal die Suchfunktion!


    Für kleine Schrift, wie hier im Forum, ist Clear Type jedenfalls ungeeignet. Beim Arbeiten unter Word kann die Glättung das Schriftbild unter Umständen etwas angenehmer, weicher, aber leider auch verwaschener machen.


    Die brillante Schärfe eines TFTs kann man mit ClearType auf jeden Fall vergessen.

    Es gibt nur zwei Tragödien auf dieser Welt: Das nicht zu bekommen, was man will. Und es zu bekommen.
    Oscar Wilde

  • Quote

    Original von Reinhard
    Die brillante Schärfe eines TFTs kann man mit ClearType auf jeden Fall vergessen.


    Mir gefällts ohne ClearType auch besser, zustimm :]


    Gruss GranPoelli :)