Sony HX73 (Prad.de User)

  • Habe mir letzte Woche diesen TFT Monitor gekauft


    Die groben technischen Daten stehen schon in den anderen Tests deswegen bechränke ich mich jetzt einfach mal auf meinen subjektiven Eindruck.


    Erstmal das positive. Mit dem mitgelieferten DVI Kabel ist die Bildschärfe (Geforce 4 TI4200) perfekt. Wüsste nicht wie es noch besser sein könnte. Farben sind auch sehr kräftig. Es gibt 4 einstellbare Gammakurven wobei man aber leider kein Diagramm hat und sieht wie sich die genau auswirken denn 4 ist nicht die stärkste und 1 nicht die schwächste, das ist kreuz und quer, hilft nur ausprobieren. Für jeden Eingang gibts einen eigenen Soundanschluß, links ist ein Kopfhöreranschluß der allerdings etwas leise eingestellt war. Pixelfehler gabs ebenfalls keine.


    Die negative Eigenschaften überwiegen aber leider.


    Am meisten hat mich doch der enge Blickwinkel gestört. Wenn ich direkt vor dem Bildschirm sitze dann sehe ich bereits am oberen Bildschirmrand daß das Bild dunkler ist als normaler, in Werten von 0-255 ausgedrückt würde ich sagen wenn unten 255 ist dann wäre oben 210 oder so. Wäre vielleicht nicht ganz so schlimm könnte man das Display in der Höhe verstellen, denn wenn ich mich etwas höher setze ist es besser aber das ist mir zu unbequem und leider lässt sich der Monitor selbst nicht tiefer verstellen. Abgesehen davon bleicht das Bild dann unten wieder aus.


    Der horizontale Blickwinkel war mir ebenfalls zu gering. Wenn ich den Kopf an der linken Kante des Monitors habe (Entfernung 40-50 cm) was öfters vorkommt da ich manchmal etwas links, sitze ist bereits am rechten Rand gut erkennbar daß sich dort die Farbe weiß in ein helles schmutziges Gelb verwandelt.


    Was den Sound angeht. Die SRS Wow Technik sorgt zwar für einen erstaunlichen Raumklang aber das ändert leider nichts daran das die Lautsprecher trotzdem etwas dünn klingen und zu wenig Bass haben als das man als damit wirklich auf richtige Lautsprecher verzichten könnte.


    Der nächste Punkt ist die ungleichmässige Ausleuchtung. Am oberen Bildschirmrand habe ich, selbst wenn alles ganz dunkel ist leicht graue Flecken gehabt. Komischerweise habe ich die nicht bei dem Ausstellungsgerät entdeckt somit vielleicht ein spezieller Fehler dieses Gerätes.


    Was auch noch aufgefallen ist ist daß der Monitor schwarz nicht ganz so gut hinbekommt wie ich es erwarten würde. Wählt man die Standard Gammaeinstellung muß man das Gerät schon recht dunkel, eher zu dunkel einstellen um ein akzeptables Schwarz zu bekommen.


    Als nächstes die Schaltgeschwindigkeit, hier soll ja der Sony absolut top sein. Ich habe verschiedene Spiele mit 60 Hz Scrolling ausprobiert sowie DVDs angesehen und muß sagen das ich damit ingesamt zufrieden war. Keine Schlieren aber natürlich nicht so optimal wie ein CRT.

    Was mir wiederum nicht so gut gefallen hat war der Effekt wenn ich auf dem Desktop in der Standardauflösung 1280x1024 den Inhalt von Fenstern gescrollt habe. Da war deutlich bemerkbar das alle Schriften Doppelränder bekommen haben, scheinbar schaltet der Monitor schwarz wesentlich langsamer um als weiß um solch einen Effekt zu erzielen. Bei diversen anderen Tests mit farbigen Texten habe ich festgestellt das diese teilweise andersfarbige Schatten in Orange oder so hinter sich herziehen.


    Wie verhält es sich mit den genannten Effekten bei anderen TFTs? Sind einige davon als normal zu bezeichnen spezifisch für den Sony oder vielleicht nur spezifisch für mein Gerät?


    Jedenfalls habe ich den TFT dann doch erstmal wieder umgetauscht und überlege gerade ob ich nicht doch noch etwas warten soll mit dem Kauf wenn andere TFTs alle ähnliche Probleme haben.

  • Besten Dank für Deinen Bericht - der Rest spricht für sich selbst. Sony ist nicht gerade der Marktführer bei TFTs.

  • Ich hatte ähnliche erlebnisse mit einem Philips 170S4 das Austauschgerät war dann aber O.K.
    Kann mir nicht vorstellen dass alle Sony so schlecht sind vielleicht hast du wirklich nur ein schlechtes Exemplar erwischt.


    lg, Alpi!

  • Hallo,


    zuerst danke für Deinen Testbericht.


    Dir von Dir genannten negativen Eigenschaften (vor allem Blickwinkel) des TFT’s beziehen sich auf das TN+Film Panel das in den meisten 17“-ern verbaut ist. Ausleuchtungsprobleme unterliegen einer sehr starken Serienstreuung und können bei allen TFT’s vorkommen. Warum in TFT’s Lautsprecher verbaut werden weiß ich nicht, die Qualität ist in der Regel schlecht und eher als unbrauchbar zu bezeichnen.


    Ganz aufgeben würde ich an Deiner Stelle die TFT-Suche noch nicht und es vielleicht noch mit einem 18“-er mit IPS-Panel probieren. Die 18“-er erreichen in der Regel fast die Schaltgeschwindigkeit eines 17 Zoll TFT’s, mit dem Vorteil das der Blickwinkel, Schwarstellung etc. konstanter ist. Hier vor allem der NEC 1880 zu nennen.


    Vielleicht gibt’s Du den TFT’s noch eine Chance, viel Glück bei der Suche!


    Gruss GranPoelli

  • Mmh, also ich kann die Probleme von Papyrus nicht ganz nachvollziehen! Bei mir tritt keines der genannten Probleme auf! Sicherlich die Schrift srollt auf dem TFT nicht so sanft wie auf einem CRT, aber das ist nunmal so, das habe ich auch bei noch keinem TFT erlebt. Die von Dir beschriebenen Farbeffekte habe ich jedenfalls nicht!
    Die Ausleuchtung ist bei mir ebenfalls in Ordnung, jedenfalls hatte ich vor kurzem einen Bekannten hier, der sowohl einen Eizo 557 als auch einen NX1860 besitzt und auch er meinte das die Ausleuchtung und der Blickwinkel pefekt wären.


    Vielleicht hast Du ja wirklich bloss ein "Montagsgerät" erwischt, was natürlich ärgerlich wäre!? ?(


    Ich habe den HX 73 jetzt schon mehren Kunden empfohlen und verkauft und bisher waren alle super zu frieden. Und obwohl ich normaler Weise eher kein Fan von Sony Produkten bin (zu viele schlechte Erfahrungen etc.) muss ich halt sagen, das meiner Meinung nach der HX 73 ein großer Wurf von Sony ist! (Wenn bloss der Preis nicht wäre! ;( )

  • Hallo Leute,


    der Testbericht scheint mir an vielen Stellen schlicht und ergreifend falsch bzw. einiges an dem Display wurde fehlbewertet.
    Ich besitze den X73, gleiches Panel, gleiche Boxen, etc.


    Ich nehme mir mal die wichtigsten Punkte:
    "Schwarz sei nicht richtig darstellbar" - Da wurde wohl zuviel Helligkeit eingestellt. Einige User meinen, der Bildschirm schlucke die dunklen Grauwerte sogar, d.h. eine "übertrieben" ""gute"" Schwarzdarstellung. Ich hab nach ein wenig Kalibrieren überhaupt keine Probleme. In diesem Punkt: Besser als mein CRT.


    Die Boxen: Was erwartest du von TFT Boxen? Das sind keine 200Watt Basstrommeln! Die sind eben nur für den Notfall oder wenn du rein Office nutzt für die Warntöne.


    Die "Schriftschatten": Das sollte man wissen: Das ist bei jedem TFT so. Und das wird auch so bleiben, bis wir Reaktionszeiten jenseits der 5 ms haben.
    Wenn man ein Viereck scrollt, sieht man das minimalle Schattenwerfen nicht, da das Viereck ja nur um nichtmal nen halben mm erweitert wird. Da schrift selbst gerade man einen halben mm dich ist, fällt das hier besonders auf! Man versuche: Je dicker die Schrift, desto geringer der Effekt. Auszuprobieren in Word.


    Der Seitliche Blickwinkel: Er ist fast so gut wie der eines MVA Panels. Wenn ich die Bildschirme (habe auch MVAs) vergleiche, merke ich keinen Unterschied beim horizontalen Winkel. Was besseres wirst du im Moment nicht finden.


    Der Vertikale: Der ist etwas schlechter als der bei MVAs. Aber mal ehrlich: Schaukelst du vor deinem PC oder hüpsft du gerne mal mit deiner Figur im Spiel mit? Nein? Dann ist ja ok :D


    Ich empfehle den X73, nicht den HX73, da man den neigen, drehen und höhenverstellen kann. Somit kann man den Betrachtungswinkel perfekt einstellen.


    Die anderen Mängel deuten wohl echt auf ein Montagsgerät.

  • stimme mighty zu, aber ich würde es nicht als falsch deklarieren. der tft ist vielleicht nicht optimal konfiguriert und einige "mängel" könnten so behoben werden; da hier aber keine profis einen test gestalten ist es klar, dass die tests nicht objektiv sind und eine subjektive note hineinfließt. das heißt aber nicht, dass der test falsch ist, denn mit der entsprechend ungünstigen einstellung sind die ergebnisse vermutlich nunmal so


    edit: die boxen sind gleich? das mit dem panel ist auch nicht sicher, aber anzunehmen

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

    Edited once, last by rinaldo ().

  • Ja, klar. War ja auch nicht böse gemeint!
    Aber man sollte den Bildschirm nicht ins negative Licht stellen, weil die Boxen nicht den Magen zum vibrieren bringen. Das ist schon vorher klar. Wenn ich mir nen Golf SDI kaufe, bin ich mir im Klaren, dass der bei Steigung schon träge wird.


    Ich habe ja indirekt auch seine Frage, ob die beobachteten Effekte auch bei anderen TFTs vorkommen beantwortet.
    Also sorry, wenn ich dir an den Karren gefahren bin, aber die meinsten genannten negativen Eigenschaften sind praktisch bei jedem TFT vorhanden :D

  • ach mir biste net an den karren gefahrn. nur wär es halt unfair zu sagen: "ne das was in deinem test steht stimmt nicht". so meinte ich das.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Ich habe mir anfangs der Woche auch das Gerät zugelegt. Ich betreibe es an einer analogen Matrox Mystique.
    Zum Anschaunen von Bilder und Filmen ist das Bild super! Keine Schlieren oder so zu sehen. Super Farben und super Schärfe!
    Was die Textdarstellung betrifft, bin ich irgendwie noch nicht so richtig zufrieden... Auch die Darstellung von Orange ist auf den kompletten Bildschirm gesehen nicht so toll, d.h. oben ist das Bild dunkler als unten.


    Könnte mir vielleicht seine Einstellungen verraten, damit ich das bild irgendwie optimal einstellen kann!?

  • Das wird vermutlich am Blickwinkel liegen. Der ist im vertikalen Bereich leider sehr empfindlich. Durch eine optimale Sitzposition bzw. Neigung des TFT's kannste das verbessern; wenn du den Kopf aber rauf und runter bewegst wirst du warscheinlich schon eine minimale Farbänderung warnehmen.


    Falls es nicht daran liegt: Habe automatisch Hintergrundbeleuchtung auf 50, Kontrast 70, Helligkeit 50, Farbtemperatur 9300k. Mit der separaten und sehr präzisen regelung Regelung von Beleuchtung und Helligkeit kannst du sicherlich auch noch einiges verbessern.


    Zur Textdarstellung: Beschreib mal was dich stört? Ein dicker und Dünnerwerden feiner Schrift beim Scrollen evtl., insbesondere vor weißem Hintergrund? Ist leider normal... also nicht nur bei deinem TFT.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Hab mir auch den HX73 geholt (549 Euro im MM obwohl ich ihn bei anderen Händlern nicht für unter 600 fand). Mit im Karton lag noch die Splinter Cell 2: Pandora Tomorrow Vollversion. Habe leider auch eine relativ schlechte Ausleuchtung. Bei sehr dunklen Farben sieht man oben in der Mitte einen etwa 1 cm breiten, helleren Streifen. Der stört mich nichtmal so sehr, was ich viel schlimmer finde ist, dass der Moni oben dunkler ist als unten. Das merkt man dann, wenn man in dunklen 3D Shootern auf den Boden blickt. Dabei wird der obere Bereich, der beim Geradeausblicken noch gut sichtbar ist, sehr viel dunkler. Und das liegt nicht am Blickwinkel, wie ich vorm Moni sitze. Hab das schon durchgetestet ;) Das hört sich vielleicht jetzt schlimmer an, als es ist, aber manchmal stört das schon.

  • Quote

    Original von Mister9999
    ...(549 Euro im MM...


    Ich denke mal MM bedeutet MediaMarkt...oder???
    Ich will mir den nämlich auch anschaffen..... ;)


    Greeeeeeeeeetz

  • der NEC 1880 wird mit einer reaktionszeit von 33ms angegeben. ist die angabe falsch oder warum empfiehlst du den monitor zum spielen? oder war die empfehlung nicht fürs spielen?