Warum TFT?

  • Hallo,


    Falls dies das falsche Forum ist, bitte verschieben. Danke. :)


    Ich bin bis jetzt viele Jahre lang ein CRT-Anhänger gewesen. Wegen dem ganzen Hype wollte ich mir jetzt zum ersten mal einen TFT zulegen (19") und les deswegen schon seit Wochen in diversen Foren, u.a. Prad.


    Aber ich muss sagen ich bin schockiert, was ich hier so alles lese...
    Ausleuchtungsprobleme, wenig Farben, Unlesbarkeit von Schriften, Schlieren bei Spielen/Filmen, Probleme mit anderen Auflösungen und - nicht zu vergessen - Pixelfehler. Und viele dieser Probleme können auch erst nach Monaten rein zufällig auftreten.


    Da frag ich mich doch: Warum einen TFT?


    Ok, er hat keinen riesigen Hinterbau und sieht wohl schicker deswegen aus.
    Aber in all den Jahren hatte ich - außer mangelnde Schärfe - noch nie irgendwelche dieser oben genannten Probleme mit einem meiner CRTs. Außerdem sind, wie auch viele TFT-Vertreter zugeben, die Farben und die Darstellung bei CRTs oft besser. Und das ganze gibts noch für die Hälfte des Preises eines TFTs.


    Wo liegt denn nun der besondere Reiz einen TFT zu benutzen?
    Vielleicht bin ich auch einfach blind, aber ich seh außer der Größe keinen einzigen Vorteil, besonders für anspruchsvolle Anwender (www, office, coden, filme, spiele, grafikbearbeitung - welcher TFT kann das alles gut und ist erschwinglich?).


    Bitte keine Antworten wie "bleib doch bei CRT" - ich wollte einfach mal eure Kaufgründe für einen TFT erfahren.
    Vielen Dank für die Aufklärung. :)


    Gruß

  • ein Platzproblem bewegte mich zum kauf meines ersten TFT.
    Und jetzt kaufe ich TFTs, weil sie so schön gross sind, und weil wegen ihrem Eigengewicht nicht gleich der Tisch unter ihnen zusammenbricht.

  • Mein Hauptgrund damals, mir einen TFT zu kaufen, war die Augenfreundlichkeit. TFT sind wesentlich Augenfreundlicher als CRTs, ich habe nach Stundem Langen sitzen vor einem CRT wirklich Kopfschmerzen bekommen irgentwann, da ich teilweise mal gute 10 Std oder mehr Zocke vorm Rechner.


    Uebrigens, ein wirklich guter Eizo Grafik TFT schlaegt jeden CRT was Farbwiedergabe und Kontrast angeht, wenn ich mal in die Grafik Abteilung Schaue und da die richtig guten TFTs mit den CRTs vergleiche, sieht man den Unterschied deutlich von der "Farbechtheit".


    Sicherlich Spielt auch die Groesse wie du schon geschrieben hast eine Rolle, denn TFTs Sparen Platz.


    Sicherlich hast du recht, wenn du sagst TFTs koennen Ausleuchtungs Probleme, Pixelfehler etc. haben, aber die Regel ist eher das man von diesen Problemen verschont bleibt. Ich habe einen von Tausenden TFTs gekauft, und welch zufall, er hat keinen Pixelfehler und die Ausleuchtung ist klasse.
    Davon mal ganz abgesehen, ist das vollkommen Subjektiv, keine Sau stoert sich an einem Pixelfehler der unten Links ist und dauer Schwarz, z.B.. Denn wenn man Arbeitet, Spielt, DVDs guckt etc. achtet man da nicht drauf also sieht man ihn auch nicht.


    Die neuen TFTs mit VA und Overdrive Technologie sind meines Erachtens den CRTs sehr ebenbuerdig, denn sie Beherrschen alle Bereiche sehr gut.


    CRTs sind guenstiger und das ist ihre grosse Staerke, noch, denn ich denke auf dem PC Markt wird das nicht mehr Lange der Fall sein, da die Technik hier schon sehr weit ist wie man an den neuen Panels sieht. Im TV Bereich schon eher denn die Preise sinken immer noch und ein 86cm Roehren Fernsehr ist noch um einiges guenstiger als ein vergleichbarer TFT TV.

  • Der Hauptgrund warum ich einen TFT gekauft habe war die Größe. Ich hatte einfach die Nase voll von der Riesen 19" Röhre für die ich einen extra großen Schreibtisch brauchte um den Abstand zwischen Gesicht und Monitor groß genug zu bekommen.
    Seitdem habe ich aber noch weitere Vorzüge von TFTs zu schätzen gelernt. zB die (meiner Meinung nach) besseren Farben (trotz TN Display und Dithering), die höhere Schärfe und (und das ist in meinen Augen die größte Stärke der TFTs) das stabile absolut flimmerfreie Bild das wesentlich angenehmer für die Augen ist. Besonders bei viel Text macht sich diese Punkt besonders bemerkbar. Da kann keine Röhre die ich jemals gesehen habe mithalten, 100Hz hin oder her.
    Von den Nachteilen die ein TFT unbestritten hat merke ich eigentlich nichts was natürlich auch daran liegen kann, dass ich zB auf nicht perfekte Ausleuchtung nicht empfindlich reagiere. Darüber hinaus ist mein Arbeitsplatz immer gut ausgeleuchtet (schon aus Ergonomiegründen) und dauerhaft dunkle Darstellungen habe ich auch nicht, so dass vielleicht vorhandene hellere flecken oder Streifen am Rand ohnehin nicht zu sehen sind.
    Auch in Spielen hatte ich bisher keinerlei Probleme obwohl mein Monitor auch nicht mehr auf dem letzten Stand der Panel-Technik ist.
    Als Fazit kann ich sagen, mein CRT hat mir lange Jahre gute Dienste geleistet aber es war mein letzter. Diese Entscheidung muss aber jeder für sich selber treffen. Neben persönlichem Geschmack gilt es dabei auch den Einsatzzweck zu berücksichtigen. Und lass dich nicht zu sehr von den teilweise negativen Berichten hier abschrecken. Das meiste wirkt schlimmer als es ist.

  • seit ca. zwei jahren war ich mir des öfteren tft's anschauen, immer mit dem gleichen ergebniss: ein tft kommt mir nie ins haus, diese dumpfen farben, eingeschränkter blickwinkel, usw...
    da nun ein 19er crt aber partout nicht auf meinen schreibtisch passen wollte habe ich es vor weniger als einer woche doch gewagt und einen nicht ganz billigen tft gekauft. und den würde ich schon jetzt um keinen preis mehr hergeben, das eintauchen beim zocken ist einfach um einiges intensiver, es macht wieder richtig spass die alten digicam-aufnahmen anzuschauen und ungekannte details zu entdecken, und wie badronny bereits erwähnte, ist die belastung für die augen auch nach stunden spürbar geringer.
    mein fazit als ehemaliger überzeugter röhrengucker: wenn schon tft dann ruhig einen teureren, bin absolut zufrieden und positiv überrascht.