Posts by crunchy

    Danke für den Link.


    Hier ist mein (sehr subjektiver) Bericht:
    VP191b


    Möglicherweise hätte der Belinea meinen rel. niedrigen Anforderungen auch genügt, aber das ist mir jetzt egal!!! Bin mit dem ViewSonic bis jetzt sehr zufrieden. =)

    Erfahrungsbericht ViewSonic VP191b


    Warum?
    Mein Iiyama Vision Master 17’’ CRT hatte letztens vermutlich seinen 10 Geburtstag und zeigt erste Krankheiten.


    Wofür?
    30% Internet, 30% Office, 30% DVD, 10 % Spiele.


    Anforderungen:
    Ergonomisch!!!: angenehmes Bild, höhenverstellbar, Pivot, großer Blickwinkel, ...


    Die Wahl:
    ViewSonic VP191b, wegen: (angeblich, laut Forum) Top-Bildquali, gute Mechanik, guter Service. Außerdem: 0 Pixelfehlergarantie (*nicht Subpixel!!!*) von ViewSonic (siehe Homepage des Herstellers), 3 Jahre Vor-Ort-Service. Extrem schickes Design, schmaler Rahmen. Weitere +: internes Netzteil, keine Lautsprecher (brauche ich nicht), ...


    Produktdaten:
    19’’, MVA Panel, …


    Bestellt bei 3-Co:
    Taucht auf der ViewSonic Homepage als Partner auf; preisgünstig (Preis incl. Versand – Nachnahme- ca. 534,-€); antwortet auf e-Mails; telefonisch erreichbar, freundlicher Kontakt.
    Lieferung per DPD pünktlich im per Mail vereinbarten Zeitraum.


    Das Paket:
    Originalkarton von ViewSonic, zuvor ungeöffnet. Inhalt: TFT, DVI-, VGA-, Stromkabel, Kurzanleitung mit Treiber-CD, Pivot-Software.


    Anschluss (an VGA):
    Problemlos. Allerdings: Treiber mussten manuell (in Win2000) eingebunden werden.


    Erster Eindruck:
    Mechanik: Wirklich sehr schickes Gerät, wie auf den Fotos. Rahmen aus recht hochwertig wirkendem Plastik. Solider Standfuß. Gute Höhenverstellung.
    Bild: Grausam. Erst mal auf native Auflösung umstellen. Danach besser, aber stellenweise extreme Unschärfen. Im (übersichtlichen) OSD „Auto Image Adjust“ gewählt. Ahhhhh! Dann noch die Helligkeit reduziert. Alles supi!!!!!


    Zweiter Eindruck:
    Erst mal ins Internet: Scrollen von Text sieht bei einigen Farbkombinationen nicht wirklich schön aus. Manchmal deutliches ’’Pumpen’’ des Textes. Ruhendes Bild sehr angenehm.
    DVD: Matrix sieht einfach toll aus. Auch in flotten Szenen keine Schlieren (für meine Augen).
    Bilder betrachten: Tolle Farben! Für mich ungewohnter Detailreichtum. Zum ersten Mal fällt mir auf, wie bescheiden die Qualität vieler Digicam-Fotos ist.
    Pixelfehler: Ließen sich durch vorsichtiges Wischen mit einem weichen Tuch entfernen ;)


    Dritter Eindruck:
    Pivot ausprobiert: Genial! Liebe auf den ersten Blick. Möchte ich nicht mehr missen für Internet und Office. Von der Mechanik und der beiliegenden Software her gut umgesetzt. Häufiges Hin und Her kein Problem.
    Office: Das Schreiben dieses Berichts ist eine Wonne für meine Äuglein! Scrollen von Text (schwarz auf weiß) angenehm.
    Ausleuchtung: Sehr gleichmäßig.
    Blickwinkel: Geringfügige Änderung des Kontrasts beim Ändern des Blickwinkels, aber nicht störend.
    Schwarz: im abgedunkelten Raum etwas heller als ich erwartet hätte, aber kein Grund zum Meckern. Bei DVD nicht störend.
    Spiele: Colin McRae 2.0 mal wieder rausgekramt. Ein, zwei Runden gedreht. Mit gewissem Abstand zum Monitor für mich ohne Probleme spielbar.
    Zum Abschluss aus Neugier noch den Pixelfehlertest gemacht: Also ich weiß ja nicht, wie die aussehen sollen, aber ich habe keine gefunden =).


    Schlierentest: habe ich mir gespart. Wer betrachtet schon sich bewegende Rechtecke? Spieler lassen eh die Finger von MVA.
    Fotos: leider keine eigene Digicam, siehe Internet.


    Fazit:
    Für meine Einsatzzwecke (s.o.) hervorragend geeigneter TFT! Nie mehr ohne meinen Pivot!!

    Hallo Leute,


    falls es noch einen interessiert: Ich habe den VP191b vor Weihnachten bei 3-Co bestellt und jetzt steht er auf meinem Schreibtisch. Falls es Fragen zu dem Gerät gibt, kann ich versuchen sie zu beantworten. Da dies mein erster TFT ist, habe ich leider keine Vergleichsmöglichkeiten. Also mir gefällt er sehr gut ... vor allem Pivot ist *genial*!


    Gruß,
    crunchy


    PS.: Vielen Dank an die Betreiber und Benutzer dieses *tollen* Forums. Die Tests, Infos und Meinungen haben sehr bei der Suche geholfen.


    =)Guten Rutsch und ein gesundes 2005!!! =)

    Nachtrag zur Verfügbarkeit des VP191:


    Bei 3-Co.de ist er für 519,68 EUR (+ VK) ab morgen verfügbar.


    Zitat aus einer Info-Mail:


    "... widererwartend bekommen wir morgen schon unsere ViewSonic-Lieferung ..."


    Hat jemand Erfahrungen mit dem Schopp gesammelt? Vielleicht ist er bei anderen Anbietern auch bald wieder verfügbar ...

    Hello again,


    da sind wir wieder ...


    > info, dass der vp191 erst ende januar wieder lieferbar sein wird


    Danke für diese traurige Nachricht. Also heisst es warten oder den Belinea bestellen. Der ist ja wohlverfügbar.


    > pixmania, nordpc


    Die Kommentare der Käufer, die man so liest, sind echt vernichtend. Wobei NordPC bei geizhals.at gar nicht so schlecht abschneidet. Aber was bei ciao.com steht ist schon übel. Daher werde ich dort werde wohl nicht bestellen.

    Der Belinea 101920 () könnte Dir zu 85% gefallen. Dürfte für 400€ zu haben sein. Blickwinkel 178°. Pivot vorhanden. PVA Panel => gute Bildqualität. Aber für 15% Spiele wohl nicht so der Hit.


    Hier gibts den Feature Guide für mehr:

    Hallo,


    hat hier jemand schon mal was bei notebook-lcd.de bestellt?


    Deren Bewertung bei geizhals.at ist sehr gut und die AGB scheinen sehr klar und fair formuliert zu sein.

    @ rinaldo - Zero Pixel Defects Policy


    Danke für den Hinweis. Das klingt in der Tat nach Mehrwert. Etwas verwunderlich, dass das auf der ViewSonic Homepage eher im "Kleingedruckten" verschwindet.


    Bieten das noch andere Hersteller an?


    @ Weideblitz


    Mein Gefühl ist nach wie vor von Verwirrung geprägt. Leider ist ein direkter Vergleich (im Laden) unmöglich. Wenn ich den ViewSonic irgendwo zum ordentlichen Preis finde, schlage ich zu.


    Die Verfügbarkeit von dem Teil scheint ja zu wünschen übrig zu lassen.

    Torsten


    Beim Samsung 910T soll die Verarbeitung nicht so toll sein. Wenn der ViewSonic so toll ist, wie im Prad-Test beschrieben ist es mir das Wert.


    Wenn ich den denn bestelle (es eilt nicht ...), werde ich leider keine Vergleichsmöglichkeit haben. Es sei denn Dich interessiert ein Iiyama Vision Master 17'' CRT.

    @ Weideblitz


    100 Euro für ein DVI Kabel? Ich weiß ja nicht. Schreib doch, dass die Mechanik des Viewsonic viel besser, stabiler, haltbarer ist. Dann hätte ich ein gutes Gefühl mich für den "wertigeren" TFT zu entscheiden.


    (Ich neige tatsächlich zum ViewSonic.)


    Torsten


    Danke. Der HP 1925 ist auch ein schickes Gerät. Werde vielleicht noch mal die Usermeinungen studieren. Den ViewSonic gibt's grad recht günstig bei Display-Planet. Ich hoffe, der Laden ist vertrauenswürdig.

    Hallo liebes Forum,


    ich will ja nicht weiteres Öl ins Feuer gießen, habe aber dennoch ein paar Anmerkungen zum Thema:
    Ich kann den Wunsch nach Pixelfehlerfreiheit gut nachvollziehen. Mir ist klar, dass sich Pixelfehler bei der Herstellung nicht 100%ig vermeiden lassen. Dennoch wünsche ich mir ein Gerät ohne Pixelfehler und wäre auch bereit, dafür mehr zu bezahlen. Leider wird von den Herstellern wohl in der Regel nur PFK2 angeboten, was ich persönlich schade finde. Es wäre sicherlich interessant zu sehen, wie sich die Preise für Geräte mit PFK0 im direkten Vergleich mit PFK2 entwickeln würden.
    Wenn ein Händler diese Angebotslücke schließen will, finde ich das zunächst mal völlig legitim. Er bietet eine Mehrleistung (Pixelfehlerfreiheit) und erhält dafür einen höheren Preis.
    Noch was: Ich hätte ein schlechtes Gefühl, wenn ich einen TFT wegen eines *störenden* Pixelfehlers zum Händler zurückschicken müsste. Hingegen hätte ich ein gutes Gefühl, wenn ich ein pixelfehlerfreies Gerät auf meinem Schreibtisch hätte ;-) , für den ich etwas mehr bezahlt hätte. Ich würde mir völlig vera****t vorkommen, wenn ich für einen PFT bezahle und ein Gerät mit PF bekomme.


    Also: Wie kommt man denn nun an einen pixelfehler freien TFT?
    Entweder ich bestelle so oft einen TFT beim Händler, bis das gesendete Exemplar (pixel-)fehlerfrei ist. Eine Zumutung für mich - und vor allem auch für den Händler. Für meinen Geschmack scheidet diese Lösung aus.
    Oder ich bezahle für einen PFT und hoffe auf einen ehrlichen und kulanten (für den Fall, dass ihm ein Fehler unterläuft oder das Teil unterwegs die "Masern" bekommt) Händler.
    Oder ich warte, bis es offiziell Geräte mit PFK0 gibt.


    Schließlich könnte ich mich auch vom Wunsch auf einen pff TFT verabschieden und meinen CRT behalten :-(
    Tja, die Hoffnung stirbt zuletzt.


    PS.: Hat hier jemand (positive oder negative) Erfahrungen mit Display-Planet und dem dort angebotenen PFT gemacht???

    Quote

    Originally posted by j.kraemer
    Ein TFT mit hellem Rahmen bekommt die TCO03, da der Kontrast zwischen Display und Rahmen augenschoneneder sein soll.


    Hmm, soll er das sein oder ist er das? Da würden mich ja mal die (subjektiven) Erfahrungswerte interessieren. Ist es auf Dauer wirklich störend, wenn der Rahmen schwarz ist?

    Liebe Experten,


    nach intensiver Recherche habe ich (fast) meinen Traum-TFT gefunden.
    Vorgaben waren: 19'', besonders augenfreundlich - geeignet für Internet, Office und DVD, selten mal ein Spielchen (=> VA-Panel) - stabil, höhenverstellbar, Pivot.
    Angeschlossen wird das Teil zunächst am VGA-Ausgang. DVI ist dennoch ein Muss.


    Besonders gefallen mir der ViewSonic VP191 und der Belinea 101920, welche ja (wohl nicht ganz zufällig) auch vom Prad-Team empfohlen werden.
    Die Daten sind fast identisch: 25 ms, 250 cd/qm, 600:1.


    Ist eines der Netzteile anfällig für Brummen?
    Schlieren muss ich wohl - falls ich doch mal spiele - in Kauf nehmen. Hat einer der beiden hier Vorteile (VP191: MVA <-> 101920: PVA)?
    Wie ist die Ausleuchtung?
    Ist das Schwarz auch wirklich schwarz? Ist einer "schwärzer" als der andere? (Ist das allein vom Kontrast abhängig?)
    Der ViewSonic scheint mit seiner soliden Mechanik zu glänzen. Wie schneidet der Belinea hier ab?


    Wo liegt der Mehrwert des ViewSonic? Oder warum ist der Belinea so billig? Der Preisunterschied liegt immerhin über 100€ (ca. 507,50 : 372,30).


    Für nochmal deutlich mehr Geld gibt's edle Geräte von NEC, Eizo oder Samsung. Was gewinnt man durch so eine Investition?
    Habt ihr vielleicht noch einen alternativen TFT-Tipp auf Lager?

    Ah, ja. Da habe ic wieder was gelernt. Wusst gar nicht, dass auch die Ergonomie in die TCO-Norm eingeht.


    Und das mit dem Kontrast und den Augen hatte ich auch nicht berücksichtigt. Dann wird's wohl doch kein schwarzes Modell ...


    Danke!

    Liebes Forum,


    beim Stöbern im Feature Guide ist mir aufgefallen, dass der schwarze NEC 1980SX-BK TCO95 hat, während die silberne Variante 1980SX TCO03 aufweist. Ich hatte erst an einen Fehler in der Datenbank gedacht, aber die Angaben entsprechen denen der NEC-Homepage.


    Dann fand ich per Zufall noch ein Zitat in einem hier geposteten Artikel der PC Games Hardware 01/2004 (Seite 80 unten):
    "Das 19-Zoll-LCD AS4821DTBK ist komplett schwarz und verfügt daher nur über TCO95."


    Kann mir das einer erklären?? Die TCO-Norm beschreibt doch einen Grenzwert für die elektromagnetische Strahlung des Monitors (in irgendeinem Frequenzbereich), oder? Und was hat die mit der Gehäusefarbe zu tun? Schwarzer Strahler??? (Bin kein Physiker!)