Posts by ronker


    Nein. Die EOD2 setzen ja weiterhin besagte Gelantine-Filter ein. Ich hatte mich auf das Spyder3 bezogen. Das EOD2 wird aber ohnehin gerade von besagtem, deutlich potenteren Nachfolger abgelöst.


    Gruß


    Denis

    Kann man sagen wie lange so ein EOD2 in etwa "hält" bzw. man es sinnvoll einsetzen kann?

    Exakt das gleiche Verhalten beobachte ich beim PA301W auch.

    @Dennis
    Danke für den Hinweis, du hast Recht die AdobeRGB Farbraumbegrenzung kann man sich ja eigentlich schenken. Ich habe stattdessen ein Target mit dem nativen Monitorfarbraum angelegt. Sollte man dafür Gamma 2.2 oder "Monitor Native Gamma" nehmen?


    In den "Preferences", Tab "ICC Profile" ist bei mir "Automatic" eingestellt. So ganz verstehe ich das nicht was man wofür nehmen sollte!? "Calibration sensor measurements" sollte man laut der Beschreibung ja bei Standard Gammut nehmen?

    Hallo Forum,


    ich frage mich ob man den NEC MDSV2Sensor (angepasstes EOD2) flexibel auch mit anderen Monitoren einsetzen kann.


    Zunächst habe ich auf der NEC Homepage gelesen, dass der MDSV2Sensor wohl abwärtskompatibel zu Standard Color Gamut Monitoren ist:

    Quote

    The new SVII-PRO-KIT includes the MDSVSENSOR2, an NEC branded X-Rite iOne Display V2 color sensor that is custom calibrated for increased measurement accuracy with our wide color gamut displays such as the LCD2690WUXi, LCD2690WUXi2, LCD3090WQXi, and P221W. It is backward-compatible with standard color gamut displays. The SVII-KIT included an NEC branded X-Rite iOne Display V2 but did not have any custom calibration.

    Damit müsste man ja alle von SpectraviewII unterstützen Monitore z.b. auch meinen 2180UX in Verbindung mit dem MDSV2Sensor kalibrieren können!?


    Jetzt wäre noch die Frage ob ich mit der i1Match Software von X-Rite auch andere Monitore kalibrieren kann?

    Ich habe mit dem NEC MDSV2 Sensor (EOD2) und Spectraview2 jeweils ein Target für sRGB und AdobeRGB kalibriert.


    Da ich mich mit der Kalibrierung und der Spectraview2 Software noch nicht so gut auskenne, bin ich mir etwas unsicher ob die Einstellungen so in Ordnung sind!?


    Kann man die Qualität der Kalibrierung irgendwie beurteilen?


    Kann ich in Spectraview2 erkennen, ob die Helligkeit nicht evtl. zu niedrig ist, das sie alleine durch das Backlight geregelt wird? Im Test stand etwas von unterhalb von 135cd/m2. Im OSD sollen ja laut Handbuch die Werte rot werden, wenn man die Helligkeit zu niedrig wählt. Wobei ich da auch problemlos auf 110cm/m2 regeln konnte ohne dass etwas rot dargestellt wurde.


    Ich musste die Screenshots leider etwas stärker komprimieren wegen der Dateigrößenbeschränkung:



    Danke für die ausführlichen Infos Dennis!


    Ich entnehme dem, dass es für mich eher uninteressant ist, wenn ich mit NEC MDSV2 Sensor und Spectraview2 kalibriere.

    Im Testbericht wird gar nicht auf die im Handbuch erwähnte Möglichkeit der Selbstkalibrierung eingegangen. Im Handbuch steht u.a.

    Quote

    Schließen Sie den externen USB-Farbsensor an, um ohne Computer eine Neukalibrierung gemäß den Werkseinstellungen
    durchzuführen. Diese Funktion gleicht die auf LCDs bei Langzeitnutzung auftretende typische Farbverschiebung ins Gelbliche
    aus. Beim Durchführen der Selbstkalibrierung werden alle BILDMODI aktualisiert.

    Quote

    Die eigenständige Kalibrierung kann nur mit Hilfe des Sensors X-Rite i1 Display 2 durchgeführt werden.

    Was hat es dann damit auf sich, ist das sinnvoll wenn man schon den NEC MDSV Sensor mit Spectraview2 einsetzt?

    Ich bin auch etwas verwirrt was die NEC Colorimeter angeht. Auf der Website von NEC wird ein MDSVSENSOR2 angegeben. In deutschen Online Shops findet man aber teilweise Beschreibungen wie MDSV Sensor (ohne 2) oder Kalibrator für SpectraView oder Eye-One Display (ohne 2). Daneben werden die Nummern 100000522 und 100000812 (Calibrator EYE One Display 2) genannt.

    Gibt es nur einen Sensor von NEC für die Widegammut Monitore oder auch noch einen zweiten älteren für Monitore ohne erweiterten Farbraum? Welcher ist der passende für die aktuelle PA Serie?

    Könnt ihr sagen ob es Verbesserungen bei den Blickwinkeleigenschaften hinsichtlich der Aufhelleffekte aus dem Winkel zu älteren Modellen speziell dem Vorgänger 3090WQXi gibt?


    Ich hatte mal ein Youtube Video gesehen in dem ein 2490UXi neben einem 3090WQXi stand und durch den fehlenden Filter keine so gute Figur gemacht hat was den "Glow" Effekt anging.


    P.S. im Fazit wird fälschlicherweise ein 3090WUXi erwähnt.

    Ich würde gern wissen wie der 3090WQXi im Vergleich mit dem 2180UX einzuordnen ist.


    Ich würde gerne meinen 2180UX gegen etwas größeres tauschen wobei der
    2490WUXi ja nicht so viel mehr bringt und der 2690WUXi mir zu wenig DPI hat. Einen Vergleich zwischen 2180UX und 2490WUXi gibt es ja schon hier im Forum.

    Ich warte auch schon gespannt auf den Test zum neuen LCD3090WQXi.


    Mich würde vor allem eine Einordung der Bildqualität im Vergleich zu älteren NEC Modellen wie z.B. dem 2180ux interessieren.


    Im Prinzip gibt es von NEC in der Größenklasse über 21'' in der Professional Serie bisher nur den LCD2690WUXi mit einem recht geringen DPI Wert.

    Hallo Forum,


    ich frage mich warum man hier nichts über den Dell 1907FPV findet. Ist der Monitor zu empfehlen, hat jemand Erfahrungen damit?


    Wäre er evtl. eine Alternative zu einem Philips 190P7 oder Viewsonic VP930?


    Haben eigentlich der Philips 190P7 und der Viewsonic VP930 das gleiche Panel?

    Vielen Dank zunächst einmal für die Vorschläge! Evtl. kann es doch noch ein etwas teureres Modell als für 300,- werden.


    Was käme denn dann als nächstbesseres in Frage? Würde dann direkt der EIZO S1931 in Frage kommen?

    Hallo Forum,


    ich suche für meine Eltern einen TFT.


    Er muss nicht spielegeeignet sein allerdings sollten Videos problemlos ablaufen. Sollte für Office/Internet und Fotos anschauen bzw. auch mal bearbeiten (nur hobbymässig) geeignet sein, dadurch wohl am besten ein VA Panel, weil dann auch der Blickwinkel ganz gut ist!? DVI sollte er haben und nicht zu teuer sein d.h. bis max. 300,-. Wäre auch ganz nett wenn der Rahmen nicht zu dick ist und Lautsprecher sollte er auch nicht haben.


    Vielleicht könnt ihr mir ein paar Modelle empfehlen?