Hansol H950s (Prad.de User)

  • Hallo Leute,


    also: ich habe den Monitor schon etwas länger, kann aber noch umtauschen. Habe ihn von Display-planet für 535€ (OHNE Pixelfehlerfrei-Garantie) und schon per email kontakt aufgenommen - die nehmen ihn zurück. Allerdings bekomme ich Montag ein Neugerät von Hansol als Austausch. Wenn der besser ist, behalte ich ihn -- nur wenn das ein Hansol typisches Problem ist, hätte ich den neuen direkt neu-verpackt gelassen.
    Pixelfehler hat er nicht...


    Ich habe ihn an


    - Radeon 9800 SE @ 9800 pro von Palit über DVI
    - Radeon 9800 SE von Sapphire über DVI
    - GeForce 5200 FX von AOpen über DVI und analog
    - GeForce 2 MX 400 von MSI über DVI und analog


    sowohl auf PIV und AMD Plattform mit verschidenen Treiberversionen ausprobiert.


    Gehe mal davon aus, dass es nichtmehr an der GraKa liegen kann.

  • Hi wallace,


    wie lange hast Du auf eine Reaktion von Hansol (bzw. Bitronic) gewartet? Ich habe nach einem Telefonat am Mittwoch das Service-Formular und eine Rechnungskopie per mail dorthin gesendet und um eine Bestätigung gebeten. Bisher habe ich noch keine Antwort erhalten. Wie war das bei Dir?


    Der entsprechende Thread dazu ist hier.

  • Ich habe dort angerufen, per mail eine doc datei bekommen (innerhalb weniger minuten) diese ausgefüllt als pdf per mail zurückgesendet und nach 3-4 Tagen per Telefon nachgefragt. Da wurde mir mitgeteilt, dass der Monitor nicht mehr auf Lager da wäre und sie auf Lieferung von Hansol warten. Etwa eine Woche später (mit Ostern dazwischen) kam ein Anruf, ob der Umtausch noch gewünscht sei.


    Alles in allem bin ich mit dem Service zufrieden. Solch Wartezeit ist ok. Display-Planet finde ich super. Ich habe immer Antwort bekommen und bin nie enttäuscht worden. Sehr nett der Herr Ewers.


    Also:
    Wer 30 € sparen will kann das ruhig wagen!

  • Hmm, paßt irgendwie alles nicht ganz hier in diesen Thread. ;)


    Ich habe aber trotzdem noch eine Frage:


    Wallace,


    hast Du nun beim Hansol-Service (Bitronic) angerufen, oder bei Display-Planet? Irgendwie ist Deine Aussage etwas verwirrend.


    Ich habe jedenfalls bei Bitronic angerufen und ebenfalls eine .doc-Datei erhalten - alles schön ausgefüllt, wegen Unterschrift wieder eingescannt und abgeschickt (per mail, als JPG). Bisher keine Antwort. Das ist nicht gerade das, was ich unter Service verstehe. Da werde ich mich wohl morgen nochmal ans Telefon hängen (müssen). Schließlich habe ich auch noch die Option bei FortKnox (wo ich bestellt habe) das FAG zu nutzen, was die mir auch freundlich angeboten haben. Wenn der Hansol-Service allerdings so lahm ist, läuft mir diese Option weg. Ich erwarte da irgendwie schon innerhalb von 2-3 Werktagen mindestens eine Antwort, am besten den Austausch des defekten TFTs. Nach 4 Tagen nachfragen und dann noch eine Woche warten ist nicht ganz das, was ich mir unter Service vorstelle.


    Nunja, morgen weiß ich mehr, und da ich wegen mangelndem Mod-Status hier nichts schieben kann, erbitte ich weitere Diskussionen zu diesem Thema bitte in diesem Thread. Ich setze jetzt dort mal einen Link hierhin, damit alles nachvollziehbar bleibt. Vielleicht kann ja ein Mod das etwas eleganter lösen. Hier paßt das Ganze jedenfalls nun wirklich nicht mehr hin.

  • Hallo TFT'ler!


    Ich hatte mir nach längerem Überlegen vor einer Woche den Hansol 950
    bei Atelco für 569 Euro geholt!
    Zu Anfang war ich auch sehr begeistert (als Umsteiger vom 17 Zoll CRT ist das ja auch klar!), satte Farben, tolles, gleichmäßiges Bild, gute Ausleutung.


    Aber beim Aufbau der erste Nackenschlag: Der Halter, den man dann in den Fuß steckt, war schief, in sich gedreht, das heißt, wenn ich genau senkrecht auf den Monitor schaute, stand der Fuß schräg zu mir gerichtet.


    Dann FarCry: Ich habe nach längerem Spiel Kopfschmerzen von den Schlieren bekommen, das Bild ist nur scharf, wenn man stillsteht.


    NFSU: Super, aber das kann man ja auch nicht mit einem EgoShooter vergleichen, die Bewegungen sind ja nicht so extem seitlich, wie beim Drehen mit der Waffe in der Hand.


    Zuletzt mein geliebtes HalfLife: Unspielbar, alles verschwommen, kein Fraggen möglich.


    Nun habe ich den Monitor zurückgegeben, habe mein Geld wieder, und werde jetzt etwas abwarten, hier im Forum lesen, und hoffen, daß die Technik innerhalb des nächsten halben Jahres den "Knaller 19 Zoller" auf den Markt bringt. Wobei ich ja gehört habe, daß die TFT Preise steigen sollen...



    Greetz,


    va||eroon

  • Ist seltsam das du Far Cry nicht spielen kannst ohne Schlieren. Bei mir sehe ich Null Schlieren! Eine minimale Bewegungsunschärfe ist zu sehen, dies ist aber völlig normal. Habe gerade gestern Abend wieder 2 Stündchen Far Cry gespielt......
    Im 19 Zoll Bereich solltest du aber auch jetzt schon was passendes zum Spielen finden. Ein S-IPS Panel wie es im IiyamaE481, Fujitsu-Siemens P19-1A oder Nec1960nxi verbaut ist. Schaue dich einfach nochmal um.

  • valleroon:
    Tja, valleroon, wärest Du den Tipps in der Kaufberatung für Vielspieler gefolgt, wäre das wahrscheinlich nicht passiert. Auch Profi-Zocker sind mit einem der von fellie genannten Monitore sehr zufrieden. Dabei sind auch HL bzw. CS-Fans, die den Umstieg auf TFT nicht bereut haben.
    Trotzdem wundert es mich etwas, dass Du gar nicht zurechtkommst. Der Hansol gilt bei den 19" als der spieletauglichste TFT ohne S-IPS. Die mit S-IPS (siehe Beitrag von fellie) sind natürlich noch einmal etwas schlierenfreier.


    fellie:
    Wir werden alt. Dein Auge sieht halt die Schlieren nicht so stark...

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

    Edited once, last by Stormbringer ().

  • Quote

    Original von Stormbringer
    Der Hansol gilt bei den 19" als der spieletauglichste TFT ohne S-IPS.
    fellie:
    Wir werden alt. Dein Auge sieht halt die Schlieren nicht so stark...


    Zum Glück kommen diese Worte nicht aus meinem Munde..... :D
    Aber du hast Recht, ich komme super mit dem Hansol klar was das Spielen angeht! Kopfschmerzen? Schlieren? Kenne ich nicht..... :D

  • Quote

    Original von j.kraemer
    Manchmal glaub ich wirklich, fellie hat seinen Hansol getuned. :D
    Andere Einspritzanlage fürs Panel o.ä. :D


    Genau. Das ist es. Kolben an der Farbeinspritzpumpe (die die Pixel mit Farbe versorgt) gehackt für größeren Farbhubraum, kleineres Zahnrad auf die Antriebsachse des Farbwechselmotors für höhere Geschwindigkeit, natürlich Teflongleitöl auf den Schirm für Hochtempofarbwechsel usw.
    Du Cheater, fellie!

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Hallo zusammen,


    Es passiert ja nicht selten, daß mehrere User völlig unterschiedliches Reaktionsverhalten von ein und demselben TFT-Modell berichten.


    Leider weiß ich immer noch nicht genau, ob das hauptsächlich an der Serienstreuung, oder hauptsächlich an Unterschieden in der Wahrnehmung der User liegt. Es wird wohl beides ein wenig zutreffen, doch in welchem Maße?


    Es wäre cool, wenn wir der Sache dank gegebenem Anlaß nun auf den Grund gehen könnten. Der Hansol H950 hat DVI, was die Vergleichbarkeit von Ergebnissen sehr positiv beeinflusst.


    Den Test könnte man wie folgt ausführen:


    - Der Monitor sollte natürlich digital angeschlossen sein.


    - Als Vergleichs-Tool verwenden wir den Flaggen-Test von PixPerAn. Denn dieser Test ist (entgegen der Ansicht vieler User am Board) sehr wenig subjektiv. Es werden nämlich nicht die Längen von Schlieren per Schätzung ermittelt, (wo es immer unterschiedliche Auffassungen gibt), sondern direkt nebeneinander liegende Farbwerte aneinander angeglichen. (gleicher als gleich gibt es nicht... :D )


    - Vor dem Test sollte der Monitor warmgelaufen sein, die Raumtemperatur sollte bei ca. 20 Grad C liegen. Die Helligkeitsverhältnisse sollten möglichst "normiert" sein. Das ist natürlich nicht ganz einfach. Normalerweise würde ich das nicht vorschlagen, aber in diesem speziellen Fall könnte man am einfachsten identische Verhältnisse schaffen, indem man den Raum abdunkelt.


    - Vor dem Ausführen des Flaggen-Tests sollte der Gamma-Faktor ermittelt werden. Gaaaanz wichtig:
    -- In den Grafikkarten-Treibern sollten nicht etwa irgendwelche Farbprofile, Digitale Schwingung, o.ä. aktiviert sein.
    -- Bevor im Gamma-Screen von PixPerAn am Gamma-Wert herumgedreht wird, sollte anhand des Grauverlaufes Kontrast und Helligkeit im OSD des Monitors eingestellt werden Postet diese Einstellungen unbedingt! Theoretisch müssten bei allen Teilnehmern dieselben Einstellungen herauskommen. Bei DVI gibt es sowieso nur eine optimale Einstellung für Kontrast. Helligkeit sollte einfach bei allen Teilnehmern gleich eingestellt sein (am Besten ganz dunkel, da der Raum eh schon abgedunkelt ist).
    Wichtiges Detail: Normalerweise stellt der Parameter "Helligkeit" direkt die Leuchtkraft des Backlights ein, während "Kontrast" einfach alle Farbwerte des angezeigten Bildes mit einem "Dämpfungsfaktor" multipliziert (das wirkt sich also nicht aufs Backlight, sondern aufs Panel aus). Leider scheinen das nicht alle Hersteller genau so zu machen, bei manchen sind scheinbar die Bezeichnungen vertauscht (habe ich schon gesehen). Ist das beim Hansol normal? Man erkennt es daran, daß es mit der "Kontrast"-Einstellung oftmals möglich ist, die Farben zu übersteuern, d.h. bei zu hoher Einstellung gibt es auf einmal viele gleich aussehende helle Farben (lauter nicht unterscheidbare weiße Kästchen am rechten Rand des Grauverlaufs).
    -- Nun den Gamma-Wert ermitteln. Auch hier sollte bei allen derselbe Wert herauskommen. Ermittelt den Wert und postet ihn.
    -- SPEZIELL FÜR DIESEN VERGLEICHSTEST: Stellt den Gamma-Wert alle auf denselben Wert, sagen wir exakt 2.0 . Das stimmt zwar dann nicht ganz, aber so werden bei allen Teilnehmern auch hier exakt gleiche Bedingungen geschaffen. Eigentlich müsstet ihr euch auch auf gleiche Einstellungswerte für Helligkeit und Kontrast einigen...


    - Nach dieser Einstellungs-Orgie kann der eigentliche Test gemacht werden. Hierfür genügt der "standardmäßige" Flaggen-Test. Der Übergang zwischen "Fahnen" und ihren "Stangen" muß am linken Rand nahtlos gemacht werden. Um das sehr genau hinzubekommen, ermittelt man erst die beiden Werte, bei denen man am Übergang gerade noch einen Unterschied erkennt (also den zu gerade noch zu hohen und den gerade noch zu niedrigen Wert). Genau dazwischen müsste dann der optimale Wert liegen (da müsste dann der Übergang perfekt glatt sein).



    So, wenn ihr keinen Bock auf den ganzen Aufwand habt, kann ich das natürlich auch verstehen ... :D . Aber das wäre jetzt mal eine Chance, um das Mysterium ein wenig aufzuklären!


    Viele Grüße
    Wilfried

  • Hi wwelti


    Boaahh,...ganz schön aufwendig würd ich sagen.
    Da hast du aber ein heikles Thema angefangen. Ich gehe mal davon aus, das du jetzt die nächste Zeit mit Fragen nur so bombadierst wirst. :D
    Aber was macht man nicht so alles um die User zufrieden zu stellen. ;)
    Das wird bestimmt der Start zu einer ganz heißen Diskussion (was natürlich nicht negativ gemeint ist).
    Viel Spass!


    gruß


    edit: Und nicht vergessen nen neuen Thread dafür aufzumachen ( müsste man dann theoretisch für jeden Monitor machen).

  • Genau, wwelti, benutz mal Deine Moderatorenmacht und nimm Deinen Beitrag als Beginn für einen neuen Thread. Titel: Flaggentest normiert am Beispiel des Hansol H950.

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Wilfried, ich glaube ich schicke dir meinen Hansol vorbei! :D Das ist ja echt ein schöner Aufwand. Ich werde aber vielleicht am Wochenende mir mal den Spaß machen und damit anfangen. Interessant wäre es ja mal.....

  • Die Idee von wwelti ist wirklich gut, da die Meinungen über Schlieren oder nicht bei den Leuten (Gamer oder nicht!) so dermaßen auseinanderdriften, daß man auf jeden Fall versuchen muß, eine gemeinsame TestBasis zu schaffen.
    Es kann ja wohl nicht sein, daß sich verschiedene Modelle der gleichen Baureihe willkürlich mal gute und mal schlechte Bildqualität haben!!


    Was mein subjektives Empfinden meines auch nicht mehr so jungen Auges anbelangt: Ich habe am Samstag zwei Kumpels den TFT gezeigt, und denen ist das verwaschene Bild genauso aufgefallen, wie mir.


    Leider kann ich mit meinem ExHansol nicht mehr mitmachen, ich sitze jetzt wieder vor meinem 17ZollCrt...

  • Hallo zusammen,


    Ich habe dem Thema hier einen neuen Thread spendiert. Bitte künftige Posts zum Schlieren-Vergleichstest mit dem Hansol H950s dort posten!


    Ja, es ist ganz schön aufwendig, einen präzisen Vergleichstest durchzuführen. Alle relevanten Rahmenbedingungen müssen bei allen Teilnehmern möglichst identisch sein, sonst ergeben sich schon daraus deutliche Unterschiede. Daher verwundert es mich auch schon daher nicht, wenn oftmals widersprüchliche Beobachtungen zu einem Modell gepostet werden.


    j.kraemer: Es geht mir jetzt erstmal darum, exemplarisch an einem Modell festzustellen, wo der große Unterschied in der Wahrnehmung herkommt. Denn wirklich genau auf den Punkt gebracht wurde das bis jetzt noch nie, bei keinem einzelnen Modell! Wenn es hier gut funktioniert, könnte man darüber nachdenken, genauere Tests für weitere Modelle zu machen -- und die hier gemachten Erfahrungen werden natürlich in PixPerAn 2.0 einfließen :)


    Ich bin mal gespannt was dabei herauskommt!


    Nicht vergessen: Antworten auf dieses Posting im neuen Thread posten!


    Viele Grüße
    Wilfried

  • HALLO !


    um dazu noch mal meine Meinung abzugeben. Ich spiele eigentlich schon mein ganzes Leben am Computer, und ich weiss desshalb auch was gut spielbar ist und was nicht. Meine Aussage ist also das alle Spiele, die ich bis jetzt mit dem Hansol gespielt haben, perfekt spielbar waren. Es muss eigentlich daran liegen, das einige Modelle mit schlechteren Reaktionszeiten bekommen als andere. Allerdings habe ich explizit Halflife noch nicht gespielt. Merkwürdig.

  • Quote

    Original von fellie
    Ist seltsam das du Far Cry nicht spielen kannst ohne Schlieren. Bei mir sehe ich Null Schlieren! Eine minimale Bewegungsunschärfe ist zu sehen, dies ist aber völlig normal.


    Far Cry bietet Bewegungsunschärfe? Kraß, ich dachte, dieses Feature wäre mit den T-Buffers von 3dfx gestorben (falls sich jemand daran erinnert).


    (Ironie aus)


    Eine "minimale Bewegungsunschärfe, die völlig normal ist", gibt es nicht.


    Ich hatte glaube ich schonmal gesagt, daß ich es fahrlässig finde, im Zusammenhang mit dem Hansol von "Schlierenfrei" zu reden. Ich finde es auch schade, daß die Leute, die sowas behaupten, nicht endlich mal mit pixperan-Werte rausrücken. Die fünf Minuten könntet ihr euch ja mal Zeit nehmen (wobei ich aber bezweifle, daß PixPerAn-Werte - von unterschiedlichen Leuten ermittelt - besonders vergleichbar sind, da der Test trotz aller Maßnahmen doch recht subjektiv bleibt).