Samsung 191T (Prad.de User)

  • Servus,


    ich habe mir den o.g TFT gegönnt. Bestellt habe ich bei TftShop.net. Bei der Gelegenheit gleich nochmal einen Dank an Herrn Barat für die nette und kompetente Betreuung.


    Der Produktionsmonat ist November 2002 mit externem Netzteil. Was mir aber aufgrund des dünneren, flexibeleren Kabels auf dem Schreibtisch und des - falls Nötig - einfacheren Austausches beim Defekt nur recht so ist.



    Ich habe diesen TFT mit sehr gemischten Gefühlen bestellt. In der Hauptsache war ich sehr skeptisch ob der Spieletauglichkeit des Samsung. Ich hab mich auch kreuz und quer durch das Board hier geackert und natürlich auch die vielen negativen Postings über die Samsung Panels ( 181T/191T ) dabei nicht übersehen.
    Klar war ja, dass das Panel in vielen Tests als Sieger dasteht. Die Darstellung im 2D Bereich, Kontrast, Farbtreue, Blickwinkel, Helligkeit usw... wurde da ja auch immer hervorgehoben. Über das Design lasse ich mich hier nicht aus. Wer diesen Samsung kennt, der weiss das er Edel daherkommt. Bei der Spieletauglichkeit jedoch kamen hier ja doch sehr unterschiedliche Resumes zutage. Da sind z.B AVI´s zum Downloaden wo jemand die Darstellung von Quake 3 Arena und UT 2003 seines 181T aufgenommen hat. Nachdem ich mir diese angesehen hatte, war ich drauf und dran meine Bestellung wieder zu stornieren. Andere widerrum behaupten absolut keine Darstellungsprobleme beim Zocken zu haben. Im Hinblick auf die Möglichkeit das FAG anzuwenden liess ich das mit dem Storno ( Gottlob ) dann doch erst mal sein.

    So, lange Rede kurzer Sinn. Karton geöffnet TFT raus und erst mal so auf meinen Tisch gestellt. WoW 8o ...imposanter Anblick. Natürlich gleich mal angeschlossen und die Kiste gestartet. Die Darstellung meines Desktop hat mich schon mal gleich begeistert. Da sieht man Details, z.B. in den Icons der Startleiste, die jedem CRT User wohl ein Leben Lang verborgen bleiben. Nach der Umstellung auf DVI, gleich mal ins I-Net und Mails abrufen. Als der OE aufging wollt ich schon nach ner Sonnenbrille schreien, extrem hell! Die Schrift ist erst mal sehr gewöhnungsbedürftig weil sie einem sehr dünn vorkommt. Das hängt aber wohl einfach damit zusammen, dass diese einfach messerscharf dargestellt wird.
    Als nächstes Interessierte mich natürlich ob den Pixelfehler vorhanden sind. Also gleich mal den TFT-Check gestartet und...nichts. Keine Pixel, -oder Subpixelfehler. An der Ausleuchtung konnte ich auch nichts bemängeln. Alles Gleichmässig und ohne Schatten.
    Die Verarbeitung könnte meiner Meinung nach zu diesen Preis etwas besser sein. Das in einem anderen Thread beschriebene Abstehen des Rahmens über den Tasten hat meiner auch. Der Rahmen selber knackt auch etwas beim vorsichtigen drücken und leichtem verwinden ( iss halt bei Kunststoff so ) Ist aber durchaus zu verschmerzen, da der TFT im Gesamten einen sehr edlen Eindruck macht.



    Zum Schlieren:
    Ich kann mit diesem Testbild durchaus leichte Schlieren provozieren. Allerdings muss ich das Fenster so schnell kreisen, dass mich die Treppchenbildung am Fenster mehr stört als alles andere. In Diesem Test zeigt das kleine rote Quadrat auch kurze Schlieren, behält aber dabei seine Form. Die wegziehende gelbe Schrift verändert sich nicht, die orangene Schrift nur minnimal. Auch in dem Frametestprogramm von "wwelti" zeigt das kleine rote Auto einen kleinen Nachzieheffekt. Beim Scrollen kann ich keinen Unterschied zu meinem CRT erkennen.
    ABER: Ich konnte in keinem meiner Games ein sichtbares bzw. störendes Schlieren provozieren oder erkennen.


    UT2003 = Perfekt!
    Quake3Arena = Perfekt!
    Return to Castle W.= Perfekt!
    Serious Sam 2 = Perfekt!
    Red Faction = " nur " Gut.
    In diesem Game hab ich den einzigen Unterschied zu meinem CRT gesehen, dann wenn man an den roten Medipacks bzw Schilden die sich drehen vorbeiläuft, kann man einen minnimalen Schliereffekt erkennen.


    Mein Fazit:


    Ich bin von dem TFT positiv Überrascht!
    Ich bin doch ziemlich davon überzeugt, dass das mit den extrem unterschiedlichen Userreviews - abgesehen vll. von den August 02 Modellen - damit zusammenhängt, dass diese TFT´s an sehr unterschiedlicher Hardware betrieben werden.
    Ich persönlich kann den 191T -sofern er sich ich so verhält wie meiner- uneingeschränkt weiterempfehlen. Ich lobe das Teil hier auch nicht nur, weil ich mir nicht eingestehen möchte mich Verkauft zu haben. Bei einem Preis von 1100€ würde ich das Ding bei der geringsten Unzulänglichkeit sofort wieder zurückschicken. ( Und werde das auch noch machen, falls ich in den nächsten Tagen wider Erwarten doch noch schlechte Erfahrungen machen sollte )


    MfG
    bommel66

  • Na das hört sich doch sehr gut an, ein nicht schlierender Samsung 191T aus November. Vielleicht sollte ich auch noch einen Versuch unternehemen und meinen tauschen?

  • Hallo bommel66,
    Danke für Deinen Erfahrungsbericht!
    Endlich mal wieder ein zufriedener Samsung-User - das hat gedauert.


    Zei Aussagen scheinen sich m.E. nach langsam aber sicher zu bestätigen:
    a) Es scheint tatsächliche Uaterschiede bei den Geräten zu geben, ob defekt- oder streuungsbedingt sei dahingestellt.
    b) MVA/PVA-Panels könne genauso schnell wie IPS-Panels sein.

  • Servus,


    @ Weideblitz
    es hat den Anschein, als wohnten wir ja nicht allzuweit auseindander :D . Falls Du interesse daran hättest Dir vor Ort mal meinen 191T anzuschauen, lade ich Dich hiermit gerne dazu ein. Ich denke mal, dass Du als Fachmann ( so schätze ich Dich zumindest ein ;) ) ein objektiveres Urteil abgeben könntest als ich das kann.


    MfG
    bommel66

  • Hi,


    nachdem ich jetzt schon eine Weile auf diesem Board mitlese muß ich nun auch mal meine Meinung äußern. Seit gestern bin ich glücklicher Besitzer des 191T (Herstellung November 02). Und was soll ich sagen - er hat alle meine Erwartungen weit übertroffen!! ;-)


    Das Bild ist einfach nur klasse. Sowas von scharf, die Farben so richtig schön kräftig und auch der Kontrast und die Ausleuchtung - einfach perfekt! Ich hatte bis gestern einen Belinea 101741, der ja besonders gut für Spiele tauglich sein soll. Aber gerade in dieser Disziplin ist der Samsung noch einmal deutlich besser. Ich habe kaum Schlieren in Quake 3. Kein Vergleich zum Belinea, obwohl ich auch diesen über Dvi angeschlossen hatte.


    Und das Design.... schwelg ;-))


    Nur eins stört mich etwas - warum kann man denn die Farbtemperatur nur über den normalen Anschluss einstellen? Bzw. bleibt diese Einstellung erhalten, wenn ich den Monitor wieder über DVI betreibe??


    Und noch eine Frage zum Schluss. Kann ich den Monitor mit beiden Kabeln an der Graka betreiben? Hat bei mir bisher nicht funktioniert... :-(


    Gruß


    Michael

  • Quote

    Original von Rainman
    Und noch eine Frage zum Schluss. Kann ich den Monitor mit beiden Kabeln an der Graka betreiben? Hat bei mir bisher nicht funktioniert... :-(


    Wüßte nicht was dagegen sprechen sollte. Manche Grafikkarten priorisieren allerdings einen Ausgang. Bei meiner Asus äußert sich das z.B. so, dass sie immer erstmal das Videosignal an den analogen Ausgang schickt solange da irgendwas angeschlossen ist. Resultat: Man bekommt das Bild via DVI erst nach dem Start von Windows zu sehen nachdem der Treiber die Ausgänge der Grafikkarte umgeschaltet hat.

  • Quote

    Original von Rainman
    Nur eins stört mich etwas - warum kann man denn die Farbtemperatur nur über den normalen Anschluss einstellen? Bzw. bleibt diese Einstellung erhalten, wenn ich den Monitor wieder über DVI betreibe??


    Nein, die Einstellungen werden sehr wahrscheinlich nicht bestehen bleiben. Diese Einstellungen kannst Du beim 191T nur über den Grafikkarten-Treiber am Monitor vornehmen.

  • Also ich habe seit einer Woche einen nagelneuen 191T mit internem Netzteil (November 2002) vor mir stehen, und da kann man die Schlieren nur dann erkennen, wenn man sie auch erkennen will. Störend sind sie meiner Meinung nach keinesfalls.


    Den Schlierentest habe ich auch ausprobiert. Also wenn ich das Licht abdrehe, dann sehe ich wirklich was, weil ich weiß wonach ich suchen soll...

  • Quote

    Original von Rainman
    Und noch eine Frage zum Schluss. Kann ich den Monitor mit beiden Kabeln an der Graka betreiben? Hat bei mir bisher nicht funktioniert... :-(


    Und was bitte soll das bringen? ich versteh den Sinn nicht.

  • Man könnte ja beispielsweise den erweiterten Desktop nutzen, und dann per Umschalter am Monitor zwischen den beiden Desktops wechseln.
    checker

    - Handle stets so, dass die Anzahl der Wahlmöglichkeiten steigt. (Heinz von Foerster, 1911-2002) -