Dell 2407WFP-HC (Diverse)

  • Das hat meiner Meinung nach nichts mit besseroder schlechter zu tun. Wenn ein Grünstich vorhanden ist, dann kann man das in der Regel leicht mit einem Colorimeter wegbekommen. Man muß sich ja keins kaufen, in jedem Grafikbüro hats mindestens eins davon, dass die gegen einen gewissen Obulus in die Kaffeekasse in der Regel sehr gerne ausleihen.
    Insofern sollte man schon einen gewissen Aufwand betreiben, wenn man sich einen neuen (oftmals preisintensiven) Monitor kauft.


    Gruß
    Heiko

  • Quote

    Original von Wirrkopf
    Aber ist ein kalibrierter HC nun wirklich sichtbar besser als ein kalibrierter non HC?


    Hmm, ich hab zwar beide noch nicht gesehen, aber ich wage mal zu behaupten, dass derjenige den Unterschied sieht, der auf den Unterschied angewiesen ist, d.h. Grafiker, Leute die Fotos beruflich bearbeiten etc. Ich denke mal der "normale" Privatanwender wird den Unterschied nur schwerlich ohne 1:1 Vergleich bemerken.


    Gruß
    Heiko

  • Quote

    Aber ist ein kalibrierter HC nun wirklich sichtbar besser als ein kalibrierter non HC?


    99% Adobe Farbraum vs. 91% Adobe Farbraum.


    ...und zum Grünstich: Völliger Quatsch. Wozu hat man denn die Regler am Gerät?
    Einem Gerät, dass den UGRA Test besteht, also sogar Softprooftauglich ist, wird man wohl kaum einen Farbstich unterstellen können...

  • So ich hab meinen 2407-HC jetzt inkl. 5 Jahre Garantie, Pixelfehlerfrei Test und Soundbar geordert. Bin schon gang gespannt.


    Kann man das Kalibieren selber machen als Laie wenn man sich ein Gerät ausleiht?


    Gibt es in Hamburg eine günstige Leih Gelegenheit oder geht sowas sogar per Post? Oder gibt es preiswerte Kalibriergeräte die was taugen?

  • Quote

    Original von Wirrkopf
    So ich hab meinen 2407-HC jetzt inkl. 5 Jahre Garantie, Pixelfehlerfrei Test und Soundbar geordert. Bin schon gang gespannt.


    Kann man das Kalibieren selber machen als Laie wenn man sich ein Gerät ausleiht?


    Gibt es in Hamburg eine günstige Leih Gelegenheit oder geht sowas sogar per Post? Oder gibt es preiswerte Kalibriergeräte die was taugen?


    Viel Spaß, meiner kommt heute...


    Das kalibrieren kann man selber machen, die Software ist eigentlich sowohl bei Gretag Macbeth als auch bei Colorvision (Spyder) selbsterklärend.


    In Hamburg kenn ich leider nichts, ich hab mir, bevor ich mir ein eigenes gekauft habe, immer bei einem Grafik-, Mal- und Zeichenbedarfhändler hier um die Ecke ein EyeOne Display 2 von Gretag ausgeborgt.


    Die preiswerten Kalibriergeräte sind meist nicht so der Bringer, zum Pantone Huey oder zum Spyder2 Express würde ich nicht unbedingt raten, außer du machst nichts weiter farbkritisches, sondern willst nur deinen Monitor halbweg vernünftig einstellen.


    Gruß
    Heiko

  • Ich hab 655 € inklusive Versand bezahlt, sag aber dafür nicht wo ich ihn gekauft hab, jedenfalls nicht bei Fast Trade. Ich denke günstiger kommt man derzeit nicht ran und wird man auch so schnell nicht wieder.


    Gruß
    Heiko

  • Hier geht es um den Testbericht und nicht um Preise oder Bezugsquellen. Bitte postet Fragen und Erfahrungen zu diesem Bereich in das entsprechende Forum Bezugsquellen.

  • So jetzt habe ich meinen Dell 2407WP-HC bekommen.
    Mir ist nun aufgefallen, dass der Monitor auf der rechten Seite etwas ins Magenta geht und auf der linke Seite ins Grün.
    Der Unterschied ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen aber wenn man einen neutralgrauen Hintergrund hat und zwei Fenster öffnet und diese nebeneinander stellt, so sehe ich den Unterschied recht deutlich – bei einem Foto über den gesamten Bildbereich ist der Unterschied nicht sichtbar.


    Was ich nun wissen möchte, ob es für diese Art von Farb-Fehlern (ist ja praktisch ein Verlauf von Grünstich zu Magentastich – wenn auch sehr gering) eine Toleranz gibt und welche Erfahrungen Ihr diesbezüglich mit diesen Dellmonitoren und vielleicht auch anderen (EIZO, APPLE) gemacht habt.


    Ahoi
    Nurso

  • mein *-HC ist auch heute gekommen und ich kann dein problem nicht nachvollziehen, bei mir ist alles in der hinsicht i.o.! dafür habe ich ein ganz anderes problem ... schöne grün leuchtende subpixelfehler oben in der mitte vom monitor ;(


    überlege gerade ob ich mir den ganzen stress mit einem versuchten austausch bzw. rücksendung antun möchte, nur um dann evtl. wieder einen mit pixelfehlern zu bekommen (und wer weiss wo die dann auf dem tft zu sehen sind - noch mittiger bzw. noch störender)

  • Wenn du ihn über das Internet bestellt hast würde ich ihn auf jeden Fall innerhalb von 14 Tagen zurückschicken. Du musst nichtmal einen Grund angeben. Dann kannst du ja überlegen, ob du vielleicht einen neuen Anlauf startest bei einem anderen Anbieter. Ich würde versuchen vor den Kauf auszumachen, dass er auf Pixelfehler und sonstige Mängel überprüft wird. Das wird ja wohl zu verlangen sein.

  • Pixelfehler habe ich bei meinem noch nicht entdeckt. Dafür finde ich diese Farbverschiebung von leichten Grünstich bis leichten Magentastich immer nerviger, da ich standartmäßig einen grauen Hintergund habe, fällt dies bei genauen Hinsehen immer auf – na und bei sowas schaut man dann »doch immer« genau hin! :D
    Wie heißt denn dieser Farbfehler eigentlich auf Deutsch? In English wird es – soweit ich gestern herausgekommen habe – "Color-Homogenity" genannt.


    Bin ich einfach zu empfindlich oder ist mein Display wirklich schlecht?
    Wie sieht es denn aus mit Toleranzen?
    Mein 2407WFP-HC wird übrigens – von mir aus gesehen – rechts deutlich wärmer als links, genau in dem Bereich wo auch der Magentastich stärker ist (besser gesagt die richtige Farbtemperatur – siehe *).


    * Da ich alle meine Displays kalibriere und den Dell natürlich auch schon kalibriert habe (eigentlich wird ja in diesem Fall die GraKa- kalibriert und nicht der Monitor) weiß ich durch Vergleich mit meinem Eizo, dass die rechte Seite (von mir aus gesehen, die den Magentastich hat), die korrekte ist. Das heißt bei der linken Seite wird etwas zu wenig Magenta dazugesteuert (sieht aus wie ein Grünstich) – der Effekt ist wie gesagt sehr gering aber für mich sichtbar – ich arbeite seit fast 10 Jahren professionell in der Bildbearbeitung in sofern kann es natürlich auch sein das ich einfach überempfindlich bin und zuviel von dieser Preisklasse an Monitor erwarte.
    Bitte lasst mich wissen wie ihr es seht und vor allem wie der oben benannte Farbfehler heisst, danke!



    Ahoi
    Nurso

  • Wenn du nicht zufrieden bist, tausch ihn um, sonst wirst du dich ständig darüber ärgern. Ich würde den Fehler als ungleiche Farbsättigung bezeichnen aber ich glaub da gibt es keinen eindeutigen Begriff im Deutschen dafür.


    Allgemein gesehen würde ich keine schlampige Verarbeitung tolerieren um auf deine Frage zurückzukommen. Wenn die Hersteller ihre Produkte am Ende der Produktion nicht auf Fehler kontrollieren, müssen sie damit rechnen, dass der Kunde die Ware zurückschickt. Ich weiß nunmal wie hart man für ein paar Euro arbeiten muss und ich glaube man darf auch eine angemessene Leistung und ein fehlerfreies Produkt dafür erwarten. Wenn du dir ein neues Auto kaufst, hast du schließlich auch nicht vor mit defekten Bremsen zu fahren. Ist meine Meinung, vielleicht sieht das ja wer anders.

  • Das stimmt schon im groben und ganzen was Darkdriver sagt.
    Aber gerade wenn es um Professionelle Bidlbearbeitung und Geräte gibt, hat es wohl seinen Grund Warum Professionelle Geräte das doppelte oder dreifache kosten als günstigere.
    Nicht ohne Grund kostet ein Porsche auch mehr als ein Standard VW.
    Es kommt halt immer darauf an was für eine Qualität man erwartet und was sie einem Wert ist.


    Kann auch sein das es bei deinem HC nur ein einzelfall ist oder du zu empfindlich bist, bisher hat man von solchen problemen eigentlich nichts gehört.
    Auch gibt es Problem mit gewissen Colorimeter und HighGamut Displays, da aber ein unterschied von links nach rechts aus zumachen ist bezweiflich ich mal ganz stark das es mit der kalibrierung was zu tun haben könnte, wie denn auch.

  • Ich kann das aber nachvollziehen bei meinem. Wenn ich genau hinsehe ist nur das linke Drittel leicht anders in der Farbe als der Rest des Bildschirms. Das sehe ich aber nicht wirklich kritisch bei mir, da es wirklich nur leicht ist.


    @ Darkdriver: Ja, Ghosting hat er, aber nur leicht. Nachleuchtzeit vielleicht 0,3s (geschätzt).


    Gruß
    Heiko