Posts by RotesMeerJogger

    Die CS-Modellreihe ist unterhalb der CX-Modellreihe von Eizo angesiedelt und als (semi)professioneller Monitor für die EBV positioniert. Der CS2420 hat außerdem einen erweiterten Farbraum (AdobeRGB), 16-Bit LUT und die Möglichkeit der Hardwarekalibrierung.


    Die EV-Modellreihe ist wiederum unterhalb der CS-Modellreihe angesiedelt und für den ambitionierten Fotografen gedacht. Der EV2750 ist ebenfalls ein sehr guter Bildschirm, hat aber nicht den Funktionsumfang des CS2420. Dafür gibt es mehr Bildschirmdiagonale :)


    Diese Entscheidung kann dir leider niemand abnehmen. Wenn du meinst die professionellen Eigenschaften des CS2420 zu brauchen, nimm diesen. Wenn dir sRGB und mehr Bildschirmdiagonale bei ebenfalls sehr guter Bildqualität auch völlig ausreichen, nimm den EV2750 :)

    SirPumpy , damit meinte ich einen Monitor der für die professionelle EBV und das professionelle Gaming eingesetzt werden kann. Natürlich gibt es Gamingbildschirme die mittels IPS Panel eine sehr gute Farbwiedergabe haben. Aus persönlicher Erfahrung kann ich da den Acer Predator XB271HUT empfehlen. Sensationelles Gerät! Da passt die Spieleperformance (klar dafür ist er gemacht) aber auch die Werkskalibrierung und sRGB Farbraumabdeckung sind ausgezeichnet. Dafür patzt er bei der Farbreinheit. Absolut unproblematisch beim spielen und darstellen/bearbeiten von Urlaubsbildern auf Hobbyniveau. Für die professionelle EBV kann er aber aufgrund der schlechten Farbreinheit nicht eingesetzt werden.


    Ich habe seit einigen Jahren, jetzt halt als Zweitbildschirm, einen Asus PB248Q im Einsatz. Mit 6 ms Reaktionszeit nicht der perfekte Gamingmonitor aber dafür ein ausgezeichneter Allrounder. Ein Gamingmonitor setzt halt mehr auf die Ansprüche der Spieler, da es nun aber nicht nur mehr Gamingbildschirme mit TN Panel gibt, haben die Hersteller gemerkt dass mittlerweile auch Spielern eine gute Bildqualität wichtig ist.

    Wenn du 50 % der Zeit Bildbearbeitung machen möchtest dann fällt ein Monitor mit TN Panel schon mal ganz klar weg, somit sind der BenQ Zowie XL2536 und Samsung U28H750UQU raus.

    4K Auflösung bei 27 Zoll würde ich persönlich nicht empfehlen und man muss bei dieser Auflösung fürs Gaming immer aktuelle Hardware verbaut haben.


    Bleibt eigentlich nur noch der Samsung C24FG70. Dieser hat allerdings ein gebogenes Panel. Für's Gaming und Filme schauen ganz nett aber für Office und Bildbearbeitung nicht mehr ganz so ideal weil halt eben alles leicht gebogen dargestellt wird. Eine an sich gerade Linie wird mit einer leichten Krümmung dargestellt. Hat mich persönlich auf Dauer gestört.


    Alternativ kannst du dir den Asus PB278QR anschauen. Ich hatte mehrere Jahre einen Asus PB248Q im Einsatz und war sehr zufrieden mit dem Monitor. War ein sehr guter Allrounder. Den Asus PB27UQ haben wir kürzlich getestet und der Testbericht unterstreicht einmal mehr die guten Allroundeigenschaften der PB Modellreihe von Asus. Allerdings hat dieses Gerät eine 4K Auflösung und sprengt dein Budget.

    Aber dir ist schon klar dass 100 Euro für einen super Monitor mit hochwertigem Panel und 100 % sRGB Farbraumabdeckung und 10-Bit Farbansteuerung und was weiß ich was noch, einfach nicht machbar sind ;) Wird man dann von jenen Hersteller die für Monitore 500 Euro und mehr nehmen ordentlich verarscht oder kann es vielleicht daran liegen dass man für mehr Geld auch mehr Qualität bekommt? ;) Darüber lohnt es sich mal nachzudenken :S


    Natürlich haben auch günstige Monitore ihre Daseinsberechtigung aber man kann wirklich nicht erwarten dass ein 100 Euro Monitor dieselben Stücke spielt wie ein 500 Euro Monitor. Das geht einfach nicht. Und daher finde ich eine 90 % sRGB Farbraumabdeckung in Kombination mit einem 24 Zoll Display für 120 - 130 Euro eine Spitzenleistung. Hat mich sogar verwundert dass es um diesen Preis bereits Monitore mit IPS Panel gibt :/ :thumbup:

    Die Specs klingen soweit ganz gut. Schön auch dass er ergonomische Funktionen hat. Auf eine Höhenverstellung würde ich nicht mehr verzichten wollen. Der hat echt auch noch einen VGA Anschluss? 8|:D Ich frage mich wie das bei 4K gehen soll :D Aber gut, muss man ja nicht nutzen.

    Achso okay. Wenn dir das wichtig ist und du sehr oft Filme in 4K schaust dann ist das natürlich ein Argument. Vielleicht bietet der favorisierte Monitor eine 1:1 Darstellung oder gute Interpolation, dann ist eine kleinere Auflösung zumindest beim spielen stressfrei. Eventuell könnte Full HD etwas verpixelt dargestellt werden, WQHD sollte aber recht ordentlich sein.

    Den perfekten Monitor in allen Bereichen, speziell Bildbearbeitung und Gaming gibt es in der Tat nicht. Für Office und Surfen bedarf es keinen speziellen Anforderungen. Bildbearbeitung und Gaming sind halt auch zwei Paar Schuh. Beides in einem Gerät perfekt abzudecken wird vermutlich viel zu teuer sein was beide Seiten oder zumindest vermehrt Gamer nicht bereit wären zu bezahlen. Es gibt aber durchaus Gamingbildschirme mit einem guten Panel das auch völlig ausreichend ist für die EBV auf Hobbyniveau.


    Ein Preis um die 500 Euro ist hierfür ein guter Richtwert solange 144 Hz und G-Sync keine zwingenden Anforderungen sind. Was die Auflösung betrifft ist das subjektive Empfinden sehr unterschiedlich. Ich persönlich würde von einem 27 Zoll Bildschirm mit 4K Auflösung abraten. Die Auflösung ist viel zu hoch für diese Anzeigegröße. Manche reduzieren dann im Betriebssystem die DPI was ziemlich absurd ist denn dann bringt es ja nichts mehr dass man eine 4K Auflösung hat :rolleyes:^^


    4K sind für mich erst ab 30 Zoll interessant, bei 27 Zoll würde ich persönlich WQHD empfehlen. Außerdem muss mit einer 4K Auflösung bedacht werden dass die Anforderungen an die Hardware zumindest beim Gaming ordentlich hoch sind. Natürlich kann man auch hier die Auflösung reduzieren aber dann kann man eine 4K Auflösung auch gleich sein lassen :)


    Was die von dir genannten Bildschirme betrifft schau mal ob du Testberichte findest. Ich kann dazu leider nichts sagen und nur andere Meinungen nachplappern da ich keinen Monitor live gesehen habe.

    Nun zu TN ist natürlich alles eine Verbesserung was die Bildqualität betrifft ;) ^^

    Full HD und QHD sind bei 31 Zoll ein sehr großer Unterschied. Ich würde bei 31 Zoll ganz klar QHD empfehlen. Der Acer ist in der Tat recht günstig aber dementsprechend durchwachsen sind die Bewertungen. Bei einem solchen Kampfpreis auch nicht ganz verwunderlich denn irgendwo muss der rote Stift angesetzt werden :)

    Die Spezifikationen passen grundsätzlich schon. Wenn dir ein Curved Panel gefällt und dir eine QHD Auflösung bei 32 Zoll nicht zu wenig Auflösung ist, kannst du zuschlagen. Ich kann dir aber leider auch nicht mehr dazu sagen da ich diesen Monitor nicht live gesehen habe und Spezifikationen alleine wenig Aussagekraft haben. Das VA Panel wäre bei dieser Größe jetzt auch nicht unbedingt meine erste Wahl aber das ist alles rein subjektiv.

    Diese beiden Marken gibt es schon sehr lange. Ich hatte mal vor 10 Jahren oder so ganz kurz einen ViewSonic mit TN Panel. Hat mich allerdings nicht überzeugt aber das heißt nicht dass ViewSonic schlecht ist. Das war ein sehr günstiges Gerät. Leider kann ich nicht mehr dazu sagen da ich eben schon sehr lange keinen ViewSonic oder iiyama mehr live gesehen habe. Wenn dich ein spezieller Monitor interessiert, einfach hier auf Prad schauen ob er getestet wurde oder im Netz nach Testberichten suchen.

    Ein Kollege von mir hat sich einen Samsung mit FreeSync gekauft obwohl er eine nVidia Grafikkarte hat und er meinte die 144 Hz sind dennoch ganz nett. Du hast dann halt keine Synchronisation zwischen den Frames des Spiels und der Hz-Frequenz des Monitors. Das kann in schnellen Spielen zu einer "zerrissenen" Anzeige führen bei schnellen Kameraschwenks. Ich hab meinen Monitor permanent auf 144 Hz gestellt und das äußert sich auch im normalen Betrieb positiv. Fenster lassen sich viel flüssiger verschieben. Klar, braucht man hier nicht wirklich, ist aber dennoch nett und wenn man es schon hat warum dann nicht überall nutzen ^^


    Der XB271HUT wäre mir für den jetzigen Preis auch zu teuer. Ich konnte ihn vor Weihnachten bei Amazon um sensationelle 700 Euro bekommen. Das war wohl ein einmaliges Angebot denn er war zu der Zeit nicht verfügbar und nur ein paar Tage so günstig. Überall sonst war er deutlich teurer. Da musste ich einfach zuschlagen ^^

    Wie kommst du auf Blickwinkelprobleme beim Philips? Laut Rezensionen auf Amazon scheint der recht gut zu sein. Hat halt kein G-Sync oder FreeSync und keine 144 Hz. Dass ein VA Panel zu den seitlichen Rändern hin leichte Aufhellungen zeigt (Gamma-Shift) ist ein technisch bedingtes Verhalten wie bei IPS Panels die Aufhellungen dunkler Tonwerte aus dem Winkel (die typischen silbern glänzenden Displayecken bei der Betrachtung eines schwarzen Testbildes). Mich persönlich würde das Verhalten eines VA Panels etwas mehr stören denn diesen Effekt kann man mitunter auch bei Standardanwendungen sehen wohingegen man die Aufhellungen dunkler Tonwerte bei einem IPS Panel nur bei der Anzeige eines sehr dunklen Bildinhaltes sehen kann und das auch nur dann wenn es ansonsten recht dunkel im Raum ist.


    Und ein Monitor mit 32 Zoll bei einem Betrachtungsabstand von ca. 70 cm hat doch immer "Blickwinkelprobleme" denn der ist einfach zu groß für den Sitzabstand :) Da äußern sich die typischen, technisch bedingten Effekte des jeweils verbauten Panels bereits aus zentraler Betrachtungsposition. Aber das ist ganz normal. Setz dich 1,5 Meter vor diesen Bildschirm und die Sache schaut anders aus ;) ^^


    Leider habe ich keinen dieser Monitore live gesehen sodass ich nicht mehr dazu sagen und nur nachplappern kann was andere als Bewertung geschrieben haben. So scheint der Samsung U32H850UMU laut Amazon Rezensionen trotz QLED Backlight nicht überzeugen zu können.


    Der iiyama ProLite X3272UHS-B1 ist recht günstig, hat aber auch weder G-Sync/FreeSync noch 144 Hz und auch ein VA Panel.

    Nein, es gibt genug Monitore mit 144 Hz und WQHD Auflösung. Allerdings mit G-Sync leider nicht für 500 Euro zu haben:

    AOC AGON AG271QG

    ASUS ROG PG279Q


    Acer Predator XB271HU und sein Nachfolger Acer Predator XB271HUT


    Es gibt bestimmt noch einige mehr. Einfach mal auf geizhals oder Amazon danach suchen ;) Den Acer Predator XB271HUT kann ich übrigens aus eigener Erfahrung absolut empfehlen. Hammergeiles Gerät! 8):thumbup:Allerdings momentan sehr teuer. Ich konnte bei einem verdammt guten Amazon-Deal vor Weihnachten zuschlagen.