Posts by DoubleJ

    Mikroruckler gibt es nur bei Multi-GPU Systemen, die kannst du also schonmal nicht haben. (Und auch mit Multi-GPU wären es keine Mikroruckler, die treten nämlich erst bei <30-40 FPS auf)


    Was du vielleicht meinst, ist Tearing: Ohne VSync wird von einem Teil des Monitors u.U. ein andere Bild angezeigt als vom anderen Teil, sodass das Bild "zerrissen" aussieht.


    "dass ich Verzögerungen habe, also getroffen werde obwohl ich sicher bin schon vorher den Gegner getroffen zu haben."
    Das ist sicherlich kein Hardwareproblem, sondern nur dein "Gefühl". Du darfst nicht vergessen wie Komplex so ein Multiplayer-Spiel ist... Und wer letztendlich "trifft" entscheidet der Server, da kannst du garnichts beeinflussen.

    1) Einleitung


    Ich hatte die ganze Zeit zwei 19" Röhren, einen ELSA und einen CTX. Der CTX war schon sehr altersschwach (unscharfes Bild etc.), die ELSA-Röhre war aber noch sehr gut und hat ein nahezu perfektes Bild geliefert.
    Die Gründe für den Umstieg waren hauptsächlich:
    - Enormer Platzbedarf der Röhren
    - TFTs sind wesentlich leichter (Stichwort: LAN-Parties)
    - Senkung des Stromverbrauchs


    Ich habe einige Zeit überlegt, wo ich den Monitor bestellen soll und vor allem ob mit oder ohne Pixelfehlertest. Glücklicherweise hat einer meiner Lieblingsshops (hoh.de) den FP91GP gerade sehr günstig im Angebot, sodass ich ihn auf jeden Fall dort bestellen wollte. Jetzt war nurnoch die Frage nach dem Test: 70€ ausgeben oder nicht? Ich habe mir dann gedacht, dass dieser Shop bisher immer sehr seriös und äußerst kundenfreundlich war, sodass ich davon ausgegangen bin, dass ich auch tatsächlich neue/originalverpackte TFTs erhalte (und nicht einen, der bei einem anderen Kunden beim Test durchgefallen ist). So war es dann auch. Pixelfehler habe ich auch noch keine gefunden, lasse aber deswegen auch kein Testprogramm laufen (was ich nicht weiß,.. usw ;))


    2) Inbetriebnahme


    Keine besonderen Vorkommnisse ;) Mitgeliefertes DVI Kabel mit Graka und TFT verbinden -> läuft.


    3) Allgemeine- und Bild-Qualität


    Das einzige, was ich bis jetzt eingestellt habe, ist die Helligkeit. Und das hauptsächlich, weil einer der beiden Monitore im Bereich von ~50-90 ein Geräusch von sich gibt (Mischung aus Brummen und Pfeifen). Habe dann beide einfach auf 45 Helligkeit und 50 Kontrast eingestellt.
    Ansonsten ist das Bild in meinen Augen einwandfrei, wobei mir der direkte Vergleich zu anderen TFTs fehlt. Interessant war aber, dass das erste, was ein Freund zu mir gesagt hatte, nachdem er sich vor die FP91GPs gesetzt hatte "Die Farben sind ja viel besser als bei mir" war. Er hat einen FP93GX. Das deckt sich ja dann mit den anderen Berichten/Vergleichen hier im Forum, die dem 91 ein besseres Bild als dem 93 bescheinigen.


    Die Helligkeitsverteilung ist nicht 100% perfekt. Wenn ich im dunklen Zimmer einen Film schaue, der oben und unten schwarze Balken hat, sieht man eine etwas ungleichmäßige Verteilung. Auch das deckt sich ja mit den bereits geschriebenen Testberichten hier. Ich finde es nicht wirklich störend.


    4) Spieletauglichkeit


    Um diesen Abschnitt einzuleiten reicht ein Wort: Perfekt!
    Getestet habe ich bis jetzt hauptsächlich Painkiller, was ja schon ein recht schnelles Spiel ist (schneller als z.B. CS). Ich kann absolut keine Schlieren wahrnehmen. CS:S ebenfalls absolut problemlos. Weiß nicht, was ich dazu jetzt noch mehr sagen soll ;)


    Was ich nur komisch fande war, dass mit aktiviertem VSync die Maus- und Tastatureingaben massiv "laggen" -> Rechner reagiert mit ~1s Verzögerung - unspielbar! Mit ausgeschaltetem VSync absolut kein Problem.


    5) Zusammenfassung / Fazit


    Negativ ist die scheinbar vorhanden Serienstreuung was die Hintergrundbeleuchtung - oder besser gesagt: Die von ihr produzierten Geräusche angeht. Das ist besonders störend, wenn der PC schon auf Silent getrimmt wurde und der TFT dann für Geräuschkulisse sorgt. Aber damit kann man leben, genauso wie mit der nicht 100%igen Helligkeitsverteilung.
    Allerdings sind das auch die beiden einzigen Punkte, die mir (bis jetzt *auf holz klopf*) aufgefallen sind.


    Vorallem für den Preis würde ich diesen Monitor immer wieder kaufen! Wo bekommt man sonst ein unbedingt spieletaugliches MVA Panel für ~220€?


    Wie der Monitor an sich aussieht, weiß ja wahrscheinlich jeder ;) Deswegen zum Abschluss noch ein Bild in seiner "natürlichen Umgebung" bei mir :D

    Quote

    Original von -BK-
    [QUOTE]Könnten ein paar Benq User mir einen gefallen tun ?


    Bitte geht mal auf den Desktop, öffnet ein Arbeitsplatz fenster und verkleinert dieses. Schiebt nun langsam mal das Fenster im oberen linken Eck ein paar mal nach rechts und wieder zurück. Habt ihr in einem kleinen Bereich eine Art Jeansmuster ?


    ja, ist mir auch schon aufgefallen. ich kann dieses jeans muster aber auf der kompletten linken seite sehen, also auch unten links. auf der rechten seite hingegen ist überhauptnichts mit jeansmuster...

    bei dem fp937 hier genau das gleiche - entweder wenn man seinen kopf (bzw. die augen) bewegt oder wenn man ein fenster im "windows-grau" in diesem bereich (hier praktisch die komplette linke hälfte des monitors!) bewegt, gibt es dieses komische bild. es ist zwar recht unschön, aber wirklich störend find ich es auch nicht...

    tut mir leid was da mit deinem tft passiert ist... mir ist vor ner woche was ähnliches passiert: wollte den staub auf meinem CRT entfernen, das nächst greifbare war die küchenrolle. also über den CRT gewischt und was seh ich danach? riesige "kratzer"... verdammt! der monitor ist wohl auch mit irgendeiner beschichtung versehen und selbige hat sich durch das drüberfahren mit dem küchentuch wohl abgelöst... sieht sehr übel aus und ich frag mich ob ich mich daran gewöhnen werde...

    Quote

    Original von Buford
    Ich hab zwar keinen TFT und kenne das nur vom CRT, aber out of range sagt der Monitor, wenn die Auflösung oder die Widerholfrequenz des ankommende Signal zu groß für den Monitor ist.


    das is klar, aber wie du ja selbst gesagt hast...


    Quote

    Original von Buford
    Das würde aber nicht erklären, warum sich das durch Ein- und Ausschalten des Monitors beheben läßt.


    Quote

    Original von Buford
    Ist aber alles nur eine Vermutung. Am besten du checkst erst mal die Bildwiderholfrequenz in den Grafikeinstellungen.


    eingestellt sind 75hz

    moin,


    wir haben hier einen benq 937s im haus und sind auch eigentlich ganz begeistert (vorallem was die spieletauglichkeit angeht, die is nämlich zu 100% vorhanden), nur haben wir zwei probleme:


    1) manchmal, wenn der grafikmodus gewechselt wird (z.b. desktop -> spiel starten und umgekehrt, oder auch im spiel, wenns z.b. vom menü dann ins spiel selbst geht, ebenfalls umgekehrt) erscheint die meldung "out of range". aus- und wieder anschalten des monitors lässt die meldung verschwinden und das bild ganz normal erscheinen.


    2) besonders in spielen passiert das häufig, aber auch manchmal beim windows dekstop (aber nur nachdem ein spiel beendet wurde): das bild "wackelt" in der horizontalen, d.h. das bild verschiebt sich um mehrere pixel nach rechts (nur für den bruchteil einer sekunde), und das mehrmals pro sekunde.


    besonders das 2. problem ist doch mehr als störend...


    hier noch die system informationen:


    asus ncch-dl mobo
    asus 5900xt graka
    monitor über DVI angeschlossen + treiber installiert
    win xp pro (sp2)