Posts by Bogus

    ich lege noch ein's drauf: wenig bewegungsunschärfe und kein glitzern.
    der blinkwinkel ist mir schon fast egal. schlimmer als das glitzern/der '3d-effekt' eines 2709w kann's nicht mehr werden.


    hat niemand einen monitor der nicht glitzern und bei dem die bewegungsunschärfe nicht soo extrem ist?


    admins?! hallo?! ihr habt doch die erfahrung, kann mir keiner nen tipp geben?

    das ist natürlich ein grosser vorteil. möglicherweise ist eh der selbe händler wie in meinem fall ;)


    wobei: ich könnt ja auch mal nachfragen wie's wegen garantie aussieht.
    wobei das problem in meinem fall halt der versand sein wird (de<>at)

    wenn du den hp kennst und damit zufrieden bist, dann ist der lg keine alternative. schon garnicht wenn der inputlag für die nebensächlich ist.
    der einzige vorteil vom lg is nämlich der geringe inputlag (für ein ips panel). ansonsten hat er eben weit weniger ausstattung als der dell oder hp.

    da hatte dell sich aber wohl 'vertan'. die hatten -25% und zusätzlich 10% auf die gesamte elektronik. das hat sich eventuell ungewollt überschnitten oder war ne extrem-aktion um zu pushen.
    den preis krieg man nimma.

    hab zufällig über google-adsense den händler qsix.eu gefunden.
    die haben da zb. dell monitore zum spitzenpreis


    2709w um 599,- inkl. 5 jahre vor ort
    3008wfp um 1275,- inkl 5 jahre vor ort
    uvm. eizo, etc.


    der preis vom 2709 ist mit 5 jahren garantie top.
    beim 3008wfp ist der preisvorteil sogar noch extremer.


    gleichzeitig machen mich solche extremen tiefpreis immer vorsichtig.
    ich will net unbedingt beim billigsten kaufen. preis/leistung(service) muss passen. aber da ich auf nen 3008 spekuliere der eigentlich weit über meinem budget liegt ist ein preisvorteil von ~300 euro schon beachtlich.


    hat jemand erfahrung mit dem händler oder schon jemals davon gehört?
    was ist mit der garantie von dell wenn ich als österreicher in deutschland kaufe? hab ich trotzdem vor-ort service usw?

    habe auch vor ca 1 jahr noch 3x21er crt gekauft. für ca 30,- das stück.
    soweit, so gut, aber: bei einem ist das bild unscharf und bei nem anderen die leuchtkraft im eimer bzw. kommt nur noch minderwertiger kontrast zustande.
    das ist das problem mit den gebrauchten, die haben meist schon ausreichend stunden am rücken......


    darum 'muss' ich jetzt leider auch auf die sch** tft ausweichen. komm damit aber nicht so recht klar (glitzern usw). aber neue crt kaufen? wo? und vorallem: zu welchem preis.......

    generell würde ich sagen es hängt davon ab ob du vorab die möglichkeit hast das gebrauchte gerät anzusehen bzw. zu testen.
    damit kannst du defekte ausschliessen.


    bei nem kauf auf ebay oder sonstirgednwie über's web weis man nie was man bekommt, und sitzt hinterher eventuell auf einem müllberg ohne funktion.

    roedi:
    ich bin leider einer dieser glückspilze die hochsensiebel auf alles reagieren.
    höre nicht sonderlich gut, aber schon ein kaum hörbares geräusch kann mir den nerv rauben. sehe auf einem aug fast nix am anderen wenig und trotzdem merk ich jedes staubkorn auf meiner brille und konnte keine kontaklinsen tragen weil ich die spiegelung des lichts am rand der linsen wahrnehmen konnte.
    auch das flackern des 60hz lcd merk ich einfach irgendwie. nicht sichtbar oder so, aber es kommt das gleiche gefühl hoch wie auf nem 60er crt (wobei letzteres sogar sichtbar flackert). bei den fernsehern gibts auch schon 100 und 200mhz. warum auf einmal wenn es doch sowieso egal ist??? antwort: weil's halt doch nen unterschied macht.
    ich nehme hier gerade sogar die einzelnen pixel vom lcd wahr obwohl ich den text nur mit mühe lesen kann.

    naja, bei einem abstand von nachgemessenen 60 cm wirkt die mitte 'kalt' und der rand 'wärmer', wobei das am rechten rand schon eher 'schmutzig' wirkt.
    das von mir beschriebene glitzern bzw. der kippeffekt (blickwinkeleffekt) ist bei 60cm sehr stark (weisser hintergrund bzw. office, email,). bin ich ca 1m weg ist das bild viel gleichmässiger. dann fällt allerdings in der mitte ein grünlicher streifen auf und oben/unten eher in's rote. sogar das textfeld hier indem ich gerade schreibe wirkt 'fleckig'.


    ich bin ständig irgendwie am 'kopf-hin-und-her-bewegen'. so wie wenn bei nem auto die frontscheibe zum teil angelaufen ist und man versucht irgendwie doch was zu sehen.

    roedi: danke für den tipp mit dem niedrigeren kontrast.
    das wirkt zwar anfangs (direkt während dem verstellen) komisch bzw. zu dunkel, ist aber unterm strich dann doch angenehmer.
    vielleicht wird's jetzt besser für die augen. (bin jetzt auch bei 35 kontrast und sehe am testprint trotzdem alle graustufen. wahrscheinlich ist es halt nicht mehr farbecht; was mir egal ist)


    abgesehen davon ist mir aufgefallen das mein weiss rot/grün verläufe drin hat. und am rechten rand wirkt alles etwas 'schmuzig'.
    langsam schwindet meine freude über das neue gerät. bin ja mal gespannt wie das noch weiter geht.......
    back2crt geht nicht mehr. ein 21er crt ist einfach soooooo klein *G*

    Quote

    Original von roedi
    Hallo Bogus,


    ich habe mir jetzt nach langem hin- und her auch den 2709 bestellt und kann dein Problem nicht reproduzieren.
    Bei deinem Testbild sehe ich im abgedunkelten Raum bei
    Helligkeit 0, Kontrast 50, AdobeRGB im dunklen Testmuster D-3 einigermaßen problemlos - die 2 und die 1 nur wenn ich sehr genau hinschaue.


    hast du meine fotos angeguckt oder das original testbild?
    die graustufen und die weissen felder sind belanglos. da gibts keine probleme.
    nur bei den schwarzen feldern sehe ich bei leicht seitlicher ansicht mehr abstufungen als bei frontaler draufsicht aus ca 30-40 cm entfernung.


    das von dir genannte 'agressive weiss' könnte übrigens genau das glitzern sein das mir das leben im moment schwer macht. fast schon wie ein 'weisser spiegel' (ne blödere bezeichnung fiel mir grad nicht ein).


    die einstellungen sind bei mir übrigens gleich. 0 helligkeit, 50 kontrast, adobeRGB.

    vielleicht muss ich dazu sagen das ich die meiste zeit nur ca 40-50 cm davor sitze. von weiter weg, ca 80cm, fallen die 'schatten' an den rändern nicht so stark auf.


    ich setze mich generell eh weiter weg, aber ganz unterbewusst geh im immer wieder näher ran. sehe wohl trotz brille zu schlecht.


    es gab (gibt?) doch mal so kipp-effekte bei abziehbildern und diversem spielzeug. so ähnlich kommt mir das beim panel vor. dafür reichen 5° sichtwinkel-änderung.


    in games fällt es mir kaum auf. auch der lag is echt nur in hardcore-situtationen bemerkbar. gewisse 'coole einlagen' klappen einfach nicht mehr. und das bei CS:S. andere games (Q3) sollen da noch empfindlicher sein.
    ich kann nur nochmal bestätigen das ich noch immer ca 99% meiner trefferquote halte.


    störend ist es halt im office wenn viel weiss ist. da fällt es am stärksten auf.

    also ist das sozusagen wieder mal ne le[e|h]rstunde für mich......
    ist das bei TN panels auch so?
    ich dachte immer beim blickwinkel gehts nur um verfälschung bei extrem seitlicher draufsicht. das 10° da schon 'ein problem' werden.......
    ist ja auch doof weil der monitor die abstufung perfekt anzeigen würde, nur seh ich sie leider nicht weil ich direkt davor sitze.


    link zum testbild:



    icy: hast den w2600? der ist meine nächste option.
    siehst du am testprint alle abstufungen? hast du auch ein 'glitzern' (soll ja beim ips stärker auffallen)? macht bei dir ein 10° blickwinkel auch einen unterschied in den sichtbaren graustufen?



    btt: ist der effekt für euch auf den fotos erkennbar? betrifft das echt alle tft's? nur den schwarzpegel? ....naja, bei weiss ist eher nur das 'glitzern' störend. ansonsten seh ich alle abstufungen.

    ich glaub jetzt weis ich warum ich in letzter zeit augenschmerzen habe. es liegt wohl doch am 2709w.
    konkret liegt es am 'glitzern' des panels welches ich bisher nie so richtig zuordnen konnte.
    und vorallem: was bitte ist an dem panel 'blickwinkelunabhängig'???


    ich sehe seitlich MEHR (graustufen) als bei direkter draufsicht. ich glaub ich pack's nicht mehr. hier mal zwei bilder von meiner cam mit denen das so halbwegs nachvollziehbar ist. (vorausgesetzt euer monitor kann die abstufungen anzeigen *G*).


    bild 1: seitliche ansicht. hier sieht man sogar die 2 noch ansatzweise (zumindest wenn ich mir das foto jetzt von der seite ansehe. frontal sehe ich nur d-6)


    bild 2: direkte draufsicht. hier sieht man (ich gucke seitlich) d-8. (frontal seh ich gerade mal d-c. ansatzweise b.)



    habe dem blickwinkel bisher kaum beachtung geschenkt. aber das haut mich jetzt schon um.
    bei direkter draufsicht ist weiss auch weiss. schon bei ca 10-15° neigung hab ich am entfernteren rand dann so leicht gelb/rot/was-weiss-ich. wen ich meinen kopf dann irgendwie anders bewege dann ist das wieder weg.


    und je mehr ich mir diese 'spielerei' ansehe desto mehr kopf weh krieg ich. da liegt der hund also begraben. ach du schande......


    wie soll ich das erklären. bei 'guter' draufsicht ist es wie ein glare-panel (ohne spiegelung) und bei schlechter draufsicht eher in richtung tn-panel mit 'grauem film'.



    mir macht's grad garkeinen spass mehr.
    IST DAS NORMAL? oder bin ich nicht normal? oder was ist überhaupt los? blickwinkelstabil???? ha ha ha.....
    HALLO?! HILFE!

    fotos von deinem vergleich brauch ich nicht, deine angabe glaub ich auch so.
    hört sich auch realistisch an.


    hab auch noch andere aussagen zur rev a01 gefunden. tatsächlich scheint es auch eher ein lag von durchschnittlich 45ms zu sein. so wie von prad schon mit rev a00 festgestellt. minimum 30,s mit gelegentlichen ausschlägen auf 60ms.
    habe auch einen guten simulator für den lag gefunden (link weiter unten). habe diesen am crt im büro getestet. mit einer einstellung von 45ms mouselag am CRT entspricht es so ziemlich dem was ich beim dell auch merke.
    wie genau der 'simulator' arbeitet kann ich nicht sagen, aber auf alle fälle deckt es sich mit den angaben von prad und dem was ich selber auch bestätigen kann.


    beim 2408 von dell gab's in der rev a00 scheinbar einen extremen lag der viel ärger ausgeprägt war als beim 2709. mit rev a01 ist das (beim 2408) verbessert worden so das es jetzt geringfügig besser ist als beim 2709.
    soviel konnte ich aus den verschiedensten userberichten rauslesen.



    nettes tool zum inputlag / mouselag simulieren
    voraussetzung ist natürlich ein 0ms lag am testgerät. also ein CRT.
    den 2709 kann man damit auf einstellung 45ms sehr gut simulieren:

    ich denke hier kommt einfach die viel zitierte 'serienstreuung' zu tragen. probleme mit einzelnen geräten gibts ja bei jedem hersteller. heutzutage ist das leider normal. 'man hat ja eh garantie' .....
    andererseits ist der 2709w wohl einer der meistgekauften monitore zur zeit. damit häufen sich wohl auch die berichte über fehlerhafte geräte.


    neuigkeiten konnte ich bezüglich der rev a01 in erfahrung bringen. so soll diese bereits weniger input-lag haben als die version a00.


    link zum dell-forum:


    von ca 30ms ist die rede. das wäre ja toll. wobei: ich hab ja auch rev a01 und bilde mir ein das man es schon merkt. aber 'einbilden' kann man sich ja viles...


    hat jemand ne möglichkeit das zu verifizieren? ich müsste meinen 21er crt wieder aus dem keller holen was mir auf die schnelle zuviel aufwand ist. vielleicht kann jemand anders das 'schneller' testen; das wäre toll. denn mit 30ms kann ich leben weil alle alternativen (mal abgesehen vom lg w2600hp) auch nicht schneller sind, und ich noch einen kaufen will/muss/soll.