19" TFT für Arbeit und Spiel bis 200 EUR gesucht

  • Ja, schon wieder eine Kaufberatungsfrage. :) Leider hab ich nichts gefunden, was meinen Anforderungen entspricht.


    Gestern hat sich mein alter 21" CRT verabschiedet. Nun muss ich mit nem Uralt-Röhrenmonitor auskommen der übelst flimmert. Da ich den PC zum arbeiten brauche und täglich so um die 8 Stunden davor hocke muss schnellstmöglich ein neuer Monitor her. Am Besten gleich morgen.
    Da ich wie gesagt viel davor hocke kanns gerne ein TFT sein.


    Welche Geräte könnt Ihr empfehlen, die folgenden Kriterien entsprechen:
    * 19" TFT
    * bis 200 EUR
    * spieletauglich (schnelle Shooter)

    Ich werde morgen eine Liste aufstellen, was die hiesigen Elektormärken für TFTs führen und habe vor, den TFT dann spätestens am Mittwoch zu kaufen.
    Über Vorschläge freue ich mich aber bereits jetzt. Leider kenne ich mich bei TFTs nicht aus.

  • Im angesprochenen Preissegment sollen HannsG recht gut sein. Große Würfe für den kleinen Preis darfst du aber nicht erwarten.


    Schau dir am besten mal die Monitore selber an und teste sie, wenn du darfst.

  • So, ich war heut in den Märkten und hab mich mal umgeschaut. Folgende Modelle konnt ich bestaunen:


    Acer AL1916 WAS
    FujiSiemens L19-2
    Acer AL1906A
    HP W20
    Acer AL2017
    Benq FP93GS
    LG L1953
    Hyundai B91D
    Acer AL2017AS
    LG L1919S


    Bin noch nicht sicher welches ich nehm. Über Hilfe würde ich mich freuen.

  • Da ist aber kein Hanns.G dabei :mrgreen:


    Ich kann aber leider auch nicht helfen, ich kenne nur den AL1917 von Acer (den hat mein Vater) und der ist echt gut. Über Spiele- oder Filmtauglichkeit kann ich allerdings nichts sagen.

  • Quote

    Original von Shoggy
    Da würde ich doch eher den Hanns.G nehmen. Da weiss man wenigstens, was man bekommt ;)


    Hat der TFT aus dem LIDL Angebot DVI?


    wahrscheinlich nicht. leider steht im prospekt wieder nichts dazu - nicht mal die genau typenbezeichnung.

  • Bei Alternate haben se mom auch den 19"" Widescreen von HannsG für 169€ im angebot. Also der hat ja eigentlich überwiegend positive resonanz für sein Geld erhalten..


    MFG
    DukeX

  • Hallo!


    Mein Bruder ist auch gerade auf der Suche nach einem 19" TFT bis 200€.


    Er möchte damit Arbeiten (Grafik, Internet, Texte schreiben) und Spielen (FIFA, Battlefield 2).
    Demnach sollte er also recht flott sein und eine Gute Bildqualität haben.


    Ich hab da an HannsG gedacht, aber welchen?
    Oder gibts da im Moment noch andere die bis 200€ in Frage kämen?


    Natürlich erwartet er da keine Wunder... ;)


    MFG
    SunRise_S@ncho

  • Der HannsG JC 198D wäre wohl die erste Wahl.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Danke für die schnelle Antwort.


    Also dann der 198D. Und was ist der Unterschied zum 198DP?
    Der DP scheint etwas größer zu sein, so ca 1cm mehr Bilddiagonale.
    Auf der Seite von HannsG steht nur der 198DP, ist warscheinlich das Nachfolgermodell.


    MFG
    SunRise_S@ncho

  • Muss es unbedingt einer von den aufgelisteten sein?


    Wie siehts denn mit dem FP91GP aus, der wird doch so hoch gelobt oder nicht?

  • Heute ist das MediaMarkt-Prospekt reingeflattert. Dort gibt es einen Samsung SyncMaster 940BW 19"er Widescreen für 159 Euronen. Im Internet findet man ihn schon mal nicht billiger - scheint mir ein gutes Angebot zu sein oder? :)

  • Also ganz ehrlich, nimm keinen 19" als widescreen, das Ding ist kleiner als ein 17" 5:4.


    Damit du eine annähernd gleiche Größe bekommst wie ein normaler 19" hat müssten das schon ein 21" Widescreen sein.

  • Praktischerweise kann ich mir den ja dann Vor-Ort anschauen :) Ansonsten ist noch ein Fujitsu Siemens "Scaleoview X19-3" für 169 Euronen im Prospekt drin. Von dem findet man leider nicht ganz so viel im Netz. Bis jetzt habe ich nur eine PDF-Datei vom Hersteller direkt mit den technischen Details gefunden. Hm...ich schau eigentlich lieber vorher im Netz - die MM Angestellten haben ja auch nur "verkaufen" im Kopf und die Wenigsten haben Erfahrung mit dem Produkt (auch wenn sie das ziemlich oft behaupten ;) )