Posts by fs-86

    Entschuldigt bitte, dass ich erst jetzt antworte.
    Vielen Dank für die Vorschläge. Ich werde mir mal den ein oder anderen Monitor anschauen. Wenn sich dadurch viel Geld sparen lässt, kann ich auch auf die Höhenverstellung verzichten.


    Gruß,
    Felix

    Hallo,


    ich bin derzeit auf der Suche nach einem 24" Monitor, den ich hauptsächlich zum Spielen verwenden möchte.


    Folgende Merkmale sind mir wichtig:

    - Höhenverstellbar

    - Die Bildfläche sollte neigbar sein
    - Schnelle Reaktionszeit (2ms?)
    - Übersichtliches Menü
    - Sollte nicht teurer als 250 € sein


    Ab und zu arbeite ich auch noch in Photoshop. Der Monitor sollte also eine gute Farbdarstellung haben. Mir ist bewusst, dass ein TN-Panel hierfür nicht die optimale Lösung ist, aber vielleicht gibt es ja den ein oder anderen Monitor, den ihr hierfür trotzdem empfehlen könnt?



    Gruß,
    Felix

    Quote

    Original von srup
    Es ist vollkommen normal, daß der Mauszeiger nachzieht. Je langsamer der TFT, desto mehr fällt es auf.


    Wow, wie schnell hast du bitte geantwortet ;) Danke erstmal.
    Ich bin, was Bewegungen angeht sehr empfindlich. Mir fallen in dieser Beziehung kleinste Dinge auf. Natürlich kann ich bei langsamen Mausbewegung, dieses "Nachziehen" feststellen, aber zum Glück nur minimal. Bewege ich die Maus jedoch schnell und vielleicht noch dazu im Kreis, dann kommt es mir so vor, als würde der Mauszeiger ansich leicht ruckeln. Ich bin selber der Meinung, dass diese Wahrnehmung nur durch diesen "Mausschatten" entsteht, der bei schnellen Bewegungen ein paar Zentimeter hinter dem Mauszeiger hängt. Aber ganz sicher bin ich mir halt nicht.

    Hallo,


    da ich vor einigen Tagen von einem CRT Monitor auf einen TFT Monitor (L227WT) umgestiegen bin, habe ich nun den direkten Vergleich. Ich bin mit dem Gerät durchaus zufrieden, doch eine Sache ist mir aufgefallen:


    Wenn ich die Maus auf dem Desktop bewege, meine ich ständig, kleine Ruckler wahrzunehmen. Besonders bei schnellen Mausbewegungen und dann, wenn ich die Maus nicht direkt beobachte.


    Ich versuche das jetzt mal Leihenhaft zu erklären:
    Die Maus wirft einen Schatten, egal ob die Bewegung schnell oder langsam ist. Bei langsamen Bewegungen ist der Mausschatten (so nenne ich es jetzt einfach mal) nicht so stark versetzt, wie bei schnellen Bewegungen. Ich hoffe ihr könnt mir folgen ...


    Besonders wenn ich die Maus schnell im Kreis bewege, meine ich, Ruckler wahrzunehmen. Komisch dabei ist, dass mir dieser "Effekt" auf dem TFT stärker auffällt, als auf dem CRT.


    In Spielen merke ich absolut nichts davon und ich habe das Gefühl, dass ich diesen Effekt bei niedrigeren Auflösungen fast gar nicht wahrnehme.


    Nun meine eigentlichen Fragen zu diesem "Problem":
    - Ist das nur die Umgewöhnung, oder könnten tatsächlich Lags existieren?
    - Ist jemandem das Gleiche beim Umstieg auf einen TFT Monitor aufgefallen?
    - Gibt es vielleicht spezielle Windows Einstellungen, die solche Effekte verhindern?
    - Ist es in der Tat so, dass diese Effekte bei einem TFT Monitor stärker auffallen, als bei einer Röhre?


    Wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet ...


    mfg.

    Quote

    Original von srup
    Um das Panel zu ändern, müsstest Du ein anderes einbauen ;) Aber im Ernst, wozu möchtest Du in den Serviceeinstellungen fummeln? Durch jeglichen Eingriff dort erlischt die Garantie.


    Wie ich grade gelesen habe, erlischt diese schon beim Versuch das Service Menü aufzurufen. Von daher ist es wohl sowieso zu spät, was das Thema Garantie betrifft. Zum Glück bin ich was Garantiefälle betrifft ziemlich schmerzfrei. Es mag sich vielleicht komisch anhören, aber neu bestellen geht in der Regel schneller als nachbessern zu lassen.


    Ich habe inzwischen auch gelesen, was das Ändern des Panels im Service Menü bringt. Es sind wohl nach einer solchen Änderung einige Farbunterschiede zu verzeichnen. Ob sichd as positiv oder negativ auswirkt, kann ich beim besten Willen nicht sagen, da ich im Service Menü nichts geändert habe. Ich bin lediglich einmal auf "Clear ETI" gekommen, das ja den Betriebsstundenzähler auf 0 setzen soll. Allerdings ist mir dabei aufgefallen, dass beim benutzen dieser Funktion, der Wert dahinter kurzzeitig auf "Yes", aber dann sofort wieder auf "No" springt.


    Ob diese Option jetzt tatsächlich gezogen hat, und ob mein Betriebsstundenzähler auf 0 gesetzt ist, kann ich momentan nicht nachschauen.

    Hallo,


    im Service Menu des L227WT gibt es verschiedene Einstellungen, die man vornehmen kann. Hat jemand Erfahrung damit und kann mir sagen, für was die jeweiligen Menüpunkte gut sind?


    Auch habe ich gehört, dass man dort das Panel ändern kann. Nun möchte ich dort aber nicht einfach irgendetwas verstellen, ohne zu wissen, ob das irgendwelche (negativen) Auswirkungen hat oder ob man es auf seinen Ursprungsstand zurücksetzen kann.



    mfg.

    Quote

    Original von NeWsOfTzzz


    Hallo ich bin zwar kein direkter Progamer aber von reinen Aim und Reflexen besser als die meisten Progamer in cs:s! Und ich hab 5 Jahre cs 1.3-1.6 gespielt dann 3 Jahre cs:s (nebenbei auch noch warsow) und seit ein paar Tagen einen TFT (grey-grey 2 ms) Und ich kann bestätigen, dass beim schnellen drehen eine Bewegungsunschärfe auftritt - ABER - wo genau ist das Problem? Ich habe mir so oder so angewöhnt von egal wo instant auf den Kopf zu zucken (oder körper mit AWP), von daher brauch ich gar nicht in der Bewegung nachjustieren. Natürlich kommt man oft ein paar Pixel neben dem Kopf aus aber der kleine Weg ruft dann keine Bewegungsunschärfe hervor.


    Wenn man das mal so sieht isser doch für Progamer und Hardcorezocker geeignet ;)


    Vom Aim und Reflexen her besser als die meisten Progamer? Naja dazu sage ich jetzt mal nichts und ich lasse das jetzt einfach mal so stehen. Spielerisches Können interessiert hier glaube ich sowieso nicht wirklich ...


    Ich habe seit gestern einen TFT und muss sagen, dass mir die Bewegungsunschärfe (welche mit Sicherheit vorhanden ist) noch nicht wirklich aufgefallen ist. Dafür bin ich sehr empfindlich was andere nicht willkommene Effekte betrifft ..

    Quote

    Original von frostschutz
    Prerender Frames ist eine Einstellung im NVIDIA-Treiber. Je höher der Wert desto mehr Frames werden im Voraus berechnet (und desto mehr Delay bekommst du deswegen in der Grafikausgabe). Triple Buffering kannst du entweder im Treiber einstellen - aber viele Anwendungen funktionieren mit Triple Buffer einfach nicht - oder du kannst es mit dxoverrider oder wie es heisst, applikationsspezifisch forcieren. Evtl. geht das applikationsspezifische mittlerweile auch schon mit dem NVIDIA-Treiber direkt. Kannst du ja mal ausprobieren.


    Gegen Tearing hilft es allerdings nicht, es könnte allerdings bei VSync gegen FPS-Einbrüche etwas helfen unter Umständen.


    Ok danke. Das hat mir schonmal sehr geholfen. Werde ich nachher mal ausprobieren. Allerdings beschäftigt mich die Frage immernoch, ob der Grund für den Tearing-Effekt einfach der Monitor selber ist (Tearing evtl. bei anderen nicht vorhanden?) oder einfach generell auf die Technik der TFTs zurückzuführen ist.

    Quote

    Original von frostschutz
    Schalte VSync an und Prerender Frames auf 1 oder 0. Und geh runter auf 60HZ.


    Frameraten von Half-Life Engine kannst du nicht mit der Source Engine vergleichen, du hast in der Half-Life Engine auf jeden Fall viel höhere Frameraten einfach weil die Engine viel älter und weniger anspruchsvoll ist. Da bekommst du selbst mit einer uralten Geforce-Generation noch über 100FPS. Und ob du ohne VSync Tearing bekommst oder nicht bzw. ob es dir auffällt oder nicht, ist reine Glückssache. Vielleicht geht es mit einem ganz anderen FPS-Limit weg, da kannst du sehr lange herumexperimentieren, oder einfach VSync anschalten für ein perfektes garantiert tearningfreies Bild.



    Danke für deine Antwort. Also wenn ich dich richtig verstanen habe, liegt das nicht am Monitor selber? Und wie würde das mit "Prerender Frames" funktionieren (wo kann ich diese Option finden)?


    Des Weiteren habe ich gelesen, dass man den Tearing Effekt mit Triplebuffering reduzieren kann. Ich weiss, dass die Half-Life Engine soetwas nicht bietet, allerdings kann man Triplebuffering ja meistens schon im Grafiktreiber selber einstellen.

    Hallo,


    gestern habe ich meinen L227WT bekommen mit dem ich auch zufrieden bin. Bis auf eine Kleinigkeit. Ich will versuchen, mein Problem so genau wie möglich zu beschreiben:


    vSync habe ich unter Windows aus gestellt. Ob dadurch wirklich beim Spielen "schnellere" Bewegungen möglich sind, oder nicht, sei mal dahin gestellt ... Fakt ist, dass es mir schneller vorkommt. Bislang bin ich nur das Spielen am CRT-Monitor gewohnt.


    Wenn vSync aus ist, spiele ich in CS 1.6 mit konstanten 100 FPS (die das Spiel über net_graph anzeigt). Die Nebenwirkung ist aber der Tearing Effekt, den ich deutlich spüre.


    Nun kommt das interessante an der Geschichte:
    Wenn ich hingegen Team Fortress 2 spiele, kann ich absolut keine Tearing-Effekte wahrnehmen. Auch hier spiele ich mit konstanten 100 FPS. Beide Spiele ... sowohl CS 1.6 als auch TF2 spiele ich unter 75hz.


    Komisch ist auch, dass ich das Tearing in CS 1.6 nicht so stark wahrnehme, wenn ich beispielsweise im Spectator-Mode (Zuschauermodus) bin. Wenn ich selber spiele schon!


    Mir ist klar, dass Tearing der unvermeidliche Nebeneffekt ist, wenn vSync ausgeschaltet ist. Aber ich verstehe nicht, warum ich diesen Effekt in der Source-Engine nicht wahrnehmen kann, aber in der normalen Half-Life Engine schon, obwohl ich in TF2 beispielsweise die FPS auf 100 begrenzt habe.


    Ein paar Details zu den Spiel-Optionen:
    Auflösung: 1280 x 1024 @ 75hz
    Beide Spiele werden in OpenGL betrieben
    Farbtiefe 23 Bit (ich weiss nicht, ob das eine Rolle spielt)


    Ein paar Fragen hierzu:
    [list=1]
    [*]Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Sollte ich CS 1.6 mal in einer niedrigeren Auflösung testen? Und ggf. mal im Direct3D-Mode?
    [*]Tritt Tearing bei unterschiedlichen TFTs unterschidlich stark/schwach auf?
    [*]Was kann ich tun, um den Tearing-Effekt zu minimieren, ohne dabei vSync anschalten zu müssen (ist das überhaupt möglich?)
    [*]Liegt dieser Effekt am Monitor? Liegt es an mir, weil ich evtl. durch den CRT Monitor verwöhnt bin? Liegt es am System (am Ende habe ich meine Hardware aufgeführt)?
    [/list=1]


    Ich hoffe, ich habe das Problem auf den Punkt gebracht und wäre sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet.


    So, hier noch meine Hardware:


    CPU: Core 2 Duo E6700 @ 2,6 GHz
    Mainboard: ASUS Striker Extreme (nForce 580i SLI)
    Grafikkarte: ASUS EN8800GTX (NVIDIA GeForce 8800 GTX)
    Arbeitsspeicher: Kingston HyperX DDR2-800 4 GB @ 4-4-4-12
    System-Festplatte: Western-Digital Raptor 74 GB 10.000 U/min 4,2ms 16MB Cache
    Spiele-Fesstplatte (im RAID0): 2x Western-Digital WD2500... 250 GB 7200 U/min 8,9ms 16MB Cache


    Gruß,
    fs-86


    Hallo,


    da ich vor einigen Tagen mit dem LG Kundensupport telefoniert habe, kann ich dir diese Frage ziemlich genau beantworten:


    Das aktuelle Modell heisst L227WT-PF. Früher hieß dieser Monitor L227WT. Den neuen Namen hat er im Januar 2008 erhalten. Es gibt absolut keine Unterschiede.


    Das neue Modell, das voraussichtlich nächsten Monat in Deutschland zu erwerben ist, heisst L227WTP und bleibt bis auf den erhöhten dynamischen Kontrast von 30000:1 unverändert! Da dieser Monitor wie gesagt in Deutschland erst nächsten Monat erscheinen wird, ist die Bezeichnung "L227WTP-PF" auf diesen Seiten wohl einfach falsch. Hierbei wird es sich wohl um den "L227WT-PF" handeln. Alternativ könntest du aber mal den direkten Link dieser OnlineShops posten.


    Da ich aber mitlerweile weiss, dass der dynamische Kontrast keinesfalls ein Kaufkriterium sein sollte und dieser (so auch laugt LG Kundensupporter) nur im absoluten Bestfall erreicht wird (also dann, wenn du ein komplett weisses, oder schwarzes Bild hast), dient dieser Wert eher zu Marketingzwecken. Also rein werbewirksam ...


    Und meine Frage von oben hat mir der LG Mitarbeiter auch beantworten können:

    Quote

    Original von fs-86
    Lässt sich der dynamishe Kontast eigentlich auch komplett deaktivieren?


    -> Nein. Dieser lässt sich nicht beeinflussen.


    Zum dynamischen Kontrast:
    Wenn der Monitor ein schwarzes Bild darstellen muss, wird das Backlight ausgeschaltet, um das durchscheinen zu verhindern. Somit wird ein "noch schwärzeres Schwarz" erreicht. Andersrum dreht der Monitor die Helligkeit hoch, wenn er ein weisses Bild darstellen muss, um ein "noch weißeres Weiß" zu erreichen.


    Nach dem was ich so im Internet gelesen habe, kann ein hohes dynamisches Kontrastverhältnis sowohl Vor- als auch Nachteile haben. So können bei einem hohen dynamischen Kontrastverhältnis die Farben beispielsweise unnatürlicher wirken, da der Monitor stärker eingreift.


    Ich habe das jetzt mal leihenhaft erklärt und mein Wissen basiert ausschließlich auf Quellen die ich im Internet gefunden habe.


    Wenn du einen Monitor nur zum arbeiten brauchst, würde ich nicht grade den L227WT-PF (um es mal korrekt zu schreiben) empfehlen. Es gibt Geräte, die diesen Bereich wesentlich besser abdecken. Dazu solltest du vielleicht mal im Forum "Kaufberatung" () einen Thread eröffnen, in dem du deine Anforderungen an den Monitor genau beschreibst.


    mfg.

    Quote

    Original von tfk
    Danke :-) Ich werde ihn dann also behalten, nach mehrtätigem Testen ist mir nun auch kein Qualitätsunterschied aufgefallen. Dass woanders erwähnte mit den Pixelfehlern oder der Pivot-Funktion, oder dass er sonst irgendwie anders wäre stimmt definitiv nicht - es steht links oben nicht einmal -PF, äußerlich gleicht er dem "Original" absolut.
    ob er nun tatsächlich nur 5000:1 dynamischen Kontrast hat, kann ich natürlich nicht überprüfen, aber Unterschied merke ich wie gesagt keinen, und am Bild ist nichts auszusetzen.


    Der LG Kundenservice hat übrigens auch selber gesagt, dass der dynamische Kontrast sowieso nur im Bestfall erreicht wird und im Normalfall gar nicht auffallen dürfte.

    So, ich habe grade mit LG telefoniert. Folgendes ist der Fall:


    Die beiden Modelle unterscheiden sich nicht im geringsten! Sie sind absolut identisch. Der Monitor hat Januar 2008 einen neuen Namen ("L227WT-PF") erhalten. Viele Shops sind aber bei dem alten Namen ("L227WT") geblieben.

    Hallo,


    Schau mal hier nach:
    Den Thread habe ich übrigens über die Suchfunktion gefunden. Eingegeben habe ich L227WT L227WT-PF Unterschied. Wenn man sich den Thrad durchliest, dass wohl keiner 100%ig wusste, wo der Unterschied liegt. Die Erklärung von Tiefflieger wird 2 Postings weiter unten von Tiroler51 nochmal in Frage gestellt. Ich würde an deiner Stelle einfach mal bei LG anrufen.


    EDIT:
    Das hier ist auch interessant:


    mfg.

    Quote

    Original von Schoof
    hab auch nen 226BW aber sowas noch nie gesehn.
    Würde aber ziehmlich flott Samsung kontaktieren, denen schildern das er schon mal repariert wurde und der Fehler immer noch da ist und Du ein austausch Gerät haben willst, nicht mehr das gleiche reparierte.
    Samsung gibt doch bei dem Model 3 jahre vor Ort Service und Garantie.


    MFG


    So würde ich es auch machen.


    Iceonly:
    Rechtlich gesehen kannst du nach 2 erfolglosen Reparaturen ein neues Gerärt oder aber dein Geld zurück verlangen (vorausgesetzt die Gewährleistung von mindestens 2 Jahren ist noch nicht abgelaufen). Da kann der Hersteller wenig gegen machen, da das gesetzlich festgelegt ist.

    Quote

    Original von Serrin7
    Was wird denn an der neuen Version anders sein? Gibt es irgendwo eine Mitteilung von LG diesbezüglich oder eine andere Quelle?


    Die neue Version wird einen dynamischen Kontrast von 30.000:1 haben. Alles Andere bleibt unverändert. Eine Quelle gibt es natürlich auch:


    EDIT:
    Das hier ist glaube ich etwas offizieller:

    Quote

    Original von fab96
    Habe mir gestern nun den Chimei bestellt, hoffe er hält was er verspricht, grad in sachen Zocken, wobei bewegungsunschärfe ja eh da sein wird, aber mal sehen wie viel weniger als beim dell 2709.


    was mich nur stört ist das er kein DVI hat und ich somit den TFT per D-SUB anschließen muss oder mir für 45€ und mehr ein HDMI <-> DVI kabel kaufen muss wo ich es dann später nichtmal für HDMI only gebrauchen kann.


    Es wäre schön, wenn du dann hier posten könntest, ob du mit dem Monitor im Spiele-Bereich zufrieden bist. Ich schwanke nämlich auch noch zwischen diesen zwei Modellen.