Posts by aldern

    Frag mal im Novita/Yuraku Thread nach. Da sind bestimmt Wii-Konsolen Besitzer dabei die dir da eine korrekte Antwort geben können. Vielleicht postet sogar jemand Bilder wenn du freundlich fragst.


    Das gleiche wäre vielleicht auch mal für die PS3 ratsam, da auch öfters wegen der PS3 gefragt wird.


    Hmmm, wenns 2 Zoll mehr sein dürfen schaue dir mal den Yuraku 24 Zoll an. Der kostet rund 300€, hat ein viel besseres VA Panel und eine gleichmässige Ausleuchtung. Geräusche macht das Ding nicht. Bildtechnisch kein Vergleich zu den von dir anvisierten TN Kanidaten.


    Du findest hier auf dem Forum einen Usertest mit vielen Bildern von dem Ding und einen sehr langen Novita/Yuraku Thread.


    Die gute Blickwinkelstabilität vom VA Panel kommt dem Filmgenuss sehr entgegen.

    Quote

    Original von Merlin
    Ich würde den Monitor für hoppymäßige Bildbearbeitung und Spielen verwenden wollen


    Auch wenn du nur hobbymäßige Bildbearbeitung machen möchtest wirst du auch mit dem Eizo nicht so richtig glücklich werden da er auch nur über ein TN Panel verfügt. TN Panels sind da generell ungeeignet für.


    Kaufe dir lieber einen VA Monitor, die gibts schon in der LG L227 und Chimei 222H Preisklasse. Da wirst du für deine Anwendungen mehr Freude dran haben.

    Quote

    Original von x21
    thx aldern, danke für die schnelle Antwort. Super das es hier leute gibt die auch mal Tatsachen berichten können und nicht nur den Einheitsbrei wiedergeben. Dann werde ich in Zukunft wohl verstärkt auf Panelqualität (Eizo und co) setzen und mich nicht so sehr auf die input lag zeiten einschießen. mfg


    Es ist leider so krass wie ich das oben geschildert habe. Jeder kann ja einen einfachen Test machen um das zu verifizieren. Nimm dir einfach mal eine Digitalarmbanduhr mit eingebauter Stoppuhr und lasse die laufen. Setze dir eine Zeit z.B. 20 Sekunden oder sonstwas und versuche die Uhr bei der von dir vorgegebenen Zeit exakt an den sichtbaren Ziffernzahlen zu stoppen. Du wirst es nicht schaffen auch mit viel Übung in diesem Milisekundenangabenbereich der Monitorhersteller diese Uhr zu stoppen bei der von dir anviesierten Zeit von z.B. 20 Sekunden +/- 2ms/5ms/10ms oder ähnliches. Ich denke wenn man so etwas mal praktisch ausprobiert hat sieht man die Verzögerungszeitangaben der Hersteller etwas realistischer und mit anderen Augen.


    Eine gute Panelqualität und ein tolles Bild ist viel mehr wert als ein paar Milisekunden aus den Herstellerwerbeblättchen. Die zielen nur auf Verkaufszahlen ab, um den Kunden mit einem angeblich schnellen Monitor zum Kauf zu bewegen. Ein ähnlicher Schwindel wird ja mit völlig überzogenen "dynamischen" Kontrastwerten abgezogen die ja mit dem echtem statischen Kontrastwerten nichts zutun haben.

    Quote

    Original von x21
    Nochmal zurück zu meiner ursprünglichen Frage, kennt jemand die imputlag Werte für den BenQ X2200W oder den Samsung Syncmaster 2253BW ?
    Hab auch schon bei google gesucht, finde aber keine Resultate. Ich denke mal wenn es eine Seite gibt das beantworten kann dann prad.de


    Vom BenQ gibts einen Userthread, frag doch da mal nach:



    Ich persönlich würde das mit den Inputlags bei Monitoren generell nicht überbewerten. Bedenke Verzögerungen enstehen bei jeder Komponente und Peripherie deines PCs. Wenn ein User da überhaupt etwas fühlt sind das Verzögerungen einer Gesamtkombination. Typische Klassiker sind Virenscanner, Funkmäuse, HD Zugriffszeiten, Zugriffszeiten auf CD/DVD usw.... Das ist eine endlose Kette der Möglichkeiten.


    Oftmals sind diese inputlagfühligen Monitorbesitzer, selbsternannte Uri Gellers, die sich jeden erdenklichen Monitorinputlag selbst suggeriert einbilden und jedes Elektron im Monitor fühlen weil es ihnen die Werbemaschinerie der Monitorhersteller einsuggeriert und der technisch unbedarfte Kunde diese Mumpe glaubt und dann urplötzlich zum übersinnlichen Medium wird und mutiert, das Verzögerungszeiten im zehntel Milisekundenbereich fühlt. Kein Mensch erkennt oder fühlt einen Unterschied zwischen 2 oder 30 Milisekunden. Das liegt nicht in der Sache der Natur des Menschen. Solche Leute wären dann wandelnde Stoppuhren und könnten abendfüllend Fernsehsendungen wie "Wetten das" oder "Uri Geller next Generation" oder "Hilfe ich wurde von Ausserirdischen entführt und sexuell untersucht, seit dem bin ich inputlagfühlig" füllen.


    Die Leute hier auf den Pradforum die sich einbilden solche Verzögerungszeiten zu fühlen haben immer einen sehr hohen Belustigungsfaktor zum Spass der ganzen Pradleser. Letztendlich stellt sich immer heraus, das die gefühlte Verzögerung nie vom Monitor alleine kommt sondern in anderen Ursachen begründet ist, da Monitorverzögerungszeiten viel zu gering sind.


    Du tust dir selber einen Gefallen damit wenn du den Mist der Monitorherstellerwerbemaschinerie nicht glaubst und da realistisch bleibst.


    Selbst VA Panels die technischbedingt eine viel höhere Verzögerungszeit als TN Panels haben sind uneingeschränkt für Zocker geeignet.


    Bedenke das diese ganzen selbsternannten Monitorinputlagfühler mit ihren übersinnlichen Fähigkeiten auch im normalen Leben das selbe Zeitgefühl haben wie die anderen realistischen Leute mit gesunden Menschenverstand. Auch beim Autofahren ist die Reaktion bei diesen Menschen nicht schneller wie beim Normalbürger. Das ganze ist reines Kopfkino der Monitorkäufer die diesen Blödsinn glauben und auch fühlen wollen, obwohl es überhaupt nicht fühlbar ist. Diese Zeiten sind gerade mal technisch messbar, mehr aber auch nicht.


    Bei der ersten und zweiten TFT Generation hat sich das durchaus noch anders verhalten. Nur heute ist dieses Thema eher in die Rubrik Märchen, Fabeln und Münchhausenmonitorbesitzer einzustufen, die man wirklich nicht für ernst nehmen sollte und belächeln muss, da sie die wahren Ursachen der Verzögerungen in ihrem Gesamtpcsystem gar nicht erkennen und es aus Unwissenheit gleich auf den Monitor schieben, da sie vom technischen Wissensstand her leider etwas dünn strukturiert sind.


    Wenn du diesen selbstsuggerierten inputlagfühlenden Uri Geller Gamern drei Monitore die absolut baugleich sind hinstellen würdest und an jeden Monitor einen anderen Aufkleber mit unterschiedlicher Verzögerungszeit klebst mit den Werten 2ms, 10ms und 30ms, würden sie dir alle sagen das der Monitor mit dem 30ms Aufkleber der langsamste ist und das die Verzögerung deutlich fühlbar ist.


    Das Kopfkino das die Werbemaschinerie der Monitorherstellerwerbeabteilung bei leichtgläubigen und unwissenden Monitorkäufern erzeugt macht doch immer wieder Spass.

    Quote

    Original von davekey
    Nein ich weiß nicht das es da verschiedene Modelltypen geben soll.


    Ich hatte vorhin auf die Schnelle ein 243W und ein 243WD Modell entdeckt, durchaus möglich das es noch mehr unterschiedliche 243er Modelle gibt.

    Quote

    Original von Mufflon91
    aldern is der auch was für die ps3? oder lieber doch besser den yuraku?


    Ich denke schon bei den ganzen Sachen die beim NovitA TV2205Hybrid D einstellbar sind:


    Aspect Ratio: To select image size between Full, Zoom1, Zoom2, Normal, Panorama, WSS. Note: Panorama is not supported when video resolution is 720p or higher, and WSS is available only under TV, SCART, or AV input source.


    Handbuch:


    Im Zweifelsfall vorsichtshalber nachfragen:


    Novita GmbH
    Hamburger Str. 273 A1
    38114 Braunschweig


    Tel: +49-531-2148981
    Fax: +49-531-21489829


    Internet:
    Email: info@novita.ag


    Ob der Yuraku für die PS3 geeignet ist frage mal lieber im Novita/Yuraku Thread nach. Der Yuraku hat sicherlich durch das VA Panel ein viel besseres Bild als der NovitA TV2205Hybrid D mit TN Panel. Dafür hat der Yuraku leider nur einen VGA und einen DVI Eingang, die Eingangsvielfalt des TV2205Hybrid hat er leider nicht.

    RE: NEC 2690 WUXI defekt?


    Nein der ist nicht defekt und völlig in Ordnung. Das ist ganz normal bei dem Monitor. Wurstdieb hat das sehr detailiert in diesem Thread erklärt und beschrieben:


    Quote

    Original von FireFish


    Den S2231W würde ich (auch aus eigener Erfahrung) wegen dem "rainbow white" und ungleichmäßiger Ausleuchtung nicht unbedingt für Office-Anwendungen empfehlen, siehe
    Eizo S2231WH-GY (Prad.de User)


    In der 22" Zoll Liga und in der angestrebten Preisklasse des Threaderstellers gibt es nichts Perfektes. Gute Monitore kosten wie das schon immer war richtig Geld. Da wird der 2231 im Gegensatz zu der TN Gülle die zur Auswahl stand sicherlich die beste Wahl sein. Letzendlich hatte ich mich persönlich wegen den 2231 Nachteilen die du gepostet hattest für den Yuraku entschieden. Der Yuraku ist kein 22 Zoller, ich denke der Threadersteller hat sich auf diese Grösse festgelegt.

    Quote

    Original von davekey
    Mir stellt sich nur die Frage ob sich so etwas mit einem Firmware Update oder ähnlichen beheben lässt.


    Das wird dir der Acersupport den du angeschrieben hast bestimmt am fachkundigsten beantworten können. Du weisst das es beim Acer P243 verschiedene Modelltypen gibt, die sich in den Featuren unterscheiden können?


    Was steht in deinem Handbuch, wird da die Option überhaupt erwähnt?

    Quote

    Original von x21
    Den Pradtest kenn ich schon. Nur ist der LG 227 ja nicht mehr der aktuellste und vielleicht hat ja jemand hier die Möglichkeit den LG 227 mit dem neuen 2253BW oder dem X2200W zu vergleichen. Evt. sind diese neuen lcds ja noch besser zum FPS zocken geeignet.


    Jo da gehört immer viel Glück dazu jemanden zu finden der die Monitore in seinem Besitz hat und diese direkt vergleichen kann. Hier im Forum gibts ein extra Thread da kannst du deine Wünsche äussern welche Monitore Prad testen soll. Neue Tests von zockerfähigen Monitoren in der beliebten 22 Zollgrösse interessieren sicherlich viele Pradleser.

    Auf alle Fälle der Chimei, wie du den Tests der beiden Monitore entnehmen kannst, ist die Ausleuchtung bei homogenen Flächen beim Chimei viel besser. Für Officearbeiten daher die bessere Wahl, für das Tippern in Word usw... Der LG hat ein gewöhnungsbedürftiges buntes und knalliges Farberlebnis mit dem manche User nicht zurecht kommen.


    Wenn es dir um die hardwareseitige Interpolation geht kauf den LG.


    Zum Videoschauen würde ich dir generell keinen Monitor mit TN Panel empfehlen, da ist ein Monitor mit VA Panel ratsamer. Die Blickwinkel der TN Panels sind schon recht grenzwertig, wer möchte den ernsthaft stockensteif vor einem TN Monitor sitzen und nur frontal auf das Bild schauen, damit der Video bildtechnisch noch einigermassen ein Genuss bleibt. Gut OK die Frage ist wie schmerzfrei du in dieser Richtung bist.


    Preiswerte 24 Zoll Monitore mit VA Panel gehen bei rund 300€ los, eine gute hardwareseitige Interpolation ist bei diesem Preis natürlich nicht drin, das geht dann notgedrungen über den Grafikkartentreiber. Gut beim Chimei 222H ist das auch nicht anders.


    Ansonsten ist der Eizo 2231 für rund 540€ in der 22 Zoll Klasse sicherlich eine gute Wahl. Zu dem 2231 gibts einen ausführlichen Pradtest.


    Quote

    Original von Jansen1
    Was mir auch noch in den sinn kam, wenn der Chemei keine hardwareseitige interpolation hat, kann man praktisch keinen normalen receiver dran anschließen, oder?


    Bedenke die Monitore sind keine TV Geräte, es ist fraglich ob die Monitore überhaupt dein Receiver Signal syncronisieren können. Notfalls schliesse den Receiver über eine eingebaute TV Karte an oder kaufe dir eine Monitor/TV Kombination. Wie z.B. den Novita Hybrid:


    Du musst uns schon sagen was du willst. Der nicht gerade normgerechte Ausdruck "S-Line" wird teilweise für Audiochinchkabel und auch für Firewirekabel verwendet, was ja völlig verschiedene Sachen sind. Guckst du:



    Eine eierlegende Wollmilchsau bezüglich der Anschlussmöglichkeiten ist der Novita Hybrid:


    Quote

    Original von Mufflon91
    ich muss nich unbedingt mit full hd zocken, wie siehts denn mit 720p auf dem yuraku aus? also so die großen ansprüche hab ich jetzt nich so


    Lese mal den Test von Iulius wie er es dir angeraten hat. Dann bist du schlauer.


    Nur ein Scherzbold würde dir im Vergleich zwischen den beiden Monitoren zum LG raten.

    Quote

    Original von flyingSnow


    Wo gibt es denn - außer bei ebay - diese Filterscheiben und Röhrenmonitore?
    Könntest du mir einen Link geben?



    Die TTV GmbH ist eine sehr kompetente Firma die dich da sehr gut beraten kann:



    Die machen auch Spezialanfertigungen in jeder erdenklichen Art.


    Die grundsätzliche Frage ist ja erstmal wodurch die Symptome verursacht werden. Die Möglichkeiten können Lichtempfindlichkeit sein, bedingt durch das Backlight vom TFT Monitor, oder die Wärmeentwicklung vom Panel. Wenn du mit dem Handrücken wenige Zentimeter vor ein TFT Panel gehst merkst du schon was dort für eine Wärme abgegeben wird, dieser Effekt existiert bei einer Röhre nicht. Nachtropfen der Kontaktlinsen durch eine sterile Kochsalzlösung ist da sicherlich auch nicht die optimale Dauerlösung. Andere Möglichkeiten für die Symptome können die Einnahme von Betablockern sein, unerkannte Diabetes oder eine (latente) Schilddrüsenüberfunktion um da nur wenige andere Möglichkeiten für diese Symptomatik zu nennen. Es ist sicherlich ratsam wenn du deinen Hausarzt auch zu Rate ziehst. Optiker und Augenärzte sind bei anderen organischen Ursachen da völlig überfordert.


    Fabrikneue Röhrenmonitore findest du noch bei diversen Computeronlinehändlern. Über Google wirst du etliche Händler finden die noch CRT Monitore verkaufen.


    Warum soll man sich mit TFTs kasteien wenn es noch Spitzenröhrenmonitore zu kaufen gibt. Daher hatte ich dir zur Röhre geraten weil du damit problemlos klar kommst. Bedenke auch ohne deine TFT Problematik muss man beim TFT Kauf in solche hohen Preisregionen springen um (annähernd) die Qualität von Spitzenröhrenmonitoren zu erreichen.



    Quote

    Original von RyoBerlin
    Es gibt aber Menschen die sind auch allergisch gegen Funkstrahlen und reagieren da extremst drauf evtl. bei dir was ähnliches in richtung LCDs.


    Mindestens, sicherlich fühlt er auch Erdstrahlen und UFOs und findet auch jeden Trüffel im Umkreis von 30 Kilometern. Ein wirklich super Tip von dir.