Posts by CooperX

    War heute mal in München beim Sa****.


    Der "Berater" dort hat mir also "dringend" vond en Philips mit den schlechten Panels abgeraten...
    Er meinte, dass die IPS Panels von Panasonic (32-LX85 - 849EUR) und Samsung (stimmt das, dass da die gleichen Panels drin sind - zB. im Samsung 32Zoll-659er?) um Welten besser sind.


    Allerdings war bei diesem für mich subjektiv das Bild schlechter (weil zu kontrastreich und zu scharfe Kanten) als der PFL 7403 (999EUR). Der Type erklärte das damit, dass beim Panasonic die Dynamik eingeschaltet ist... ausschalten wollte er es aber auch testweise nicht. "hab grad die Fernbedienung nicht zur Hand" :O).


    Irgendwie bin ich jetzt wieder am Anfang...


    Hab noch den Sony 32W4000E gesehen. Der gefiel mir eigentlich auch ganz gut, hab aber schon von Einigen gelesen, dass das normale TV Bild nicht so gut sein soll... Wie schätzt ihr dieses Gerät ein, auch im Vergleich zum Panasonic?


    Und noch eine allgemeine Frage:
    Kann ich davon ausgehen, dass ein Gerät, dessen Bezeichnung gleich ist, sich nur in der Größe unterscheidet, im Endeffekt gleich ist? Also zB der 32LX85 und der 37LX85.


    danke schon mal.

    Naja, das gerät soll ja länger seinen Dienst bei mir tun... d.h. FullHD Quellen werden ja zunehmen mit der Zeit.
    Der Abstand zum TV wird "normaler" Couchabstand sein, also schätzungsweise 2,5-3m. Verschwimmt da schon der sichtbare Unterschied zwischen der 1300er und der 1920er Auflösung?


    EDIT:
    Noch eine Frage zu den Panels? Der Panasonic hat ja ein IPS-Alpha-Panel. Hat dieses Panel besondere Stärken gegenüber anderen? Hauptsächlich sind ja PVA verbaut oder? Mein älterer DELL TFT FPW 2005W hat ein S-IPS, mit dem ich sehr zufrieden bin...

    Hey, das ging ja schnell. Danke für die Antworten.
    Der Panasonic klingt rein von den Daten schon beeindruckend. Muss ich mir mal in Realität anschauen, das Bild.


    Über die Produktnummerierung von Philips weiß von Euch auch keiner Bescheid oder? Also ich finde die Bezeichnungen eher undurchsichtig... Vorallem, weil neue von Vorjahresgeräten schlecht (gar nicht?) unterscheidbar sind anhand der Zahlen...


    Würdet Ihr euch den LCD online bestellen? Gibt es da einen besonders empfehlenswerten Händler? (zB. der in dem Link?)

    Hallo Leute,


    lese seit längerem hier mit, immer Top Beratungen! =)


    Jetzt würde ich Euere Unterstützung brauchen:
    Es steht ein Kauf eines 32er LCDs an. Meine Eltern haben sich vor einiger Zeit einen Philips 37PFL5322 zugelegt. Sie schauen nur normales TV (digital SAT), die Bildqualität finde ich wirklich sehr gut.


    Nun brauche ich meinen eigenen LCD. Philips steht wegen den guten Erfahrungen ganz oben auf der Liste.


    (1) Profil: 60% TV (ebenfalls dig. SAT), 40% DVD. Später BlueRay.
    (2) Preis: Bis 1000EUR.
    (3) Ich lege wert auf gute Bildqualität (auch zB. bei normalem TV-Bild).


    Die Kandidaten (nur Auswahl - Amazon Preise):
    In das Profil würde zB. das Modell 32 PFL 7403 D (ca. 820EUR) reinpassen. Hat zwar die 100Hz Technologie, aber kein FullHD. Der 32 PFL 9603 sprengt mit 1166EUR eigentlich den Rahmen, hat aber FullHD (dafür keine 100Hz Technik).


    Meine Fragen:
    (1) Ist nun FullHD oder die 100Hz Technik höher zu bewerten im Hinblick auf die Bildqualität? (HD Videos schaue ich derzeit noch kaum).
    (2) Gibt es andere Hersteller, deren Bildqualität ihr allgemein höherwertiger einstufen würdet beim gleichen Preis?
    (3) kann mich einer aufklären, was die Nummern in de Modellbezeichnung bei Philips bedeuten? (es gibt ja zB. 9603, 9623, 7403, 7603 etc.)


    Ich freue mich auch Euere Tips und Ratschläge. Vielen Dank und Grüße.

    [OFFTOPIC]


    caseManager:
    Ich verstehe Deinen Ärger ja schon, aber ist es denn zuviel verlangt, trotzdem auf eine gescheite Rechtschreibung zu achten?
    18 (!) Fehler in neun Zeilen sind echt der Hammer und eine Geduldsprobe für jeden Leser!


    [/OFFTOPIC]


    Zum Thema Lieferung kann ich nur sagen: Hab grad mit einem Kumpel telefoniert, der den 2005er auch bestellt hat (allerdings per Überweisung).
    Am 09.08. bestellt, OrderWatch prophezeite den 22.08. als Termin, gestern per UPS angekommen...


    Aber am Ende muss jeder selbst entscheiden, ob er mehr Geld ausgeben will oder einfach wartet oder einfach auch mal Glück hat (siehe oben).

    Laut Aussage der Hotline (die - wie immer - sehr freundlich war) wird zur Zeit was an der Fertigung geändert, wodurch diese Verzögerungen auftreten.


    Aber Leute, jetzt mal ehrlich: Seid doch froh, dass ihr einen TFT zu solch einem günstigen Preis kaufen könnt. Wegen den Lieferverzögerungen geht doch die Welt auch net unter. Ich hab auf meinen bei der letzten Aktion von DELL auch 3 Wochen gewartet.


    PS: Emails schreiben bringt sehr wenig bei DELL. Lieber anrufen, ist ja eh eine kostenlose Nummer und die Ansprechpartner auch immer sehr freundlich (zumindest bei mir).


    Gruß



    EDIT: Übrigens: Bei Garantietausch bekommt man refurbished Modelle, da dauerts höchstens 2 Tage.

    OK.
    Du hast sicher recht, dass billige Preise durch billigere Komponenten erreicht werden können.
    Eine andere Möglichkeit ist aber auch Massenprduktion. Bei den immensen Verkaufszahlen dieses Bildschirms weltweit kann man preislich ganz schon runter gehen, ohne Verlust zu machen.


    Nur: Das Panel wird dadurch nicht schlechter. Es wird ja in anderen TFT´s auch verbaut, welche nicht diese Stückzahlen erreichen, daher trotzdem viel teuerer sind (-> Apple).


    Für DELL war es auch billiger, 3 TFT´s zu schicken als einen zu reparieren oder die Produktion zu ändern. Auch klar. Im Endeffekt sind wir ja eh einer Meinung.


    Ich wollte jetzt einfach mal nur Feedback von anderen 2005er Usern, wie die Fotos auf sie wirken. Ob es mehr oder weniger ist als im Durchschnitt. Das meinte ich mit o.g. Post.
    Dieses Forum hat sich immer als wirklich hilfreich erwiesen, wenn es um solche Entscheidungen ging.


    Ich hoffe daher, dass ich hier deshalb noch ein wenig Feedback bekomme. Vielen Dank dafür schon mal im Voraus!


    Gruß aus München
    CooperX

    Also mal ganz langsam.


    a)
    Die von DELL sehen es selbst als Mangel an und bieten VON SICH AUS einen Tausch an.


    b)
    Zu fest angezogene Schrauben sind kein Mangel am Panel. Das DELL Panel (LG) ist ohne Rahmen vollkommen ohne Flecken. Die Qualität ist trotz des Preises nicht minderwertig (wie auch? Ist ja ein Standard LG-Panel).


    c)
    Hätte ich lieber Reaktionen auf das eigentliche Threadthema und nicht eine Grundsatzdiskussion. Ich hoffe, Du verstehst das, Alex. Vielen Dank.

    Bestell ihn lieber direkt bei DELL. Wenn was ist, tauschen die echt schnell und sehr kulant.
    Ich hatte bei dem dritten TFT aber nun die Nase voll und hab selbst Hand angelegt. Und muss mich auch schon wieder selbst relativieren:


    Die Ausleuchtung ist wieder schlechter geworden, nachdem der Bildschirm so 5h lang lief (siehe hier meinen Thread dazu: KLICK MICH, inkl. Bilder)


    PS: Ja, 521EUR war im Juni/ Juli schon mal, am letzten Tag dann 486EUR, ich hab dann noch auf 470EUR runter gehandelt :D

    Hallo Leute,


    ich fange jetzt einfach einen neuen Thread an.


    Die Geschichte beginnt im Juni/ Juli, als DELL seinen 2005FPW im Preis gesenkt hat. Für 470 EUR wurde er dann meiner.


    Ich hatte schon einen 2001FP, daher war mir Spieletauglichkeit und sehr gute Bildqualität schon bekannt.
    Das 16:9 Format hat dann nochmal eine Steigerung gebracht!


    Ich wäre also rundum zufrieden. Wäre. Ja, wäre da nicht das Thema Schwarzausleuchtung:
    Beim ersten (den ich immer noch hier stehen habe, auf den nachfolgenden Bildern imm er links) ist die Ausleuchtung echt zum Davonlaufen. Allerdings ist der Schwarzton an sich sehr schwarz (nicht so gräulich) und die Farben schön kräftig und echt.


    Also mit DELL Service telefoniert: "Wir schicken Ihnen einen neuen", nachdem der technische Vorgesetzte meine per Mail geschickten Bilder gesehen hatte.
    Ok. Der Neue kam nach 5 Tagen. Ausgespackt. Eingeschaltet. Eingepackt. Das Schwarz war grau, die Ausleuchtung noch schlimmer, die Farben wie vom Mars.


    Also wieder mit DELL Service telefoniert: "Wir schicken Ihnen noch einen dritten. Sollte der nicht passen, dann bekommen Sie das Geld zurück."
    OK. Der dritte kam letzte Woche (7 Tage).


    Farben super, Ausleuchtung mangelhaft. Siehe Bilder. Hab den Neuen dann mit "Ray´s Methode" geöffnet, weil ich die Nase voll hatte. Verbesserung hält sich in Grenzen. Sobald der TFT länger läuft (wird ja warm), gibts an den Ecken helle Flecken.


    Schauts Euch mal an. Im Dunkeln sieht man das auf den Bildern am besten. Ansonsten die Gammawerte ein bißchen korregieren.


    Bild 01


    Bild 02


    Bild 03


    links der erste, rechts der dritte.


    Was würdet Ihr sagen?

    also, ich hab ihn bei der letzten Aktion für 470EUR bekommen. Am letzten Tag der Aktion ging der Preis nochmal runter von 521EUR.


    Allerdings war die Schwarzausleuchtung bei allen 3 (ja richtig gelesen: wurde 2x getauscht!) immer an den Ecken sehr mangelhaft.
    DELL kennt auch das Problem, das Panel ist zu fest eingeschraubt. Fragt mich aber nicht, warum die das bei der Produktion nicht ändern.


    Der DELL Service ist aber gigantisch. Ich hab gerade eben diese 3 TFTs 2005FPW hier stehen. kann mir nun einen aussuchen. Ich hab denen ein Foto geschickt und der Technikchef meinte: "Das Schwarz muss gleichmäßig sein. Sonst bekommen sie Geld zurück.


    Da ich aber 16:9 nicht mehr missen möchte:
    Hab mich gerade für "Ray´s Methode" entschieden.


    Ergebnis: Sehr gut! Gleichmäßiges Schwarz, wie es sein soll. Ich werde in den nächsten Tagen für alle Unschlüssige auch Vorher-Nachher Bilder reinstellen.

    Quote

    Ich würde euch aber trotzdem bitten lieber bei Fragen ein neues Posting zu eröffnen, damit die Übersichtlichkeit gewährleistet bleibt.


    Ok, ist klar für die Zukunft.



    Quote

    Original von holodoc
    Image Settings heißt das und sollte auf DVI auch verfügbar sein im OSD (dann Scaling 1:1).


    Den Rest findest Du in entsprechenden Threads oder bei (bei CS:Source stellst Du einfach die Auflösung im Spiel um)


    Aber bei mir ist "image settings" grau unterlegt und läßt sich nicht anwählen?! Wie kann das sein? Kann das an der Grafikkarte (Sapphire 9700 Pro) oder deren Treiber liegen?

    Quote

    Original von keamas
    habe ich gleich noch einmal eine Frage wie bzw. was muss man in PowerDVD konfigurieren, damit die Filme über den ganzen Bildschirm gestreckt ist.


    Bei mir gibt es trotz 16:9 Film einen schwarzen Rand Links Rechts, Oben und Unten.


    Sollte doch möglich sein das ich wenigstens Links und rechts keinen Rand mehr habe.


    Ich hab in diesem Zusammenhang auch folgende Frage: Wie kann ich im DVI-Modus das Bild auf 1:1 stellen (sprich z.B. bei Spielen soll die Auflösung des Spiels verwendet werden...)
    Im OSD ist "picture settings" nicht anwählbar??!! Oder stellt man das woanders ein und ich hab Tomaten auf den Augen?


    Danke schon mal!


    [EDIT: ah, ich vergaß: Und wie bringe ich Spiele dazu, Widescreenauflösungen zu verwenden? Geht hier um UT2004, CS, FarCry,etc.]

    Hab zwar einen 2001FP, aber die Thematik "Ausleuchtung" bleibt diesselbe.


    Auch bei meinem Gerät vom Oktober 04 sind Ausleuchtungsprobleme vorhanden. Allerdings ändern die Flecken sich, sprich man sieht deutlich, dass der Metallrahmen, in dem das Panel sitzt, thermisch relativ schnell anspricht.


    Das Gute daran: Meine anfänglich eher enttäuschende Ausleuchtung wurde besser!


    "Ray´s Methode" basiert darauf, den Plastikrahmen usw. zu entfernen, Plastikstreifen im Inneren dann ab zu ziehen und auch den verschraubten Metallrahmen etwas zu lösen. Meist liegt die mäßge Ausleuchtung am zu fest verschraubten Rahmen.


    Drei Dinge möchte ich dazu anmerken: Erstens sind die Schrauben durch Farben am Gewinde markiert (man kann erkennen, ob sie schon geöffnet wurden), zweitens bekomm ich mein Gehäuse gar nicht erst auf (hab Angst, das was abbricht...) und drittens weiß DELL scheinbar sehr wohl, dass diese Methode sehr beliebt ist. Ein Kumpel bekam seinen "Austausch-TFT" gleich wieder zuückgeschickt mit dem Hinweis "Gehäuse wurde vom Nutzer geöffnet, Garantie weg".


    Nun, muss jeder selber wissen, ob er das Risiko eingehen will.

    das thema auslechtung bleibt ja nach wie vor ein dauerbrenner hier...


    verursacht wird das "problem" nicht durch eine mindere Qualität des Panels. Schlicht und einfach die Integration ins Gehäuse - Stichwort Rahmenschrauben werden ungleichmäßig angezogen - ist zu bemängeln.


    Ein User aus einem anderen Thread hier hat das perfekt dokumentiert.


    das erklärt doch auch, warum die AppleDisplays nicht vor dem Problem sicher sind. Die Gehäuseschrauben sind warhscheinlich nur anders angeordnet und bewirken deswegen weniger Verzug. Weniger (!), nicht gar keinen wohlgemerkt.


    Man kann das beheben, indem man die Schrauben löst, wie in dem anderen Thread beschrieben. Zwar Garantie dann weg, aber die Jünger des Perfektionismus werden endlich Ihren Herzschrittmacher ausschalten können.


    Und zum Schluss mal noch eine Anregung: Ich lass mir schon was eingehen, aber die Ausleuchtungsflutuation ist doch keine Garantiesache.