Posts by cornholiio

    Hallo,


    ich wollte hier mal meine Erfahrungen mit dem LG Service und Litec mitteilen.


    Ich habe am 10.11. 06 bei Litec in München im Ladengeschäft einen L1970HR gekauft. Zuhause angeschlossen merkte ich das der Monitor teilweise stufige Farbverläufe darstellt. Siehe Anhang Video 1 und 2. Da ich für den Monitor 330€ hingeblättert habe wollte ich diesen Fehler behoben haben. Also veranlasste ich den Austausch des Gerätes bei LG am 16.11.06. Am 20.11. kam das Austauschgerät an.


    Ich war trotz der miesen Verpackung (Bild1+2) erstmal optimistisch und versuchte den Fuß aufzustellen. Dafür muss man seitlich am Fuß einen Knopf drücken und den Fuß dann auseinanderklappen. Siehe Bild Aufklappmechanismus. Ich versuchte dies mit Vorsicht, da ich von anderen Käufern bereits erfuhr, dass der Fuß sehr zerbrechlich ist. Siehe auch auch bei ebay sah ich manche L1970HR mit gebrochenem Fuß und hier im Forum ist es auch jemandem passiert. Nunja aufjedenfall ist der Fuß beim aufstellen gebrochen. Dann hab ich bei LG angerufen und hab denen das erzählt und die meinten das ist kein Garantiefall und ich hab den Fuss zu zahlen. Der kostet 90€. peng.


    Ich bin der Meinung es liegt an einem Verpackungsfehler da der Standfuß im Karton zu einem grossen Teil nicht mit dem Styropor geschützt war. Also angagierte ich einen Anwalt.


    LG wies meinen Anwalt darauf hin das Litec die Gewährleistung bei dem Austauschgerät zu übernehmen hat, da ich das Ursprungsgerät dort gekauft habe. Litec war sich aber keiner Schuld bewusst, da sie meinten dass es sich um einen Transportschaden handelt den nur der Absender abwickeln kann. Dieses Spiel zog sich 3 Monate hin. Vom ersten Schreiben meines Anwalts am 29.11.06 bis zum 8.3.07. Keiner wollte Schuld sein. Litec ist jedoch laut meinem Anwalt für die Gewährleistung zuständig.


    Dann kam es zum Kompromiss. Die Reparaturabteilung von Litec hat mit LG ausgehandelt das ich den Monitor zu LG zur Prüfung schicken soll. Dort sollte geprüft werden ob es sich tatsächlich um einen Transportschaden handelt. Wenn ja soll der Monitor kostenlos von LG ersetzt werden, wenn nein verweigert Litec auch sämtliche Gewährleistungsansprüche und der defekte Monitor wird mir wieder zugesandt. Ich schickte den Monitor Ende März ein. Antwort kam erst Ende Mai.


    Zitat:" Die von uns festgestellte Beschädigung ist, wie Sie den beigefügten Fotos selbst entnehmen können, unserem Erachten nach nicht durch den Transport entstanden." Kein beigefügtes Bild zeigte den Monitor im Karton bzw überhaupt die Verpackung. Und weiter:"Erfahrungsgemäß entsteht dieser Schaden durch unsachgemäße Handhabung (nicht vollständig, oder nicht betätigter Endriegelungsknopf." Mehr stand nicht in dem Schreiben außer Formalia wie Gerätetyp und wer die Prüfung veranlasst hat.


    Natürlich lies sich Litec das nicht zweimal sagen und die Antwort kam prompt:" Leider muss ich Ihnen und Ihrem Mandanten mitteilen, dass es sich bei dem Defekt nicht um einen Transportschaden handelt...."
    "...leider müssen wir alle Gewährleistungsansprüche auf Grundlage dessen ablehnen."


    Soweit die Geschichte. Ganz zu schweigen von dem roten Pixelfehler in der Mitte und einem grünen Pixelfehler etwas weiter seitlich auf dem Austauschmonitor, den ich als Gegenwert für einen nagelneu gekauften 330€ Monitor 6 Tage später erhalten habe!!!!!!!!!!! Eine Frechheit.


    Falls sich weiter Details ergeben werde ich weiter berichten.

    Vorsicht!!! Mir und noch jemandem hier aus dem Forum sind bereits der Monitorfuß gebrochen. Siehe auch Da sind noch ein paar Leuten selbst Fachpersonal der Monitorfuß gebrochen. Wenn das passiert übernimmt LG dafür keine Gewährleistung obwohl der Fuß sehr zerbrechlich ist. Um einen neuen zu bekommen darf man LG dann 90€ zahlen. Lass dir irgendwas anderes einfallen. Vielleicht kann dir ja jemand den Monitor aufklappen wo du ihn gekauft hast. Im Forum gibts auch mehrere Beiträge über den Fuß.


    mfg


    cornholiio

    Hi Quino,


    mich würde interessieren, wie der Monitor im Detail bei Dir angekommen ist.
    Bei mir war der Swap Service auch unter aller Kanone. Nicht mal richtig geschützt war der Monitor für den Postweg.
    Versuche doch nochmal den Kundenservice anzurufen und wegen dem schlechten Zustand zu tauschen.


    mfg

    Hi Leute,


    ich habe mir vor einem Monat einen 1970HR mit Pixelfehlertest gekauft. Soweit alles schön und gut. Daheim angeschlossen und Bild ist ok. Dann testete ich ein paar Computerspiele und es trat ein seltsames Flackern in PC Spielen auf wie Total Overdose, San Andreas, Just Cause, Dark Messiah of Might and Magic. Dieses kommt bei auf und ab(vertikal?) Sichtveränderungen mit der Maus. Siehe Videos im Anhang. (In einem Video kratzt sich die Spielfigur im Gemächt *g* ist mir erst nach der Aufnahme aufgefallen)


    Was könnte das für ein Defekt sein?


    Darum rief ich bei LG Service Line an und sie sagten hört sich nach einem Defekt an und schickten mir ein Austauschgerät. Als dieses ankam war ich schon mal stuzig wegen dem verschmutzem und siffigen Karton. Nunja ich nahm den Monitor aus der Packung und versuchte durch drücken des Knopfes am Monitorfuss und nachvornedrehen des Fusses das Ding aufzustellen. Dabei kam es zum Bruch des Metallgusses im Fuss.
    Dann hab ich bei LG angerufen und hab denen das erzählt und die meinten das ist kein Garantiefall und ich hab den Fuss zu zahlen. Der kostet 90€. peng.
    Ich habe hier ein paar Bilder im Anhang die die Verpackung des Monitors zeigen und den Bruch. Die Verpackung erscheint mir unzureichend. Es fehlt ein grosses Stück Styropor das den Monitorfuss hätte schützen sollen. Dann wurde Styropor auch noch mit Tape geklebt und Bruchstücke von Styropor fliegen im Karton rum.


    Kann es sein das durch das fehlende grosse Stück bereits beim Transport ein Schaden am Fuss entstanden ist, wie zb ein Haarriss im Metallguss des Fusses?


    Ich war nämlich nicht grob beim aufbauen und kann mir den Bruch allein durch meine Handlung nicht erklären.


    Ach ja und der Defekt von ersterem Monitor trat bei dem Austauschmonitor hier nicht mehr auf, dafür ein schöner roter Pixelfehler fast in der Mitte des Bildes und ein blauer etwas weiter links.



    Danke für Eure Hilfe


    Frohe Weihnachten @ all

    Hi,


    schau mal ob dein Freund die richtige Hertzzahl im Betriebssystem eingestellt hat. Normal sollten es 60 Hz sein. Ist man da zu weit drüber geht der Monitor aus.


    MFG

    Falls es an einem Hitzestau im Gehäuse wegen fehlender Lüftungsschlitze liegen sollte, werden unser Farbproblem mit dem Monitor alle aktuellen Monitore von LG haben. Den ich habe keinen auf der LG-Seite mit internem Netzteil gesehen, was wohl erst ein Grund für Lüftungsschlitze wäre.
    Trotzdem finde ich es eine Frechheit, dass bei einem so teuren Produkt so ein hässlicher Fehler auftritt.

    Hi,


    und wieder mal bestätigt es jemand. Leider muss ich andererseits sagen hat dieser Monitor einen anderen super Vorteil. Er hat brilliante Farben. Also weder zu matt noch zu knallig. Das war nämlich ein Nachteil den ich beim Benq fp91gx gesehen habe. Dieser hat ziemlich matte Farben. Auch nachjustieren der Farbe brachte kein natürlicheres Ergebnis im Farbverlauf.


    Allerdings würde es mich interessieren ob dass mit den dunkleren Farben im oberen Bereich des 1970HR auch schon bei dem Testmonitor auf prad.de aufgefallen ist. Wäre dankbar für eine Antwort.

    Ich habe dieses Problem bei dem Monitor auch. Oben dieselbe Farbe dunkler als unten. Ich kann nur sagen Leute überlegt euch zweimal den Monitor zu kaufen das obige Problem kam schon öfter vor und sieht live ziemlich grausig aus.

    Hatte ich auch bei meinem alten CRT. Das lag daran das kein richtiger Kontakt zwischen Stromkabel und Monitor da war. Wenn ich den Monitor dann noch ein wenig gedreht hab ging er manchmal aus. Dann hab ich ein wenig am Kabel gerüttelt und er ging wieder an. Das knacken kenne ich auch daher. Mal Kabel wechseln. Wenn das nicht hilft ist vielleicht der Stromkabeleingang am Monitor kaputt?


    MFG


    cornholiio

    Hi Mica,


    ich habe hier einen ähnlichen Fall mit LG. Also ich hatte mir den L1970HR gekauft. Da ich mit ihm nicht zufrieden war veranlasste ich ein Tauschgerät bei LG. Das kam auch, aber der Karton sah erstmal ziemlich schlimm aus. Verdreckt, zig halbabgerissene Aufkleber drauf, Kartonstücke wurden ausgeschnitten und wieder neu eingefügt sogar das Styropor innen wurde mit Tape geklebt. Auf dem Display selber fand ich Fingertapper und Pixelfehler. Ein grüner seitlich und ein roter fast in der Mitte.


    Nun ist mir leider folgendes passiert: bei aufklappen des Fusses ist die Federmechanik gebrochen. Und ich war wirklich ziemlich sachte, weil ich wusste das schnell etwas brechen kann, da:


    Also rief ich bei LG an und sagte was passiert war. Ergebnis kein Garantiefall, neuer Fuss kostet 90€.


    Ich werde auf jedenfall weiterkämpfen, das kann doch nicht angehen.


    MFG CORNHOLIIO

    Hi,


    also folgendes. Ich hab mich entschlossen nun keine Webcam zu kaufen, da es unsicher ist ob sie gut genug ist den TFT zu filmen. Deswegen bin ich mit meinen gemachten Videos zum MM und ich durfte sie auf 30 Monitoren auf einmal abspielen lassen. Das Ergebnis war das selbe Video lief auf einigen Tfts ohne Problem auch auf dem ausgestellten 1970HR, wie ich ihn habe. Auf anderen wie z.B. dem 1900R gab es nun dieses Flackern. Ich möchte dieses mal so beschreiben: unregelmässige bläuliche und schwärzliche Balken an den Konturen von Farbübergängen. Allerdings nur wenn man die Sichtweise einigermassen schnell auf und ab ändert.
    Werde wohl den Swap Service bemühen müssen.


    MFG

    Ok nun ist mir einiges klar. Die hochgeladenen Videos sind ok. Ich hab mir einmal die Videos mit meinem CRT angeschaut: bestes Bild. Danach die selben Videos mit dem L1970HR. Dann treten die Fehler in den Videos auf. Ich werde mir morgen mal eine Webcam kaufen, damit ich das besser demonstrieren kann.


    Tschüss

    Hi,


    es ist nur so das dieser "stufige Farbverlauf" nur beim Bewegen auftritt. Ich glaube das kann man auch deutlich in denn Videos sehn. Komisch ist nur das ich bei einem anderen crt unt tft nicht hatte. Habt Ihr das auch auf euren tfts? Ich habe es in Total Overdose und Just Cause gesehn.

    Hallo nochmal,


    So hab nochmal ein paar Samples in HighQuality gemacht, vielleicht sieht man da besser was ich meine. Sind 4 Teilarchive um auf 5 mb zu kommen. Dieses komische Flackern hatte ich bei meiner Röhre nicht auch nicht bei dem Benq FP91gx. Kann man das irgendwie wegbekommen? Hat das sonst noch jemand? Vielleicht kann das Spiel mal einer auf seinem l1970hr ausprobieren und mir bescheid geben ob es da auch so aussieht. Also ich finde das als wirklich störend.