Posts by Shoggy

    Das sind im Endeffekt nur unterschiedliche Bezeichungen für quasi die gleiche Technik.


    S-PVA stammt von Samsung während P-MVA in der Regel von AU Optronics (Acer Unipac) kommt.
    Das S-PVA Panel ist zumindest theoretisch besser. Das muss aber in der Praxis nicht zwingend auch so sein ;)

    Willkommen im Forum =)


    Das magnetische Feld an sich sollte keinerlei schädliche Auswirkungen haben da sich im TFT Monitor eigentlich nichts befindet, was sich dadurch beeinflussen lässt. Selbst wenn wäre dies wie beim CRT nur eine Störung, die man schnell beheben kann indem man dann eben doch ein anderes Plätzchen für den Lautsprecher finden muss.


    TFTs mit integrierten Lautsprechern müssten dann ausserdem tickende Zeitbomben sein ;)

    Willkommen im Forum =)


    Wieviel Wert legst du darauf, dass auch der neue Monitor eine spiegelnde Oberfläche hat?


    Wenn das keine Rolle spielt würde ich dir den Hanns.G JC198DJ empfehlen.
    Ist ab rund 165 Euro zu haben und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Quote

    Original von michi_oss
    ein TN-Panel mit wirklichen Blickwinkel über 160°?


    sicher das es das gibt?


    Die 160° könnte man darauf beziehen, dass man dann noch irgendetwas sieht :D


    Die Blickwinkelangaben kann man eigentlich fast immer vergessen. Die jeweiligen Panel-Typen sind da alle mehr oder weniger gleich schlecht bzw. gut.

    Quote

    Original von Solon
    Für die aktuellen ATI-Treiber 7.8 brauchst du ein installiertes XP SP2 und .Net Framework 1.1. Ich denke aber, dass dies bei deinen verwendeten Treibern auch schon der Fall ist. Ansonsten findest du Hilfe zur Installation hier und zu Problemen bei DVI-Verbindung hier.


    Man kann übrigens auch die nackten Treiber nutzen, welche das .NET Framework nicht benötigen. Alle Einstellungen kann man dann z.B. per ATI Tray Tools vornehmen oder man holt sich "modifizierte" Treiber, die dann noch das klassische Control-Panel haben.


    Ich bin kein Freund dieser .NET Oberfläche :D

    Eher normal als User mit dem Verweis darauf, dass ich als Moderator hier im Forum tätig bin und somit auch des öfteren beobachten konnte, dass es da Probleme gibt bzw. bei einem Neukauf wegen dieser Funktion nicht wenige direkt zu nVidia greifen.

    Ich hatte mich vor einiger Zeit diesbezüglich mal an das Support-Team für die Treiber gewandt und darauf hingewiesen, dass bessere bzw. mehr Interpolations-Funktionen nicht schlecht wären zumal sie immer und immer wieder gefordert werden und nicht zuletzt beim Neukauf einer Grafikkarte für manchen den entscheidenden Ausschlag geben.


    Nunja, das hat dort scheinbar niemanden so wirklich interessiert. Eine Antwort kam nie zurück und am Funktionsumfang hat sich auch nichts geändert.

    Quote

    Original von nigthlord
    Wo genau ist den hier der Unterschied; die Spec ist komplett gleich oder überseh ich irgenetwas? Das Gehäuse sieht anders aus aber das ist auch schon alles, oder?


    Technisch sind die alle vollkommen identisch. Die Buchstaben geben nur Aufschluss über den jeweiligen Standfuss denn da gibt es drei verschiedene Modelle.


    SA = ArcSwing Standfuss
    SE = EasyUp Standfuss
    SH = Säulenstandfuss


    Das SH Modell ist mehr oder weniger quasi der Klassiker da es alles bietet, was man braucht: Höhenverstellung, Neigung, eingeschränkt drehbar sowie Pivot.

    Willkommen im Forum =)


    Kannst du je nach Lichteinfall noch leicht angedeutet den Bildinhalte sehen. Wenn ja, dann könnte die Hintergrundbeleuchtung tatsächlich defekt sein. Diese besteht übrigens aus Kaltlichkathoden samt Inverter ;)


    Da es eher unwahrscheinlich ist, dass alle Röhren gleichzeitig ins Gras beißen, sollte man sich zuerst dem Inverter widmen. Das Hauptproblem ist hier etwas passendes zu finden. Der Wechsel an sich ist nicht unbedingt schwierig und der Preis bewegt sich um die 30 Euro herum.

    Du zahlst 14% Einfuhrzoll auf TFTs mit Breitbild, 20"+ sowie einem DVI-Eingang.


    Ausgehend von de 750 Euro und mal angenommenen 75 Euro Versand (keine Ahung...) würde dich das Gerät am Ende rund 1.120 Euro kosten.
    So zumindest die Theorie ;)


    Vielleicht lässt du es aber auch direkt sein wenn du dir mal überlegst warum dieses Modell nicht hier erscheint.


    Japan: NTSC
    Deutschland: PAL


    Na? ;)

    Ich war mal so frei, der Sache einen Vote zu spendieren zumal ich das auch schon in anderen Foren gesehen habe. Scheint also wohl ein grösseres Thema zu sein.


    Der Punkt mit dem reklamiert schliesst Umtausch sowie Rückgabe gleichermaßen mit ein - auch wenn es bis jetzt nur geplant ist.

    Willkommen im Forum =)


    Im Grunde lässt sich diese Frage nicht allgemein beantworten da jeder die Spieletauglichkeit anders empfindet.


    Hätte man die Möglichkeit 100 Testpersonen an dem Monitor spielen zu lassen, dann wäre am Ende von "Was ein Müll; absolut unspielbar!" bis hin zu "Das beste und geilste Spieleerlebnis überhaupt!" alles dabei ;)


    Mach deine eigene Erfahrung und mach dich nicht von den Aussagen anderer abhängig denn was die sagen, muss noch lange nicht auf dich selber zutreffen.

    Willkommen im Forum =)


    Du könntest mal ein Auge auf den w2207 von HP werfen. Alles in allem wohl einer der besten 22er, die es momentan gibt. Einziges Manko: er hat ein spiegelndes Display, was ja bekanntlich eine Geschmacksfrage ist. Auch bei der Verfügbarkeit sieht es momentan leider recht schwierig aus.

    Willkommen im Forum =)


    Ganz interessant dürfte für dich noch der P19-2 von FSC sein. Der Monitor ist ab rund 290 Euro zu haben. Einen ausführlichen Test findest du hier.
    Von dem P19-2P Modell wiederum vielleicht eher die Finger lassen da er angeblich etwas mehr nachziehen soll. Vermutlich ist das Overdrive nicht ganz optimal auf das Panel abgestimmt.


    Nochmal eine ganze Ecke günstiger wäre der FP93GP von BenQ. Der ist ab rund 260 Euro zu bekommen und dürfte wohl auch DER Preis-Leistungs-Tipp sein.
    Ihm fehlen im Gegensatz zum EIZO sowie FSC allerdings die Höhenverstellung und Pivot-Funktion. Ebenso verzichten muss man auf die integrierten Brüllwürfel, was aber verschmerzbar sein dürfte :D

    Direkt bei Dell zu kaufen halte ich schon aus einem ganz anderen Grund für eine "dumme Idee": der 2407 kostet dort momentan im Vergleich zu TFTshop.net über 100 Euro mehr und hat auch nicht die Garantieerweiterung auf 5 Jahre.