Posts by Littlehonk

    Quote

    Original von Tiefflieger
    Mit dem Dell kann man sogar 99% Gamut-Volumen erreichen. 8o
    Kalibrier noch mal. ;)


    Hmm... Schaff ich nicht. Ich hab jetzt alle möglichen Einstellungen durchprobiert, mal Helligkeit hoch und RGB-Werte runter, mal umgekehrt, Mal Multimedia-Modus, Game und Desktop... Alles... Vom Gamut her ist der Multimedia-Modus der beste, da bin ich auf 90,35% von Adobe-RGB gekommen.
    Hast du da noch eine Idee was ich wo einstellen könnte oder worans liegt?


    Gruß
    Heiko

    So, jetzt hab ich auch das GretagMacbeth i1Display 2 da und hab beide Monitore und zusätzlich noch den Laptop kalibriert.


    Das hat schon mal eine DEUTLICHE Verbesserung der Farben ergeben, kein Farbstich mehr zu erkennen, weiß ist endlich weiß und nicht mehr gelb. Scheinbar ist der Spyder nicht zu gebrauchen (EDIT: Und die Standardeinstellung des Bildschirms auch nicht, siehe vorigen Beitrag).
    Auf allen drei Displays kann man jetzt auch mal in den Schatten Details erkennen, das hat das Spyder immer irgendwie versaut.


    Im Gretag-Tool ist ja auch so eine Kalibrierungsüberprüfung drin, die bringt aber noch Werte wo ich ein wenig stutzig werde:


    Das durchschnittliche DeltaE der drei Bildschirme ist:


    - Laptop (Asus Z92Va) - 1,83
    - Eizo L568 - 0,70
    - Dell 2407WFP-HC - 1,08.


    Das sagt mir ja, dass das Display im Laptop für ein Laptop-Display spitze ist, der Eizo richtig gut ist und der Dell "nur" gut ist.


    Was meint ihr zu den Werten, ist das so ok, warum ist der Eizo so viel besser oder ist das alles jammern auf hohem Niveau?


    Danke und Gruß
    Heiko

    Ich kann das aber nachvollziehen bei meinem. Wenn ich genau hinsehe ist nur das linke Drittel leicht anders in der Farbe als der Rest des Bildschirms. Das sehe ich aber nicht wirklich kritisch bei mir, da es wirklich nur leicht ist.


    @ Darkdriver: Ja, Ghosting hat er, aber nur leicht. Nachleuchtzeit vielleicht 0,3s (geschätzt).


    Gruß
    Heiko

    So, nochmal verschiedene Sachen ausprobiert. Ich bin jetzt echt zu 80% der Meinung, dass das Spyder nicht mit dem Monitor kann. So falsch kann man garnicht messen, jeder Blinde sieht, dass die Farbtemperatur auf beiden Monitoren mindestens 1000K auseinanderliegt. Ich werde mir am Montag mal das EyeOne Display 2 von "um die Ecke" ausborgen und dann sehe ich weiter. Ist da der Unterschied immer noch so krass, dann fliegt der Dell raus, ansonsten behalte ich ihn doch.


    So long...

    Quote

    Original von Solon
    Um es klar zu stellen, ich bezweifle deine Probleme überhaupt nicht, du machst einen absolut kompetenten Eindruck, mein System aus PC und Monitor verhält sich nur anders.


    Keine Angst, das hatte ich auch nie angenommen. :)


    Wie hast du denn deinen eingestellt in Bezug auf Helligkeit/Kontrast und den Farben? Ich weiß, man kann das nicht genau vergleichen, aber um mal eine Idee zu bekommen.
    Das mit dem Cleartype hab ich jetzt auch hinbekommen, da gibts von MS eine Version für den Browser mittels ActiveX. Es ist ein wenig besser geworden (subjektiv), aber immer noch nicht so wie "nebenan". Es kann auch sein, jedenfalls hab ich fast das Gefühl, dass der Eizo wesentlich mehr Kantenkontrast hat und deswegen schärfer wirkt.


    Den Bildmodus hatte ich kurzzitig mal auf Multimedia eingestellt, jetzt aber wieder zurück auf Desktop. Wie unterscheiden sich die Modi eigentlich, im Handbuch gibts da keine Erklärung...

    Ja, mir wäre es auch lieber, wenn ich die Probleme nicht hätte. Aber leider ist dem nicht so.
    Ich hab mal ein Foto geschossen, unbearbeitet, nicht geschärft, nur verkleinert. Da ich beste Quali gespeichert habe, ist es trotzdem noch 1,4 MB groß, also Vorsicht Modemnutzer: Bild


    Ich denke da kann man es realtiv gut erkennen, auch die völlig quere Farbtemperatur und das unsaubere blau.


    Das mit dem Cleartype-Tuner geht übrigens nicht, ich bin ja Vista Nutzer und da funktionierts nicht. Ich hab auch mal vorsichtshalber die DVI-Kabel und auch die Anschlüsse an der Grafikkarte getauscht, daran liegts auch nicht.


    Es kann aber vielleicht wirklich sein, dass der HC Probleme mit dem Spyder hat, komisch ist das nämlich schon, dass das Spyder bei der Farbtemperatur so versagt, bzw. beide Monitore gleich misst, obwohl sie völlig unterschiedlich anzeigen.


    Oh Mann, das ist wieder mal ein Mist. Jetzt ist natürlich die Frage, ob ich besser dran bin mir alles nach meinem Gusto einzustellen per Hand, vielleicht bekomm ich da ne brauchbare Lösung hin. Oder aber ich leg nochmal deutlich mehr Geld drauf und kauf einen besseren Eizo, NEC oder so. Nur lohnt sich das, oder gefällt mir hinterher wieder was nicht, bzw. lohnen sich 300++ Euros, nur um scharfe Bilder und verbindliche Farben zu haben? Oha... Das wird noch ein Gegrübel...


    Gruß
    Heiko

    So, seit gestern nenne ich einen Dell 2407WFP-HC mein Eigen. Und ich muß leider sagen, dass ich nicht wirklich zufrieden bin.


    Ich liebe die Größe und die hohe Auflösung, endlich Platz auf dem Desktop und bei Fotobearbeitung.


    Wären da nicht die offensichtlichen Nachteile, die meiner Ansicht nach überwiegen. Vergleichen kann ich den Dell nur mit meinem Eizo, aber da werden bestimmt Dinge offensichtlich.
    Einmal ist da die unübersehbare Unschärfe im Vergleich. Der Eizo stellt besonders Schrift deutlich schärfer dar, am Dell meint man die Brille vergessen zu haben. Leider kommt das auch bei Fotos zum tragen. Beide Monitore sind übrigens am DVI angeschlossen.


    Das Hauptmanko allerdings ist die Farbstichigkeit. Deswegen werde ich das Display auch wieder zurückschicken. Es ist mir in einigen Stunden tüfteln, einstellen und kalibrieren nicht gelungen, den heftigen Gelb-/Grünstich wegzubekommen. Dieser fällt bei Helligkeiten über 300Cd vielleicht nicht ganz so auf, bei Fotobearbeitung in abgedunkelten Räumen ist aber eher eine Helligkeit von 100-150Cd angebracht - dort bekommt man mit keiner Einstellung ein reines Weiß angezeigt, auch nicht nach Kalibration.
    Ich hab die Farben auch nochmal gegengetestet mit Entwicklungen aus dem Labor, betrachtet unter Normlicht mit 6500K, da kommt der Eizo gerade bei Blau und Rottönen deutlich näher an die Realität und an die Ausbelichtungen ran.
    Man sieht auch den Grünstich, gerade bei Fotos mit Wolken oder ähnlichen weißen bzw. grauen Flächen.


    Naja, nun bin ich so klug wie zuvor und immernoch auf der Suche nach einem Monitor. Wie ist denn das Apple 23" Cinema Display?


    Gruß
    Heiko

    Ich hab 655 € inklusive Versand bezahlt, sag aber dafür nicht wo ich ihn gekauft hab, jedenfalls nicht bei Fast Trade. Ich denke günstiger kommt man derzeit nicht ran und wird man auch so schnell nicht wieder.


    Gruß
    Heiko

    Quote

    Original von Wirrkopf
    So ich hab meinen 2407-HC jetzt inkl. 5 Jahre Garantie, Pixelfehlerfrei Test und Soundbar geordert. Bin schon gang gespannt.


    Kann man das Kalibieren selber machen als Laie wenn man sich ein Gerät ausleiht?


    Gibt es in Hamburg eine günstige Leih Gelegenheit oder geht sowas sogar per Post? Oder gibt es preiswerte Kalibriergeräte die was taugen?


    Viel Spaß, meiner kommt heute...


    Das kalibrieren kann man selber machen, die Software ist eigentlich sowohl bei Gretag Macbeth als auch bei Colorvision (Spyder) selbsterklärend.


    In Hamburg kenn ich leider nichts, ich hab mir, bevor ich mir ein eigenes gekauft habe, immer bei einem Grafik-, Mal- und Zeichenbedarfhändler hier um die Ecke ein EyeOne Display 2 von Gretag ausgeborgt.


    Die preiswerten Kalibriergeräte sind meist nicht so der Bringer, zum Pantone Huey oder zum Spyder2 Express würde ich nicht unbedingt raten, außer du machst nichts weiter farbkritisches, sondern willst nur deinen Monitor halbweg vernünftig einstellen.


    Gruß
    Heiko

    Quote

    Original von Wurstdieb
    re: Littlehonk



    Die Antwort war direkt - nicht patzig.


    Wenn ich eine direkte Frage stelle und als Antwort bekomme: "spielt das ne Rolle", dann empfinde ich das als patzig - denn für mich spielt das eine Rolle, sonst hätte ich die Frage nicht gestellt. Ich bin bestimmt nicht empfindlich, aber ich meine du solltest dir deine Antwort noch einmal durchlesen... Und jetzt ist gut, Thema durch...


    @ Tiefflieger: Danke dir!


    Gruß
    Heiko

    Quote

    Original von Wurstdieb
    re: Littlehonk



    Spielt das 'ne Rolle? Es geht halt nicht, und das ist Fakt.


    Hör mal - ich hab die Frage nicht gestellt um mich hinterher blöd von dir von der Seite anquatschen zu lassen. Wenn du keine Lust hast Fragen zu beantworten oder du schlechte Laune hast, dann solltest du dich für die Zeit aus dem Forum zurücknehmen! Mich hat der technische Hintergrund interessiert warum es nicht funktioniert - und ich wußte nicht, dass man dann von einem Redakteur hier eine patzige Antwort bekommt wenn man die entsprechende Frage stellt. Sorry, es wird nicht wieder vorkommen...


    Gruß
    Heiko

    Quote

    Original von Wirrkopf
    Aber ist ein kalibrierter HC nun wirklich sichtbar besser als ein kalibrierter non HC?


    Hmm, ich hab zwar beide noch nicht gesehen, aber ich wage mal zu behaupten, dass derjenige den Unterschied sieht, der auf den Unterschied angewiesen ist, d.h. Grafiker, Leute die Fotos beruflich bearbeiten etc. Ich denke mal der "normale" Privatanwender wird den Unterschied nur schwerlich ohne 1:1 Vergleich bemerken.


    Gruß
    Heiko

    Das hat meiner Meinung nach nichts mit besseroder schlechter zu tun. Wenn ein Grünstich vorhanden ist, dann kann man das in der Regel leicht mit einem Colorimeter wegbekommen. Man muß sich ja keins kaufen, in jedem Grafikbüro hats mindestens eins davon, dass die gegen einen gewissen Obulus in die Kaffeekasse in der Regel sehr gerne ausleihen.
    Insofern sollte man schon einen gewissen Aufwand betreiben, wenn man sich einen neuen (oftmals preisintensiven) Monitor kauft.


    Gruß
    Heiko

    Quote

    Original von Solon
    Der NEC ist mit dem Spyder nicht zu kalibrieren. Der Fehler ist beim Hersteller bekannt, soll aber nicht behoben werden. Zwar ist dies sicherlich der interessanteste farbechte Monitor unterhalb der sehr teuren Spezialgeräte für den Softproof, aber dann muss auch das Colorimeter gegen ein X-Rite getauscht werden. Ist dir die Investition zu hoch, so nimm den Dell, den man auch sehr gut abstimmen kann bei vergleichsweise lächerlichem Preis.


    Kannst du sagen warum das nicht funktioniert? Rein interessehalber...


    Danke und Gruß
    Heiko

    Ok, vielen Dank für eure Antworten! Mich hat halt nur beim Dell verunsichert, dass der nur 8 Bit kann, meiner aber schon 10 Bit, die neuen Eizos auch mindestens. Wenn das aber nicht so besonders auffällt, dann solls mir recht sein. Das DeltaE bei jetzigen Eizo ist unter 1, da soll es auch mit dem neuen Monitor wieder hin.
    Naja, ich werds sehen, bestellt isser jedenfalls.


    Gruß
    Heiko

    Quote

    Original von mg07
    Sorry,


    erkenne keine Schrift, weder rechts noch links. Wegen Sättigung und Helligkeit, gibts da nicht Einstellungsmöglichkeiten zu. Ach, wird schon was dran sein, ich sehs einfach nur nicht, sorry.


    MfG


    Vielleicht hast du ja den gleichen Monitor? ;)


    Nee, Spaß - schau mal die linke untere Ecke jedes Bildes an. Fällt dir da von der Farbe her nichts auf? Und wegen der Schrift - verändere mal den Blickwinkel auf deinen Monitor, also schau meinetwegen mal von der Seite drauf.


    Gruß
    Heiko