LG-Kundenservice: Argumentation bei Pixelfehler?

  • LG Flatron L1711S


    seit cirka 2 wochen habe ich einen pixelfehler im rechten drittel, eigentlich fast mittig und daher äusserst störend.


    der pixelfehler ist zu erkennen bei rot, blau und schwarzen hintergründen und farbtönen. bei schwarz zb als roter punkt etc...


    mir wurde auch erzählt wie gut der service bei LG sei und daher wendete ich mich hoffnungsvoll per gefaxten meldeformular + rechnung bei ihnen.


    heute kam telefonisch die antwort eines kundenberaters, der meinte, dass alles was im bereich von 4 (!!!) pixeln liegt noch im toleranzbereich läge.


    allerdings erwies sich der mann am telefon als nicht sehr erfahren mit der thematik.


    jedenfalls, ich bekomme jetzt aus sicht von LG keinen neuen monitor zugeschickt.


    der verkäufer bei mediemarkt meinte noch, wenn LG murrt, dann würden sie ihn für mich umtauschen (?). allerdings kann ich nicht tagelang ohne monitor hier sitzen, ich brauche den dringend zum arbeiten.


    vielleicht weiss jemand rat zu der warscheinlich bestens bekannten problematik? wie ich zb argumentieren könnte etc, oder ob es noch einen anderen weg gibt....


    ansonsten bleib ich erst mal auf dem gerät sitzen. kann ja hoffen, dass noch mehr fehler auftauchen. hahaha.



    mfg


    michael


    ps: sorry für doppelposting...

  • LG ist hier im Recht. Da gibs auch nichts zu argumentieren. Eine gewisse Anzahl von Pixelfehlern muss bei jedem TFT der Pixelfehlerklasse II akzeptiert werden. Du kannst nur auf deinen Verkäufer hoffen.

  • Quote

    Original von thop
    LG ist hier im Recht. Da gibs auch nichts zu argumentieren. Eine gewisse Anzahl von Pixelfehlern muss bei jedem TFT der Pixelfehlerklasse II akzeptiert werden. Du kannst nur auf deinen Verkäufer hoffen.


    Stimmt und die LG Hotline-Mitarbeiter können nix dafür, die Vorgaben kommen aus Korea und die haben ein dickes NEIN verhängt.


    Cross-Postings bitte unterlassen. Danke.


    Gruss

  • Es gibts Pixelfehlerklassen bei denen geregelt wird wieviel Pixelfehler man in Kauf nehmen muss.



    Die einzige Chance ist hier der Media Markt, wobei du nicht sicher sein kannst beim neuen eventuell mehr Pixelfehler zu haben.

  • ich finde das schon recht interessant, dass sich bei diesem thema recht wenig tut, oder seh ich das falsch?


    es nimmt schon kuriose formen an, wenn man bedenkt, dass mittlerweile kunden, die sich einen tft kaufen wollen PRODUKTFEHLER einfach in kauf nehmen nach dem motto: ich bin froh, dass es nicht noch mehr sind!


    würde ich meinen kunden auf die selbe weise ein produkt verkaufen ("ja, da hab ich einen fehler gebaut, seien sie doch froh, das es halbwegs tut"), hätte ich bald keine mehr.


    sicher, dass ganze ist nicht ganz so einfach und tfts scheinen in der massenfertigung noch gewisse probleme zu machen, aber hey, die wollen die röhren vom markt verdrängen genauso wie die dvd den videorekorder.
    in zukunft muss da einfach mehr qualität rüber kommen.


    auch die verbraucher sollten da nicht einfach pennen sondern mit druck dafür sorgen, dass hier auch mal klare verhältnisse in der gesetzgebung / verbraucherschutz entstehen.


    richtlinien und klassen sind ja schön und gut, aber es sei auch darauf hingewiesen, dass zur zeit jeder hersteller mehr oder weniger sein eigenes süppchen kocht. die iso-norm find ich zb nicht verbrauchergerecht.


    hinweise oder gar infos zum thema pixelfehler hab ich übrigens auf der webseite von LG vergeblich gesucht.


    mfg und danke für die infos.


    michael

    • Official Post

    Entschuldigt, aber ich finde das Thema langsam etwas suspekt.


    Keiner regt sich bei CRT Monitoren auf, weil die Konvergenz schlecht ist oder die Bildschärfe bescheiden ist. Damit lebt man seit Jahren, vielmehr seit Jahrzehnten. Auch bei der Konvergenz gibt es bei den Herstellern Rahmendaten. Erst wenn diese überschritten werden gilt es als Garantiefall. Oder möchte mir jemand die Konvergenzfehler und die Unschäfe in den Randbereichen/Ecken ernsthaft als Feature verkaufen?


    Wo ist denn dies im Verbraucherschutz geregelt oder warum haben sich die Verbraucher bisher nicht darum gekümmert?


    Hier geht die Diskussion teilweise um ein Pixel! Natürlich nicht schön dass es passiert, hier sind aber doch teilweise recht harte Worte zu lesen, die die Technologie und Produktion in Frage stellen und das ist nach meiner Ansicht unqualifiziert.


    Klar ist ein komplett roter Pixelfehler in der Bildmitte unangenehm und deutlich sichtbar. An vielen anderen Stellen fallen sie bedeutend weniger auf.


    Wer garantiert pixelfehlerfreie Ware will, soll sich halt ein überprüftes Gerät kaufen oder im Handel sich das Gerät anschließen lassen. Es ist so einfach, ich frage mich nur warum dieses Thema immer wieder zu solchen Postings führt.


    Und wer dazu keine Lust hat, bleibt wohl besser bei den CRTs und erfreut sich an Unschärfe und Konvergenzfehlern.

  • Kann mich Prads Meinung nur anschließen. Die Pixelfehlerklassen definieren klar die zulässigen Fehlerpixel. Wer ein LCD kauft akzeptiert diese Unzulänglichkeit, wem das zu riskant oder ein zu gravierender Mangel ist, muß leider bei der Bildröhre bleiben.


    @Prad
    Ich habe mich immer ziemlich über die schlechte Konvergenz und die geometrischen Verzerrungen bei der CRT geärgert, war ein wichtiger Grund für mich, ins LCD-Lager (trotz möglicher Pixelfehler) zu wechseln.

  • Bei allen CRTs mit Schlitzmaske, und das sind im Prinzip alle besseren Geräte, gibt es ja die beiden dünnen Drähte die zur Stabilisierung der Maske quer über den Bildschirm laufen, die finde ich persönlich viel störender als jeden Pixelfehler. Darüber hat sich aber auch nie jemand aufgeregt.


    Ich denke das Problem liegt vor allem dabei dass manche Leute keine Pixelfehler haben und andere schon und die empfinden das dann als ungerecht. Vielleicht sollten TFT Hersteller dazu übergehen bei allen Geräten mindestens zwei Pixel zu töten, dann legt sich die Aufregung bestimmt weil sich keiner ungerecht behandelt fühlt :]

    • Official Post
    Quote

    Original von Jetson
    @Prad
    Ich habe mich immer ziemlich über die schlechte Konvergenz und die geometrischen Verzerrungen bei der CRT geärgert, war ein wichtiger Grund für mich, ins LCD-Lager (trotz möglicher Pixelfehler) zu wechseln.


    Mir erging es genauso. Ich hatte noch nie eine CRT, der eine perfekte Konvergenz hatte. Ich habe dabei nur hochwertige Ware gekauft. Das blöde dabei ist natürlich, dass in den Testberichten der PC-Zeitschriften die Konvergenz z.B. toll abgeschnitten hat, bei dem mir gelieferten Gerät dann aber schlecht war. Bei CRTs gibt es nämlich gerade in diesem Bereicht eine sehr große Serienstreuung.


    Einen CRT würde ich mir nie wieder antun. Da würde ich trotzdem einen TFT nehmen, selbst wenn dieser 4 fette Pixelfehler hat! ;)

  • Quote

    Original von Prad
    Bei CRTs gibt es nämlich gerade in diesem Bereicht eine sehr große Serienstreuung.


    Mal abgesehen davon, dass diese Fehler auch vom Erdmagnetfeld, einer Stromleitung vor dem Haus, u.ä. abhängen und somit niemals in einer Serienfertigung zu korrigieren sind.

  • Ich denke, die Reaktion, bei TFTs so auf Pixelfehler zu achten, ist verständlich.
    TFTs werden ja gerade damit beworben, daß sie viel bessere Qualität - in vielen Belangen, und es werden mehr - liefern als CRTs.
    Dann fallen natürlich Fehlerhaftigkeiten besonders ins Auge. Insbesondere so etwas scharf Abgrenzbares und Augenfälliges wie ein Pixel, besonders, wenn er mittig liegt.
    Das Argument, man hätte sich bislang über die Mängel der CRTs auch nicht so entsetzt, ist hinsichtlich einer zukünftigen Reifung eines konkurrierenden Produktes nicht besonders fortschrittlich.
    Schließlich soll es ja übertrumpfen, sonst wird es nicht gekauft.
    Ein guter Vergleich wäre da die Ablösung der CD durch die DVD.


    Im übrigen fände ich einen "Poll" zu Pixelfehlern ganz interessant.
    Dann hätte man einen Überblick über das Kollektiv dieses Forums zumindest....und es sind ja nicht gerade wenige!

  • Quote

    Original von chiblonsky
    Im übrigen fände ich einen "Poll" zu Pixelfehlern ganz interessant.
    Dann hätte man einen Überblick über das Kollektiv dieses Forums zumindest....und es sind ja nicht gerade wenige!


    Wie meinst du das?

  • Quote

    Das Argument, man hätte sich bislang über die Mängel der CRTs auch nicht so entsetzt, ist hinsichtlich einer zukünftigen Reifung eines konkurrierenden Produktes nicht besonders fortschrittlich. Schließlich soll es ja übertrumpfen, sonst wird es nicht gekauft.


    Aber man kann die erheblichen Nachteile der CRTs gegenüber der TFTs auch nicht von der Hand weisen. Es ist natürlich Ärgerlich, wenn man einen Pixelfehler hat, der vielleicht auch noch extrem störend mittig liegt, aber dies kann die deutlichen Vorzüge doch nicht aufwiegen!


    Aber, das sage ich JETZT, wo es noch einige wenige Wochen hin sein wird bis ich meinen ersten TFT auf meinen Schreibtisch platzieren werde. Ich denke, das Problem ist meist eher, das man sich relativ schnell an die Qualitäten eines TFTs gewöhnt, das man auf einmal einen höheren Anspruch angesichst dieser Qualitäten hat und man somit schlicht auf einem höheren Niveau "pingeliger" wird so das man sich schon an so etwas kleinem wie einem Pixelfehler "hoch zieht" und darüber die gewonne Qualität vergesst. Na ja, das ist meiner Meinung nach auch ein wichtiges Element dieser leidigen Diskussion und ein äußerst subjektives noch dazu. Objektiv können vereinzelte Pixelfehler die gesamten Vorzüge bei Weitem nicht aufwiegen und mir sind ein oder zwei Pixelfehler (wenn sie nicht gerade richtig störend in der Mitte liegen) die gewonnene Qualität locker wert (wie gesagt, das sage ich jetzt).


    Randy
    Chib meinte wohl eine Umfrage, ob und wie viele Pixelfehler jeder hat. Wäre wirklich mal interessant. Dann hätten wir auch einen kleinen, durchaus brauchbaren Anhaltspunkt, wie schwer dieses Problem tatsächlich wiegt.


  • ne prad,


    erstens, ich sehe sehr gut die vorteile der tfts gegenüber crts und ich meckerte zwar über EINEN pixelfehler, war aber mit den restlichen eigenschaften sehr zufrieden.
    und ich frage mich, wo du hier liest, dass ich die technologie in frage stelle. ich denke, da bist du einfach etwas überhitzt geworden.
    was ich wirklich in frage stellte waren die verkaufsmethoden und wie damit gewirtschaftet wird und das man als normaler kunde durchaus probleme damit haben kann sich konkret und klar zu informieren ohne dass ich vorher tausend tests und vergleiche anstellen muss.


    im übrigen hab ich das ja trotzdem getan und bin grade deswegen bei LG gelandet. und ja, ich werde mit dem fehler letztendlich leben können.
    was du aber vielleicht übersehen hast:
    ich bekam den pixelfehler erst nach 3 MONATEN. innerhalb der ersten 2 wochen hätte ich ihn gleich umtauischen könnne, jetzt aber nicht mehr und das auch nur auf grund der meinung eines verkäufers und nicht des herstellers, denn bei dem findet man ja keinerlei infos (wie's geht zeigt acer).


    ansonsten stimme ich den anderen meinungen größtenteils zu...


    nichts für ungut


    mfg


    michael

  • nec hat auf seiner page eine ganz toll animierte erklärung zu pixelfehlern und der definition ihrer pixelfehlerklassen. wirklich klasse!

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."


  • Hi,


    wenn Du den TFT im Mediamarkt gekauft hast, dann hast Du KEINE 2 Wochen Umtauschfrist durch das Ferabsatzgesetz (FAG). Ich hoffe, das ist Dir klar?


    Wenn sie ihn zurücknehmen, so ist das Freundlichkeit und Kulanz, jedoch hast Du keinen Anspruch, auf den Du Dich berufen kannst.


    Schöne Grüße


    Mario

    • Official Post

    michbeck


    Mein Posting war eigentlich nicht als direkte Antwort auf Dein Posting gedacht. War natürlich so nicht ersichtlich, Sorry. Wenn ich jemanden direkt meine, dann mache ich meist ein @ davor.


    Es gibt im Board momentan einen zweiten Thread mit sehr ähnlichen Inhalt. Da wurde auch über die Produktionsstätten und Fertigung diskutiert. Den hatte ich zuérst gelesen. Als ich dann diesen gelesen habe, habe ich mein Statement geschrieben.


    War nicht persönlich an Dich gerichtet, sondern ein allgemeines Statement, auch wenn ich aus Deinem Posting zitiert habe. :) Aber es wäre ja auch langweilig wenn immer alle einer Meinung sind ;)