Beiträge von Gi-Joe

    Diese Streifenbildung ist mit Sicherheit nicht normal. Mein Exemplar hat definitiv keine "Aufwärmphase", trotz zwei anderer, kleinerer Mängel, die mich jedoch nicht sonderlich stören.


    Ob Du den Kauf Widerrufen oder das Gerät lieber reparieren lassen möchtest, kannst nur Du für Dich entscheiden.


    Ich würde wohl eher dazu tendieren den Kauf zu Widerrufen und mir ein neues Gerät bestellen, denn wer weiß wie lange die Reparatur dauern und ob der Fehler tatsächlich beseitigt wird. Dieses Vorgehen wäre für mich nervenschonender.


    Wie Du Dich auch entscheiden solltest, halte uns auf dem Laufenden.

    Ich stimme TFTuser zu, wobei mich eher das größere Schwestermodell LG 34UM95-P, 34" interessieren würde. Interessant macht ihn die Tatsache, dass er fast 2 16:10 Monitore ersetzen kann.


    Interessant wäre seine Farbtreue in Bezug auf semi-professionelle Bildbearbeitungsanwendungen und natürlich seine Spieletauglichkeit :-)

    Hervorragender Test, liebes Prad-Team. Vielen Dank, dass der Test jetzt nun doch so schnell kam.


    Das Gerät scheint ja, bis auf Kleinigkeiten auf voller Breite zu überzeugen. Ich habe eigentlich nur noch auf Euren Test gewartet, bevor ich mir das Gerät bestelle.


    Hoffentlich ist die Erfahrung von KUh7 mit dem lauten Surren nur ein Einzelfall (nach zwei getesteten Geräten aber wohl eher nicht). Mal sehen, ich werde berichten, sobald ich ihn habe.

    Auf welchen NEC 27" beziehst Du Dich. Soweit ich weiß ist der einzige NEC der sich im Bereich von 27" bewegt der NEC 2690WUXI, ein 26"-Gerät, welches in Wirklichkeit nur 25,5" Bildschirmdiagonale hat.


    Setze Dich mal zum Vergleich vor einen 17" TFT und einen 19" TFT bei einer Auflösung von 1280x1024 und staune welcher Unterschied in der Darstellungsgröße zu verzeichnen ist.


    Zwischen 24" und 27" ist der Unterschied noch größer.


    24" 0,27 mm Pixelgröße
    27" 0,303 mm Pixelgröße

    Da hat Tiefflieger absolut Recht.


    Wer wie ich den ganzen lieben langen Arbeitstag und auch noch privat :] recht viel vor einem Monitor sitzt und heute ein gutes 19" Gerät gewohnt ist, der möchte nicht vermeintlich in der Auflösung mit einem 24"-Gerät aufsteigen um bei der Pixelgröße "abzusteigen".


    Deshalb kommt für mich als Nachfolger meines 19"-Gerätes nur ein 26" oder 27" Monitor in Frage. Nur ist im Moment leider die Auswahl an entsprechenden Modellen recht dürftig, wenn man ein gutes und auch leises Allroundgerät haben will. Deshalb warte nicht nur ich sehnlichst auf den Test des Eizo SX2761W.

    Zitat

    Original von Tiefflieger


    Wer erzählt denn sowas?
    Ein "Refurbished" Gerät wird das wohl kaum gewesen sein.


    Ich erzähle das, denn als ich noch im Computereinzelhandel gearbeitet hatte (zugegeben es ist schon einige Jahre her) war es bei IIyama genauso.


    Es gab eine extra Händlerpreisliste von denen mit günstigeren Geräten die Refurbished waren und immer auch in diesen neutralen Kartons geliefert wurden. Es mag sein, dass es heute nicht mehr so ist.

    Ich hatte vor ziemlich genau 3 Jahren dort meinen IIyama ProLite E481S 19" TFT gekauft.


    Das Gerät wurde über den Online-Shop bestellt und der Rechnungsbetrag sofort vorab von mir überwiesen, da Geräte als sofort verfügbar angegeben waren.


    Da in der Zeit zwischen Bestellung und Zahlungseingang im F&M Shop die Monitore aus waren, musste ich etwas mehr als eine Woche auf mein Gerät warten. Schön wäre gewesen, wenn ab Bestelleingang ein Gerät für mich geblockt gewesen wäre. Das alles war jedoch kein Beinbruch. Schwamm drüber!


    Was mir jedoch etwas negativ aufgestoßen ist, ist die Tatsache, dass ich kein fabrikneues sondern ein "Refurbished"-Gerät (also Rückläufer, Reparaturware o.ä.) im neutralen Umkarton erhalten hatte, obwohl ich ein Neugerät bestellt und auch bezahlt hatte.


    Man muss nämlich wissen, dass alle IIyama Refurbished-Geräte nicht im Originalkarton, wie man sie aus dem Einzelhandel kennt, verpackt sind, sondern in dem besagten neutralen, weitaus größerem Karton. Dadurch sind diese Geräte leicht zu erkennen.


    Also wurde mir zum Vollpreis ein nicht mehr ganz fabrikneues Gerät verkauft. Denn Refurbished-Geräte kosten den Händler im Einkauf weniger.


    Da mein Monitor jedoch 100%ig in Ordnung war, habe ich mich nicht beschwert und das Gerät auch kommentarlos behalten.


    Ich gehe davon aus, dass es ein Einzelfall war und würde trotz dieser Erfahrung F&M beim nächsten Monitorkauf evtl. wieder eine Chance geben.


    Einen guten Überblick liefern die Bewertungen hier.

    mike87


    Das ist ein wirklich toller Testbericht. Vielen Dank dafür, auch wenn ich doch eher mit dem 27"-Bruder liebäugle.


    Nur ein Kommentar zum IIyama 481S, ich habe meinen seit 3 Jahren funktioniert immer noch wie am ersten Tag und musste noch nie ausgetauscht werden.


    Wie findest Du die allgemeine Bildqualität des SX2461W im direkten Vergleich zum IIyama 481S? Ist da eine deutliche Steigerung in der Auflösung der Farben zu erkennen?


    Eigentlich reicht für meine Anwendungen der IIyma 481S, jedoch brauche ich mehr Fläche zum arbeiten.

    Hallo,


    für den Fall, dass meine frage vor 8 Tagen untergegangen ist, stelle ich sie nocheinmal:


    "gibt es Pläne die neuen Eizo SX2461W und SX2761W in nächster Zeit zu testen?


    Besonders das 27" Modell würde mich (ich denke auch viele Andere) interessieren."


    Ein einfaches Ja oder Nein für das jeweilige Modell, würde mir schon reichen ;)


    Vielen Dank und Grüsse,


    Gi-Joe

    Oh Mann, was bringt NEC dazu bei einem so guten und hochpreisigen Monitor, billige Bauteile zu verwenden die Geräusche von sich geben.


    Eigentlich habe ich mich ja schon für den NEC 2690WUXi entschieden, jedoch werde ich von einem Kauf dann nun doch wieder Abstand nehmen, weil ein Monitor einfach keine Geräusche zu machen hat; besonders nicht, wenn ein solches Gerät für den semi-professionellen Markt gedacht ist, welches eine gute Stange Geld kostet :O

    Hat jemand von Euch einen Iiyama E481-S in Silber gesehen?


    Welchen Farbton hat das Silber? Ungefähr so wie der Rahmen des Hyundai L90D+?


    Ich Frage deshalb, weil auf den Bildern auf denen der E481-S in Silber abgebildet ist, variiert der Farbton doch erheblich.


    Wenn die Farbe genauso ist wie der Rahmen des Hyundai L90D+ wird der Iiyama gekauft =)

    Das hört sich ja schon mal gut an.


    D.h. Du hast gleichzeitig zwei Rechner am Monitor hängen und bringst ihn dadurch zum Umschalten, indem Du die Bildausgabe auf einem der Rechner per Hotkey ausschaltest. Dann schaltet der Monitor auf den anderen Rechner um.


    Rückgängig wird es genauso gemacht. Nur andersehrum, nehme ich an.


    Welches Programm nutzt Du dafür?

    Sagt mal, wie wird denn zwischen den Eingängen (Analog/DVI) bei dem Hyundai L90D+ umgeschaltet? Gibt es einen extra Knopf dafür oder kann man das nur über das OSD bewerkstelligen?


    Schaltet er, wenn z.B. auf DVI kein Signal mehr anliegt, automatisch auf Analog um?


    Hätte jemand die Möglichkeit das auszuprobieren?


    Ich habe nämlich hier schon so viele Berichte und Usertests über diesen TFT gelesen, aber das hat bisher noch niemand erwähnt ;)


    Schon mal vielen Dank im Voraus.