Posts by Franse

    Hi zedd,


    Quote

    1. Das Bild des Monitors ist gestochen scharf. Fast schon zu scharf. Egal an welchen Schrauben ich auch drehe, es wird nicht wirklich besser. Mit welchen Einstellungen hast Du gute Erfahrungen gemacht?

    Ist mir auch aufgefallen, ich hab ihn deswegen ein wenig dunkler gestellt, als Prad dies vorschlägt. Dies ist vor allem auch deswegen nötig, weil mein Zimmer recht dunkel ist und sonst meine Augen ermüden. Display Mode steht bei mir auf "Gaming Mode". Ansonsten habe ich die Factory Defaults beibehalten, da mir der Rest perfekt erschien.


    Zu den DVDs wurde dir ja schon geantwortet.


    Quote

    Ach ja, noch eine Frage: Wie kann ich feststellen, welches Panel der Monitor verbaut hat, ohne dass ich Ihn öffnen muss. Du hast geschrieben, dass Du bei deinem nachgesehen hast.

    Die Tastenkombination weißt du ja schon. Du musst in der Überschrift des Menüs gucken, das da erscheint. Da steht ein kryptisches Wort (z.B. RT803). Das is die Panel-Bezeichnung. Einfach hier reinschreiben und die Leute können dir sagen, was es für eins ist (oder bei Google suchen). Vom RT803 und LMW201-irgendwas weiß ich, dass sie IPS sind.


    lg
    Franse

    Also die Entscheidung kann dir keiner abnehmen und deinen Geschmack kann dir auch keiner vorschreiben.


    Ich kann dir nur sagen, dass es beim Zocken wunderbar ist; wenn du viel spielst, wirst du WS lieben. Es ist herrlich.


    Den Vorteil beim Filmeschauen hast du auch genannt.


    Desweiteren hast du subjektiv eine größere Fläche zur Verfügung, weil das Auge eben in der Horizontalen viel mehr sieht.

    Als Besitzer eines Dell 2007WFP mal kurz was hierzu:


    Die Schrift ist zwar klein, aber definitiv gut lesbar. Falls nicht, kannst du natürlich in Windows die Schrift größer stellen oder im Browser per Shortcut vergrößern. Echt kein Problem also. In Spielen und Filmen sowieso nicht, da dort eigene Schriften verwendet werden.


    Zur Qualität: Per Shortcut im Browser sind schon bei manchen Stufen Einbußen sichtbar, die Lesbarkeit leidet aber nicht (sondern nimmt eben zu, wenn man schlecht sieht und größer stellt^^).


    Wenn du schon ein IPS-Panel hattest, dann wird der der Dell wahrscheinlich sehr gut gefallen. Ich kenne natürlich nicht dein Profil (wieviel du zockst etc.), aber der Monitor ist ein sehr guter Allrounder. Kannst dir ja meinen Testbericht durchlesen, für Fragen stehe ich auch zur Verfügung.


    cheers!

    Das mit dem Thread geht leider nicht - man kann ein Posting nur innerhalb von 720 Minuten ändern. Müssen die Leute wohl zuende lesen :)


    Röhren nehmen halt auch so viel Platz weg, das ist der Tod jeder Studentenbude :]

    Da ist aber kein Hanns.G dabei :mrgreen:


    Ich kann aber leider auch nicht helfen, ich kenne nur den AL1917 von Acer (den hat mein Vater) und der ist echt gut. Über Spiele- oder Filmtauglichkeit kann ich allerdings nichts sagen.

    xraycat: Du solltest beim w2207 auch bedenken, dass er stark spiegelt. In dunklen Räumen oder Räumen ohne starke Lichtreflektion kein Problem, aber in allen anderen Fällen wäre ich vorsichtig.


    Ist der HP echt schon so im Preis gesunken? Dann wäre er echt eine Alternative für dich. Ich wollte unbedingt Widescreen und bin sehr zufrieden damit, für Spiele und DVDs is das absolut geil.



    BadSector: Bitte :) Ja, den Viewsonic habe ich am Ende wegen dem Interpolationsverhalten nicht genommen, und die fehlende Neigbarkeit hat mir auch Sorgen bereitet. Der Dell hat einfach alles, deswegen hab ich ihn geholt.


    Der benannte "Fliegengittereffekt" (endlich mal ein passendes deutsches Wort dafür) scheint mir für IPS Panels normal zu sein. Mein Monitor hat das auch (und der in meiner Arbeit auch), allerdings nehme ich es nur unter Windows wahr, wenn ich mich drauf konzentriere. Sobald sich was auf dem Schirm bewegt (Spiele, Filme, ...), ist der Effekt verschwunden, anscheinend hat das Hirn keine Chance mehr, den dann wahrzunehmen. Ist wohl subjektiv; kann mir schon vorstellen, dass andere das zu Tode nervt.


    Habe mich jetzt auch bei CS:S dran gewöhnt, geht ab wie Schmidts Katze :D


    Das einzige, was mich derzeit noch etwas wurmt, ist die Helligkeit. Selbst auf 0 (!) ist es heller als mein CRT. Gut, der war auch dunkel, da müssen sich die Augen wohl umgewöhnen. Apropos Augen, bin echt glücklich zum TFT gewechselt zu sein: beim CRT haben die nach längeren Sessions gebrannt und wurden trocken, beim TFT gar nichts dergleichen. Und freier Schreibtisch :)


    Tut mir leid, dass du mit dem Panel nicht klargekommen bist, vielleicht sollte ich das auch noch oben in den Test reinschreiben. Wenn du weiter auf der Suche bist, kannst du dir ja auch den Belinea 102035W anschauen, der soll ähnlich zum Viewsonic sein (und dabei um einiges billiger). Über dessen Interpolation weiß ich aber nicht Bescheid.


    vlg

    Würde eher den Viewsonic empfehlen. Allerdings mahne ich zur Vorsicht: Das Spielerlebnis aufm TFT ist anders als aufm CRT. Schon allein dein Ansinnen, die Auflösung runterzuskalieren, mutet für mich komisch an, da dir höhere FPS mitm 60 Hz TFT nicht so viel bringen wie mitm 100 Hz CRT.

    Definitiv einen von den letzten 2. Der FP93GX+ ist etwas günstiger, während der VX922 bessere Werte hat (zumindest laut tomshardware). Give or take, schau sie dir beide mal an und entscheide dich dann. Schwer ist es immer :)

    Es hat sich vieles relativiert, aber sicher nicht alles. Ein leichtes Banding ist in entsprechenden Tests immer noch zu erkennen, die restlichen Probleme habe ich aber nicht. Den Input-Lag nimmt man in den ersten 5 Minuten wahr, danach noch einige Stunden beim Shooter spielen und jetzt nach einer Woche hab ich mich dran gewöhnt. Der Effekt ist beim Dell eh nur minimal, beim Samsung 215TW soll er ja riesig sein.


    Der HP hat ein Standard-Seitenverhältnis und ist kein Widescreen. Ist dir das egal? Sonst kann man die 2 ja nicht vergleichen. Ansonsten kannst du mit beiden wenig falsch machen, würde ich sagen. Beides Top-Monitore. Mir war der HP zu teuer, da er imho keine großen Vorteile zum Dell bietet.

    Jo, ich hatte es mal testweise ausgemacht, aber das Tearing war schon recht krass. Allerdings komisch, denn das trat nur bei CS:S auf, bei allen anderen Spielen nicht. Ich vermute mal, meine übergenaue Config (noch ein Relikt aus vergangenen Pseudo-Profi-Tagen) murkst da rum. Werd nachher mal rumtesten.


    /edit: Grade Banding-Test gemacht und bei Graustufen ist definitiv noch Banding erkennbar. Find's nicht schlimm, aber für Grafiker wäre der Monitor definitiv nichts.

    heinze: Wenn man Millisekunden-Fanatiker ist, dann könnte man das behaupten. Ich würde sagen, solang du nicht eigentlich auf CRT schwörst oder ESL Pro Series spielst, reichen 8ms locker aus.


    Bei den standardmäßigen 60Hz bekommst du eh alle 1000ms:60 = 16,67ms ein neues Bild, während theoretisch 8ms drin wären. Wohlgemerkt, bei aktivierter vertikaler Sync, wenn du Vsync ausstellst, ist die Rechnung recht irrelevant, allerdings hast du dann auch Tearing. Das ist beim CRT allerdings nicht viel anders, nur vielleicht weniger sichtbar.

    Stimme Solon da zu, der Pixelfehlertest ist bei kleineren Displays und qualitativ hochwertigen Monitoren eher für solche, die sich den Stress mit Rücksenden und Austausch nicht antun wollen, sondern von Anfang an ein gutes Produkt haben wollen. Die Pixelfehlerquote liegt aber, was ich so gehört habe, bei 24''-Dells schon nahe an 10%.


    Die G2G-Zeiten finde ich allerdings nicht aussagekräftig. 2ms klingen toll, aber wenn man mal wirkliche Härtetests fährt, dann kommen die eigentlich nie raus. Sieht man ja bei den Monitoren in den Prad-Tests (oder bei tomshardware oder sonstwo).